Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. August 2019, 12:44:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: OSIRIS Foto  (Gelesen 66564 mal)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
OSIRIS Foto
« am: 12. Dezember 2015, 03:16:32 »
Nach über 1,5 Jahren hat sich nun das Max-Planck-Institut doch entschlossen, gelegentlich mal ein geheimes OSIRIS Foto zu zeigen. ::)
Dafür haben sie eine Website erstellt: OSIRIS Image of the Day Archive

Bisher gibt es nur ein einziges Foto.
Es wird wohl noch weitere Jahrzehnte dauern, bis wir alle Fotos betrachten können. :-\
Viele von uns werden wohl bis dahin altersbedingt verstorben sein.

Da kann man nur hoffen, dass die nächste derartige Mission möglichst ohne MPS Beteiligung ist.
Denn wenn es nur noch um die eigenen Papers geht, haben nur sehr wenige Menschen etwas davon.

Auch wenn die Website irritierender Weise "Planetgate" heißt, geht es doch um Rosettas Kometen.
Dafür ist das erste Foto gleich richtig gut - die Kamera ist klasse!:


Copyright ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

67P Tschurjumow Gerasimenko aus 103 km Entfernung.
Auflösung: 1,87 m pro Pixel
Foto vom 10. Dezember 2015
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2015, 06:30:40 »
Guten Morgen!

Endlich! Es beginnt! Die richtig guten Bilder kommen!  8)

Dieses schöne Photo aus einer eher mittleren Entfernung (~100km) und geringer Aktivität läßt vermuten, welche Schätze da noch in den Archiven auf uns warten.

Ich bin zuversichtlich, daß es nun kein Zurück mehr gibt und wir angesichts der vielen schon gemachten Bildern (mehrere 10.000) bald in OSIRIS-Bildern "ertrinken" werden.

@eumel:
Wir sind alt genug geworden, um alle Bilder der Giotto-Mission zu sehen und das war ein größerer Kampf (4 Jahre, oder so). Wir werden nun auch alt genug werden, um die OSIRIS-Bilder zu sehen, wenigstens wünsche ich uns das!  :)

Wenn nun einige sagen, dass sie nun gerne auf das MPS verzichten würden, die aber nun einmal richtig gute, wenn nicht die besten Kameras bauen können, möchte ich hier noch mal die Diskussion um die Juno-Cam in Erinnerung rufen. Hier ist die Enttäuschung groß, daß kein "richtiges" Gerät mitfliegt.
Auch das MPS wird mit der Zeit gehen müssen, die Website zeigt, daß sie damit nun beginnen.
Manchmal brauchen Veränderungen Zeit und gemessen an der römisch-katholischen Kirche, ist das MPS Schwindel erregend schnell  ::)

Grüße
spacecat

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4325
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2015, 06:37:13 »
die Kamera ist klasse!:

Das stimmt allerdings. "Man" ist prompt versucht, auf dem Foto schon wieder die Grenze zwischen den beiden Kometenkörpern identifizieren zu wollen...  ::)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2172
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2015, 11:10:46 »

Copyright ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

67P Tschurjumow Gerasimenko aus 103 km Entfernung.
Auflösung: 1,87 m pro Pixel

Ein Vergleich mit einem NAVCAM-Foto vom 07.12.15, auch aus 103 km Entfernung...
http://blogs.esa.int/rosetta/2015/12/11/cometwatch-7-december-2/


ESA/Rosetta/NAVCAM – CC BY-SA IGO 3.0

...macht den Unterschied, bzw. das was uns bisher überwiegend vorenthalten wurde, sichtbar.   :-[
Bei gleicher Entfernung zum Kometen (103 km) beträgt die Auflösung mit OSIRIS 1,87 m/ Pixel, mit der NAVCAM aber nur 8,8 m/ Pixel.
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline MoreInput

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #4 am: 13. Dezember 2015, 22:58:43 »

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #5 am: 13. Dezember 2015, 23:53:57 »
Ich bin mal gespannt, wann die Seite ein gültiges Sicherheitszertifikat bekommt...  ::)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2015, 00:17:03 »
Auch das zweite Foto sollten wir hier zeigen:


Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Lobenswert, dass wir hier aktuelle Fotos zu sehen kriegen. :)
Das zweite Foto ist vom 12. Dezember 2015 und zeigt den Kometen aus 104 km Entfernung.
So, wie ihn Rosetta derzeit sieht.

"Moderne Pop Art Kunst"?  Nun, ich verstehe nicht ganz, wie Du das meinst.
Die perfekte Belichtung ist bei den Bedingungen am Kometen nicht möglich.
Es gibt dort keine Atmosphäre, die das Licht gleichmäßig über die Oberfläche verstreut.
Dort gibt es hauptsächlich Sonnenlicht oder kein Sonnenlicht - hell oder dunkel.
Man muss sich also entscheiden, worauf man bei diesem Foto Wert legt und dabei inkauf nehmen, dass andere Bereiche extrem über- oder unterbelichtet sind.

Bei diesem Foto lag der Fokus offenbar nicht auf der Kometen-Oberfläche.
Vielmehr wollte man die Aktivität dokumentieren, die sich in Fontänen aus Gas und Staub zeigt, die der Oberfläche entweichen.
Um diese feinen Wölkchen auf´s Bild zu bannen, muss man länger belichten, als für die beleuchtete Oberfläche gut ist.
Ich finde, das ist gut gelungen.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2015, 00:29:39 »
Wow, das gast ja noch mächtig aus dem Kometen aus!  :o

Man kann im unteren Teil des Bildes sogar Jets erkennen, die aus der Nachtseite oder zumindest der Terminatorlinie von CG zu kommen scheinen.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2015, 10:35:30 »
Hurra!

Die Rohdaten (img-Dateien und Infos zu Kamera und Kablibrierung etc.) liegen seit heute früh im Planetary Science Archive der ESA.

Zu Laden z.B. über FTP:
http://www.rssd.esa.int/index.php?project=PSA

Zum Konvertieren der Rohdaten in JPEG gibt es hier ein paar Tools:
http://www.planetary.org/explore/space-topics/space-imaging/data.html

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #9 am: 14. Dezember 2015, 10:51:42 »
Gibt es da auch was für Android?

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #10 am: 14. Dezember 2015, 13:15:28 »
Eine JPEG-Vorschau gibt es jetzt auch:
http://imagearchives.esac.esa.int/index.php?/category/80

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #11 am: 15. Dezember 2015, 10:53:36 »
Emily Lakdawalla von der Planetary Society hat nun die Bilder samt Metadaten aufbereitet (Achtung - große HTML-Seiten):

http://planetary.s3.amazonaws.com/data/rosetta/osiris_fat.html
http://planetary.s3.amazonaws.com/data/rosetta/osiris_cat.html
http://planetary.s3.amazonaws.com/data/rosetta/osiris_gm.html

Ein paar nette 3D-Bilder sind auch schon aufgetaucht. Das wird sicher noch viel mehr:




(mit dem größten "Findling" Cheops)



(Danke an @dermuehle dafür!)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2015, 10:59:24 »
Die Amerikaner bereiten europäische Daten für die Öffentlichkeit auf, weil wir es in Europa mal wieder nicht hinbekommen.

Vielen Dank an die Planetary Society an dieser Stelle! :D
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #13 am: 17. Dezember 2015, 01:14:53 »
Hallo,

Auf unmannedspaceflight.com der/die User/in Herobrine 30 Einzelbilder der OSIRIS-Weitwinkelkamera zu einem kleinen Film zusammengestellt.

Das Ergebnis ist ... atemberaubend !  :o

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049452.gif


Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1092
  • SpaceX to Mars!
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #14 am: 17. Dezember 2015, 09:05:10 »
Hallo,

Auf unmannedspaceflight.com der/die User/in Herobrine 30 Einzelbilder der OSIRIS-Weitwinkelkamera zu einem kleinen Film zusammengestellt.

Das Ergebnis ist ... atemberaubend !  :o

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049452.gif


Und genau sowas wollte die Bevölkerung seit über einem Jahr sehen!  :o :D

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2015, 01:13:00 »
Die Farbaufnahme vom Kometen 67P kann man hier schon mal zeigen:
ESA / Rosetta / MPS for OSIRIS Team MPS / UPD / LAM / IAA / SSO / INTA / UPM / DASP / IDA / Daniel Macháček

Color Portrait Komet 67P
OSIRIS Science Camera
Entfernung: 115 km
Auflösung: 2,2 m/Pixel
Geringfügige Farbunterschiede auf der Oberfläche
Der Hals ist etwas blauer, als Körper und Kopf.
Foto vom 6. August 2014
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2015, 01:16:35 »
Und hier noch ein aktuelles OSIRIS Foto:
Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA
nachbearbeitet von -eumel-
 


Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko
OSIRIS Narrow Angle Camera
Belichtungszeit: 0,24 s
Entfernung zum Kometen: 113 km
Auflösung: 2 m/Pixel
Foto vom 16. Dezember 2015
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4325
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #18 am: 19. Dezember 2015, 05:27:44 »
Die Farbaufnahme vom Kometen 67P kann man hier schon mal zeigen:
[...]
Geringfügige Farbunterschiede auf der Oberfläche
Der Hals ist etwas blauer, als Körper und Kopf.

Farbaufnahme. Ah ja. Das muss man aber wirklich dazu sagen, sonst käme man nicht drauf.  ::)  ;D

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #19 am: 23. Dezember 2015, 02:45:19 »
Es gibt wieder zwei neue OSIRIS Fotos:
Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko
OSIRIS Narrow Angle Camera
Belichtungszeit: 1 s
Entfernung zum Kometen: 95,9 km
Auflösung: 1,73 m/Pixel
Foto vom 18. Dezember 2015


Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko
OSIRIS Narrow Angle Camera
Belichtungszeit: 0,24 s
Entfernung zum Kometen: 97,7 km
Auflösung: 1,77 m/Pixel
Foto vom 18. Dezember 2015
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1114
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #20 am: 23. Dezember 2015, 03:00:17 »
Die Bilder sind toll!
So gestochen scharf und die Auflösung lässt die unterschiedlichen Geländeformen des Kometen gut erkennen, obwohl sie aus einer Entfernung von fast 100km aufgenommen wurden.
Vielleicht haben wir Glück, der Komet bleibt ruhig und man fliegt Rosetta wieder näher an ihn ran, auch um Philae noch mal eine Chance zu geben.
Photos aus 30km Entfernung müssen der helle Wahnsinn sein.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4325
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #21 am: 23. Dezember 2015, 11:35:34 »
Die Bilder sind schon toll, aber die Stimmung ist jetzt natürlich weg. Man versetze sich zurück in den Herbst 2014: Letztens waren wir noch elektrisiert von den ersten überraschenden Bildern, die den Kometen als bizarre, rotierende "Ente" aus dem Dunkel des Weltraums auftauchen ließen. Dann pirschte sich Rosetta vorsichtig näher heran, mit den berühmten Triangel-Manövern. Wenn dann, in die damalige Aufregung hinein, diese Osirisbilder gekommen wären, was wäre hier los gewesen!

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #22 am: 23. Dezember 2015, 16:12:31 »
Das ist genau das, was wir haben wollten:
Aktuelle Fotos (2 Tage alt) in guter Qualität!  :D

Aber irgendwie ist jetzt die Luft raus.
Hätten sie uns solche Fotos nicht von Anfang an geben können?  ???
Jetzt ist es, wie die Fußball Ergebnisse vom vorigen Jahr.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2015, 17:07:26 »
Heute habe ich ein Osiris Foto aus den Tiefen des Archivs ausgegraben:


Photo Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Komet 67P Tschurjumow Gerasimenko aus 29 km Entfernung 
OSIRIS Foto vom 10. September 2015

Das Foto habe ich bearbeitet und um 180° gedreht.
Außerdem habe ich mit Hilfe eines Fotos, welches 1 Minute früher aufgenommen wurde, ein Stereobild erstellt:

-eumelstereo-
Anaglyph Stereo - Rot/Cyan Brille erforderlich
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13717
Re: OSIRIS Foto
« Antwort #24 am: 27. Dezember 2015, 17:27:29 »
Das neue Rosetta Archiv ist unkomfortabel. 
Soviel ich weiß, liefert die OSIRIS Kamera Fotos in einer Größe von 2048 Pixeln.
Im Archiv konnte ich nur Fotos mit 1024 Pixeln finden.
Eventuell gibt es noch andere, aber in exotischen Formaten.
Die sind wohl nur für irgendwelche Gespenster brauchbar, die damit Geisterpapers schreiben könnten.
Die Öffentlichkeit hat nur zu kleineren Bildern Zugang - nicht viel besser, als die NavCam.
(Oder stelle ich mich zu blöd an?)

Bei den NavCam Bildern gab es wenigstens noch eine Beschreibung, was dort abgebildet ist.
Zu den OSIRIS Fotos gibt es nur Daten zur Aufnahme, weiter nix.
« Letzte Änderung: 03. Januar 2016, 12:30:24 von -eumel- »
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Tags: