Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

20. Mai 2019, 13:16:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228, ELA3, CSG, 00:20MEZ: 28. Januar 2016

Autor Thema: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228  (Gelesen 19490 mal)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #50 am: 10. April 2019, 14:51:04 »
Ui, scheint, der Intelsat IS-29e hat richtig Probleme.

P. Selding hat heute berichtet, dass der Satellit ein Treibstoffleck entwickelt habe, das den Satellit in langsames Taumeln versetzte. Deshalb sind die über den Sat realisierten Kommunikationsverbindungen abgebrochen, und der Sat ging in einen Sicherheitsmodus. Dienste für betroffene Kunden mussten auf andere Satelliten umziehen.

Ob man die Situation so stabilisieren kann, dass man noch eine Restbetriebsdauer herausschlägt?

Oder geht es sicherheitshalber in einen Friedhofsorbit?  Bin gespannt, was wir hören.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #51 am: 10. April 2019, 15:08:41 »
Oha ... bei der Entscheidung, ob man tatsächlich noch manövert, muss man die Chance/Wahrscheinlichkeit berückstichtigen, dass man das Manöver tatsächlich erfolgreich und kontrolliert abschießen kann. Bei Fehlern/Schäden im Antriebssystem, kann das tatsächlich als zu gefährlich eingeschätzt werden. Dann bliebe nur die Passivierung an Ort und Stelle ... und dann mal schauen, ob in ein paar Jahren ein opeationeller Servicer im GSO im Einsatz ist ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #52 am: 10. April 2019, 23:26:02 »
Da

http://www.intelsat.com/news/press-release/intelsat-29e-service-outage/

ist ein offizielles Statement von Intelsat, das von einem durch eine Antriebssystem-Beschädigung am 7. April ausgelösten Treibstoffleck spricht und von einer zweiten Anomalie am 9. April 2019.

Wie es mit dem Sat weitergeht: Nix genaues nicht lässt sich aktuell nicht sagen ...

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #53 am: 11. April 2019, 09:18:39 »
Das könnte doch ein ernstes Problem werden. Wenn der Satellit durch das Leck ins Taumeln geraten ist, scheint
das Leck grösser zu sein.
Das zweite Problem ist der Verlust der Kommunikation. Mit einem taumelnden Satelliten wieder Verbindung aufzubauen kann langwierig werden.
Hold on to your dreams !

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #54 am: 11. April 2019, 09:50:28 »
Die eine Frage ist, ob man das Leck isolieren kann ... um mit dem Resttreibstoff und der Restfunktion den Satelliten noch zu entsorgen. Dazu muss man wissen, wo es ist und was alles beschädigt ist.
Offenbar hat man mindestens zwei Trümmerteile in der Umgebung gefunden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #55 am: 11. April 2019, 21:08:31 »
T.S. Kelso via twitter vor wenigen Augenblicken:

"Watched nervously this morning as IS-29E & TDRS 3 had what we consider a ‘nightmare scenario’ in GEO—a high-speed encounter (~1 km/s). Let’s wish Intelsat luck on getting IS-29E back under control."

IS 29e scheint also sehr flott unterwegs. Welches Ereignis wohl dafür sorgte, dass IS 29e mit rund einem Kilometer pro Sekunde am TDRS 3 vorbeizog?

Ich kann mich Kelso nur anschließen: Es ist (nicht nur) Intelsat zu wünschen, dass sie den Vogel wieder unter Kontrolle bekommen!

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #56 am: 11. April 2019, 21:58:15 »
1km/s Relativgeschwindigkeit? Dann wäre er nicht mehr stabil im GSO ...

Entweder tangiert er den GSO nur noch und ist auf einer Ellipse unterwegs, oder das ist eine "Nord-Süd"-Oszillation, weil er eine Inklination bekommen hat.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #57 am: 11. April 2019, 22:01:58 »
1km/s Relativgeschwindigkeit? Dann wäre er nicht mehr stabil im GSO ...

Entweder tangiert er den GSO nur noch und ist auf einer Ellipse unterwegs, oder das ist eine "Nord-Süd"-Oszillation, weil er eine Inklination bekommen hat.
Der (alte!) TDRS 3 ist reichlich inkliniert unterwegs (derzeit >14 Grad).
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #58 am: 11. April 2019, 22:02:31 »
Ah, soherum ... relativ bezieht sich auf beide ;).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #59 am: 11. April 2019, 22:22:09 »
Wobei dann beide Satelliten hier gemeinsam das Problem verursachen: beide sind nicht vollständig unter Kontrolle und können einem Hindernis nicht ausweichen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #60 am: 12. April 2019, 06:20:57 »
Intelsat 29e war auf 50° West stationiert. Durch das "Ereignis" (Zusammenstoss mit einem Fragment ? kleine Explosion ? ) hat er einen Impuls bekommen und driftet ostwärts.
TDRS 3 stand bei 48,8° West, als er von Intelsat 29e passiert wurde.

Die Umlaufzeit von Intelsat ist von der normalen 1436,1 min auf 1434,3 min gefallen und er driftet ca. ein halbes Grad täglich nach Osten.

https://twitter.com/planet4589/status/1116534563474477062
Hold on to your dreams !

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #61 am: 13. April 2019, 20:00:58 »
Da ist sichtbar richtig was passiert:


https://www.youtube.com/watch?v=aqPrVn71IqY

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1070
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #62 am: 13. April 2019, 20:19:27 »
Ach Du heilige Schei...   :-[ !
Den hat es ja richtig zerrissen! Ich glaube da ist nichts mehr unter Kontrolle zu bekommen. :'(

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #63 am: 14. April 2019, 07:08:54 »
Intelsat 29E war doch bis zum Zusammenstoß unter Kontrolle. TDRS 3 war außer Kontrolle, längst abgeschaltet. Eigentlich hätte er vor der Abschaltung in einen höheren Orbit versetzt werden sollen. Man kann annehmen daß er wie es öfter passiert bis zum letzten im Betrieb ausgequetscht wurde und dann ein sicherer Orbit nicht mehr möglich war. 20 Jahre Betrieb bei Nennbetriebsdauer 10 Jahre.

Aber selbst dann sollte das nicht passieren. TDRS 3 ist kein kleines Trümmerstück, sondern ein großer Satellit. Dessen Bahn sollte bekannt sein und Intelsat sollte bei Gefahr einer Kollision gewarnt werden, so daß sie ausweichen können.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #64 am: 14. April 2019, 07:19:21 »
Es gab doch keinen Zusammenstoß. Der Intelsat hatte einen Fehler im Antriebssystem und ist seitdem offenbar außer Kontrolle. Mit dem alten TDRS war danach nur eine Nahbegegnung. Seitdem gab/gibt es weitere Nahbegegnungen mit anderen Satelliten.

Das Video scheint mit das Venting durch die Anomalie zu zeigen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4276
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #65 am: 14. April 2019, 08:13:33 »
Da ist sichtbar richtig was passiert:

Wie kommen solche Videos eigentlich zustande? Werden geostationäre Satelliten routinemäßig durch Kameras auf dem Boden beobachtet? Oder hatte sich das Malheur schon irgendwie angedeutet und man hat für alle Fälle mal eine Beobachtung eingerichtet?

EDIT: Ok, wenn man ein bisschen zurückliest, wird klar, dass es sich schon angedeutet hat: 7. April Treibstoffanomalie, 9. April weitere Anomalie, wohl eine Explosion/Verpuffung

Aber die Frage bleibt für mich trotzdem interessant: Werden alle oder doch einige GEO-Satelliten routinemäßig und sicherheitshalber mit Kameras auf dem Boden beobachtet, auch wenn alles störungsfrei läuft? Machbar wäre es jedenfalls...

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #66 am: 14. April 2019, 08:22:14 »
Ich vermute eine (astronomische) Dauerbeobachtung, so wie man auf "Bolliden" am Himmel wartet. Das Video zeigt wahrscheinlich nur den hier relevanten Himmelsausschnitt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #67 am: 14. April 2019, 08:26:08 »
Ergänzung: Habe gerade diese Quellenbeschreibung gefunden:

Zitat
... However, new data from ExoAnalytic Solutions, which has a network of 300 telescopes around the planet to track satellite movements in geostationary space, shows the situation has gotten markedly worse ... Since being alerted to the anomaly on Sunday, the company has been tracking Intelsat 29e with at least two telescopes at all time, the company's chief executive, Doug Hendrix, told Ars. On Thursday, one of those telescopes captured the video embedded below, which shows a continued splintering of the satellite over a period of four hours ...  First, there is a series of anomalous out-gassing events from the spacecraft, after which a persistent halo remains. As the halo dissipates, there are several pieces of debris that are continued to be tracked.
https://arstechnica.com/science/2019/04/new-video-of-intelsat-29e-satellite-reveals-dramatic-anomaly/

ExoAnalytics Solutions beobachtet also systematisch den GSO mit 300 Teleskopen weltweit. Intelsat 29 hat man nach den ersten Nachrichten dediziert beobachtet. Das gezeigte scheint dann eine Folgeentwicklung der ursprünglichen Anomalie zu sein.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #68 am: 14. April 2019, 09:34:22 »
Eine Wiederinbetriebnahme bzw. ein in den Friedhofsorbit schicken scheint demnach ausgeschlossen zu sein.
Sieht nach Totalschaden aus.
Er war immerhin erst seit 3 Jahren in Betrieb und mit 6552 kg Startgewicht ein grosser Brocken.
Hold on to your dreams !

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #69 am: 14. April 2019, 09:47:56 »
Es gab doch keinen Zusammenstoß. Der Intelsat hatte einen Fehler im Antriebssystem und ist seitdem offenbar außer Kontrolle. Mit dem alten TDRS war danach nur eine Nahbegegnung. Seitdem gab/gibt es weitere Nahbegegnungen mit anderen Satelliten.

Das Video scheint mit das Venting durch die Anomalie zu zeigen.

Dann hatte ich das mit TDRS 3 falsch verstanden. Das ist gut, dann gibt es also keine große Wolke von Trümmerteilen, es war Treibstoff.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #70 am: 14. April 2019, 09:55:53 »
Wird spannend, ob wir in den nächsten Jahren etwas über Schäden/Ausfälle an Bord anderer Satelliten erfahren, wenn irgendo eine Antenne an Leistung verliert oder ein Solarzellenstrang ausfällt ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #71 am: 14. April 2019, 10:08:27 »
https://twitter.com/TSKelso/status/1117195338069069824

Intelsat 29e hat TDRS 3, SES 14 und Astra 3A passiert.
Demnächst folgen Intelsat 14 und Echostar 23.

Hold on to your dreams !

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16213
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #72 am: 14. April 2019, 11:34:30 »
Intelsat 29E war doch bis zum Zusammenstoß unter Kontrolle. TDRS 3 war außer Kontrolle, längst abgeschaltet. ....
Wohl nicht ... TDRS 3 wird noch hin und wieder bewegt und wohl (immer mal wieder?) benutzt.

Alt, aber noch agil ...

... umgezogen von ~62W nach 48,8W Frühjahr 2019. Inkl. von ~14,4 Grad dabei unverändert.

62W war die Atlantik-Lager-"Position".

Der hat auch schon spannendes gemacht: "In March 2006, the Tracking and Data Relay Satellite (TDRS)-3 experienced an unexpected thrusting event, which caused significant changes to its orbit"
Quelle: http://issfd.org/ISSFD_2007/17-2.pdf

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1351
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #73 am: 14. April 2019, 11:52:02 »
Wer trägt in so einem Fall eigentlich die Kosten?
Hier geht es ja um mehrere hundertmillionen Dollar.
Dazu kommen dann noch die „Verdienstausfälle“ über 10-15 Jahre.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1779
Re: Intelsat 29e auf Ariane 5 ECA VA228
« Antwort #74 am: 15. April 2019, 00:01:20 »
Im Normalfall ist jeder für seinen Satelliten selber verantwortlich. Wenn "Weltraumschrott" ankommt, muss man selber ausweichen. Ist ja nicht so, daß man das nicht vorher weiß.


Ich habe mir die Bahndaten mal angeschaut.

Die Inklination ist mit 0,05° nicht sonderlich groß. 0,02° bis 0,03° haben die Satelliten normal immer.

Aber es hat die Umlaufzeit zerrissen. Das heißt, das Ding bewegt sich jetzt relativ gesehen zu den anderen Geostationären Satelliten schneller. Der Drift beträgt ca. 1 Grad pro Tag. Also 1 Erdumrundung in 1 Jahr. Er überholt also Satellit für Satellit.

Da er jetzt schneller ist, ist auch das Perigäum um ein paar hundert Kilometer gesunken. Das Apogäum jedoch nicht. Also 1 mal am Tag sagt Intelsat29 einem anderen Satelliten dort oben "Hallo". Aber die anderen 23,5 Stunden ist dann auch keine Gefahr für andere.

Ich vermute mal: Jeder, der einen Satelliten dort oben hat, der wird jetzt ganz schnell rechnen, wann Intelsat bei ihnen "Hallo" sagt. Und wie dicht er ran kommt. Mal schauen, ob der ein oder andere Satellit seine Position aus Sicherheitsgründen verlassen muss.

Die Frage ist: Bleibt das jetzt so? Oder fängt sich Intelsat bei 75° Ost auf der stabilen Position? Ich vermute dafür ist er viel zu schnell. Bei der aktuellen Geschwindigkeit dürfte er Mitte August dort ankommen.


Folgend die Bahndaten der nächsten 3 Tage:

https://www.dropbox.com/s/0vsrm4kumbht39x/Drift%20Stand%2014.04.19.PNG?dl=0






Tags: