Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

13. Juli 2020, 22:03:35
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt  (Gelesen 75381 mal)

Offline christiankrause6

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #125 am: 03. November 2016, 16:16:48 »
Was eine exotische Bahnneigung des möglichen P9 angeht, könnte es doch durchaus sein, dass es sich hierbei um einen "freien Planten" handeln könnte, der vor langer Zeit von unserem Sonnensystem eingefangen wurde.
Wie realistisch wäre dieses Szenario?
Grüße,
Chris

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #126 am: 05. November 2016, 08:03:56 »
Das wäre möglich in zwei Fällen:
1) Er gehörte ursprünglich zu einem anderen Sonnensystem und wurde durch den Einfluss unserer Sonne eingefangen. Seine Bahndaten könnten in dem Fall wirklich sehr  exotisch sein denke ich mir.

2) Er war wirklich ein einsammer Planet, bis auf mögliche eigene Monde, und kam auf seiner Bahn zumindest bis auf Saturnnähe, aber eher bis auf Jupiternähe, ins innere Sonnensystem, wo seine Bahn so abgelenkt wurde das er jetzt Teil des Sonnensystems ist. Falls ich das nicht falsch verstehe würde dies aber bedeuten das er regelmäßig wieder ins innere System kommt, wenn auch nur in sehr langen Zeitabständen.

Ich würde noch zwei andere Modele anführen:
3) Er ist aus der selben Staubscheibe wie alle anderen Objekte entstanden aber durch die große Entfernung hatten äußere Einflüsse etwas andere Startbedingungen hervorgerufen.

4) Der Plannet ist oder war Teil eines zweiten großen Kontraktionszentrums bei dem die Sternnenmasse nur zu einem braunen Zwerg gelangt hat. Ich halte des in Anbetracht von zwei Tatsachen führ sehr wahrscheinlich.
A) Es gibt viel mehr Mehrfachsternsysteme als Einzelsysteme.
B) Es gibt sehr viel mehr M-Klasse Sterne als den ganzen Rest 5 zu 1.

Ein anderer dunkker Stern mut mehr Masse und Begleitern würde sich vermutlich bemerkbar machen.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3393
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #127 am: 05. November 2016, 09:21:22 »
Ist das belegbar, daß es viel mehr Mehrfachsysteme als Einzelsonnen gibt? Oder ist es nur dem wesentlich schwierigerem Nachweis mit unseren heutigen Mitteln geschuldet, daß z.Z. noch diese Bilanz besteht? Ist der Bereich des Universums, wo man die Beobachtung als gesichert sehen kann, so groß, daß man bedenkenlos interpolieren kann?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4551
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #128 am: 05. November 2016, 09:42:19 »
Je mehr ich über die Plausibilität eines ehemaligen freien Planeten nachdenke, desto unwahrscheinlicher kommt es mir vor, dass ein freier Planet überhaupt von einer Sonne eingefangen werden kann. Denn der Planet hat ja offenbar eine Geschwindigkeit, dass ihn bisher auch sonst kein anderes System einfangen konnte.

Nehmen wir mal unsere NASA/ESA-Marsorbitsonden als Analogon: Die müssen immer heftig abbremsen, sonst würden sie am Mars einfach vorbeifliegen. Dito für Jupiter, Saturn, Venus, Merkur, Mond, Tschurjumow-Gerasimenko... ohne Bremsmanöver kein Orbit.

Ein freier Planet zwischen den Galaxien bremst aber garantiert nicht, für niemanden^^. Wie kann so einer dann überhaupt eingefangen werden? Es sei denn, der einfangende Stern ist sehr massiv. Für unsere Sonne trifft das aber nicht gerade zu.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #129 am: 06. November 2016, 19:24:35 »
@McPhönix:
Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_n%C3%A4chsten_extrasolaren_Systeme
Dazu bleibt noch zu sagen, dass Sterne bei denen es nie gereicht hat eine echte Wasserstofffusion zustande zu bekommt, diese kaum je sichtbar werden. Niemand nimmt teure Beobachtungszeit von geeigneten Infrarotteleskopen und sucht damit einfach so den Himmel ab?
Hierzu auch noch hier: http://www.atlasoftheuniverse.com/startype.html (Main Sequence Stars)
Was man ganz deutlich sieht ist, dass der relative Anteil um so höher wird, je kleiner die Sterne werden und warum sollte hier bei M8 Sternen Schluss sein?

@Terminus:
Das geht bei einer Annäherung an Jupiter, wenn auch mit kleiner Wahrscheinlichkeit schon, siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Swing-by
dazu müsste der Planet abhängig von seiner relativen Bahngeschwindigkeit in richtiger Bahnlage den Jupiter passieren.
Sind das nicht gerade 20km/s sondern nur 10km/s oder noch weniger dann klappt das. Im wesentlichen gibt so ein Planet ein Teil seiner Bahnenergie an Jupiter ab.
Deshalb habe ich auch geschrieben das hier vielleicht noch der Saturn in Frage kommen könnte, die andern würden selber zu große Bahnänderungen bekommen.
Die wichtigste Information ist aber das dies für einen wirklich freien Planeten der Lichtjahre aus andern Gefilden zu uns unterwegs war sehr sehr ungewöhnlich wäre
(sehr kleine Wahrscheinlichkeit)!
Weiterhin würde seine Bahn dann aber immer in innere Sonnensystem führen, er würde also selbst wenn es 100.000 Jahre dauert, immer mal wieder ins innere System kommen.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3393
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #130 am: 06. November 2016, 21:07:00 »
Zitat
Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_n%C3%A4chsten_extrasolaren_Systeme
Dazu bleibt noch zu sagen, dass Sterne bei denen es nie gereicht hat eine echte Wasserstofffusion zustande zu bekommt, diese kaum je sichtbar werden. Niemand nimmt teure Beobachtungszeit von geeigneten Infrarotteleskopen und sucht damit einfach so den Himmel ab?
Hierzu auch noch hier: http://www.atlasoftheuniverse.com/startype.html (Main Sequence Stars)
Was man ganz deutlich sieht ist, dass der relative Anteil um so höher wird, je kleiner die Sterne werden und warum sollte hier bei M8 Sternen Schluss sein?
Ok, das erklärt Einiges, Danke :) Was übrig bleibt , würde hier nicht mehr passen wegen OT.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #131 am: 06. November 2016, 23:14:26 »
Interessant ist das die erste Liste über die letzten 10 Jahre viele neue Einträge bekommen hat

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2687
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #132 am: 16. Februar 2017, 12:45:38 »
Falls jemand Lust und Zeit hat bei der Suche nach P9 zu helfen, gibt es nun ein schönes Tool.

https://www.zooniverse.org/projects/marckuchner/backyard-worlds-planet-9

Es werden in einer Slideshow immer 4 Bilder des WISE Teleskops gezeigt.
Da das menschliche Gehirn besser echte "Signale" von Artefakten als ein Computer unterscheiden kann, hofft man P9 und andere Objekte auf diese Weise zu finden.

https://www.zooniverse.org/projects/marckuchner/backyard-worlds-planet-9/about/research

Gruß
Marcus


#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #133 am: 23. März 2017, 20:07:46 »
Hallo Zusammen,

Professor Brian Cox hält es für möglich, das die Menschen einen neuen Planet (Planet Neun) nächste Woche in unserem Sonnensystem entdecken könnten.!

Es ist ein Wissenschaftprojekt von der BBC Stargazing Live geplant. Es wird am 28.03., 29.03 und 30.03.2017 in Großbritannien auf BBC2 an den Abenden übertragen. Stargazing Live wird über drei Nächte aus dem Siding Spring Observatory dem SkyMapper im Warrumbungle Nationalpark, New South Wales, Australien ausgestrahlt.
Die Zuschauer werden durch den Besuch einer Zooniverse- Website fotografischen Bildern vergleichen, die von SkyMapper zu verschiedenen Zeiten aufgenommen wurden und präsentiert werden.  Es gibt Tausenden von Bildern, die zu viele für ein paar Astronomen sind, um sie zu überprüfen, aber eine Armee von Enthusiasten sollte in der Lage sein, sie in kürzester Zeit durch zu gehen. 
Es wird auch eine besondere Show für australische Zuschauer eine Woche nach den britischen Sendungen geben.
Eine ähnliche Suche hat begonnen, um Daten aus dem WISE-Satelliten der NASA zu verwenden.
Bisherige Stargazing Live-Bürgerwissenschaftliche Projekte waren bei der Erkennung von Supernovae, Pulsaren, Exoplaneten, Features auf dem Mars und Gravitations-Linsen-Galaxien unglaublich erfolgreich.

Das SkyMapper-Teleskop bei Siding Spring.
Bildnachweis: Australian National University
Quelle:
http://www.skymania.com/wp/2017/03/bbcs-stargazing-live-will-find-new-planet-solar-system-says-professor-brian-cox.html/12071/
https://www.zooniverse.org/

Ob sich Planet Neun finden lassen will....?
Mit gespannten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Chaser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #134 am: 24. März 2017, 22:21:00 »
Wurde denn überhaupt bestätigt das es ihn gibt?
Wurden neue Berechnungen durchgeführt?
Waren doch bisher nur Vermutungen?

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 805
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #135 am: 25. März 2017, 18:24:11 »
Wurde denn überhaupt bestätigt das es ihn gibt?
Wurden neue Berechnungen durchgeführt?
Waren doch bisher nur Vermutungen?
Deshalb kann man ja trotzdem suchen - vielmehr muss man es sogar.
Selbst wenn man ihn rechnerisch nachgewiesen hätte, wird sich wohl Niemand ohne optischen Nachweis zufrieden geben.

Offline Immenburg

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 50
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #136 am: 25. März 2017, 21:53:07 »
Selbst wenn man ihn rechnerisch nachgewiesen hätte, wird sich wohl Niemand ohne optischen Nachweis zufrieden geben.

Das hat nichts mit "zufrieden geben" zu tun. Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, so etwas zweifelsfrei mathematisch zu berechnen. Wer was anderes behauptet, hat sich und seine Theorie schon mal selber als unglaubwürdig deklariert.
Erstens weil in diesem Fall immer noch zu viele Annahmen und Unbekannte mit reinspielen und zweitens, weil einem die Mathematik auch Ergebnisse liefert, die nicht unbedingt der Realität entsprechen müssen, auch wenn die Berechnungen an sich keine Fehler enthalten.

Offline holleser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 545
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #137 am: 27. März 2017, 11:15:57 »
Alles im Sonnensystem dreht sich um einen Masseschwerpunkt. Dieser liegt nicht genau im Zentrum der Sonne, jeder Planet verursacht eine Verschiebung des Massezentums. Anhand der verursachten Excentritäten kann man auf Masse und Umlaufbahn der Planeten schließen.

Gäbe es einen weiteren Gasriesen, so müsste er eine Messbare Beeinflussung der Sonne verursachen. Wenn es noch was geben sollte, dann ist es sehr Klein / leicht sonst würden wir es messen.



Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4682
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #138 am: 27. März 2017, 12:11:26 »
oder eben weit entfernt - genau wie bei der jetzt vorgeschlagenen Bahn
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #139 am: 27. März 2017, 18:07:55 »
Da ist noch viel mehr Raum für Planeten selbst größere als Jupiter.
Niemand weiß bis heute was es bis in 100 Milliarden Kilometer alles gibt, sind die Planeten nicht groß genug um eine Fusion zu halten bleibt nur seine Wärmestrahlung übrig und ob man die bei 300K und in  500AE noch feststellen kann ist alles andere als einfach.

Offline Chaser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #140 am: 29. März 2017, 20:32:55 »
Wobei 500 AE auch uninteressant weit wäre.
Wie realistisch ist es denn das man noch etwas in 50 AEs findet?

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #141 am: 29. März 2017, 22:48:47 »
Hier ein Vergleich:
Der sonnennächste Stern Proxima Zentauri ist ca. 0.21 LJ oder 15000 AE vom Zentrum beider Sonnen weg, man ist sich zwar nicht 100% sicher, weil er an der Grenze dessen ist wo es sein kann das sie zusammen gehören, aber wenn man auf 500AE runter geht, wäre eine Bindung 900x stärker, also ist davon auszugehen das so ein Planet ohne weiteres gebunden sein kann.
Ob man so einen Planeten findet hängt stark von seiner Masse ab, hätte er z.B. 30 Jupitermassen wäre es recht einfach, weil man in mit Infrarotsatelliten findne kann, nur leider gibt es viele Quellen, also braucht man viele Leute die Bildvergleiche machen können.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2357
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #142 am: 31. März 2017, 18:09:26 »
Hallo Zusammen,

Professor Brian Cox hält es für möglich, das die Menschen einen neuen Planet (Planet Neun) nächste Woche in unserem Sonnensystem entdecken könnten.!

Es ist ein Wissenschaftprojekt von der BBC Stargazing Live geplant. Es wird am 28.03., 29.03 und 30.03.2017 in Großbritannien auf BBC2 an den Abenden übertragen. Stargazing Live wird über drei Nächte aus dem Siding Spring Observatory dem SkyMapper im Warrumbungle Nationalpark, New South Wales, Australien ausgestrahlt.
Die Zuschauer werden durch den Besuch einer Zooniverse- Website fotografischen Bildern vergleichen, die von SkyMapper zu verschiedenen Zeiten aufgenommen wurden und präsentiert werden...


Immerhin konnten 4 bisher unbekannte Objekte entdeckt werden. Jetzt muss nur noch geklärt werden, um was es sich dabei handelt, Asteroiden, Zwergplaneten oder gar den Hauptgewinn?   ???
https://phys.org/news/2017-03-unknown-planet.html
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Chaser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #143 am: 02. April 2017, 21:24:49 »
Na, das hört sich ja echt gut an.
Kann nur hoffen das man ihn findet und es vll sogar ein Gesteinsplanet ist? Ist das möglich?
Da können wir die Geschichtsbücher neue schreiben. Toll wäre es auch wenn es der Raumfahrt zusätzlichen Schub gibt.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #144 am: 07. April 2017, 21:00:13 »
Hallo Zusammen,

nach diesen Bericht wurden in den 48 Stunden Dutzende von Kandidaten entdeckt, und vier Planeten wurden bestätigt, die um einen Stern in unserer interstellaren Nachbarschaft zu umkreisen. Sie sind alle viel näher an dem Stern, als Merkur zur Sonne ist.

Die vier "Super Earth" Planeten sind etwa doppelt so groß wie die Erde und umkreisen einen Stern in der Wassermannkonstellation ca 600 Lichtjahre entfernt.

Stargazing Live viewers find four-planet solar system 

https://www.youtube.com/watch?v=ZrFST9cvdAU

http://www.abc.net.au/news/2017-04-06/stargazing-live-four-planets-discovered-in-new-solar-system/8423142

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2357
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #145 am: 08. April 2017, 09:48:02 »
Hallo Zusammen,

nach diesen Bericht wurden in den 48 Stunden Dutzende von Kandidaten entdeckt, und vier Planeten wurden bestätigt, die um einen Stern in unserer interstellaren Nachbarschaft zu umkreisen. Sie sind alle viel näher an dem Stern, als Merkur zur Sonne ist.

Die vier "Super Earth" Planeten sind etwa doppelt so groß wie die Erde und umkreisen einen Stern in der Wassermannkonstellation ca 600 Lichtjahre entfernt.

Stargazing Live viewers find four-planet solar system 

https://www.youtube.com/watch?v=ZrFST9cvdAU

http://www.abc.net.au/news/2017-04-06/stargazing-live-four-planets-discovered-in-new-solar-system/8423142

Mit den besten Grüßen
Gertrud

Interessant, aber falscher Thread. Das hat doch nichts mit dem gesuchten Planet 9 in unserem Sonnensystem zu tun.
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #146 am: 08. April 2017, 12:31:45 »
Hallo @Lumpi,

(..........)
Interessant, aber falscher Thread. Das hat doch nichts mit dem gesuchten Planet 9 in unserem Sonnensystem zu tun.

Im Prinzip hast Du recht,
aber es mein Beitrag bezieht sich auf das Projekt "Stargazing Live".
Darüber wurde hier vorher diskutiert.
Die Forscher erhofften sich, damit den "Planet Neun" zu finden.
Dies ist nach dem Artikel anscheinend nicht gelungen.

Abwarten und Tee trinken
sagt sich Gertrud

Hallo Zusammen,

Professor Brian Cox hält es für möglich, das die Menschen einen neuen Planet (Planet Neun) nächste Woche in unserem Sonnensystem entdecken könnten.!

Es ist ein Wissenschaftprojekt von der BBC Stargazing Live geplant. Es wird am 28.03., 29.03 und 30.03.2017 in Großbritannien auf BBC2 an den Abenden übertragen. Stargazing Live wird über drei Nächte aus dem Siding Spring Observatory dem SkyMapper im Warrumbungle Nationalpark, New South Wales, Australien ausgestrahlt.
Die Zuschauer werden durch den Besuch einer Zooniverse- Website fotografischen Bildern vergleichen, die von SkyMapper zu verschiedenen Zeiten aufgenommen wurden und präsentiert werden.     
(...........)
Mit gespannten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #147 am: 08. April 2017, 14:27:50 »
Dieser Teil von Stargazing Live zumindest hatte aber laut dem Bericht nichts mit der Suche nach Planet 9 zu tun. Statt dessen waren die Bürger dazu aufgerufen, auch nach Exoplaneten zu suchen. Gehört daher auch mMn in den anderen Thread.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #148 am: 05. Mai 2017, 15:47:57 »
Hallo Zusammen,

in dem Bericht von Mike Brown beschreibt er seine Tänze, ;D ;) als die neuen Objekte im Kuipergürtel gefunden wurden. Sie passen sehr gut in die Hypothese.

Es wurden vier neue Kuipergürtel-Objekte entdeckt, die mit in den Umlaufbahnen der anderen sechs weitesten entfernten Objekte kreisen.  Drei grüne Objekte wurden von Sheppard & Trujillo entdeckt und die blaue Umlaufbahn steht für das von OSSOS entdeckte Objekt.
Die Suche nach Planet Neun wird fortgesetzt. Mike Brown vermutet, wenn im Herbst die Konstellation "Stier" zu steigen beginnt, die Möglichkeit steigt, ihn zu finden.

In dem Bericht von Mike Brown befinden sich sehr viele Grafiken dazu.
http://www.findplanetnine.com/2017/05/planet-nine-score-card.html

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Androide

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #149 am: 10. Mai 2017, 16:43:27 »
Prof. Dr. Harald Lesch meldet sich auch zu Wort zu diesem Thema. Abgesehen davon, dass er die Bahnen der Zwergplanenten und die Rotationsachse der Sonne erklärt, erfreut er sich vorallem daran, dass in der Umgebung der Sonne und des Sonnensystems geforscht wird.


https://www.youtube.com/watch?v=dXBMASOwO4s

Tags: