Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

16. Juni 2019, 20:48:34
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt  (Gelesen 68482 mal)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2424
  • DON'T PANIC - 42
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #175 am: 07. Oktober 2017, 14:02:47 »
  • Eine Gruppe theoretischer Physiker hat die Planet 9 Suche als Geldquelle entdeckt  ;D

Wobei einer der beiden Co-Autoren dieses Papers aber Konstantin Batygin ist, der zu den führenden Köpfen bei der Suche nach dem Planeten sucht und gehört zum Team am CalTech um Mike Brown. Die haben das also nicht jetzt als Geldquelle entdeckt, sondern die Suche nach (Zwerg-)Planeten im Sonnensystem gehörte schon immer zum Forschungsbereich und ist von vornherein genau darauf ausgelegt.
Mike Brown hat in seinem Blog vor kurzem auch einen Artikel gepostet, der einen Einblick in deren aktuelle Forschung gibt. Hauptziel ist momentan, die Bahnparameter weiter einzugrenzen, um besser zu wissen, in welcher Himmelsregion der Planet momentan sein müsste. Das ArXiv-Paper scheint mir die wissenschaftliche Aufbereitung des Themas zu sein.

OK - ihr habt mich überzeugt. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Braunschweiger

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #176 am: 22. Januar 2018, 19:28:03 »
Mike Brown hat mal wieder getwittert:

Zitat
As of yesterday(!) we now have statistically rigorous calculations of best fit orbit and mass of P9 and, critically, uncertainties on all of these parameters. Along with that comes a rigorous calculation of a probability that that is no P9: 0.01%

Die Eigenschaften des hypthetischen Planeten 9 konnten weiter eingegrenzt werden und die Wahrscheinlichkeit, dass es P9 nicht gibt, soll 0,01 % betragen.

Zitat
(papers with all of the details coming soon[ish] to an arXiv near you)

Demnächst dazu ein paper auf arXiv.

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #177 am: 17. Mai 2018, 17:21:10 »
Die Entdeckung eines neuen Objekts (Caju / 2015 BP519) auf einer ungewöhnlich stark geneigten Umlaufbahn um die Sonne (54 Grad zur Ekliptik) wird als weiterer Hinweis auf die Existenz von Planet Nine gewertet:


  Bild: Shannon Hall

Quelle: https://www.quantamagazine.org/a-new-worlds-extraordinary-orbit-points-to-planet-nine-20180515/
            https://twitter.com/coreyspowell/status/997120093346709504

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 425
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #178 am: 04. Juni 2018, 20:33:14 »
Nun ist eine Alternativerklärung zu den beobachteten Bahnen aufgetaucht. Nicht Planet Nine, sondern die kollektive Gravitationswirkung mehrerer Objekte - wie im Kuipergürtel - soll die von Brown et. al. gefundenen Bahnneigungen etc. verursachen.

Dies berichtet phys.org: Collective gravity, not Planet Nine
Life is but a dream...

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #179 am: 22. September 2018, 18:54:40 »
Hallo Zusammen,

Die mittleren Bewegungsresonanzen für die Suche nach Planet Nine.

Es gibt einen neuen Blogeintrag bei Mike Brown zu den vermuteten Planet Neun von Elizabeth Bailey/Caltech.
Das Ergebnis der Arbeit kann nicht den heutigen Standort von Planet Neun vorhersagen.
Aber es besagt nicht, das Planet Neun für Teleskope unsichtbar ist. Sie haben mit den Berechnungen lediglich gezeigt, dass mittlere Bewegungsresonanzen mit KBOs kein nützliches Werkzeug sind, um den Standort für ein Teleskop zur Auffindung zu bestimmen. So werden die Wissenschaftler weiterhin den Himmel systematisch scannen.
Quelle:
http://www.findplanetnine.com/2018/09/mean-motion-resonances-and-search-for.html

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #180 am: 03. Dezember 2018, 18:47:52 »
Hallo Zusammen,

in diesem Video wird die Suche nach dem Planet Nine erklärt.
Es wird die mögliche Auffindungsregion angezeigt und gleichzeitig das jetzt untersuchte Gebiet. Dann werden die verschiedenen Teleskope, die zur Suche benutzt werden mit dem betreffenden Radius gezeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=1nVOnX2eABw

Dieses Video erklärt, wie 2015 TG387 ("The Goblin") neue Beweise für Planet Nine liefert.

https://www.youtube.com/watch?v=qJ6m-lhY3EQ

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #181 am: 22. Januar 2019, 22:07:04 »
Hallo Zusammen,

habe gerade das neue pdf zu Planet Nine entdeckt.
http://web.gps.caltech.edu/~mbrown/papers/ps/clustering.pdf

In dem und in dem neuen Beitrag von Mike Brown wird angedeutete, dass Planet Nine eigentlich kein einziges Objekt ist, sondern ein massiver exzentrischer geneigter Ring von Objekten. Er vermutet, das es irgendwo zwischen unmöglich und unplausibel ist. ;)
 
Ist Planet Nine nur ein Ring eisiger Körper?
http://www.findplanetnine.com/2019/01/is-planet-nine-just-ring-of-icy-bodies.html

Zu mehr erklären reicht meine Zeit gerade nicht.
Morgen soll es noch ein neuer Bericht erscheinen.

Mit besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #182 am: 23. Januar 2019, 19:55:27 »
Hallo Zusammen,

auch die Wissenschaftler Antranik A. Sefilian und Jihad R. Touma stellen ihre neue Theorie vor, das die Gravitationskräfte einer massiven Scheibe aus kleinen Objekten die Notwendigkeit des Planet Nine vermeiden könnte.
https://www.cam.ac.uk/research/news/mystery-orbits-in-outermost-reaches-of-solar-system-not-caused-by-planet-nine-say-researchers

Shepherding in a Self-Gravitating Disk of Trans-Neptunian Objects
https://arxiv.org/abs/1804.06859
https://arxiv.org/pdf/1804.06859.pdf

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3523
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #183 am: 23. Januar 2019, 21:19:02 »
Eine 'Massive' Scheibe wäre für mich für sich selbst wiederum interessant.  :)

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 425
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #184 am: 23. Januar 2019, 23:37:45 »
Mike Brown hat auf die theoretische Alternative zu Planet 9 geantwortet, siehe auf findplanetnine.com
Life is but a dream...

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #185 am: 24. Januar 2019, 16:45:36 »
Hallo @ KlausLange,

am 22.01.19 sind die Infos zu den Berichten von Mike Brown zu lesen.

Hallo Zusammen,

habe gerade das neue pdf zu Planet Nine entdeckt.
http://web.gps.caltech.edu/~mbrown/papers/ps/clustering.pdf

In dem und in dem neuen Beitrag von Mike Brown wird angedeutete, dass Planet Nine eigentlich kein einziges Objekt ist, sondern ein massiver exzentrischer geneigter Ring von Objekten. Er vermutet, das es irgendwo zwischen unmöglich und unplausibel ist. ;)
 
Ist Planet Nine nur ein Ring eisiger Körper?
http://www.findplanetnine.com/2019/01/is-planet-nine-just-ring-of-icy-bodies.html
(….)

Mit besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #186 am: 24. Januar 2019, 16:52:17 »
Hallo @Sensei,
Eine 'Massive' Scheibe wäre für mich für sich selbst wiederum interessant.  :)

Es wäre wirklich stark, wenn sich dort "draußen" noch ein Ring aus mehreren Körpern befinden würde.
Aber anscheinend ist es eine Frage der Maße, um die Bahnveränderungen zu verursachen.

Es ist eine spannende Sache.
Gruß Gertrud
« Letzte Änderung: 24. Januar 2019, 18:51:47 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5298
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #187 am: 24. Januar 2019, 17:33:38 »
Man weiß das es Mehrfach-Sternsysteme gibt deren Abstände viele Lichttage beträgt,
der nächste Punkt ist das es sehr viel mehr kleine Sonnen gibt als größere,
bringt man beiden Zusammen so ist anzunehmen das es sehr viele Mehrfachsysteme gibt von denen ein oder mehr Partner einfach (noch) zu klein sind um die Fusion zu zünden.
Diese könnte man vielleicht sogar finden wenn ein Teleskop im richtigen Infrarotbereich sehen kann und dessen wirksame Spiegelfläche groß genug ist.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2143
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #188 am: 24. Januar 2019, 17:40:30 »
Man weiß das es Mehrfach-Sternsysteme gibt deren Abstände viele Lichttage beträgt,
der nächste Punkt ist das es sehr viel mehr kleine Sonnen gibt als größere,
bringt man beiden Zusammen so ist anzunehmen das es sehr viele Mehrfachsysteme gibt von denen ein oder mehr Partner einfach (noch) zu klein sind um die Fusion zu zünden.
Diese könnte man vielleicht sogar finden wenn ein Teleskop im richtigen Infrarotbereich sehen kann und dessen wirksame Spiegelfläche groß genug ist.

Planet Nine = Brauner Zwerg? 
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #189 am: 24. Januar 2019, 18:24:44 »
Hallo Zusammen,

Die Jagd nach Planet Nine

Den guten Bericht finde ich sehr lesenswert und möchte ich Euch in Auszügen einiges  vorstellen.

= es wird ausführlich über die Arbeit im Kontrollraum des Teleskops berichtet.
= über das wichtige Leben im Basislager des schlafenden Vulkans Mauna Kea auf der Insel Hawaii.
Der Anblick der Milchstraße in der Nacht muß in der schwarzen Nacht sagenhaft sein.

= wie es zu der Zusammenarbeit von Mike Brown und Konstantin Batygin bei diesem Projekt kam:
Brown war fasziniert von der Arbeit der beiden Astronomen Scott Sheppard und Chad Trujillo aus dem Jahr 2014, dachte jedoch, dass etwas mit ihrer Hypothese nicht stimmte. Im selben Jahr arbeitete Batygin, sein früherer Schüler, bei Caltech.  Brown fragte Batygin, ob es ihm nichts ausmachen würde, sich die Daten anzusehen.   
Vor Planet Neun wusste Batygin wenig über das Beobachten und Brown wusste nicht viel über Theorie, aber Planet Nine kann nicht ohne beides gefunden werden.

= es folgt eine Beschreibung des Alltags auf dem Berg und in der Station des Subaru-Teleskop.  Die Spezialkamera von Subaru, die Hyper Suprime-Cam, kann bei einer Höhe von 10 Fuß und 870 Megapixeln auf die Breite eines menschlichen Haares fokussieren.

= der reduzierte   Sauerstoff  verursachte bei  jeden Menschen andere  Probleme. Batygin erhielt immer ein Glücksgefühl.
So rief er im Scherz:
„Ich glaube, ich habe Planet Nine gefunden!“, aber für Brown hörte er sich viel zu glücklich an. Sofort testete er Batygins Sauerstoff.  Er lag unter 70 und seine Lippen waren ein wenig lila. So steckte sich Batygin sofort die Schläuche für Sauerstoff in die Nase und legte den Schalter am Sauerstofftank um. Batygin warnte dann alle und sagte: „ich werde gleich viel weniger glücklich sein“.  ;)

=der Kampf mit dem Wetter, der Nebel, die Wolken oder die Turbulenzen in der Atmosphäre verursachten oft Wartezeiten. Die Helligkeit der Sterne erschwert auch die Suche nach dem vermutlich schwach leuchtenden Planet Nine.

=dann erfordert auch das Warten auf die Daten und das anschließende Auswerten viel Zeit.
Als Theoretiker hat Batygin das Gefühl, dass er bereits mathematisch die Existenz von Planet Nine bewiesen hat. Jedoch gibt es auf dem Gebiet der Astronomie, das die Theorie auch von einer Fotografie begleitet werden muss.

Sie werden im Februar für eine weitere Beobachtungsrunde zum Teleskop wiederkommen.

Die Quelle:
https://longreads.com/2019/01/22/the-hunt-for-planet-nine/

Viel Freude beim Lesen des Berichtes
wünscht Euch Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7037
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #190 am: 24. Januar 2019, 18:56:05 »
Hallo @Klakow,

bedenke bitte,
das Mike Brown vermutet, das Planet Nine ca. die 10-fache Masse der Erde aufweisen muß, um die Bahnveränderungen zu verursachen.

Besten Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5298
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #191 am: 26. Januar 2019, 04:52:35 »
Der wäre immer noch relativ klein und auch nicht sehr weit weg.
Ich halte es für sehr gut möglich das da draußen eine Art von Sonnensystem mit einem braunen Zwerg und vielleicht einigen Planeten existiert, vielleicht nochmals Faktor 10 oder 20 weiter weg.zu kalt und zu weit weg um ihn zu finden.
Man sollte sich einfach mal die Größe und Häufigkeitsverteilung von Sternen anschauen, was man sehen kann ist, je Maßeärmer je häufiger.

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #192 am: 02. März 2019, 10:23:53 »
Es gibt zwei neue Veröffentlichungen von Brown und Batygin zu Planet 9:
die erste untersucht die Möglichkeit bzw Wahrscheinlichkeit, dass die beobachteten Muster bei den Bahnparametern der kleinen Objekte im äußeren Sonnensystem rein zufällig sind, und kommt zu dem Ergebnis, dass diese Wahrscheinlichkeit 1 zu 500 beträgt (0,2%).
Die zweite Veröffentlichung basiert auf zahlreichen Modellrechnungen zur Dynamik des äußeren Sonensystems und setzt die wahrscheinlichsten Parameter für Planet 9 nun mit nur 5 Erdmassen und 400 AU für die große Halbachse der mutmasslichen Bahn an - das ist deutlich kleiner und näher als bisher angenommen und sollte die Suche weiter eingrenzen.

Quelle:  https://www.caltech.edu/about/news/more-support-planet-nine
             https://twitter.com/coreyspowell/status/1100866392499326982

Offline holleser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 510
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #193 am: 02. März 2019, 10:37:50 »
Die Idee mit dem Braunen Zwerg wurde vor Jahren schon mal durchs Forum getrieben und ist einfach zu wiederlegen.

Die Planeten drehen sich um den Masseschwerpunkt des Sonnensystems, nicht um den Mittelpunkt der Sonne.

Die Abweichungen von Masseschwerpunkt zum Sonnenmittelpunkt die durch Planeten erzeugt wird ist berechenbar und ist durch Messungen bestätigt. Eine unbekannte Abweichung durch einen zusätzlichen Großplaneten wurde nicht gemessen.

Wer es nicht versteht, der kann sich das System Erde Mond anschauen die Gezeiten werden durch den Unterschied Masseschwerpunkt zu Erdmittelpunkt erzeugt.


Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1301
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #194 am: 02. März 2019, 14:27:50 »
Die Idee mit dem Braunen Zwerg wurde vor Jahren schon mal durchs Forum getrieben und ist einfach zu wiederlegen.

Die Planeten drehen sich um den Masseschwerpunkt des Sonnensystems, nicht um den Mittelpunkt der Sonne.

Die Abweichungen von Masseschwerpunkt zum Sonnenmittelpunkt die durch Planeten erzeugt wird ist berechenbar und ist durch Messungen bestätigt. Eine unbekannte Abweichung durch einen zusätzlichen Großplaneten wurde nicht gemessen.

Wer es nicht versteht, der kann sich das System Erde Mond anschauen die Gezeiten werden durch den Unterschied Masseschwerpunkt zu Erdmittelpunkt erzeugt.
Wenn der braune Zwerg aber entsprechend weit weg ist, dann liegt der Masseschwerpunkt wieder näher am Mittelpunkt der Sonne, oder nicht?

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5298
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #195 am: 03. März 2019, 08:50:25 »
Da kommt aber noch ein weiterer Punkt hinzu, ist Planet X z.B. noch 10x weiter weg so ist seine Kopplung an die Sonne um den Faktor 100 kleiner (F~1/r^2) und die Umlaufzeit nimmt stark zu und die Winkelveränderung der Ache Sonne-Plane sinkt stark. Eventuell müsste man nun sehr viel länger messen.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2143
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #196 am: 03. März 2019, 09:41:06 »
Die zweite Veröffentlichung basiert auf zahlreichen Modellrechnungen zur Dynamik des äußeren Sonensystems und setzt die wahrscheinlichsten Parameter für Planet 9 nun mit nur 5 Erdmassen und 400 AU für die große Halbachse der mutmasslichen Bahn an - das ist deutlich kleiner und näher als bisher angenommen und sollte die Suche weiter eingrenzen.

Im entsprechende Papier werden 5 Erdmassen nur als Untergrenze, 10 Erdmassen immer noch als Obergrenze angegeben.
Zitat
This newly outlined dynamical architecture of the distant solar system points to the existence of a new planet with mass of m_g ∼5−10M⊕
https://authors.library.caltech.edu/92824/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline einsteinturm

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Hinweise auf echten neunten Planeten entdeckt
« Antwort #197 am: 03. März 2019, 16:23:27 »
Und diese Masse wäre in dieser Entfernung zu unbedeutend, die Rotation im Inneren Sonnensystem zu beeinflussen?

Tags: