Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

21. November 2019, 01:13:48
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: DENKFEHLER Entfernungsbestimmung  (Gelesen 2198 mal)

Offline Leoclid

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 50
DENKFEHLER Entfernungsbestimmung
« am: 01. Februar 2016, 22:05:00 »
Hallo, ich habe eine Frage zur spektroskopischen Parallaxe.
Ich verstehe das nicht.
Die Idee ist, dass ich die scheinbare Helligkeit mit der absoluten Helligkeit vergleiche.
Die scheinbare kann ich leicht herausfinden, aber die absolute???

Ich kann über das Wiensches Verschiebungsgesetz die Temperatur bestimmen, und über die Temperatur die Intensität an der Sternenoberfläche, aber ich kenne ja den Radius nicht von diesem Stern, also keine Chance auf die Leuchtkraft??

Ich kann auch in der Hauptreihe im Hertz-Sprung-Russel Diagramm ablesen, aber es gibt eben Sterne außerhalb der Hauptreihe und die Zuordnung Temperatur ->Leuchtkraft ist nicht eindeutig.

Kann mir jemand sagen wo mein Denkfehler ist?

Offline 1234567891011a

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 379
Re: DENKFEHLER Entfernungsbestimmung
« Antwort #1 am: 01. Februar 2016, 22:25:15 »
Die Antwort ist, dass es bestmmte Kosmische Phänomne, so genannte standardkerzen gibt, deren Helligkeit als bekannt angenmmen wrden können, da sie aufgrund der physikalischen Pinzipien hinter diesen Phänomen immer dieselbe Helligkeit haben müssen. Anhand dessen hat man dann eine absolute Helligkeit, die man mit der schenbaren Vergleichen kann.

Dies trifft zum beispiel auf bestimmte Arten von supernovae zu, die entstehen wenn ein weißer Zwerg genug Masse absorbiert, dass er die Masse bei der er noch stabil ist überschreitet.
Raumfahrt ohne Vision ist nichts. Also lasst uns das Unmögliche wahr werden!

Offline Schlomo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: DENKFEHLER Entfernungsbestimmung
« Antwort #2 am: 02. Februar 2016, 01:44:56 »
https://de.wikipedia.org/wiki/Entfernungsmessung#Spektroskopische_Parallaxe

Aus dem Spektrum eines Sterns bestimmt man dessen Spektralklasse und dessen Leuchtkraftklasse. Das erfordert etwas Übung, ist aber erlernbar, etwa im astrophysikalischen Praktikum an (fast) jeder UNI. Da man auf diese Art immer nur eine Fehlerfläche im Hertzsprung-Russell Diagramm erhält, also auch einen entsprechenden Fehler bei der absoluten Helligkeit, ist die Methode entsprechend ungenau.

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: DENKFEHLER Entfernungsbestimmung
« Antwort #3 am: 02. Februar 2016, 08:03:24 »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Tags: