Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

22. Juli 2018, 03:03:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Zwergplanet Ceres  (Gelesen 59273 mal)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #175 am: 14. Juni 2018, 18:35:12 »
Es gibt neue Bilder von Ceres in bisher nie erreichter Auflösung.  :D  Diese beiden Bilder wurden am 09.06.18 von DAWN aus nur 44 bzw. 48 km aufgenommen., d.h. die Auflösung beträgt ca. 4-5 Meter/ Pixel. Trotz der hohen Geschwindigkeit von DAWN sind die Aufnahmen doch gut gelungen.  :)  Alle Bilder hier: https://dawn.jpl.nasa.gov/multimedia/images/

"Erdrutsche" am Kraterrand von Occator:

Credit: NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22526


Teil des östlichen Randes von Occator (Bild habe ich gedreht):

Credit: NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22524
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1654
  • DON'T PANIC - 42
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #176 am: 14. Juni 2018, 19:57:54 »
Hallo,

wirklich tolle Bilder in letzter Zeit. :) Ich finde es übrigens sehr angemessen, dass der Zwergplanet zwischen Mars und Jupiter (der in Sizilien entdeckt wurde :) ) einen so zuverlässigen menschlichen wissenschaftlichen "Mond" spendiert bekommen hat.

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #177 am: 02. Juli 2018, 17:39:10 »
Cerealia Facula (die hellen Flecke im Occator-Krater) in bisher, nach meiner Meinung, höchster Auflösung.   :)
Das Bildchen A zeigt einen kleinen Einschlagkrater, der Pfeil in B markiert die Fläche mit der stärksten Reflektion, RC 3 zeigt die hellen Flecke aus 13.600 km. https://arxiv.org/pdf/1701.08550v1.pdf = Spektrophotometrische Eigenschaften der Ceresoberfläche von Dawn Framing Camera Bildern

Screenshot LAMO-Bild 57273;

Credit: NASA ADS https://arxiv.org/pdf/1701.08550v1.pdf Fig.15, Seite 40

Der markierte Hügel "B" jetzt aus 34 km Höhe ( vom 22. Juni  2018).   :D Auflösung = 3 Meter/ Pixel.
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA22477

Bildausschnitt:

Credit: NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA

Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4040
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #178 am: 02. Juli 2018, 20:06:16 »
Der markierte Hügel "B" jetzt aus 34 km Höhe ( vom 22. Juni  2018).   :D Auflösung = 3 Meter/ Pixel.

Oh Mann. Das toppt alles. :D

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #179 am: 03. Juli 2018, 21:09:09 »
Der markierte Hügel "B" jetzt aus 34 km Höhe ( vom 22. Juni  2018).   :D Auflösung = 3 Meter/ Pixel.

Oh Mann. Das toppt alles. :D

...und das i-Tüpfelchen kommt erst noch. Nach der wahrscheinlich letzten Bahnkorrektur vergangene Woche soll die Flugbahn von DAWN nun auch genau über das Zentrum des Occator-Kraters mit dem "Dom" führen.  :D
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12665
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #180 am: 17. Juli 2018, 02:38:20 »
Es wurden noch zwei Aufnahmen von Vinalia Faculae im Occator Krater auf Ceres veröffentlicht:


Credits: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA

Die hellen Flächen sind salzhaltige Ablagerungen, die hauptsächlich aus Natriumcarbonat und Ammoniumchlorid bestehen.
Vermutlich sind sie in einer matschigen Salzlake von innerhalb oder unterhalb der Kruste an die Oberfläche gelangt.

Die Aufnahmen wurden von Dawn aus einer Höhe von 34 km aufgenommen.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #181 am: 17. Juli 2018, 11:21:07 »
Die Aufnahmen wurden von Dawn aus einer Höhe von 34 km aufgenommen.

Das kann nicht sein, dafür ist die Auflösung der Bilder zu niedrig. Die Bilder vom "Dom" aus 34 km kommen noch, hoffentlich...  ;)
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4040
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #182 am: 17. Juli 2018, 12:50:58 »
Die Aufnahmen wurden von Dawn aus einer Höhe von 34 km aufgenommen.

Das kann nicht sein, dafür ist die Auflösung der Bilder zu niedrig. Die Bilder vom "Dom" aus 34 km kommen noch, hoffentlich...  ;)

Diese beiden neuen Bilder scheinen allerdings Aufnahmen mit niedriger Auflösung mit überlagerten Aufnahmen mit hoher Auflösung zu sein ("Inlay"). Ohne jetzt den Originaltext gelesen zu haben: Die gestochen scharfen "Inlays" könnten vielleicht doch Aufnahmen aus 34 km Höhe sein? :-\

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12665
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #183 am: 17. Juli 2018, 15:49:26 »
Mit 1400x788 Pixeln ist die Auflösung gar nicht so niedrig.
Das eine Bild wurde als "Mosaik" bezeichnet - vielleicht ist es aus mehreren Fotos zusammengesetzt?

Hier ist die Quelle zum nachlesen:
https://www.nasa.gov/feature/jpl/dusk-for-dawn-mission-of-many-firsts-to-gather-more-data-in-home-stretch
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #184 am: 17. Juli 2018, 16:41:36 »
 @eumel: Hier ist das Bild jetzt in voller Auflösung: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064147.jpg   :D

Teilansicht:

Credit: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA  https://dawn.jpl.nasa.gov/news/news-detail.html?id=7190
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12665
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #185 am: 17. Juli 2018, 17:03:09 »
Ahh!  :D
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Christian Dauck

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 338
  • Asperger-Autist/Autismus-Spektrum-Störung (ASS)
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #186 am: 17. Juli 2018, 17:07:24 »
Erstaunt :o :o

Schwerpunkt Interesse: Astrobiologie/Exobiologie

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #187 am: 18. Juli 2018, 17:33:22 »
Es wurden noch zwei Aufnahmen von Vinalia Faculae im Occator Krater auf Ceres veröffentlicht:


Die hellen Flächen sind salzhaltige Ablagerungen, die hauptsächlich aus Natriumcarbonat und Ammoniumchlorid bestehen.
Vermutlich sind sie in einer matschigen Salzlake von innerhalb oder unterhalb der Kruste an die Oberfläche gelangt.

Die Aufnahmen wurden von Dawn aus einer Höhe von 34 km aufgenommen.

Hier nun noch der Link zum Bild der Vinalia Faculae in maximaler Auflösung (5743 x 5907 Pixel)  :D : https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up064175.jpg
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 574
Re: Zwergplanet Ceres
« Antwort #188 am: 18. Juli 2018, 20:26:51 »
Irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass Ceres vor hunderten von Millionen Jahren evtl wärmer war und z.B. durch Jupiter peu a peu nach aussen gezogen wurde.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Tags: