Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

13. Juli 2020, 16:43:00
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9FT mit JCSAT-14, CCAFS SLC40, 07:21 Uhr MESZ: 06. Mai 2016

Autor Thema: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2  (Gelesen 167917 mal)

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #425 am: 09. August 2016, 22:32:38 »
Wahrscheinlich wird eh erstmal eine Anomalie in einem der Triebwerke auftretten und der Computer abschalten, bevor es gleich kracht.

Ich deute die Aussage sogar so, das sie nach 8 bis 14 Tests die Rakete doch nochmal fliegen lassen, sofern es keine Kontraindikatoren gibt.

Grüße aus dem Schnee

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #426 am: 09. August 2016, 23:17:21 »
Ich denke auch, explodieren lassen wird man die Stufe nicht. Also nicht absichtlich.

Früher oder später wird das erste Triebwerk aufgeben. Entweder der Schub wird weniger, oder die Elektronik schaltet es ab. Und das ist dann der Punkt, wo man das Triebwerk in Einzelteile zerlegt und nachschaut, was passiert ist. Wobei ich die Zahl 8 bis 14 dafür für zu gering halte, aber das wird sich zeigen.

Offiziell sollte die Stufe ja nicht wieder starten. Ich glaube ich, man wird lieber versuchen Fehler zu finden für zukünftige Verbesserungen. Und die findet man, wenn man immer und immer wieder Zündet.

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 556
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #427 am: 10. August 2016, 05:22:07 »
Da SpaceX die Erststufen bis zu 10 mal wiederverwenden wollen, müssten sie die Stufe auch mind. 10 mal testen... sowas hat bis jetzt noch nie jemand gemacht, man hielt es für Zeit- und Geldverschwendung... bin schon auf den ersten Start einer recyclten Erststufe gespannt...
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #428 am: 10. August 2016, 08:00:01 »
Falls die kommenden Ausfälle keine multiplen Versagern an vielen Komponenten sind, sonder einzelnen bestimmten Komponenten zugeordnet sind, wird man kleinere Verbesserungen vornehmen. Diese werden zu einer erheblichen Erhöhung der Zuverlässigkeit führen.  Das ganze Spiel können sie dann solange betreiben bis es billiger wird eine neue Stufe zu bauen anstatt 70% aller Teile zu ersetzen.
Das könnte dann durchaus erst noch mehr als 100 Testssein und davor eine größere Anzahl Teststops um die kleinen Modifikationen einzubauen.
Bis man den 70% Punkt ermittelt hat werden vermutlich mehr als 12 Monate vergehen.
Das wird einiges kosten, aber zum sichersten Träger führen den es jemals bis dahin gab.
In Anbetracht von bemannten Flügen sicher kein Nachteil.

Offline rhlu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #429 am: 29. August 2016, 21:00:02 »
N'abend

und es wird weitergetestet:
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=39182.260
Die Bilder plus verlinkten Video wären wohl vom 27.08.2016 von einem chinesischen Touristen.
Ich denke 10 plus X Tests sind sicher Pflicht aber Reentry und Landing Burn kann man ja nicht wirklich simulieren.
Wenn sie immer zwei drei Tests dazwischen schieben können und keine gravierenden Fehler auftauchen, sollte noch genug Jahr übrig sein, eine Stufe auf den zweiten Einsatz vorzubereiten.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #430 am: 02. Juli 2017, 15:07:34 »
Es gibt Updates zur 2. Stufe von JCSAT 14. Sie dürfte in einigen Wochen verglühen.

Ende April lag das Apogäum bei 28.100 km, das Perigäum bei 153 km. Das Apogäum sank mit einer Geschwindigkeit von 1.400 km pro Monat. Wenn man das hoch rechnet dürfte es noch 1,5 bis 2 Jahre dauern, bis die 2. Stufe verglüht.

Bis Ende Mai lag das Apogäum bei 26.300 km, das Perigäum bei 146 km. Das Apogäum sank mit einer Geschwindigkeit von 1.800 km pro Monat. Wenn man das hoch rechnet dürfte es immer noch rund 1 Jahr dauern, bis die 2. Stufe verglüht.

Im Juni geschah dann unerwartetes. Zum 23. Juni sank das Perigäum auf 136,4 km. Das Apogäum war bereits auf 22.348 km gesunken. Die Sinkgeschwindigkeit vom Apogäum steig auf 4069 km pro Monat. Die Sinkrate vom Apogäum hat sich fast verdoppelt.

Zum 1. Juli wurde das ganze noch viel deutlicher. Das Perigäum ist jetzt auf 132,8 km gesunken. Das Apogäum bereits auf 20.779 km. Die Sinkgeschwindigkeit vom Apogäum steig auf 6150 km pro Monat. Sie hat sich in 8 Tagen um weitere 50% erhöht.

Bei gleichbleibender Sinkrate von 6150 km pro Monat, müsste die Stufe in 3,6 Monaten verglühen. Steigt die Sinkrate in ähnlicher Geschwindigkeit, wird schon viel früher passieren. Nämlich schon in 7 bis 8 Wochen.

Folgend eine Grafik, welche das Apogäum und meine Schätzung für die nächsten Wochen verdeutlicht.


Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #431 am: 03. Juli 2017, 19:06:04 »
Es gibt neue Daten:

Norad-NrEpocheApogäumPerigäumInklinationUmlaufzeit
4147202.07.2017 10:09 UTC20640,1 km133 km23,87°05:59:49
4147203.07.2017 04:02 UTC20488,9 km133,4 km23,87°05:57:23

Das ist beim Apogäum ein Delta von 6179 km pro Monat.

Ich habe auch eine neue Grafik. Ich habe mal zwei Prognose-Linien eingezeichnet: Eine optimistische und eine pessimistische. Beide lasse ich so fixiert, mal schauen, in wie fern sie stimmen werden. Damit es übersichtlicher wird, habe ich die Skalierung der Achse für die Umlaufzeit angepasst, damit diese jetzt zu den Gitternetzlinien der Haupt-Achse passt. Die X-Achse zeigt immer Monatsmitte. Die Optimistische Schätzung sagt den 25.08.17 voraus, die Pessimistische liegt in den ersten Dezember-Tagen.




Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2716
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #432 am: 03. Juli 2017, 22:09:28 »
Super Arbeit Hugo. Sehr übersichtlich.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #433 am: 08. Juli 2017, 18:25:50 »
Die Falcon ist mittlerweile auf unter 20.000 Kilometer gefallen. Auch das Perigäum ist noch ein wenig weiter gesunken auf 131 Kilometer

Norad-NrEpocheApogäumPerigäumInklinationUmlaufzeit
4147207.07.2017 12:53 UTC19631,7 km131 km23,86°05:43:40



(Habe zwecks Übersichtlichkeit alle Linien ein wenig dünner/feiner gemacht und die Anzahl der Datenpunkte reduziert, falls sie zu dicht zusammen lagen.)

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #434 am: 11. Juli 2017, 08:09:08 »
Zeit für ein Update. Nachdem am 04.07.17 und am 07.07.17 es so aus sah, als wenn die Sinkrate stabil bliebt, die Kurve also der eher Richtung November zielt, sieht es am 10.07.17 wieder genau anders herum aus. Die Sinkrate ist um weitere 26,6% gestiegen. Jetzt sieht es wieder stark nach Anfang September aus. Aber ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:



Kleine Änderung: Die Prognose für die Umlaufzeit endet nicht mehr bei 0:00:00. Denn das ist unmöglich. Sie endet jetzt bei 1:15:00.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #435 am: 11. Juli 2017, 11:13:31 »
@Hugo: Danke für das Update.

Man sieht, dass bei GTO-Flügen ein niedriges Perigäum wichtig ist.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #436 am: 12. Juli 2017, 20:43:29 »
Ich hatte eigentlich ein Update alle 3 Tage geplant, aber jetzt mal eins deutlich früher. Der Grund dafür: Das Perigäum ist auf deutlich unter 130 km gefallen. Da oben rechts in der Grafik noch Platz war, habe ich hier das Perigäum in klein eingeblendet.



Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #437 am: 12. Juli 2017, 21:43:20 »
Danke Hugo fürs Update. Bei einem so niedrigen Perigäum kann das jetzt sehr schnell gehen. Da kann es auch schnell passieren, dass da Perigäum noch um ein paar weitere Km absinkt und die Stufe sofort verglüht. Bin gespannt ob die Stufe noch das Ende dieser Woche erlebt. 

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3391
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #438 am: 12. Juli 2017, 23:07:15 »
Feine, Interesse weckende Arbeit :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #439 am: 15. Juli 2017, 11:00:42 »
In den letzten drei Tagen ist die Falcon mit eine Rate von 7.000 km pro Jahr gesunken. Also ein klein wenig langsamer als die 4 Tage davor. Das Perigäum ist eher stabil geblieben.



Die die Sinkrate scheinbar auch kontinuierlich weiter steigt und das Perigäum kontinuierlich weiter sinkt, deutet alles auf Ende August hin.


Norad-NrEpocheApogäumPerigäumInklinationUmlaufzeit
4147211.07.2017 22:27 UTC18459,2 km128,9 km23,85°05:25:12
4147214.07.2017 14:20 UTC17835 km128,5 km23,85°05:15:32

GalacticTraveler

  • Gast
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #440 am: 15. Juli 2017, 20:12:45 »
Die verglüht noch im Juli...

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5933
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #441 am: 16. Juli 2017, 06:07:35 »
Berechnet man für beide Bahnen die maximale Geschwindigkeit sind das 9859m/s zu 9833,6m/s.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #442 am: 18. Juli 2017, 07:49:56 »
Die Stufe sind kontinuierlich weiter:



Edit: Ich hatte (endlich ;) ) eine Idee, wie ich ein Gitternetz für die Monate bekomme, welches immer am 1. des Monats beginnt. Gleiche Grafik, nur mit verbessertem Gitternetz:


Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #443 am: 21. Juli 2017, 20:29:36 »
Die Stufe sind kontinuierlich weiter. Das Apogäum ist jetzt bei 16.535 km während das Perigäum bei 126 km angekommen ist. Die Umlaufzeit ist auf unter 5 Stunden gefallen und liegt jetzt bei 04:55:40. Die Sinkrate liegt derzeit bei 7.100 km pro Monat


Offline Philip Lynx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 433
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #444 am: 22. Juli 2017, 11:16:11 »
Interessant wären Übermittlungen von Temperaturwerten beim Durchfliegen des Perigäums im Vergleich zum Rest des Umlaufs ...
Flinx

"Es gibt nur eine Gruppe von Menschen, die noch kreativer und erfindungsreicher sind als NASA-Ingenieure, und das sind spielende kleine Kinder."

Franz Gubitz, Leiter Geräte-Untersuchungsstelle München

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #445 am: 22. Juli 2017, 12:21:09 »
Was meinst du mit "Übermittlungen"? Ich glaube nicht, daß es z.B. Radar-Techniken gibt, welche Temperaturen von Objekten im Orbit messen können.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #446 am: 23. Juli 2017, 01:17:16 »
Ich hatte gerade die Idee, ich erstelle eine Maßstabsgetreue Grafik von der Erde und der Flugbahn. Die Grafik ist fertig, aber irgendwie ... ich weiß nicht ... die ist langweilig...



Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #447 am: 23. Juli 2017, 08:22:41 »
... ich weiß nicht ... die ist langweilig...


Doch die ist toll. Wie wäre es mit einer Lupe für das Perigäum?

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2860
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #448 am: 23. Juli 2017, 09:28:45 »
Vielleicht lag es auch an was der Uhrzeit, daß ich die Grafik langweilig fand.
Zoom ist ne schöne Idee, Danke MarcMCT. Ist eingebaut: Gezoomt vom Rastermaß 5.000 km über  1.000 km und 200 km, bis auf ein Rastermaß von 25km.







Es gibt auch eine neue Übersicht:

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2951
  • DON'T PANIC - 42
Re: JCSAT-14 auf Falcon 9v1.2
« Antwort #449 am: 23. Juli 2017, 09:59:57 »
Die Stufe sind kontinuierlich weiter. Das Apogäum ist jetzt bei 16.535 km während das Perigäum bei 126 km angekommen ist. Die Umlaufzeit ist auf unter 5 Stunden gefallen und liegt jetzt bei 04:55:40. Die Sinkrate liegt derzeit bei 7.100 km pro Monat



Hallo,

wieso projizieren deine Kurven eigentlich das Apogäum zu 0.000 km. Stürzt die Stufe nicht im Perigäum ab?

Gruß

Mario

PS: Ich finde die Orbitalgrafiken mit der Erde auch toll. :)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Tags: