Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

23. November 2020, 17:18:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX  (Gelesen 26571 mal)

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #100 am: 08. Juni 2018, 14:17:02 »
Sie sind ja nicht höher. Optionen buchen kann man wohl bei jeden Start jeglichen Anbieters.

Und die "etablierten" zu unterbieten ist ja nicht allzu schwer bei den Preisen die da aufgerufen werden.

Hekto

  • Gast
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #101 am: 08. Juni 2018, 14:33:41 »
Ich waere bitter enttäuscht, wenn SpaceX die ganze Welt beluegt und in Wirklichkeit die Preise fuer Starts wesentlich hoeher sind, als angegeben. Nur, warum sollte man dann eine Preisliste veröffentlichen. Dann koennte man gleich “Preis auf Anfrage” schreiben. Dagegen spricht außerdem, dass Musk einerseits jeden Cent fuer die BFR braucht, anderseits die Preise der Konkurrenz so dermaßen unterbietet, dass jeder Unternehmer verwundert den Kopf schüttelt. Rein von der Logik her, muss da also noch finanzieller Spielraum sein. Und wo kommen immer die Geruechte her, die US Regierung wuerde Mondpreise an SpaceX bezahlen? Von allem, was man so im Netz findet, liegen die Preise deutlich unter 100 Millionen und sollten eigentlich zuverlässig sein. Das mit den unterschiedlichen Preisen hoere ich weitestgehend aus Umkreisen der EASA und der europaeischen Presse. Schlussendlich ist es ja nicht nur SpaceX, die die Preise der Etablierten weit unterbieten.

Um die Konkurrenz in Angst und schrecken zu versetzen 😉

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #102 am: 08. Juni 2018, 15:29:30 »
Schlussendlich ist es ja nicht nur SpaceX, die die Preise der Etablierten weit unterbieten.
Wer spielt denn in dieser "Gewichtsklasse" sonst noch mit?

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1936
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #103 am: 08. Juni 2018, 18:48:20 »
Schlussendlich ist es ja nicht nur SpaceX, die die Preise der Etablierten weit unterbieten.
Wer spielt denn in dieser "Gewichtsklasse" sonst noch mit?

Eben das Rocketlab scheint ganz vernünftige Preise fuer Kleinsatelliten zu haben. Von BO erwarte ich das in Zukunft auch. Auch wenn ich den Jeff Who?  ;D nicht sonderlich mag, aber bei seinen Raketen hat er meine moralische Unterstützung.  ;D Ansonsten mal abwarten. Ich erwarte schon, dass sich da in den naechsten Jahren noch einiges tut. Und da ich letzte Woche dank des in Australien entdeckten Superproteins meinem Sohn versprochen habe, mindestens 150 Jahre alt zu werden, werde ich da noch jede Menge erleben.  ;)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6145
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #104 am: 08. Juni 2018, 22:58:46 »
Schlussendlich ist es ja nicht nur SpaceX, die die Preise der Etablierten weit unterbieten.
Wer spielt denn in dieser "Gewichtsklasse" sonst noch mit?

Eben das Rocketlab scheint ganz vernünftige Preise für Kleinsatelliten zu haben. Von BO erwarte ich das in Zukunft auch. Auch wenn ich den Jeff Who?  ;D nicht sonderlich mag, aber bei seinen Raketen hat er meine moralische Unterstützung.  ;D Ansonsten mal abwarten. Ich erwarte schon, dass sich da in den nächsten Jahren noch einiges tut. Und da ich letzte Woche dank des in Australien entdeckten Superproteins meinem Sohn versprochen habe, mindestens 150 Jahre alt zu werden, werde ich da noch jede Menge erleben.  ;)
Ich habe letztens einen Bericht im DLF gehört wo unter anderem Jemand bei Amazon in UK für einen Hungerlohn geschafft hat, mein Fazit daraus, wenn irgend möglich nicht bei Amazon kaufen und ich Jeff B. genau NULL Erfolg mit BO. Der Kerle ist ein Slaventreiber, ich würde da sogar soweit gehen zu sagen, lieber NULL Raumfahrt als ihm da Erfolg zu wünschen. >:( >:( >:(

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #105 am: 12. Juli 2019, 16:18:45 »
Hier mal ein Artikel bei heise.de


https://www.heise.de/newsticker/meldung/Europas-Hoffnungstraeger-im-All-wie-steht-es-um-Ariane-6-4468718.html


Bester Satz im Artikel:

 "SpaceX setzt beim Bau seiner Raketen auf Großproduktion – und kann dadurch günstig anbieten. Das junge US-Unternehmen gewinnt an Bedeutung. "Die Raketen sind nicht wirklich innovativer", meint Walter. Der Vorteil liege vor allem beim Preis."

 ;D ;D

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #106 am: 12. Juli 2019, 16:51:50 »
Hier mal ein Artikel bei heise.de
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Europas-Hoffnungstraeger-im-All-wie-steht-es-um-Ariane-6-4468718.html
Bester Satz im Artikel:
 "SpaceX setzt beim Bau seiner Raketen auf Großproduktion – und kann dadurch günstig anbieten. Das junge US-Unternehmen gewinnt an Bedeutung. "Die Raketen sind nicht wirklich innovativer", meint Walter. Der Vorteil liege vor allem beim Preis."
 ;D ;D
Alter..., ist das mal eine Frechheit, von Ulrich Walter bin ich auch langsam angefressen.
Diesen Mist den er da verzapft glaubt er doch nicht etwa selbst.  >:(

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3772
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #107 am: 12. Juli 2019, 17:04:47 »
Ja, Herr Walter, furchtbar dieses altmodische Raptor. Und diese ollen ausklappbaren Füße erst, ganz schlimm !  ::) ::) ::)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #108 am: 12. Juli 2019, 17:12:26 »
Sehr richtig! Wie hieß doch gleich dieses indonesische (?) Unternehmen welches ganze erste Stufen punktgenau zurückfliegt und gebrauchte Fairings einfängt? Und ab wann wird ein junges Unternehmen mittelalt oder gar alt (auf dem Markt als etablierter Mitbewerber angesehen)? :)

Offline Teetasse

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #109 am: 12. Juli 2019, 17:12:37 »
Hier mal ein Artikel bei heise.de
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Europas-Hoffnungstraeger-im-All-wie-steht-es-um-Ariane-6-4468718.html
Bester Satz im Artikel:
 "SpaceX setzt beim Bau seiner Raketen auf Großproduktion – und kann dadurch günstig anbieten. Das junge US-Unternehmen gewinnt an Bedeutung. "Die Raketen sind nicht wirklich innovativer", meint Walter. Der Vorteil liege vor allem beim Preis."
 ;D ;D
Alter..., ist das mal eine Frechheit, von Ulrich Walter bin ich auch langsam angefressen.
Diesen Mist den er da verzapft glaubt er doch nicht etwa selbst.  >:(

Naja, so unrecht hat U. Walter ja nicht. was ist dann bei SpaceX wirklich neu? ist alles aus der Frühzeit der Raketenentwicklung.

Ok. SpaceX landet sein unter-stufe, das ist aber auch nicht wirklich neu! Es hat nur bis jetzt keine umgesetzt....


Ja, Herr Walter, furchtbar dieses altmodische Raptor. Und diese ollen ausklappbaren Füße erst, ganz schlimm !  ::) ::) ::)

Das Raptor Triebwerk ist ein Flüssigkeitsraketentriebwerk, die gibt es schon von 1903! also wirklich neu ist es ja nicht :) also bleibt doch mal cool...

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #110 am: 12. Juli 2019, 17:31:16 »
Hier mal ein Artikel bei heise.de
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Europas-Hoffnungstraeger-im-All-wie-steht-es-um-Ariane-6-4468718.html
Bester Satz im Artikel:
 "SpaceX setzt beim Bau seiner Raketen auf Großproduktion – und kann dadurch günstig anbieten. Das junge US-Unternehmen gewinnt an Bedeutung. "Die Raketen sind nicht wirklich innovativer", meint Walter. Der Vorteil liege vor allem beim Preis."
 ;D ;D
Alter..., ist das mal eine Frechheit, von Ulrich Walter bin ich auch langsam angefressen.
Diesen Mist den er da verzapft glaubt er doch nicht etwa selbst.  >:(

Naja, so unrecht hat U. Walter ja nicht. was ist dann bei SpaceX wirklich neu? ist alles aus der Frühzeit der Raketenentwicklung.

Ok. SpaceX landet sein unter-stufe, das ist aber auch nicht wirklich neu! Es hat nur bis jetzt keine umgesetzt....


Ja, Herr Walter, furchtbar dieses altmodische Raptor. Und diese ollen ausklappbaren Füße erst, ganz schlimm !  ::) ::) ::)

Das Raptor Triebwerk ist ein Flüssigkeitsraketentriebwerk, die gibt es schon von 1903! also wirklich neu ist es ja nicht :) also bleibt doch mal cool...


Ich hoffe den Kommentar ist nicht wirklich ernst gemeint :o

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 797
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #111 am: 12. Juli 2019, 17:36:59 »
Zitat
Naja, so unrecht hat U. Walter ja nicht. was ist dann bei SpaceX wirklich neu? ist alles aus der Frühzeit der Raketenentwicklung.

Gegenfrage: Was ist denn dann an der Ariane 6 hochmodern, innovativ, bahnbrechend und hypermodern ? ;D Ja und die Triebwerke gibt es ja auch schon seit 1903.  ;)

Zitat
"SpaceX setzt beim Bau seiner Raketen auf Großproduktion – und kann dadurch günstig anbieten.

Die Großproduktion ist auch so verdammt schleppend lahm das SpaceX ständig ihre alten bereits geflogenen Booster wieder einsetzen müssen um überhaubt eine Kundennutzlast ins All zu bekommen.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17145
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #112 am: 12. Juli 2019, 20:16:55 »
Löschwarnung! Einlassungen zu SpaceX und / oder der F9 hier beenden.

Gruß   Piirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6145
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #113 am: 13. Juli 2019, 00:14:38 »
Löschwarnung! Einlassungen zu SpaceX und / oder der F9 hier beenden.

Gruß   Piirx

Das ist mal wieder deine Art darauf zu reagieren Prix, es ging um einen Artikel bei dem wenig über die Vorzüge der A6 gesagt wurde, aber polemisch über SpaceX und ihr Raketen hergezogen wurde. Ehrlich gesagt ich würde deine Reaktion vielleicht verstehen, wenn deine private Situation an der Ariane aber das ist sie doch wohl nicht, oder? So gibt das einen ziemlich bitteren Nachgeschmack.
Es gibt auch in Europa ernstzunehmende Verantwortlich die den Weg den Europa mit der A6 beschritten hat als überholt bezeichnen,
aber dazu mal ein Kommentar von dir zu bringen ist leider Fehlanzeige, schade.

Offline errsu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #114 am: 13. Juli 2019, 01:56:26 »
Naja, so unrecht hat U. Walter ja nicht. was ist dann bei SpaceX wirklich neu? ist alles aus der Frühzeit der Raketenentwicklung.
Ok. SpaceX landet sein unter-stufe, das ist aber auch nicht wirklich neu! Es hat nur bis jetzt keine umgesetzt....

Warp-Antriebe sind ja auch nicht wirklich neu. Es hat nur bis jetzt keiner umgesetzt ...

Mal im Ernst, die Preisvorteile von SpaceX sind dadurch entstanden, dass SpaceX Sachen anders macht, z.B.
- junge Mitarbeiter finden, motivieren und auch in der Öffentlichkeit mit Aufmerksamkeit belohnen
- Erststufen landen und wiederverwenden, Fairings aufffangen, zweite Stufe vielfach zünden
- Abläufe und Technik konsequent auf effektiv trimmen (horizontale Montage, leichte und billige Motoren, maximale Ablaufautomation,
  Hardware-In-The-Loop Tests, überhaupt, Software, Software und nochmal dasselbe: Software)

Natürlich sind das keine neuen Ideen, aber neu ist der Glaube daran, dass es der richtige Weg ist,
und dass es gehen kann, und es dann auch zu tun.

/errsu

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17145
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #115 am: 13. Juli 2019, 07:22:49 »
Löschwarnung! Einlassungen zu SpaceX und / oder der F9 hier beenden.

Gruß   Piirx

Das ist mal wieder deine Art darauf zu reagieren Prix, es ging um einen Artikel bei dem wenig über die Vorzüge der A6 gesagt wurde, aber polemisch über SpaceX und ihr Raketen hergezogen wurde. Ehrlich gesagt ich würde deine Reaktion vielleicht verstehen, wenn deine private Situation an der Ariane aber das ist sie doch wohl nicht, oder? So gibt das einen ziemlich bitteren Nachgeschmack.
Es gibt auch in Europa ernstzunehmende Verantwortlich die den Weg den Europa mit der A6 beschritten hat als überholt bezeichnen,
aber dazu mal ein Kommentar von dir zu bringen ist leider Fehlanzeige, schade.
Möglicherweise Klakow ist Dir entgangen, dass jemand ein Threadstück aus dem A6-Thread im Bereich unbemannte Raumfahrt hierher verschoben hat, darunter war auch die Löschwarnung.

Im Übrigen sehe ich es überhaupt nicht als meine Aufgabe, als Moderator im Für- und Wieder zu einer spezifischen Rakete irgend eine Meinung herauszustellen. Daran würde auch eine vorhandene oder nicht vorhandene Beziehung zur Ariane nichts ändern.

Für Geschmackssensationen, die durch Dich getätigte Annahmen bei Dir entstehen mögen, bist freilich Du selbst verantwortlich ....

Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6145
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #116 am: 13. Juli 2019, 07:59:30 »
Gut gebrüllt Löwe

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6282
  • Real-Optimist
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #117 am: 23. Oktober 2020, 22:30:50 »
aus dem Ariane 6 Thread:
Wer auf freie Märkte setzt, schaufelt jetzt schon das Grab für die Rakete.   
Das Grab für die Ariane 6 ist doch jetzt schon geschaufelt. Sie wird vielleicht ein paar mal fliegen und das größtenteils mit nicht wenig subventionierten Nutzlasten. Aber auf dem freien Markt wird sie sich garnicht mehr behaupten können, weil SpaceX deutlich günstiger anbieten kann und das v.a., wenn Starship+SH mal einsatzbereit sind. Dann hat die Ariane 6 keine Chance mehr - außer als rein mit hohen staatlichen Subventionen künstlich am Leben gehaltenes Programm.

Bei der Frage nach dem kommerziellen Erfolg von Starship und dem "freien Markt" stellt sich mir die Frage, in wiefern Starship für den kommerziellen Satellittentransport geeignet und effizient ist. Gibt es da belastbare Aussagen bisher?

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5028
Re: Preisdiskussion Ariane 6 vs SpaceX
« Antwort #118 am: 23. Oktober 2020, 23:32:03 »
Die Effizienz ist primär die Frage einer Kosten/Nutzen Rechnung.

Die (internen, mittelfristigen) Kosten werden vom CTO mit 2-5 Mio $ pro wiederverwendbarem LEO-Flug für eine Nutzlast* von 100 -150t angegeben.

Also 14-50 $ pro kg.
Ariane 64: 5400 €/kg


Ob die Frage damit beantwortet ist und wie belastbar diese Aussagen sind muss wohl dann jeder für sich entscheiden.

* Nutzlast wird wohl für kommerzielle Nutzlasten kaum ausgenutzt werden. Wie viele Nutzlast dual/multiple payloads ausnutzen können lässt sich schlicht nicht sagen.

EDIT:
Da die Ariane 5 eher ein GTO/GEO Transporter ist, ist wohl ein Vergleich der GTO Leistungen Sinnvoller - aber auch wegen der Unbestimmtheit beim Starship mit seiner GTO-Kapazität schwieriger.

Bei SpaceNews finde ich die Nutzlastangabe für das Starship von bis zu 20t in den GTO - ohne auftanken.
https://spacenews.com/spacex-targets-2021-commercial-starship-launch/

Starship:      20t für 2-5 Mio $ in GTO
Ariane 64: 11.5t für 115 Mio € in GTO

Doppelte Nutzlast für ~ 5% der Kosten...


EDIT2:
Das Payload User Guide vom März diesen Jahres spricht von 21t in den GTO. Und ist als Quelle wohl noch vertrauenswürdiger als Elon Musk selbst ;)

Außerdem:
Zitat
If there are multiple payloads on a single
mission, a rotating mechanism can be provided to
allow each satellite to separate with maximum
clearance.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Tags: