Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

22. November 2019, 18:30:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016  (Gelesen 12095 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Parallel zur ILA 2016 findet im Sony Center in Berlin vom 1.- 5. Juni 2016 der "International Space Film Festival" statt.

http://www.spacefilmfestival.de/programm/

Neben vielen Weltraum-Filmen und Dokus gibts noch weitere Highlights durch Besuche von ein paar Raumfahrern:
  • Sigmund Jähn
  • Abdul Momand
  • Gerhard Thiele
  • Ulf Merbold
  • Andre Kuipers
  • evt. Thomas Reiter

und verschiedene Ingenieure:
  • Robert Böhme, Part-Time Scientists
  • Günther Brandt, ESA-Modul "Colombus"
  • Mads Wilson, Copenhagen Suborbitals
  • Jürgen Herholz von der MARS SOCIETY

Ich bin sehr überrascht das dieser Event noch keine Erwähnung hier gefunden hat - gerade bei dem großen Aufgebot. Aktuell überlege ich mir am Freitag die Dokus "The last Man on the Moon" (über das Leben von Eugene Cernan und sein Appell zurück zum Mond zu fliegen) und die Dokus der Part-Time-Scientists anzuschauen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #1 am: 08. Mai 2016, 22:23:45 »
Hallo, ich bin dafür, daß wir alle Menschen die in den Weltraum reisen (es gibt nur eins),
als Raumfahrer zu bezeichnen.
Damit gehen wir dieser ganzen politisch bedingten Spalterei aus dem Weg. Diese geht mir gerade in der heutigen Zeit mächtig auf die Nerven.
Jeder Mensch benötigt die gleichen Grundvoraussetzungen, um sich im Weltall zu halten.
Die Physik gibt da einen feuchten Dreck auf die Nationalität des Fliegenden.
Wenn wir wirklich eine weltraumreisende Kultur werden wollen, können wir dieses Ziel nur gemeinsam erreichen. Dazu sollten wir wenigstens jetzt schon unser Denken ändern.
Da unsere Sprache unser Denken beeinflußt und umgekehrt, ist mir dieser Punkt sehr wichtig.

Danke

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #2 am: 08. Mai 2016, 22:37:09 »
@Spacecat: Deiner Aussage stimme ich dir voll zu und ich habs geändert.  :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #3 am: 08. Mai 2016, 22:47:37 »
Vielen lieben Dank!  :)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16383
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #4 am: 13. Mai 2016, 08:29:44 »
1.- 5. Juni 2016:
Space Film Festival in Berlin
Cinestar im SONY CENTER
Potsdamer Platz

Aktueller Programmstand:

Mi., 1. Juni 2016, 21:15, Kino 5:
Secret Space Secrets

Do., 2. Juni 2016, 18:15, Kino 4:
Die Gagarin-Story

Do., 2. Juni 2016, 18:30, Kino 5:
Zero Gravity - Mission in Space

Do., 2. Juni 2016, 20:00, Kino 4:
Gagarin - Wettlauf ins All

Do., 2. Juni 2016, 20:30, Kino 5:
First Orbit - den 1. Flug nochmal erleben!

Fr., 3. Juni 2016, 18:00, Kino 4:
Gravity

Fr., 3. Juni 2016, 18:15, Kino 5:
Back to the Moon - For Good!

Fr., 3. Juni 2016, 20:15, Kino 4:
Astronaut Farmer

Fr., 3. juni 2016, 20:30, Kino 5:
The last Man on the Moon

Sa., 4. Juni 2016, 18:00, Kino 4:
The Mars Underground

Sa., 4. Juni 2016, 18:15, Kino 5:
Der Marsianer

Sa., 4. Juni 2016, 20:30, Kino 4:
Fliegerkosmonauten

Sa., 4. Juni 2016, 21:30, Kino 5:
Space Tourists

So., 5. Juni 2016, 17:00, Kino 4:
Zero Gravity - Antrieb Überleben

So., 5. Juni 2016, 17:30, Kino 5:
Europa Report

So., 5. Juni 2016, 19:30, Kino 4:
Space Odyssey - Mission zu den Planeten

So., 5. Juni 2016, 20:00, Kino 5:
Expedition zum Mars

In der Folge der einzelnen Aufführungen sind Filmbesprechungen mit Machern und Fachleuten geplant. Mehr Informationen gibt es unter der schon im Startpost genannten Adresse: http://www.spacefilmfestival.de/programm/

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2758
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #5 am: 15. Mai 2016, 10:23:31 »
Das werden teure Tage .... ;)

@ Spacecat : CFM !
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2758
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #6 am: 17. Mai 2016, 20:28:00 »
Für alle Speziell Interessierten -

Do., 2. Juni 2016, 18:15, Kino 4:
Die Gagarin-Story
Regisseur Martin Hübner ist anwesend!
DOKUMENTARFILM, Deutschland 2005, FSK ab 0, Regie Martin Hübner + Jürgen Ast
Länge: 45min + 45min Filmbesprechung

Filmbesprechung mit Kosmonaut und Zeitzeuge Sigmund Jähn

 Sigmund Jähn ist der erste deutsche Raumfahrer. Am 26. August 1978 flog er als Oberstleutnant der NVA im Rahmen des sowjetischen INTERKOSMOS-Programms ins All und verbrachte 7 Tage an Bord der Raumstation Saljut 6. Im nächsten Jahr wird Jähn 80 Jahre alt. Wir freuen uns daher sehr, dass dieser einzigartige Raumfahrtpionier und Gagarin-Zeitzeuge eigens zu unserem Filmfestival anreist.

...und Regisseur Martin Hübner

Martin Hübner drehte die "Gagarin-Story" 2005 und konnte viele neue Fakten und Hintergründe einbringen, die bis dato noch unbekannt waren. Er ist freier Filmemacher, Redakteur bei der Zeitschrift "Film und Fernsehen" und Redakteur beim Mitteldeutschen Rundfunk MDR.

Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline SingleStageToOrbit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #7 am: 17. Mai 2016, 21:13:29 »
Hallo ich bin neu im Forum und möchte auch einige der Filme vom SpaceFilmFestival sehen.

Laut der Website kann man ab Montag, 16. Mai 2016 Tickets online bestellen. Aber wenn ich auf den Button "Hier Tickets buchen" klicke, lädt sich nur die Seite neu. Habe auch verschiedene Browser ausprobiert (Handy und Laptop). Der Link verweist scheinbar einfach wieder auf die Homepage.

Hat schon jemand von euch versucht, Tickets zu kaufen? Funktioniert das überhaupt?

Und noch etwas: aus dem Programm kann man nicht entnehmen, in welchen Sprachen die Filme gezeigt werden, also z.B. englischer Originalton mit deutschen Untertiteln o.ä. Das wäre auch sehr interessant zu wissen.

Viele Grüße
SingleStageToOrbit

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #8 am: 22. Mai 2016, 22:58:28 »
Laut der Website kann man ab Montag, 16. Mai 2016 Tickets online bestellen. Aber wenn ich auf den Button "Hier Tickets buchen" klicke, lädt sich nur die Seite neu. Habe auch verschiedene Browser ausprobiert (Handy und Laptop). Der Link verweist scheinbar einfach wieder auf die Homepage.

Hi SingleStageToOrbit,
ich habe aktuell das gleiche Problem. Auf der Seite scheint es mit der Bestellung nicht zu klappen. Auch auf der Cinestar.de-Seite findet sich kein Verkauf. :(
Die einzige Online-Vorverkauf scheint mir auf der Berlin.de-Seite zu funktionieren:
https://www.berlin.de/tickets/suche/shoplink.php?id=29647669

Der Zeitplan der Filme ist auch nicht gerade ideal. Ich würde gern zum Film über die PTS und GoogleX-Prize gehen und anschließend zu den Copenhagen Suborbitals mit "Astronaut Farmer". Aber es sieht so aus, als wird das zeitlich zu eng.

Wohin willst du gehen? Noch Jemand der plant zu gehen? McPhönix? -eumel-? F-D-R? ...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2758
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #9 am: 22. Mai 2016, 23:07:46 »
Ich will am 2.6. mal einfach hinfahren und schaun, ob man noch dran kommt. Ich kanns leider nicht vorher planen...  :-[
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #10 am: 23. Mai 2016, 00:19:42 »
Mir geht es ähnlich - kann auch noch nicht planen.
Gutes Festival, welches Gelegenheiten bietet, Experten zu treffen.
Das sollte man nicht versäumen!
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Wilga35

  • Gast
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #11 am: 23. Mai 2016, 11:27:35 »
Für mich wäre der 2. Juni und da speziell die Gagarin-Story interessant. Ich kann eh nur an einem Wochentag dabeisein, da ich am folgenden Wochenende arbeiten muss, und so könnte ich das Ganze gleich mit einem Besuch der ILA verbinden.

Offline SingleStageToOrbit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #12 am: 25. Mai 2016, 09:34:02 »
Hallo allerseits,

inzwischen hat sich auf der SpaceFilmFestival-Website der Button "Hier Tickets buchen" in "Tickets" geändert und wenn man diesen anklickt, kann man lediglich eine E-Mail an info@equipe.de schicken.

Auf der Cinestar-Website zum Festival steht "Tickets erhalten Sie online auf der CineStar Website oder an der Kinokasse." Ob mit letzterem dann wieder die Abendkasse gemeint ist?

http://www.cinestar.de/de/kino/berlin-cinestar-original-im-sony-center/veranstaltungen/space-film-festival/

Und man kann dort offenbar auch keine Tickets bestellen, sondern nur einen "Ticket Reminder" -- damit man den Filmstart nicht verpasst?

Weiterhin ist der Auflistung der Filme zu entnehmen, dass die Mehrheit der Spielfilme und Dokumentationen in deutscher Fassung gezeigt wird, was für mich nicht interessant ist. "The Martian" und "Gravity" würde ich mir nur im Original anschauen.

Und Dokumentationen muss man doch auch nicht übersetzen bzw. synchronisieren, da reichen Untertitel völlig aus -- aber das werden die Deutschen wohl nie richtig lernen.

Am meisten hätte mich der Gene-Cernan-Dokumentarfilm "Last Man on the Moon" interessiert, aber den gibt es offenbar nur auf deutsch.

Offline Niklot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
    • Part-Time-Scientists
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #13 am: 31. Mai 2016, 12:59:20 »
moin moin

Die Tickets auf dem Spacefilmfest kosten 10 €, für Besucher der ILA 7 €. Die Filme der Part-Time-Scientists sind, nach meinen Infos sogar kostenlos. Da AUDI hier Sponsort.
Wie das mit den onlinebestellungen läuft weiss ich leider auch nicht.


Michael

Update: Habe mal mit dem Veranstalter gesprochen. Online Ticket Reservierung sollte jetzt gehen.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2016, 14:51:27 von Niklot »
Hell Yeah! It's Rocket Science!

Offline SingleStageToOrbit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #14 am: 31. Mai 2016, 23:17:12 »
Also ich habe es immer noch nicht geschafft, an Tickets zu kommen.

Eine E-Mail mit einer Reservierungs- bzw. Bestellungsanfrage an info@equipe.de blieb bislang unbeantwortet.

Und als ich auf der Cinestar-Seite versucht habe, Karten zu bestellen, ging das nur in einem von zwei Desktop-Browsern. Nach der Zahlung mit PayPal kam dann eine Fehlermeldung. Im PayPal-Konto wurde der Betrag als abgebucht vermerkt und es kam auch eine Bestätigungsmail dazu.

Aber es fehlt die Mail mit den Kinokarten zum Ausdrucken und der eigentlichen Bestätigung! Das heißt: Geld weg aber keine Ware oder Dienstleistung da?
Eine Mail via PayPal an den Betreiber wurde bislang (natürlich auch) nicht beantwortet.

Wie es aussieht, werde ich nicht dabei sein, obwohl ich mir gerne mindestens zwei Filme angesehen hätte: Zero Gravity und First Orbit.

Naja, vielleicht klappt es ja mit der ILA...

Offline Niklot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
    • Part-Time-Scientists
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #15 am: 01. Juni 2016, 23:48:19 »
moin moin

Leider ist die Orga hier auf dem Filmfest nicht so gut. Ich bin hier vor Ort und helfe bei bedarf gerne weiter! Allerdings sind meine
Möglichkeiten begrenzt. Also nur Mut und etwas Abenteuergeist :)


Michael
Hell Yeah! It's Rocket Science!

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #16 am: 02. Juni 2016, 00:01:59 »
Ich bin hier vor Ort und helfe bei bedarf gerne weiter!

Danke für das Angebot Michael!

Bin schon gespannt auf eure Filmbeiträge am Freitag 18:15Uhr. Hoffe danach auch noch bei den Copenhagen Suborbitals vorbeizuschauen. Viel Spass allen vor Ort! :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #17 am: 02. Juni 2016, 02:32:42 »


Das Internationale Space Film Festival 2016 in Berlin ist eröffnet.
Der russische Botschafter lobte in seiner Ansprache die internationale Zusammenarbeit.
Auch andere Botschaften waren vertreten, besonders stark die Chinesische.



Die online Registrierung oder gar der Kartenvorverkauf hatten ja nicht geklappt.
Also dachte ich mir, dann können die anderen ja auch kein Ticket haben und bin einfach hin gefahren.
In Deutschland, wo sich kaum jemand für Raumfahrt interessiert, kann da nicht viel passieren.

"Ich möchte zur Sonderveranstaltung in Kino 5" öffnete mir alle Türen!  :D
Die Eröffnungsgala war ja kostenlos - einschließlich eines sehr guten Buffets.


Es waren schon Leute da, aber das Kino war nicht voll - es waren noch viele Plätze frei.
Also ärgert Euch alle, die Ihr es nicht einmal versucht habt! ::)

Offenbar wurde für die Veranstaltung kaum Werbung gemacht - so waren die Raumfahrt-Fans unter sich.
Ich liebe solche Veranstaltungen, weil man da immer interessante Leute trifft.

Hoppla! Was kommt denn da angefahren?:

Der Hauptakteur der ersten privat finanzierten Mond Mission!

Die Part Time Scientists waren stark vertreten:


Sie haben ihr Projekt gut vorgestellt und erklärt.
Auch der Kooperationspartner Audi war vertreten:

Links im Bild die beiden Audi Vertreter, in der Mitte Eugen Reichl und ganz rechts Robert Böhme.

Sicher wird es Audi gefallen, wenn die vier Ringe über den Mond rollen.
Aber in erster Linie scheint es wirklich eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit zu sein, die auch die Fahrzeug Ingenieure fasziniert.
Das Resultat kann sich sehen lassen:


Natürlich gab es auch andere historische Exponate, wie etwa Modelle zu den morgigen Gagarin Filmen:


Oder Raumfahrer-Nahrung:


Aber der Held des Tages war er:

und sein großartiges Team!
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #18 am: 02. Juni 2016, 02:55:07 »
Anschließend gab es noch die brandneue Dokumentation von Discovery Channel über gefährliche Pannen im Weltraum.
Eine gute Reportage über das Feuer auf der Raumstation Mir, oder das fehlgeschlagene manuelle Andockmanöver einer Progress an Mir.
Ein blinder Raumfahrer beim Außenbordeinsatz!
Eine gute Dokumentation über gefährliche Situationen, die im Weltraum eintreten können.
Guter Auftakt für das Festival.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #19 am: 03. Juni 2016, 03:03:45 »
Ulf Merbold war heute auf dem Space Film Festival.
Er hat von seinen drei Raumflügen erzählt und einige Fragen beantwortet:





Heute liefen folgende Filme:
- Zero Gravity - Mission in Space
- Gagarin - Wettlauf ins All
- Die Gagarin-Story
- First Orbit - Gagarins Flug nachgeflogen

Jetzt habe ich eine Urkunde mit meinem Namen und Ulf Merbolds Unterschrift:


Die PT Scientists hatten schonmal ein Bild von ihrem Mondlander dabei:



Karten gab es ohne Ende - im Kino saßen nur 50 Leute + 20 bei Gagarin:


Das wird wohl an mangelhafter Organisation gelegen haben.
Es wurde keine Werbung gemacht - kaum jemand wusste, dass ein solches Festival stattfindet.
Aber es zeigt auch das mangelnde Interesse der Deutschen an der Raumfahrt. :(
Hier ist noch viel zu tun!
Ich habe mit mehreren englischsprachigen Besuchern gesprochen, die nur zufällig am Kino vorbei kamen.
Sie waren begeistert, was wir hier für tolle Festivals haben und konnten nicht verstehen, warum die so schlecht besucht sind.

Heute kam noch hinzu, dass der eingeplante Sigmund Jähn auch nicht gekommen ist. :-\

Dafür hatte ich heute die Gelegenheit, mal einen Original Orlan-Handschuh anzuziehen:


und mit diesem Handschuh einen Original Karabinerhaken zu betätigen, wie wir ihn von den russischen Außenbordeinsätzen kennen:


Das ist gar nicht so einfach - und im Vakuum sicher noch schwieriger, wenn der Anzug versteift ist.

Der Film "Zero Gravity - Mission in Space" ist außergewöhnlich gut!
Es wurde in 4K von den Raumfahrern aufgenommen und die Bildqualität ist umwerfend!
Mehrmals hatte ich Tränen in den Augen, weil mich der Anblick überwältigt hat.
Ich empfehle Euch dringend, diesen Film im Kino in 4K anzusehen!
Er wird ab morgen im IMAX in Sinsheim laufen.
Nicht als gering aufgelöstes Video auf einem kleinen Bildschirm ansehen - es muss 4K sein! :D
Inhalt des Film ist die Mission von Alexander Gerst, Reid Wiseman und Maxim Surajew - ein ideales Team.

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #20 am: 03. Juni 2016, 13:00:31 »
Heute wird der Mond Schwerpunkt beim International Space Film Festival sein.
Um 18:15 Uhr beginnt im Kino 5 "Back to the Moon - For Good!".
Die Part Time Scientists werden ihre Mond-Rover Mission erklären, mit der sie sich am Google Lunar Xprize beteiligen:


https://www.youtube.com/watch?v=aJKJAMt3nV8

Anschließend ab 20:30 Uhr läuft "The last Man on the Moon" im Kino 5.
In dieser detaillierten Dokumentation über Apollo 17 erklärt Gene Cernan den Ablauf der Mission.
Dazu gibt es eine Filmbesprechung mit unserem europäischen Raumfahrer André Kuipers,
der auch die Frage beantworten soll: Wann kehren wir zurück zum Mond?

Moon-Rover Ingenieur Robert Böhme kommt auch nochmal zu Wort, weil es eine Verbindung zwischen ihrer Mission und Apollo 17 gibt: Sie wollen genau dort landen! :D

Hier ist eine Entscheidung zu fällen:
Zeitgleich läuft in Kino 4 ab 20:15 Uhr der Spielfilm "Astronaut Farmer", der als Einstimmung für den Vortrag von Mads Wilson von den Copenhagen Suborbitals gedacht ist.


https://www.youtube.com/watch?v=HMW56kmhXIs

Das ist eine einmalige Gelegenheit, aus erster Hand mehr über die dänischen privaten Raketenprojekte zu erfahren.

Zuvor läuft im Kino 4 ab 18:00 Uhr der Spielfilm "Gravity".
Anschließend Filmbesprechung mit ESA-Astronaut André Kuipers, der unter anderem die Frage nach der Realitätsnähe des Spielfilms klären soll.

Für die Besucher ein gut gefüllter Raumfahrt-Abend, bei dem sich vorher und nachher natürlich auch die Option ergeben wird, Akteure ungezwungen anzusprechen.


Programm Space Film Festival
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3927
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #21 am: 03. Juni 2016, 16:09:08 »
Ich würde hier noch sehr gerne Erfahrungsberichte oder Kurze Reviews zu den Filmen und Diskusionen lesen.

Also wenn ihr da ward lasst bitte noch von euch hören was ihr so erfahren habt und wie die Veranstaltungen so inhaltlich waren.
Danke  ;)

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #22 am: 03. Juni 2016, 17:10:32 »
Warum kommst Du nicht hin? ???
Das lohnt sich! :)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13970
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #23 am: 04. Juni 2016, 03:40:04 »
Auch heute beantwortete Michael wieder geduldig alle Fragen zum neu designten Mond-Rover:


Als plötzlich die Konkurrenz schweres Geschütz auffuhr:


Mit 85 kg ist der SEAR Rover der TU Berlin fast dreimal so schwer.
Aber sie wollen auch noch nicht zum Mond, sondern haben am SpaceBot Camp des DLR teilgenommen:


https://www.youtube.com/watch?v=yo_rNf9mtgU

Natürlich war das Interesse groß - besonders, als der andere Rover begann,
mit dem Greifarm Kartoffelchips an die Fotografen zu verteilen!  :D:


Das Fahrwerk folgt einem anderen Konzept - die Räder sind nicht lenkbar.
Dieses Fahrzeug wird wie ein Kettenfahrzeug gelenkt:
 
Angeblich soll der Rover mit diesem Fahrwerk auch Treppen steigen können.
Leider konnten sie es in Ermangelung einer Treppe nicht demonstrieren.

Dafür konnte man auch einen Blick ins Innere werfen:
 

Toller Auftritt vom SEAR Team der TU Berlin:
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: International Space Film Festival Berlin 1.6.-5.6.2016
« Antwort #24 am: 04. Juni 2016, 09:20:50 »
Eine wunderbare Veranstaltung. Da kann ich Eumel voll zu stimmen. Da die Veranstaltung noch unbekannt ist und noch an Besuchern krankt gibt es wahrlich Leute vom Fach und Raumfahrer zum Anfassen - bestimmt einfacher als auf der überlaufenen ILA. So konnten wir locker mit Astronaut André Kuipers und den Ingenieur Mads Wilson von den Copenhagen Suborbitals plaudern.Auch die Part-Time Scientists standen wieder Rede und Antwort. Durch die prominenten Personen aus der Raumfahrt fallen die Film fast vom Tisch. Aber auch diese sind genial: So zeigten sie gestern 20min Filmmaterial von Apollo 17 und mit Astronaut Farmer einen Film der an große Träume ala Musk und Wilson träumen lässt. Ich kann nur empfehlen hinzufahren und teilzunehmen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: