Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. November 2019, 18:23:20
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: McGregor SpaceX-Tests  (Gelesen 16907 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #25 am: 12. Dezember 2016, 22:45:00 »
Wie man im unteren Bild sieht, steht die Stufe noch, eine Wiederholung von AMOS-6 war es also nicht.

Vielleicht war es irgendein Test um eine AMOS-6 Theorie zu bestätigen.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #26 am: 12. Dezember 2016, 23:45:07 »
Bei NSF gibts die Theorie, dass ein Raptor hochgegangen ist.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #27 am: 12. Dezember 2016, 23:46:32 »
Grasshopper steht noch. Die Stufe auch. Ist das die gelandete 1. Stufe von der JCSAT-Mission? Oder eine für die RTF-Flüge. Hoffentlich war es nur ein Test für die Reproduzierung des Amos-Fehlschlags und kein Explosion von Merlin, Raptor oder DragonFly (Dragon 2)...Sonst mache ich mir langsam Sorgen um SpaceX..
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #28 am: 12. Dezember 2016, 23:59:28 »
Bei NSF gibts die Theorie, dass ein Raptor hochgegangen ist.
Wenn die Bilder genau den Blick nach Norden über das Testgelände zeigen, könnte es passen. Die Raptor-Teststände sind genau hinter der Erststufe.

Was mich irritiert ist, das der Rauch aber eher vor der Erststufe ist bzw. die Rauchwolke den Wasserturm und Stufe in den Schatten setzt. Könnte auch was an der Versorgungseinrichtung für die Erststufentests hochgegangen sein.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2108
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #29 am: 13. Dezember 2016, 00:02:07 »
Also normales Feuer erzeugt eigentlich immer dunklen Rauch. Denn so eine Verbrennung ist immer extrem schlecht und der Ruß macht es schwarz.

Heller Rauch ist sehr, sehr selten. Ein halb gelöschtes Feuer erzeugt hellen Wasserdampf, aber keinen hellen Rauch.

Das hier ist Weiß bis Weiß-Grau. Die Frage ist: Ist die Wolke wirklich über dem Pad entstanden, da wo die Rakete steht? Wenn ja, die Rakete ist ja ca. 40 Meter hoch, dann ist die Wolke 700 Meter hoch und 900 Meter im Durchmesser. Das wäre schon extremst viel. So hoch war nichtmal die Wolke, als das Atomkraftwerk Fukushima 3 explodiert ist.

Daher die Frage: Kann es ein FAKE sein? Der Fokus ist zwar Okay, aber seltsam. Kann es sein, daß die Wolke weit vor dem Pad ist? ggf. sogar fast vor der Kamera? Dann wäre sie nur ein paar zig Meter groß, also ganz klein. Das könnte man sehen, wenn es ein zweites Foto aus einer andere Perspektive geben würde.


Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #30 am: 13. Dezember 2016, 00:06:17 »
Hoffen wir mal, es war nur eine nochmalige Nachstellung des Stufenversagens bezüglich AMOS-6, wobei das bei den Ermitlungen etwas spät wäre.
Alternativ wäre auch eine Raptorexplosion OK, da diese noch am Anfang der Tests sind.

Was am Bild auffällt ist, dass es zwar eine große Wolke gibt, die vor allem wohl aber Dampf sein dürfte (Farbe), aber wenig Rauch vom Boden noch aufsteigt, also es scheint kaum etwas zu brennen, spricht dafür das kein oder kaum Treibstoff vergossen wurde.
Somit schonmal keine vollgetankte Stufe wohl.

Grüße aus dem Schnee.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #31 am: 13. Dezember 2016, 00:40:31 »
Laut Chris von NSF via Twitter: Es war nur ein normaler Static Fire Test mit viel Wasser im Flammenschacht.

Zum Glück!  :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2113
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #32 am: 13. Dezember 2016, 01:18:37 »
Das beruhigt.  ;)

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #33 am: 13. Dezember 2016, 06:11:27 »
Hoffentlich gibt's keine Verletzten oder gar Tote....
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #34 am: 13. Dezember 2016, 08:24:19 »
Hoffentlich gibt's keine Verletzten oder gar Tote....
Es ist NICHTS Schlimmes passiert!  :) Normaler Static Fire Test der ersten Stufe.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 549
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #35 am: 13. Dezember 2016, 11:57:42 »
Danke, hab die vorigen Posts nicht gelesen, sorry!
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2363
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #36 am: 07. April 2018, 07:35:55 »
Aktuelle Fotos von der Testrange.
https://imgur.com/a/UF76X
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13959
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #37 am: 20. April 2018, 03:30:48 »
Laut Hans Koenigsmann hat der erste Block 5 Booster die intensive Hot Fire Testreihe in McGregor ohne Probleme bestanden.
B1046 wird am 4. Mai 2018 auf LC -39A im Kennedy Space Center zum Einsatz kommen.

In McGregor steht inzwischen der zweite Block 5 Booster (B1047) auf dem Teststand:




Quelle und Fotos: Teslarati
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #38 am: 21. April 2018, 23:10:21 »
Tolle Bilder aus McGregor!  :D Der Block 5 sieht wirklich mit seiner neue Lackierung scharz-weiss interessant aus.

Irgendwie hab ich da ein Dejá Vu. Und siehe da, die nie geflogene Demo Falcon 9 für die Integrationstest am LC40 vor dem ersten Falcon 9 Start im Jahr 2010 sah genauso aus.


"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #39 am: 22. April 2018, 06:23:28 »
Tolle Bilder aus McGregor!  :D

Fand ich auch. Allerdings beeindruckt mich die Testanlage mehr als die Rakete: Die Falcon 9, die alleinstehend wirkt wie ein Turm, sieht auf diesem Betonmonster und aus dieser Perspektive plötzlich wie ein Spielzeug aus. :o

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #40 am: 22. April 2018, 10:43:13 »
Du hast Recht - und dann noch der riesige Wasserturm und Blitzableiter daneben. "Kleine niedliche Falcon 9" ;)

Was mich noch interessieren würde, wäre der Prozess wie man die Rakete vom Transportwagen auf den Teststand und wieder herunterbekommt. Wird als Hilfe um die Rakete von der Vertikalen in die Horizontale zu bekommen, dieser rote - sagen wir "Schwebebalken" - verwendet? Bin immer noch verwundert, dass man hier noch den Kran einsetzt und man nicht etwas wie einen Transportwagen mit Kippfläche gebaut hat. Man baut doch sonst coole Dinge bei SpaceX wie den Roomba :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13959
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #41 am: 27. April 2018, 01:51:07 »
Offenbar wird in McGregor zur Zeit ein neuer Raketen-Teststand gebaut.
Vor wenigen Monaten war dort noch nichts:   


 Aero Photo                                                                            Foto vom 17. April 2018
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #42 am: 27. April 2018, 07:37:29 »
Ist das nicht der Flammenschacht im Osten des Testgelände der vor zwei Jahren gebaut wurde und dann ungenutzt und teils mit Wasser gefüllt auf seinen Einsatz wartete? Und gibt's jetzt noch einen weiteren neuen Schacht? Gleich Mal auf ein aktuelles Satellitenbild schauen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tnt

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #43 am: 27. April 2018, 08:22:33 »
Vielleicht wird daraus ein Raptor-Teststand?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #44 am: 27. April 2018, 09:26:24 »
Es gibt ja schon den Raptor-Teststand auf denen drei Triebwerke getestet werden (horizontal und nicht vertikal) - aber aktuell nur einer genutzt wird. Die Teststände mit Flammengraben werden ja normalerweise für den Test von ganzen Stufen in der Vertikalen genutzt.

In der Tat ist es ist der lange nicht fertiggestellte Teststand: https://goo.gl/maps/37K4CHzPtBS2 Bei Google Maps ist er noch mit Wasser gefüllt und unvollständig. Der sollte ja eigentlich für Falcon 9 verwendet werden. Der aktuell im Betrieb befindliche Teststand für komplette Falcon Heavys (dadurch ein breiterer Flammengraben). Bisher wurden aber immer wieder nur einzelne Falcon 9-Erststufen getestet. Eventuell als Backup und für einen parallelen Testbetrieb?

Ansonsten sieht das Gelände (Stand: 20 April) so aus: https://eos.com/landviewer/?s=Sentinel2&id=S2B_tile_20180420_14RPV_0&b=Red,Green,Blue&lat=31.39803&lng=-97.45337&z=15&ir=0,4243,0,3232,0,2881&method=mean&multi=10&extent=current ("Back to Map" klicken)

Der Raptor-Teststand wird immer noch nur mit einem von drei Plätzen (nach Norden) verwendet. Und man sieht, dass der aktuelle F9-Teststand größer ist als der neue von Eumel erwähnte Neubau.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2113
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #45 am: 27. August 2019, 06:05:53 »
Bin auf dem Weg nach Boca Chica an McGregor vorbei gekommen. Weiß jemand welcher Booster das sein könnte? Fotos wurden am 24ten gemacht, also vor zwei Tagen. Fotos südlich des Geländes an der BunkerRoad gemacht.

EDIT: In der SpaceX Facebook Fan Gruppe meint einer es wärer #1058 Für DM-2.








Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2863
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #46 am: 27. August 2019, 08:21:13 »
EDIT: In der SpaceX Facebook Fan Gruppe meint einer es wärer #1058 Für DM-2.

Es wird sich wahrscheinlich um den B1058 handeln.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/cores
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2363
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #47 am: 14. Oktober 2019, 22:25:08 »
Was bauen die denn da für ein Monster.  :o ?
Das ist der alte F9 Teststand.


https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1183804907679293442

Alleine schon die Tanks die da mittlerweile rumstehen.  :o

Da wird nicht nur ein Raptor getestet!
https://twitter.com/elonmusk/status/1183813898748563456
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2019, 23:26:17 von Duncan Idaho »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1270
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #48 am: 14. Oktober 2019, 23:04:46 »
Der blaue Turm oben auf dem Dreibein-Teststand ist abgebaut. Er liegt wohl vorne quer am Boden. Wer ganz genau hinsieht, entdeckt hinter dem Dreibein ein Stahlrohr-Treppenhaus das bis zur Arbeitsplattform hoch geht.

Zum Glück ist ja Raumfahrt-Bodeninfrastruktur billig. Sonst könnte Spacex sich das nicht alles leisten. :)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2363
Re: McGregor SpaceX-Tests
« Antwort #49 am: 14. Oktober 2019, 23:22:54 »
...
Zum Glück ist ja Raumfahrt-Bodeninfrastruktur billig. Sonst könnte Spacex sich das nicht alles leisten. :)

Sie sind halt auch schlau.

Der alte Tripod ist von Beal Aerospace.  :)
Zitat
The former first stage test stand – nicknamed the “tripod”, after its shape – was built by Beal Aerospace. Beal owned and operated the McGregor facility from the late ’90s until 2000 when the company closed its doors.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: