Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Januar 2021, 05:56:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Axiom Space  (Gelesen 12731 mal)

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: Axiom Space
« Antwort #25 am: 28. Januar 2020, 14:14:27 »
Wie soll ich mir das vorstellen? Da bräuchten Sie auch nach dem Ende der ISS ja endlose Anbauten und weitere Module um "betriebsfähig" zu sein. Oder ist dann das Ende der ISS vielleicht nur noch das Ende von ein paar der Module und der Rest bleibt irgendwie bestehen?

McPhönix

  • Gast
Re: Axiom Space
« Antwort #26 am: 28. Januar 2020, 14:19:24 »
Zitat
Ich bin ein bisschen verwundert, dass die NASA sich fuer eine recht junge und unerfahrene Firma entschieden hat und nicht Biegelow diesen Auftrag gab, die ja im Prinzip die selbe Idee hatten.

Naja an der Idee allein kann man es wohl nicht festmachen. Da wird es sicher noch mehr gegeben haben, nur halt aus medial uninteressanten Ecken.

Ich hab mir nochmal Eumels Startartikel angeschaut. Also soo jung sind sie nun auch nicht.
Es gab sie ja schon vormals als SGT. D.h. es mußte keine Firma aus dem Boden gestampft werden, das knowhow, wie man eine Firma betreibt war da. Es gab mehrere Standorte, einer in der Nähe von Houston. Dann kam Suffredini dazu, immerhin ISS Programmdirektor.
Ab 2016 dann Firma Axiom. Schon dann waren ISS Module in Gespräch. Man hatte also bislang allerhand Zeit, sich in die Anforderungen an ISS-Module zu vertiefen. Und da SGT vorher ja auch nicht grad Kinderspielzeug herstellte, war ein wenig Strukturerfahrung wohl vorhanden. Nebenbei würde es mich nicht wundern, wenn der Einstieg von Suffredini nicht sogar ein gewisser Schachzug war. Ein Mann mit ISS Durchblick kann sicher den Weg zu Information und letztlich Herstellung gut und zielführend steuern. Ergebnis - noch etwas mehr Druck auf andere Raumfahrtfirmen und ob man allein von Bigelow abhängig bleiben wollte, glaub ich auch nicht.

Nebenbei - ich kann es nicht glauben, daß auf lange Sicht die Herstellung eines großen Aufblasmoduls kostengünstiger sein wird als die eines vergleichbaren starren Teiles.
Man muß ja bedenken, daß es einen verdammt ausgeklügelten vielschichtigen Aufbau braucht. Material mit geradezu traumhaften Eigenschaften und nicht eben billig wird benötigt. Das Problem von Schwingungen der Hülle muß gelöst werden, also noch mehr Materialeinsatz. Sonst ist es Essig mit empindlichen Experimenten. Und nicht zuletzt wäre da noch eine psychologische Barriere bzw. die Vertrauensfrage. Ich rede nicht von Modulen für Material-Lagerung, sondern von Wohn- und Arbeitsmodulen, egal ob an ISS oder auf Mond und Mars.
Und dann wird ja eines Tages der Elon mal eben 9 Meter anbieten....

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5652
Re: Axiom Space
« Antwort #27 am: 28. Januar 2020, 14:47:53 »
Wie soll ich mir das vorstellen? Da bräuchten Sie auch nach dem Ende der ISS ja endlose Anbauten und weitere Module um "betriebsfähig" zu sein. Oder ist dann das Ende der ISS vielleicht nur noch das Ende von ein paar der Module und der Rest bleibt irgendwie bestehen?

Wie schon gesagt, es soll dann ein Modul gestartet werden, welches alleine alle "Serviceaufgaben" uebernimmt. Dieses hat sehr viel Aehnlichkeiten mit der mal geplanten russischen Science Power Plattform (https://en.wikipedia.org/wiki/Science_Power_Platform), welche dann spaeter zu Ressvet abgespeckt wurde. Man kann dieses Modul auch im verlinkten Artikel und auf aelteren Beitraegen hier im Thread finden.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5652
Re: Axiom Space
« Antwort #28 am: 28. Januar 2020, 14:50:17 »
Thema zu den aktiven Programmen verschoben und Titel angepasst.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5652
Re: Axiom Space
« Antwort #29 am: 30. Januar 2020, 10:25:56 »
Ich bin ein bisschen verwundert, dass die NASA sich fuer eine recht junge und unerfahrene Firma entschieden hat und nicht Bigelow diesen Auftrag gab, die ja im Prinzip die selbe Idee hatten.

Bigelow hat sich selbst dagegen entschieden, da ihnen das Angebot der NASA zu niedrig war:

https://spacenews.com/bigelow-aerospace-sets-sights-on-free-flying-station-after-passing-on-iss-commercial-module/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9004
Re: Axiom Space
« Antwort #30 am: 02. Februar 2020, 02:24:00 »
Dies ist der von Axiom vorgestellte Zeitplan:



Die Module sind:

2024  AxN1    Knotenmodule (Node) mit Antrieb, Sensoren, etc.
2925  AxH1    Habitat (Wohnmodul) für 8 Astronauten
2026  AxRMF  Forschungs- & Fertigungsmodul (Research & manufacturing Facility)
2027  AxPTL   Modul für Energie & Termalkontrolle (Power & Thermal Mgmt.)

https://twitter.com/Axiom_Space/status/1223292589316739072

Die Reihenfolge der Module macht Sinn, der Zeitplan ist allerdings für eine Firma, die noch nichts gebaut hat, nicht nur "extrem sportlich", sondern irreal. 2-3 Jahre mehr wird es sicherlich dauern.

Gruß
roger50

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1574
Re: Axiom Space
« Antwort #31 am: 02. Februar 2020, 10:38:26 »
[...]Die Reihenfolge der Module macht Sinn, der Zeitplan ist allerdings für eine Firma, die noch nichts gebaut hat, nicht nur "extrem sportlich", sondern irreal. 2-3 Jahre mehr wird es sicherlich dauern.[...]
So, wie ich das verstanden habe, möchte man doch u.a. Boeing und TAS als Subunternehmer, wahrscheinlich wird man da dann (mehr oder weniger) ganze Module in Auftrag geben. Und die Firmen haben dann wiederum jede Menge Erfahrung. Einziges wirkliches Novum dürfte sein, dass man erstmals in der westlichen Welt die Module nicht mit einer Raumfähre zur Baustelle kutschieren und mit deren Roboterarm montieren kann. Mal sehen, wie genau sie dieses Problem gelöst bekommen, sollte aber recht einfach sein, OSC hat ja auch aus einem Satellitenbus das SM für Cygnus entwickelt und an der ISS gibt es ja Canadarm...

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6348
  • Real-Optimist
Re: Axiom Space
« Antwort #32 am: 05. März 2020, 22:41:30 »
Nach Space Adventures macht nun auch Axiom Space die Ankündigung, mit SpaceX eine Crew Dragon für den Transport von 3 privaten und einem Firmen-Astronauten zu buchen für einen Flug Ende 2021.

Keine Angaben zu Preisen.

https://spacenews.com/axiom-to-fly-crew-dragon-mission-to-the-space-station/

Nach all den kommerziellen Ankündigungen, ich glaub es erst, wenn es passiert.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1574
Re: Axiom Space
« Antwort #33 am: 17. September 2020, 19:06:20 »
Es musste ja früher oder später so kommen...
Michael Sheetz hat vorhin getweetet, dass Axiom Space mit einer Reality-Show namens Space Hero zusammenarbeitet. Bei selbiger soll der Gewinner dann tatsächlich ins All fliegen.
Quelle Tweet: https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1306632067694952448
Ferner verweist Sheetz auf einen Deadline-Bericht zu dem Projekt (https://deadline.com/2020/09/space-hero-astronaut-reality-series-international-space-station-reality-tv-1234575932/), der den TV-Aspekt näher beleuchtet. Demnach steht dahinter eine Produktionsfirma namens Space Hero Inc., die sich für 2023 einen Sitz bei einer Mission zur ISS gesichert hat. Man möchte einen globalen Streamingdienst und Übertragungs-Partner in jedem Land der Welt. Die Tatsache, dass da keine Namen fallen und auch das tatsächliche Konzept der Fernsehsendung (also, was genau wir Zuschauer zu sehen bekommen sollen) nicht wirklich umrissen wird, lässt mich zu der Vermutung kommen, dass das momentan hauptsächlich heiße Luft ist, mit der man einen finanzkräftigen Investor (oder Streamingdienst) an Land ziehen will...
Dass übrigens im Artikel Mars-One-Gründer Bas Lansdorp als Unternehmer-Milliardär erwähnt wird, hat auch nicht gerade zur Glaubwürdigkeit beigetragen...

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Axiom Space
« Antwort #34 am: 17. September 2020, 21:22:58 »
Bas Lansdorp wollte doch mars one damals auch mittels *BigBrother* finanzieren.
Möglicherweise ist er ja jetzt auch irgendwie beteiligt!

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4924
Re: Axiom Space
« Antwort #35 am: 24. September 2020, 08:47:38 »
In den nächsten Wochen sollen die Verträge mit der NASA und SpaceX abgeschlossen werden, um im Oktober 2021 mit drei zahlenden Besatzungsmitgliedern und dem Astronauten Michael Lopez-Alegria für 10 Tage zur ISS zu fliegen. Die Namen der Personen, die den Flug gebucht haben, werden noch geheimgehalten.

https://spaceflightnow.com/2020/09/23/axiom-finalizing-agreements-for-private-astronaut-mission-to-space-station/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Axiom Space
« Antwort #36 am: 24. Oktober 2020, 14:53:19 »
Sieht so aus als würden sie Tom Cruise und sein Filmteam fliegen! Michael Lopez Alegria, ein früherer NASA-Astronaut, soll als Pilot und *vierter Mann* das private 3-mann-Team begleiten. D.h., vieleicht ist ja auch eine Frau dabei?
Jedenfalls soll es das erste rein private bemannte Raumfahrtunternehmen werden.
Das ganze soll auch eine art Vorbereitung/Testflug für die geplante private Raumstation von Axiom werden, deren erstes Modul 2024 vorübergehend an die ISS angekoppelt werden soll.

https://spacenews.com/axiom-space-finalizing-first-commercial-iss-mission/

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1574
Re: Axiom Space
« Antwort #37 am: 24. Oktober 2020, 15:28:06 »
Sieht so aus als würden sie Tom Cruise und sein Filmteam fliegen! [...]
Das ist bisher nur (weitverbreitete) Spekulation. Auch die NASA hat bisher nur bestätigt, dass man mit Cruise Gespräche über das Filmen eines Films an Bord der Station geführt habe. Viel interessanter finde ich eigentlich, dass in dem Artikel Axiom-Mitarbeiter zitiert werden, wonach die für Q4 2021 geplante Mission die erste rein private (bemannte) Mission ins All sei. Entweder hat man hier den Mund ziemlich voll genommen, oder die von Space Adventures geplante Mission hat sich nach hinten verschoben. Außerdem hat Axiom bekannt gegeben, dass man ein Review der Systemanforderungen für das erste Modul abgeschlossen hat, dessen Start 2024 geplant ist:
Zitat
Axiom announced Oct. 22 that it had completed a system requirements review for that initial module, allowing the company to proceed into its preliminary design phase. Axiom plans to launch that module in 2024.
Übrigens, die Kunden für die erste Mission hat Axiom mittlerweile zusammen, man erwartet, die Verträge demnächst finalisieren zu können. Auch die Verträge mit der NASA für diese Mission sind fast fertig...

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Axiom Space
« Antwort #38 am: 12. November 2020, 09:16:15 »
Axiom Space hat am 11.11. getwittert:
"Die erste internationale zivile Crew steht und hat unterschrieben. Genaueres in kürze "

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3285
Re: Axiom Space
« Antwort #39 am: 30. November 2020, 19:54:19 »
Axiom gibt Gas und stellt sein überarbeitetes Design für ihre private Raumstation vor:
2024:

2027:


Die Axiom-Raumstation kann ohne oder mit der Internationalen Raumstation funktionieren. Man lässt sich offen ob man abdockt oder nicht.
Leider finde ich nirgends wie sie die Module ins All bringen wollen? New Glenn, Vulcan, Angara, Starship, ... ?   ???

Quelle: https://twitter.com/Axiom_Space

Größe des 2024er Bildes korrigiert.
Gez. Moderator Sensei
« Letzte Änderung: 30. November 2020, 22:01:37 von Sensei »
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Axiom Space
« Antwort #40 am: 30. November 2020, 21:48:22 »
Alles nicht so besonders neu.

Die ersten Module können sicher nicht ohne die ISS funktionieren, haben kein eigenes Lebenserhaltungs-/Energieerzeugungssystem

Abdocken werden sie sicher, spätestens wenn die ISS aufgegeben wird.

Träger für die Module steht wohl noch nicht fest. Richtet sich nach dem Angebot zur gegebenen Zeit.
Die ersten Module sollen in etwa die größe der ISS-Module haben, man behält sich aber vor spätere Module so groß zu bauen wie sie eben in die Träger paßen. Auch an inflatable/aufblasbare wird gedacht.

Steht jetzt wohl auch fest, daß Tom Cruise ende 2021 fliegen wird. Kameramann & Co wird wohl auch dabei sein.

Offline odo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Axiom Space
« Antwort #41 am: 01. Dezember 2020, 12:19:10 »
@alepu bitte einen Link wo feststeht dass Cruise fliegen wird.

Ein Tony Quine verfolgt auf Twitter diese Filmgeschichte genau. https://twitter.com/tonyquine/status/1329454322032250880
Am 19.11 hat er Axiom Space angetwittert, wer denn nun im Herbst 2021 neben Eytan Stibbe und Michael López-Alegría zur Iss fliegt, Cruise?

Daraufhin bei axiom nur ein kurzes: "Soon" (https://twitter.com/Axiom_Space)
 - seitdem keine weitere Mitteilung oder Bestätigung.

Bei Quine steht übrigens ein Link zu einem Interview mit einer sehr gut aussehenden Russin  ;) die sich für das Roscosmos-Filmprojekt beworben hat
https://spacesleuth2.blogspot.com/2020/11/russian-movie-in-space-part-2.html

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806

Offline TonyQ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Axiom Space
« Antwort #43 am: 01. Dezember 2020, 12:56:34 »
@alepu bitte einen Link wo feststeht dass Cruise fliegen wird.

Ein Tony Quine verfolgt auf Twitter diese Filmgeschichte genau. https://twitter.com/tonyquine/status/1329454322032250880
Am 19.11 hat er Axiom Space angetwittert, wer denn nun im Herbst 2021 neben Eytan Stibbe und Michael López-Alegría zur Iss fliegt, Cruise?

Daraufhin bei axiom nur ein kurzes: "Soon" (https://twitter.com/Axiom_Space)
 - seitdem keine weitere Mitteilung oder Bestätigung.

Bei Quine steht übrigens ein Link zu einem Interview mit einer sehr gut aussehenden Russin  ;) die sich für das Roscosmos-Filmprojekt beworben hat
https://spacesleuth2.blogspot.com/2020/11/russian-movie-in-space-part-2.html

Hallo,

Ich habe mich gefragt, warum ich plötzlich viele Verweise auf meinen 'Blog' aus diesem Forum gesehen habe !! Ja, sie ist eine sehr attraktive, aber auch starke und mutige Frau!
In Bezug auf Axiom gibt es keine offizielle Bestätigung über Tom Cruise. Neueste Bemerkungen von Michael Lopez-Alegria deuten darauf hin, dass die AX-1 möglicherweise bis Anfang 2022 abrutscht, aber nichts ist klar!

Offline odo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Axiom Space
« Antwort #44 am: 01. Dezember 2020, 13:15:10 »
@TonyQ ah hi Tony! ;) Ja ich bin gespannt was die Russen da machen und mir geht es wie dir bei der Cruise Sache.... nachwievor keine Bestätigung
@alepu danke für die Links, aber die sind nicht neu und aus dritter Hand und behaupten etwas,....Aus erster Hand, von axiom oder Cruise oder Liman selbst oder irgendeiner Filmfirma gibt es bis heute nichts wirklich offizielles....es gab sicher Gespräche daher auch Bridenstines Tweet im Frühjahr aber endgültige Entscheidung, ob oder ab wann Cruise für den Flug trainiert etc. fehlen bis heute.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Axiom Space
« Antwort #45 am: 01. Dezember 2020, 13:16:28 »
Die sollten das zusammenlegen!
Tom und die Russin in einem Film.
Oder Tom auch in dem russ. Projekt!

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Axiom Space
« Antwort #46 am: 01. Dezember 2020, 13:26:12 »

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5652
Re: Axiom Space
« Antwort #47 am: 01. Dezember 2020, 14:22:01 »
Bei Quine steht übrigens ein Link zu einem Interview mit einer sehr gut aussehenden Russin  ;) d


Muss man Frauen bei jeder Gelegenheit auf ihr Auesseres reduzieren?!!!!  >:(
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline odo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Axiom Space
« Antwort #48 am: 01. Dezember 2020, 14:32:37 »
@nitro ich hab nix reduziert nur geschrieben dass sie gut aussieht und das wird in dem Artikel ja auch u,a, über die Fotos betont...aber klar ist sie auch gebildet hat studiert, ergänze ich hier gern dazu.. :P und ohne Studium bräuchte es sie sich sowieso nicht zu bewerben auch wenn das Aussehen bzgl. Film sicher auch eine wichtige Rolle spielen wird ;-)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4924
Re: Axiom Space
« Antwort #49 am: 01. Dezember 2020, 15:49:42 »
Bitte wieder zum Threadthema zurückkehren.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Tags: