Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

16. Oktober 2018, 03:31:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: New Glenn  (Gelesen 41676 mal)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7439
Re: New Glenn
« Antwort #100 am: 14. September 2016, 22:08:31 »
N'abend,

längeres Schweben kostet in der Tat einiges an Treibstoff. Allerdings darf man nicht diese Phase allein ansehen, sondern muß den gesamten Return betrachten.

Der treibstoffmäßig aufwendigste Teil der Rückkehr bei SpX  und RTLS ist der 1.Burn, bei dem die Flugrichtung und -geschwindigkeit umgedreht wird. Den spart sich BO generell, und SpX immer, wenn die Nutzlast zu schwer dafür ist. Lassen wir ihn mal weg.

Wir wissen momentan nicht ob BO wie Spx einen Rentry-burn plant oder sich beim Anflug auf die Landeplattform (die sehr weit draußen ist) ganz auf kleine Korrekturen der ballistischen Kurve verläßt.

Die NG hat keine Grid Fins wie F-9, stattdessen sehr große Steuerflächen, die fast schon kleine Tragflächen sind (siehe Bild im Beitrag #90). Mit denen können sie innerhalb der Atmosphäre die Bahn sehr gut kontrollieren und beeinflussen. Ich kann nur vermuten, daß sie diese Fläche voll gegen die Flugbahn drehen können, dann bremsen sie bereits sehr stark ab.

Insgesamt dürfte der Return einer NG bis zum Aufsetzen anteilsmäßig nicht mehr Treibstoff verbrauchen als bei einer F-9 benötigt wird.

Gruß
roger50

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2220
Re: New Glenn
« Antwort #101 am: 14. September 2016, 22:16:35 »
Ich kann nur vermuten, daß sie diese Fläche voll gegen die Flugbahn drehen können, dann bremsen sie bereits sehr stark ab.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Steuerflächen noch Grid-Fins weichen werden. In einem Reentry-Video konnte man schon sehen wie an den Gridfins an der 1. Stufe der Falcon 9 kleine Flammen beim Wiedereintritt loderten. Ich glaube nicht, dass komplette Steuerflächen den Kräften des Wiedereintritt überstehen, wenn man sie gegen die Flugbahn dreht.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7439
Re: New Glenn
« Antwort #102 am: 14. September 2016, 22:44:17 »
Alles ist möglich.

Wir wissen im Moment viel zu wenig über die NG und speziell die erste Stufe, um endgültige Aussagen treffen zu können. Ist alles reine Spekulation.

Aber natürlich würden die Steuerflächen noch nicht beim Wiedereintritt eingesetzt, sondern erst, wenn allein durch die Luftreibung die Geschwindigkeit schon gesenkt wurde. Bei einem eventuellen Reentry Burn stehen sie sicher noch senkrecht. Wie sieht der Boden der Stufe aus? Wir wissen es nicht, alleine durch die Größe ergibt sich aber eine relativ große Widerstandsfläche.

Übrigens, die Flammen an den Gridfins entstehen während, bzw. unmittelbar nach dem feuern der Triebwerke, wenn die Stufe durch die selbsterzeugte Hitzewolke fliegt, nicht durch atmosphärische Reibung. Auch die ganze Verrußung stammt daher .

Gruß
roger50

GalacticTraveler

  • Gast
Re: New Glenn
« Antwort #103 am: 15. September 2016, 07:51:12 »
Zunächst: Jede Rakete die mit V=0 aufsetzt schwebt, zumindest einen kurzen Moment.

Das ist falsch. "Schweben" bedeutet physikalisch nichts anderes als: "Ich bin noch in der Luft" und: "Meine vertikale Beschleunigung ist Null". Dieser Zustand ist beim derzeitigen F9-Landevorgang zu keinem Zeitpunkt gegeben, das verbieten allein schon die Fähigkeiten der Hardware selbst.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: New Glenn
« Antwort #104 am: 15. September 2016, 08:17:23 »
Ich erinnere mich da an eine Landung bei der das gegeben war  :P

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1107
Re: New Glenn
« Antwort #105 am: 15. September 2016, 09:08:54 »
Zunächst: Jede Rakete die mit V=0 aufsetzt schwebt, zumindest einen kurzen Moment.

Das ist falsch. "Schweben" bedeutet physikalisch nichts anderes als: "Ich bin noch in der Luft" und: "Meine vertikale Beschleunigung ist Null". Dieser Zustand ist beim derzeitigen F9-Landevorgang zu keinem Zeitpunkt gegeben, das verbieten allein schon die Fähigkeiten der Hardware selbst.

Ich erinnere mich da an eine Landung bei der das gegeben war  :P

Ich auch ;)


https://www.youtube.com/watch?v=BhMSzC1crr0

 Diese "Landung" hatte tatsächlich kurze Zeit vertikale Beschleunigung Null, dafür aber ein wenig unerwünschte horizontale Bewegung was dann in einem Feuerball geendet ist ;)

---

Bei einer planmäßigen Landung einer Falcon 9 gibts kein Schweben. Es wird sich zeigen wie das New Glenn machen wird, New Shepard bremst ja in der Luft auf Null ab und hovert dann langsam zur Punktlandung. Das ist aber nicht nötig wissen wir heute dank SpaeX. Ich denke auch New Glenn wirds wie SpaceX machen und einen mehr oder weniger heftigen "Hover Slam" anstreben. Ich glaube nicht, dass bei 7 Triebwerken in der Erststufe sich der Schub eines Triebwerks weit genug drosseln liese für einen Schwebeflug der leeren Erststufe, wenns bei der Falcon 9 mit den neun Triebwerken schon nicht geht.
Raumcon-Realist

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: New Glenn
« Antwort #106 am: 26. September 2016, 13:56:25 »
Nach den Bildern des Raptors schlägt Bezo gleich zurück:

Nee Glenn in seiner Abstigsversion:
https://twitter.com/JeffBezos/status/780348813450051585


Edit Schillrich: ich habe mal den Link repariert.
« Letzte Änderung: 29. September 2016, 09:40:00 von Schillrich »

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2220
Re: New Glenn
« Antwort #107 am: 26. September 2016, 14:00:03 »
Und Aufstiegsversion: https://twitter.com/JeffBezos/status/780348452064595968?lang=de

Man hat drei Wochen lang ausgiebig Windkanal-Tests durchgeführt.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Sikerman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: New Glenn
« Antwort #108 am: 27. September 2016, 07:51:02 »
Die beiden Bilder zeigen so einen dünnen Bereich (nach/über dem Tank der 1. Stufe?) an der Rakete. Soll das so bleiben/sein oder ist das nur für das Testen des Modelles? Auf dem Bild war sowas nicht zu erkennen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19862
  • SpaceX-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #109 am: 27. September 2016, 08:28:42 »
Die beiden Bilder zeigen so einen dünnen Bereich (nach/über dem Tank der 1. Stufe?) an der Rakete. Soll das so bleiben/sein oder ist das nur für das Testen des Modelles? Auf dem Bild war sowas nicht zu erkennen.

Das ist für das Testen des Modells, irgendwie muss es ja gehalten werden. ;)
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2220
Re: New Glenn
« Antwort #110 am: 06. Dezember 2016, 17:59:35 »
Über den "BlueOrigin"-Newsletter hat gerade Bezos den Fortschritt an der Fabrik für New Glenn in Florida präsentiert. Das Fundament für die Haupthalle ist fast fertig und ein paar Stahlträger für Nebenhallen sind schon aufgerichtet. Ende 2017 soll die Produktionsstätte fertig sein.

"Just a very short note to update you on the 750,000 square-foot New Glenn rocket factory we’re building in Florida. The team has made extraordinary progress"
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 521
Re: New Glenn
« Antwort #111 am: 07. März 2017, 14:49:19 »
Neues Video von New Glenn:


https://www.youtube.com/watch?v=BTEhohh6eYk


Besonderes:

  • Landung auf einem Schiff, nach SpaceX Manier.
  • Anscheinend kein Re-Entry burn notwending.
  • Die gezeigt Start ist eine klassche GTO-Satcom Mission. Steigt Blue Origin in dieses Geschäft ein?
lg Cala

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 521
Re: New Glenn
« Antwort #112 am: 07. März 2017, 14:51:55 »
Dazu folgende Aussagen von Jeff Bezos:

New Glenn Payload: 13 Tonnen GTO, 45 Tonnen LEO

Erste Kunde: Eutelsat

Das könnte interessant für Arianespace und SpaceX werde. Dazu stellt sich die Frage was ULA darüber denkt den Träger eines direkten Konkurrenten via BE-4 Kauf zu finanzieren...

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19862
  • SpaceX-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #113 am: 07. März 2017, 14:53:10 »
Das Video ist interessant, man vergleiche ein paar Details mit SpaceX wie die Landeplattform, die hier ein Schiff ist.

Anscheinend gibts auch kein Reentryburn, wenn das Video korrekt ist.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline MR

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2025
Re: New Glenn
« Antwort #114 am: 07. März 2017, 14:53:58 »
Aber mal im ernst, das ding wirkt extrem klobig im vergleich zum RD-180 und insbesondere zur Raptor.

Zum Raptor hab ich kein passendes Bild gefunden, aber zum RD-180. Im Vergleich dazu wirkt das BE-4 keinesfalls zu klobig.


Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: New Glenn
« Antwort #115 am: 07. März 2017, 15:16:11 »
Die wollen doch nicht etwa auf einem Schiff in voller Fahrt landen?!  ::)

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 983
Re: New Glenn
« Antwort #116 am: 07. März 2017, 15:17:44 »
Was wenn das Schiff nur eine Meeresströmung ausgleicht und eigentlich über dem Meeresboden fest steht? ;)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: New Glenn
« Antwort #117 am: 07. März 2017, 15:25:41 »
Dann wäre es okay - aber das sieht hier für mich nicht danach aus.

Aber ich bin eh stellenweise von der Qualität des Animationsfilms unterweltigt.
Klar, die von BLue Origin sollen nicht zu aller erst gute Filmchen produzieren. Aber eine etwas professionellere Qualität würde dann doch mehr eindruck hinterlassen.

btw: gradatim ferociter bedeutet "Schritt für Schritt, aber fest entschlossen!" - das Motto von BO.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19862
  • SpaceX-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #118 am: 07. März 2017, 15:53:59 »
Muss das Schiff bei der Landung evakuiert werden oder gibt es einen sicheren Raum für den Fall einer Explosion? Dass die Rakete das Schiff versenken kann, scheint mir unwahrscheinlich, aber was, wenn die Brücke getroffen wird?  :o

Da bräuchte man eventuell noch ein zweites Schiff.

Der Vorteil vom Schiff ist klar die Geschwindigkeit im Vergleich zur Plattform von SpaceX.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 521
Re: New Glenn
« Antwort #119 am: 07. März 2017, 16:20:05 »
Die wollen doch nicht etwa auf einem Schiff in voller Fahrt landen?!  ::)

Ja, laut Jess Bezos is in der Präesentation.

Sinn soll sein dass das Schiff auch bei hohem Wellgang stabil bleibt.


Ich stell mir's nicht unmöglich vor. Die Rakete behandelt die zukünfitge Posititon Des Schiffs als stationären Landepunkt.

Durch die langsame Geschwindigkeit und Trägheit zu einer Plattform lässt sich dies ja leicht vorausberechnen.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1417
Re: New Glenn
« Antwort #120 am: 07. März 2017, 16:27:08 »
Ich drueck ihm die Daumen das er gut voran kommt.
Am Geld wirds nicht scheitern.

Um einen Reentry burn wird er aber nicht rum kommen.
Ich definiere das mal als künstlerische Freiheit bei der Animation.

Edit: Die S1 wird wohl hoovern koennen, kennen wir irgend woher.  ;)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2697
Re: New Glenn
« Antwort #121 am: 07. März 2017, 18:33:37 »
@Calapine: Ach, es gab noch eine Präsi dazu?

Kann man sich die irgendwo ansehen?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19862
  • SpaceX-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #122 am: 07. März 2017, 18:41:42 »
Das Schiff scheint ein umgebauter Frachter zu sein, der Unterhalt dürfte viel teurer sein als von SpaceXs unbemannter Plattform. Die Schlepper heuert SpaceX ja immer nur an.

Auch die Liegeplatzgebühren im Hafen dürften viel teurer sein.

Da muss Bezos ja mit einer großen Startrate vom Cape rechnen, damit sich das gegenüber SpaceXs Plattform rechnet.

Außerdem ist auch spannent, ob die New Glenn auch ein RTLS Manöver machen kann. Baut Bezos da einen Landeplatz?
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19862
  • SpaceX-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #123 am: 07. März 2017, 18:43:37 »
Ein komplettes BE-4 Triebwerk...

"1st BE-4 engine fully assembled. 2nd and 3rd following close behind. #GradatimFerociter "



https://mobile.twitter.com/JeffBezos/status/838748139964272640

Bezos hat ein staged-combustion Triebwerk mit CH4/LOX bereit für den Prüfstand, CNES arbeitet noch am Design des Nebenstromtriebwerks Prometheus. Außerdem ist das BE-4 wiederzündbar und Prometheus sehr wahrscheinlich nicht, weil man in Europa nicht an zukünftige Anforderungen denkt und immer nur ein Minimalding (siehe HM-7B, ATV etc..) durchzieht.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4742
Re: New Glenn
« Antwort #124 am: 07. März 2017, 19:12:50 »
Bin mal gespannt ob BO noch vor ihrem 20 jahrigem Jubiläum einen ersten Orbitalflug hinbekommen?

Tags: