Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

13. November 2018, 01:12:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: New Glenn  (Gelesen 42145 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2271
Re: New Glenn
« Antwort #250 am: 07. Januar 2018, 15:28:05 »
Langsam aber stetig wächst die Infastruktur für New Glenn. Neben der Produktions- und Integrationshalle werden auch Arbeiten an den Launch- und Testpads bei LC -36 durchgeführt. Auf den Sentinel-Satellitenbildern sieht man, dass die Pads nun komplett von Altlasten befreit sind und erste Infrastrukturarbeiten am Laufen sind.

Das bestätigt auch ein Tweet von Blue Origin:
https://twitter.com/blueorigin/status/943478882052685825
Zitat
LOX/LNG oxidizer and propellant tanks delivered to LC -36. Starting to look more and more like a launch pad!
Zitat
LOX/LNG-Tanks sind auf die Startanlage LC -36 angeliefert wurden. Es sieht immer mehr nach einer Startanlage aus!


Quelle: twitter/BlueOrigin

Ich hoffe wir sehen in 2018 die ersten Arbeiten in der Halle am Cape und die Startrampe gen Himmel wachsen. Noch zwei Jahren bis zum geplanten Erststart :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2271
Re: New Glenn
« Antwort #251 am: 25. April 2018, 00:25:51 »
Neue Infos zu New Glenn und BE-4-Triebwerk

Die Zertifizierung des Triebwerks BE-4 soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein und an dem Triebwerk wird schon seit 7 (!) Jahren gearbeitet.

Man hat für die zweite Stufe von New Glenn auf das BE-3 gesetzt, weil man die Entwicklung einer weiteren BE-4 Version (Vakuum-Version) vermeiden wollte und man aus dem Treibstoff des BE-3 einen höheren ISP erhält.

Man interessiert sich auch für Nutzlasten der Geheimdienste und des Militärs um diese mit New Glenn zu starten. Vor Jahren hätte sich Jeff Bezos aber gegenteilig geäußert.
Es wird weiterhin geplant das BE-4 für ULAs Vulcan-Rakete in der 1. Stufe zu nutzen. Es sind dafür sogar ULA-Mitarbeiter abgestellt die den Entwicklungsprozess vom BE-4 beobachten. Die Entscheidung ob man das BE-4 auf der Vulcan nutzt wird "in Kürze" fallen.

Quelle: http://spacenews.com/blue-origin-expects-be-4-qualification-tests-to-be-done-by-years-end/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1876
  • EmDrive-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #252 am: 15. Juli 2018, 14:24:34 »
BO möchte ab dem sechsten Flug der New Glenn Doppelstarts anbieten können.
Wenn ich das allerdings richtig verstehe, wird dabei nur das Unternehmen selbst finanziell davon profitieren, denn der Start soll für den Kunden gleich teuer sein, egal ob sich eine Co-Nutzlast für den Start finden lässt, oder nicht. Sollte eine Co-Nutzlast aus technischen oder anderen Gründen zum Startzeitpunkt nicht verfügbar sein, geht es mit der anderen Nutzlast eben alleine rauf.

Zitat
“If we don’t have a second, we still go as a single. So that’s the plan, [with] the same price point for the launch service for the customer.”
Quelle: https://spacenews.com/blue-origin-to-offer-dual-launch-with-new-glenn-after-fifth-mission/

BO möchte sich zudem wohl grob an der Doppelstartvorrichtung SYLDA orientieren und strebt zu Beginn 8 New Glenn Starts pro Jahr an.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2761
Re: New Glenn
« Antwort #253 am: 15. Juli 2018, 15:28:34 »
Doppelstarts sind bei der Nutzlast auch sinnvoll.

Ich hätte da schon mit einem kleinen Rabatt für die Kunden gerechnet. Insbesondere da der Markt in Zukunft leerer werden dürfte und dann auch eine Vorzugbehandlung beim Startzeitpunkts bei Doppelstart nicht mehr so stark zieht.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19917
  • SpaceX-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #254 am: 16. Juli 2018, 16:08:16 »
Doppelstarts und Wiederverwendung, da bin ich skeptisch, ob das zusammenpasst. Bei einem riesigem Marktvolumen ja, aber bei einem kleinen?  ???

SpaceX bietet bereits jetzt viel mehr Starts an, als dass es Nutzlasten gibt, sodass die Startrate nächstes Jahr einbricht.

Die einzige Hoffnung für BO kann da nur eine Internetkonstellation sein. Aber OneWeb fliegt größtenteils mit der Sojus und Starlink komplett mit der Falcon 9.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2271
Re: New Glenn
« Antwort #255 am: 16. Juli 2018, 21:38:15 »
Die einzige Hoffnung für BO kann da nur eine Internetkonstellation sein. Aber OneWeb fliegt größtenteils mit der Sojus und Starlink komplett mit der Falcon 9.
Ein paar Starts hat Blue Origin von OneWeb für New Glenn schon erhalten. Natürlich wird auch Bezos an einem Projekt arbeiten, dass einen neuen Markt ähnlich wie Starlink erzeugt.
Man spricht ja immer, dass das Ziel ist, Millionen Menschen im All arbeiten zu lassen. Es gab auch mal eine Art Mind-Map die einen Entwicklungsbaum von Weltraumanwendungen zeigten.

Ich bin nur skeptisch ob alles so nach Zeitplan bei New Glenn passt. Denn New Glenn ist nicht einfach New Shepard nur in Gross.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lightning

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: New Glenn
« Antwort #256 am: 17. Juli 2018, 14:40:24 »
Wo finde ich diese Mindmap ?, würde mich echt interessieren diese mal anzuschauen.

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 569
Re: New Glenn
« Antwort #257 am: 17. Juli 2018, 14:51:03 »
Ich nehme an, dass diese Folie aus einer Präsentation am JPL gemeint war:

Quelle: https://twitter.com/CJHandmer/status/993965300147146752?s=09

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2271
Re: New Glenn
« Antwort #258 am: 17. Juli 2018, 15:24:43 »
Danke Youronas.  :) Genau diese Mindmap meine ich.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lightning

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: New Glenn
« Antwort #259 am: 17. Juli 2018, 16:05:22 »
Dankeschön für das bild 😊

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1876
  • EmDrive-Optimist
Re: New Glenn
« Antwort #260 am: 18. Juli 2018, 07:41:15 »
Interessanterweise findet sich in dieser Mindmap kein einziges Wort über New Armstrong (New Shepard, New Glenn und selbst der Blue Moon-Lander werden hingegen erwähnt). Wüsste außerdem gerne was genau mit "Autonomy" auf der Map gemeint ist.
Der oft zitierte Mehrwert von Darstellungen gegenüber Text bzw. Worte trifft hier zumindest für mich nicht wirklich zu.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1805
Re: New Glenn
« Antwort #261 am: 02. Oktober 2018, 20:45:36 »
Aktuelles Rendering der New Glenn. Interessant, sie hat jetzt wie die Falcon 9 eine schwarze Basis, bzw. der Bereich um die Triebwerke scheint beschichtet/geschützt.



https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1047188213914370049

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1268
Re: New Glenn
« Antwort #262 am: 02. Oktober 2018, 22:15:47 »
Die 7 Meter-Nutzlastverkleidung hat durchaus Vorteile gegenüber der Konkurrenz.
Die Nutzlasten können jetzt noch großvolumiger sein, das gilt vor allem für Antennenkonstruktionen.

https://twitter.com/HarrisCorp/status/1047184514693390338

Tags: