Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

08. August 2020, 08:25:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Intelligentes Signal von HD164595 ?  (Gelesen 11836 mal)

AeitschTi

  • Gast
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #25 am: 01. September 2016, 07:36:36 »
Das Signal stammte von einem russischen Militärsatelliten.

http://tass.com/science/896683

Henning

Online fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #26 am: 01. September 2016, 09:55:20 »
Also doch kein Signal von einer intelligenten Zivilisation. Schade....  ;) :-X

AeitschTi

  • Gast
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #27 am: 01. September 2016, 11:04:57 »
Das Signal stammte von einem russischen Militärsatelliten.

http://tass.com/science/896683

Henning

Langsam wird es verwirrend. Laut Grenzwissenschaft-Aktuell könnte es sich hierbei um eine Falschmeldung handeln.

Quelle: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1106746452706183&id=192289084151929&hc_location=ufi

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2480
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #28 am: 01. September 2016, 13:02:55 »
Moin fl67,

nur mal so: Beziehst du dich mit deiner Bemerkung auf die Gesamtheit der domestizierten Primaten ("Menschen") oder nur auf Russen?

Robert

Online fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #29 am: 01. September 2016, 13:18:23 »
nur mal so: Beziehst du dich mit deiner Bemerkung auf die Gesamtheit der domestizierten Primaten ("Menschen") oder nur auf Russen?
Auf die Gesamtheit.  Anwesende ausgenommen.   ;)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2480
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #30 am: 01. September 2016, 13:47:39 »
Dann muss ich hier wohl öfters mal anwesend sein, um meinen Status als "intelligent" zu bestätigen.  ;)

Danke für die Einschätzung,

Robert

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7554
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #31 am: 01. September 2016, 14:00:43 »
Hallo rok,

jetzt habe ich mich wieder an meiner Bemerkung zur Mikrowelle erinnert.

"Ist die Mikrowelle gefunden worden.?"

Damit es endlich wieder was Warmes zu futtern gibt.  ;)

(...........)
Robert


Dazu habe ich jetzt aus einem anderen Thread meinen damaligen Beitrag kopiert.

Hallo @JCN-2000

Hallo Leute,

mit dem 64-Meter-Radioteleskop von CSIRO in Australien wurden rätselhafte Radioblitze aus dem Weltraum eingefangen.

SCINEXX schreibt: Diese Radioblitze sind nur Millisekunden lang und kommen aus einem Teil des Kosmos, der Milliarden Lichtjahre von uns entfernt liegt. Die genaue Ursache dieser Radiopulse ist noch unklar, die Forscher vermuten, dass ferne Neutronensterne mit besonders starken Magnetfeldern sie aussenden - und dass alle zehn Sekunden irgendwo am Himmel ein solcher Blitz auftritt. Wegen ihrer extrem kurzen Dauer wurden sie aber bisher übersehen, so die Astronomen im Fachmagazin "Science

Quellen:
SCINEXX:  http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-16360-2013-07-05.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+scinexx+%28scinexx+|+Das+Wissensmagazin%29

Science: http://www.sciencemag.org/content/341/6141/53

Viele Grüße
Peter

Jetzt hat sich die Herkunft der mysteriöse Radiowellen aufgeklärt.
Sie wurden nach dem Installieren eines Echtzeit-Funk-Monitor am Parkes Teleskop von den Wissenschaftlern ermittelt. Die Signale wurden durch den Gebrauch der Mikrowelle, die in der Personalküche und dem Besucherzentrum der Sternwarte stand, ausgelöst. Wenn die Mikrowellenofentür zu früh geöffnet wurde, die Uhr noch nicht abgelaufen war, und das Teleskop in einem geeigneten relativen Winkel stand, kam es zu den  "Peryton Signalen".
Quelle:
http://phenomena.nationalgeographic.com/2015/04/10/rogue-microwave-ovens-are-the-culprits-behind-mysterious-radio-signals/

http://arxiv.org/abs/1504.02165

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Quelle:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11846.0

was alles möglich ist...  ::) ;)
grüßt Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2480
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #32 am: 01. September 2016, 19:54:14 »
Interessante Erklärung. In dem Moment in dem die Tür des laufenden Mikrowellenherdes einige mm geöffnet ist, gibt es eine Lücke in dem Faradayschen Käfig der normalerweise die Strahlung des Magnetrons abschirmt. Erst wenn die Tür soweit geöffnet ist, dass der Sicherheitsschalter anspricht wird das Gerät abgeschaltet.

Da kann man sich als Wissenschaftler bei den Erklärungsversuchen solcher Effekte ganz erheblich blamieren.

Robert

Offline Meagan

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 584
Re: Intelligentes Signal von HD164595 ?
« Antwort #33 am: 04. September 2016, 21:44:01 »
Denkt doch mal logisch über die Fakten nach. Um ein Mikrowellensignal zu erzeugen benötigt es sehr viel Energie. Dieses Signal soll in 100 Lj Entfernung noch erkannt werden. Was tut man da als gelernter Außerirdischer ? Na ganz einfach , man baut eine Dyson-Sphäre  https://de.wikipedia.org/wiki/Dyson-Sph%C3%A4re und zapft riesige Mengen Energie des eigenen Sterns an, nur um ein Signal ins All zu schicken, von dem ich nicht mal weiß, ob jemand das hören kann.

Die Wahrscheinlichkeit ein solches System durch sekundäre Effekte der Dyson-Sphäre zu finden ist höher, als durch die abgesendete Strahlung. Und wenn es in 100Lj eo etwas gäbe, hätte SETI das längst gefunden.

Tags: