Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. Juli 2019, 17:03:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Mars Habitate  (Gelesen 2331 mal)

Offline Oh_Brain

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 78
Mars Habitate
« am: 15. Oktober 2016, 09:26:04 »
Da es noch keinen eigenen Thread zu machbaren Studien oder tatsächlichen Forschungen zu Mars Habitaten gibt, will ich mal damit anfangen.

Durch "Musk" Marsvisionen, die langsam Gestalt annehmen und den Plänen der Nasa, die auf eine Exploration des Marses hinauslaufen, scheint der Bereich Habitat und Ressourcen Verwendung, an Schwung zuzunehmen.

Einige Ideen dazu sind hier ja schon in den verschiedenen Threads genannt worden. Anscheinend gehen die Ideen der Nasa und Thinktanks in eine ähnliche Richtung.

Im Jahr 2015 hat die Nasa eine Challenge ausgerufen, um zu prüfen, inwieweit es ausführbare Ideen gibt, um mit einfachen Mitteln Habitate errichten zu können.


 "3D Printed Habitat Challenge for Mars" http://www.nasa.gov/directorates/spacetech/centennial_challenges/feature/3D-Printed_Habitat_Ideas.html
Das ist die erste Challenge, andere folgen noch. Für die Phase 2 stellt die NASA sage und schreibe 1.1 Millionen Dollar als Preisgeld bereit. Man kann sich dafür noch bis zum  31. Januar 2017 bewerben.

Zu der ersten Challenge gibt schon ein Gewinnerteam.
Das ist das "Mars ICE House" http://www.marsicehouse.com/

Die Idee dahinter ist mittels 3d Druck ein Habitat mit auf dem Mars gewonnenen Wasser, eine Haube aus Eis aufzusetzen. Die Ideen auf der Seite sind schon sehr weit fortgeschritten und umfassen mehrere Aspekte. Wie z.B Struktur und Aufbau, wie gewinnt man die Ressourcen dazu. Bei welchen Temperaturen funktioniert das ganze, Außendrücke versus Innendruck. Landplatz Auswahl und noch vieles mehr.
Auch hat das Team bereits eine Miniversion ihres Habitates mittels 3D Druck erstellt.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2409
Re: Mars Habitate
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2016, 10:16:26 »
Könnte allerdings sein, daß da bei wirklich großen Bauten eine Stützstruktur mit integriert werden muß. Ein "kriecht" unter großem Druck. Zumal man hier ja auch große Wanddicken sinnvoll sind. Ein bissel Sublimation wirds auch geben, aber da kommt man wohl mit Nachspritzen hinterher.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline stefang

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
    • Mein Blog
Re: Mars Habitate
« Antwort #2 am: 26. Oktober 2016, 12:58:26 »
Das ist ja wirklich mal ein innovatives Konzept. Auch wenn mir der Gedanke nicht gefällt, dass Baumaterial einfach wegsublimieren kann, wenn man z.B. mal eine weile gezwungen ist im Modul zu bleiben. Aber als reiner Strahlungsschutz über einem Gebäude aus festen Material könnte das wirklich das Leben auf dem Mars angenehmer machen. Ein Lichtdurchlässiger Strahlenschutz ist schon mal eine großartige Sache, ich glaube Tageslicht und etwas mehr Platz sind extrem wichtig für die Psyche.

Eine Dünne Schicht aus einem aufspritzbaren Hartz oder Plastik außen am Eis oder in Schichten im Eis könnte die Sublimation sicher veringern, vielleicht ist sogar eine mit eingedruckte Stützstruktur denkbar.

Spannende Idee auf jeden Fall, erinnert mich ein wenig an den Dom unterm Polareis in Kim Stanley Robinsons Mars Triologie.

EDIT: Ah es soll eine Membran außen am Eis geben:

Zitat
A transparent and fully closed ETFE membrane reinforced with tensile Dyneema is deployed from the lander and inflated to form a pressurized boundary between the lander and the Martian exterior. This membrane, precision manufactured on Earth, is critical protection for the future ice shell, preventing any printed ice from sublimating into the atmosphere.
http://www.marsicehouse.com/building-on-mars/0kdxcx57d1hes2yzhpbpwe93jffdts
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2016, 18:49:46 von stefang »
"Die erste Regel der Raumfahrt, Kinder, lautet: 'Folge jedem Notsignal!' In 9 von 10 Fällen ist es ein Schiff voller toten Aliens und einer Menge kostenloser Sachen."
-Rick aus Rick and Morty

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • EmDrive-Optimist
Re: Mars Habitate
« Antwort #3 am: 07. Januar 2017, 08:57:05 »
Das NASA Langley Research Center hat vor Kurzem ein Iglukonzept (“Mars Ice Home”) für ein Marshabitat vorgestellt, welches mit 400 m³ Wasser gefüllt werden soll: http://nypost.com/2017/01/03/nasa-plans-to-build-igloos-for-astronauts-on-mars/



Dabei hat man offensichtlich Anleihen am "Ice House" von SEArch (Space Exploration Architecture) und Clouds AO (Clouds Architecture Office) genommen, welches 2015 den Preis für den Wettbewerb "3D-Printed Habitat Challenge for Mars" gewonnen hatte.
http://www.uncubemagazine.com/blog/16245753
http://trends.archiexpo.com/project-29196.html
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Tags: