Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

02. Juli 2020, 11:32:00
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Qased, Noor-1, Shahrud Missile Test Site (Iran): 22. April 2020

Autor Thema: Iranische Trägerstarts  (Gelesen 2413 mal)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1409
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #25 am: 23. April 2020, 21:50:07 »
Jonathan McDowell vermutet auf Grund dieser Abbildung auf der Trägerrakete, dass es sich um einen 6U-Cubesat handelt, also ein relativ kleiner Satellit.
Viel wird man damit nicht ausrichten, es geht wohl eher um ein symbolisches Zeichen an die USA: wir können das auch.

https://twitter.com/planet4589/status/1253401594730811392
Hold on to your dreams !

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #26 am: 24. April 2020, 07:34:55 »
Danke für dieses interessante Detail.
6U Cubesats können heutzutage schon sehr leistungsfähig sein.
Eaglet-1 (Italien, OHB Italia) ist ein 3U+ Cubesat  und hat eine Kamera mit 5 m Auflösung !

Ich weiß allerdings nicht, ob der Iran ähnlich leistungsfähige Cubesats bauen kann.
Ich persönlich würde daran zweifeln.
Das Embargo dürfte die Fähigkeiten der iranischen Industrie doch stark beschneiden.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #27 am: 24. April 2020, 07:48:06 »
Neue, interessante Fotos der Raketenbasis Schahrud.


Das Transport- und Startfahrzeug mit der Qased wurde auf einer Betonfläche aufgebaut, die eigentlich für einen anderen Zweck
gebaut wurde und von Satellitenfotos bekannt ist.
Links ein Abgaskanal, der hier aber nicht benutzt wurde.


Hinter der Qased eine Wartungsbühne neben dem Abgaskanal.
So kennt man das ganze von Satellitenfotos von Digital Globe von 2016 (!).



Wartungsbühne und Abgaskanal wurden also für einen anderen Zweck errichtet.

https://twitter.com/ClosertoSpace/status/1253421219291918340?s=20
http://www.b14643.de/Spacerockets/Specials/Shahrud_Missile-Range/index.htm

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #28 am: 24. April 2020, 07:54:19 »

Qased mit dem Transport- und Aufrichtfahrzeug.
Ein mobiles militärisches System.
Auch der Starttisch wird mitgeführt.
Wie bereits gesagt, Grundsystem ist die ballistische Mittelstreckenrakete Ghadr.

https://twitter.com/ClosertoSpace/status/1253421219291918340?s=20

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 545
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #29 am: 25. April 2020, 11:18:51 »
Laut Jonathan McDowell haben jetzt Funkamateure mehrfach das Signal des Noor-1-Satelliten empfangen können:

https://twitter.com/planet4589/status/1253862415927783425

"confirming it's working!"  (DF2MZ konnte das ebenfalls bestätigen)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #30 am: 26. April 2020, 07:10:31 »
Es gibt neue Erkenntnisse über die Qased.
Der Analytiker Fabianz Hinz erweist sich als sehr gute Quelle.
Er beobachtet das iranische Raketenprogramm schon seit Jahren und hat ein Interview mit einem führenden Kopf der Revolutionsgarden gefunden,
das interessante Einblicke in das Qased-Programm liefert.

https://twitter.com/fab_hinz/status/1253808260169101312?s=20

Die Qased ist keine operative Trägerrakete, nur ein Technologiedemonstrator.
Herzstück der Rakete ist die zweite Stufe, Salman.
Die Salman ist eine Feststoff-Stufe.
Das Triebwerk verfügt über eine Schubvektorsteuerung.
Der Durchmesser der Raketenstufe beträgt 1,00 m.
Ziel des Programmes ist es, eine Feststoffrakete mit 3 Stufen zu entwickeln.
Die Flüssigrakete Ghadr als erste Stufe ist eine Zwischenlösung.
Die Ghadr ist verfügbar und erprobt, eine große Feststoff-Stufe als Ersatz gibt es noch nicht.
In erster Linie wollte man das reale Flugverhalten der Salman-Stufe erproben.
Ich denke, die operative Feststoff-Trägerrakete wird sowohl als Trägerrakete als auch als ballistische Langstreckenrakete eingesetzt werden.
Mindestens ein weiterer Noor-Satellit auf Qased soll folgen.

Bleibt festzuhalten, dass die iranische Raketen-Technologie mehr und mehr selbstgemacht ist.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #31 am: 26. April 2020, 14:19:50 »
Die dritte Stufe (Kickstufe) der Qased ist überraschenderweise eine Flüssig-Raketenstufe.
Sie könnte  sogar noch mit dem Satelliten Noor-1 verbunden sein, um Bahnkorrekturen zu machen.

http://www.b14643.de/Spacerockets_1/Rest_World/Qased-IRGC/Description/Frame.htm
http://www.b14643.de/Spacerockets_1/Rest_World/Qased-IRGC/Description/Frame.htm

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 545
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #32 am: 06. Mai 2020, 11:30:12 »
Das Funksignal des Noor-1-Satelliten ist nach Beobachtungen schwedischer Funkamateure überraschend deutlich schwächer geworden - hat Noor-1 nach zwei Wochen schon Schwierigkeiten ?

https://twitter.com/planet4589/status/1257849133144162306

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3349
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #33 am: 06. Mai 2020, 12:03:26 »
...oder hat man zurückgeschaltet und testet eine Empfangsapparatur im Iran, welche effektiver gemacht wurde ? Wäre ein Weg, um weniger Gewicht und Energie im Sat zu benötigen. Auch in der Elektronik geht die Entwicklung weiter...
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 545
Re: Iranische Trägerstarts
« Antwort #34 am: 10. Mai 2020, 11:15:33 »
Das Signal von Noor-1 wird wieder in alter Stärke empfangen, scheint also gesund zu sein :

https://twitter.com/planet4589/status/1259201104212103168

Tags: