Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

21. September 2019, 17:08:25
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinas CELSS-Experiment lǜ háng xīng jì - "Grüner interstellarer Flug"  (Gelesen 3578 mal)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Mit überraschend wenig internationaler Medienaufmerksamkeit bedacht, geht in knapp einem Monat (am 13.12.) in der chinesischen Stadt Shenzen nach rund 180 Tagen das am 17.Juni 2016 begonnene Dauerexperiment 绿(grün) 航 (Flug) 星际 (interstellar) bzw. lǜ háng xīng jì  oder frei übersetzt „grüner interstellarer Flug“ zu Ende. Dabei haben sich drei Männer und eine Frau (aus 2110 Freiwilligen rekrutiert) für besagten Zeitraum in einem stationsähnlichen Indoor-Komplex einschließen lassen.



Der Komplex (370 m² (davon 195,36 m² für Pflanzenbecken) bzw. 1340 m³ Raumvolumen) besteht größtenteils aus Gewächshäusern (3 Hauptgewächshäuser) und kann bis zu 6 Personen gleichzeitig versorgen.
Gewächshaus I  hat 63,84 m² Anbaufläche (Gemüse und Obst)
Gewächshaus II  hat 86,52 m² Anbaufläche (Getreide, Kartoffeln, teilweise Gemüse + Obst)
Gewächshaus III hat 29,4 m² Anbaufläche (Getreide, Kartoffeln, teilweise Gemüse + Obst), die bei der nächsten Mission noch signifikant erweitert werden (wobei ich nicht weiß, ob diese Nachricht für die aktuelle Mission gilt). Das kleine Gebäude parallel zu Gewächshaus III ist ein "Pflanzenspeicher".
Das runde Gebäude auf der linken Seite ist als Niederdruckgewächshaus ausgelegt (12,85 m² Anbaufläche), dient bei der aktuellen Mission jedoch noch als Normaldruckgewächshaus. Als Wohnunterkunft dient das würfelförmige Gebäude, welches 3 Ebenen besitzt und recht komfortabel eingerichtet ist.

Das Experiment ist nicht einfach nur ein Isolationsexperiment wie Mars500, sondern gehört wie u.a. Biosphere 2 zu den sogenannten CELSS-Experimenten (Controlled (Closed) Ecological Life Support Systems) und bildet sozusagen die nächste Stufe eines bereits erfolgten 105-tägigen chinesischen CELSS-Experiments (zwei Männer und eine Frau....Edit: sorry, genau andersrum) in einem ähnlichen Aufbau in Peking (2014, siehe Bild unten). Gegenwärtig spricht man in China von der 3. CELSS-Versuchsgeneration.
Bei dem 105-tägigen Erperiment in 2014 wurden auf 160m² (500m³) im sogenannten Lunar Palace 1 (月宮1, Yuegong-1) fünf Getreidesorten, 15 Gemüsesorten und Erdbeeren angebaut und der tägliche Proteinbedarf teilweise auch über selbstkultivierte Mehlwürmer abgedeckt.
Siehe auch: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12217.0



Zielsetzung bei Yuegong-1 war: 55% der konsumierten Nahrung sollte intern produziert werden

Diesesmal geht man bei der Zielsetzung durchaus weiter:
  • Man arbeitet mit 24 Stunden 40 Minuten "Mars Sonnentagen" und beobachtet physiologische Indikatoren, einschließlich endokrine Veränderungen und Stimmungsschwankungen
  • Man erforscht auch eine 3D-Drucktechnologie für Lebensmittel (z.B. hat man bereits versucht einen Mondkuchen für das Herbst-/Mondfest zu drucken.....sah allerdings eher bescheiden aus)
  • 100% des Sauerstoffs sollen wiederverwendet werden selbst erzeugt werden
  • 90% des Wassers sollen wiederverwendet werden
  • 70% der Nahrung sollen wiederverwendet werden
  • 60% der harten Abfälle sollen insgesamt einer Wiederverwertung bzw. einem Recycling zugeführt werden
  • 25 unterschiedliche Pflanzen sollen mit einer zwischenzeitlich offenbar massiv verbesserten LED-Beleuchtungstechnik kultiviert werden. Dazu zählen: Weizen, Kartoffeln/Süßkartoffeln, Sojabohnen, Erdnüsse, Salat (16 Sorten), Amaranth, Kohl, Erdbeeren, Kirschtomatenpflanzen, Dendrobium (für chinesische Medizin, zur Stärkung des Immunsystems), Moringapflanzen (reich an Eiweiß, Mineralien und hoher Nährwert) usw. an....ok, jetzt bin ich zwar bei 27 Pflanzensorten, aber egal.
  • In der zweiten Hälfte des Experiments sollen wohl auch Aquaponik-Techniken getestet werden



Die Mehlwürmer sind scheinbar wieder von der Speisekarte verschwunden, d.h. die Proteinzufuhr geschieht durch Belieferung mit Fleisch von außen. Der Grund hierfür würde mich sehr interessieren, da Mehlwürmer als Proteinquelle zuletzt großes Potential gezeigt und keine Probleme bereitet hatten. Der Ekelfaktor kann's fast nicht sein. Vielleicht beherrscht man diese Technik auch einfach nur und konzentriert sich aktuell auf offenere Baustellen.

Bewegte Bilder aus dem Inneren gibt es z.B. hier: http://tv.cctv.com/2016/06/16/VIDEHdcPkoRfQdPcVF8sGwqu160616.shtml

Das ganze erscheint mir irgendwie alles irgendwie seltsam. Während zu Yuegong-1 jede Menge online zu finden ist, hält man sich aktuell medial (vor allem im Westen) sehr zurück. Selbst hier im Forum existiert offensichtlich bisher noch kein Thread bzw. Post zum erwähnten Experiment, während der Thread zu Yuegong-1 nicht unbedingt klein war.
Und selbst Herr Wörner besuchte dieses Jahr scheinbar nur Yuegong-1 in Peking, obwohl das laufende Projekt „grüner interstellarer Flug“ eigentlich noch komplexer und technologisch anspruchsvoller erscheint. Ok, der Besuch bei Yuegong-1 war sicherlich nur nebensächlich, weil aus anderen Gründen in Peking.https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3426.msg360225#msg360225

Also aus meiner Sicht hat China im Bereich CELSS ohne Zweifel die Technologieführerschaft übernommen und das in sehr überschaubarer Zeit. So schnell kann’s gehen....:)
« Letzte Änderung: 18. November 2016, 12:31:18 von Doc Hoschi »
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Helge

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Das finde ich sehr interessant!
Schade das in Deutschland bzw in Europa nichts spannendes in dieser Richtung existiert.

Danke für den Hinweis und Dein ausführlichen Bericht!
 :)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Naja, spannende Forschungen gibt es schon, wie z.B. MELiSSA:

http://www.esa.int/Our_Activities/Space_Engineering_Technology/Melissa
https://de.wikipedia.org/wiki/MELiSSA

Nur eben leider nicht so einen netten Komplex, wobei man ja auch in den USA so einen Komplex nicht mehr im Betrieb hat.
Weiß zwar nicht, was der gegenwärtige Besitzer der Biosphere-2 (Universität von Arizona) genau damit macht, aber sicherlich keine CELSS-Langzeitexperimente mehr.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline stefang

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
    • Mein Blog
Das ganze erscheint mir irgendwie alles irgendwie seltsam. Während zu Yuegong-1 jede Menge online zu finden ist, hält man sich aktuell medial (vor allem im Westen) sehr zurück. Selbst hier im Forum existiert offensichtlich bisher noch kein Thread bzw. Post zum erwähnten Experiment, während der Thread zu Yuegong-1 nicht unbedingt klein war.

[...]

Also aus meiner Sicht hat China im Bereich CELSS ohne Zweifel die Technologieführerschaft übernommen und das in sehr überschaubarer Zeit. So schnell kann’s gehen....:)

Vielleicht gibt es bewusst nicht so viele (Detail)informationen, damit China mehr Verhandlungsgewicht hat, falls es irgendwann eine internationale Station auf dem Mond oder dem Mars geben sollte. Aber es wundert mich auch, dass es keinen größeren Berichte gibt, das ist ja wirklich ein ambitioniertes Projekt.

Ich mag den Ansatz sehr und bin gespannt wie viele der Ziele erreicht werden. Danke für die Infos. Sieht so aus, als brächten wir hier im Forum langsam mehr Leute, die chinesisch sprechen ;)
"Die erste Regel der Raumfahrt, Kinder, lautet: 'Folge jedem Notsignal!' In 9 von 10 Fällen ist es ein Schiff voller toten Aliens und einer Menge kostenloser Sachen."
-Rick aus Rick and Morty

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Oha, die ewige Krux mit den Zeitzonen. Scheinbar endet das Experiment doch erst am 14.12.16 Ortszeit....::).

http://china.huanqiu.com/hot/2016-12/9800650.html

Im Anschluss soll wohl gleich eine Folgecrew den Komplex betreten und einige eher verhältnismäßig kurze Tests durchführen. Diese sollen im Januar nächsten Jahres beendet werden. Man findet übrigens mehr Artikel und Infos zu dem Experiment unter dem Suchbegriff "Space 180" oder "太空180". Ich lasse den Threadtitel aber jetzt trotzdem mal so. Ein paar bewegte Bilder neueren Ursprungs:

https://www.youtube.com/watch?v=u-3EdGn8wR4
Oder auf Chinesisch:

https://www.youtube.com/watch?v=TnuylK8x2_4
Man hat es offensichtlich geschafft z.B. die Kirschtomaten und Erdbeeren im Verlauf der 180 Tage mehrfach ernten zu können. Bin allerdings kein Botaniker und kann das daher schwerlich bewerten.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Und sie sind draußen.
Hier ein Video vom Ausstieg. Man könnte meinen das wäre in Hawai ;D

Link entfernt, da Video nicht mehr verfügbar (Schillrich)
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2016, 07:05:24 von Schillrich »
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2233
  • Info-Junkie ;-)
Moin Doc, wo ist der Link geblieben?

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Moin Doc, wo ist der Link geblieben?
Der Link ist ja noch da ... nur leider: Der Nutzer hat das Video entfernt

Dann sollte man auch den leeren Link aus dem Beitrag entfernen, meint HausD

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Tja das ist echt ein Problem bei diesen CCTV-Videos.
Dann sollte man auch den leeren Link aus dem Beitrag entfernen, meint HausD
Würde ich gern, aber ich habe keinen Zugriff mehr auf den eigenen Post, soll heißen, ich kann diesen nur noch zitieren, aber nicht mehr editieren.
Wozu ist das eigentlich gut, wenn man bereits innerhalb einer Woche keinen Zugriff mehr auf die eigenen Posts hat?
Arg, das Ausstiegsvideo wurde ebenso zwischenzeitlich entfernt...>:(
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2016, 06:58:19 von Doc Hoschi »
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Tags: