Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

29. November 2020, 17:48:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Commercial Lunar Payload Services (CLPS)  (Gelesen 20917 mal)

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 851
Re: Commercial Lunar Payload Services (CLPS)
« Antwort #100 am: 15. Oktober 2020, 16:58:33 »
SpaceX of Hawthorne, California, $53.2 million
Large-scale flight demonstration to transfer 10 metric tons of cryogenic propellant, specifically liquid oxygen, between tanks on a Starship vehicle. [...]

Wird hier mit Absicht von einem Starship gesprochen? Also geht es nur im das Pumpen von einem Tank zum anderen? Viel spannender wäre ja das Pumpen von einem Starship zu einem anderen (was sie ja später sowieso benötigen)

Ich denke, dass das auch gemeint ist. Würde ja sonst keinen Sinn machen und der Nasa auch keine 53 Mio Dollar wert sein.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3035
  • DON'T PANIC - 42
Re: Commercial Lunar Payload Services (CLPS)
« Antwort #101 am: 16. Oktober 2020, 08:57:55 »
Jup.
Die Voraussetzung ist nur dass Umherpumpen von LO zwischen zwei Tanks in EINEM Starship

Ist Starship überhaupt dafür ausgelegt, zwei verbundene LOX Tanks zu haben? Wenn das ganze mit nur einem Starship passieren soll, müsste der zusätzliche LOX Tank ja als Nutzlast mitgeführt werden.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline jhofmeister

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: Commercial Lunar Payload Services (CLPS)
« Antwort #102 am: 16. Oktober 2020, 09:41:56 »
Dafür sollte ja genug Platz sein in dem Bereich der eigentlich für die Nutzlast vorgesehen ist.

Welche Kapazität sollen denn die Headertanks haben? Reichen die für 10 Tonnen? Und haben die eine eigene Leitung zu den Triebwerken oder nur zum Haupttank? Evtl könnte man die für diesen Test ja 'missbrauchen'

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4752
Re: Commercial Lunar Payload Services (CLPS)
« Antwort #103 am: 16. Oktober 2020, 11:15:28 »
Das Umpumpen von Triebstoff innerhalb eines Raumschiffs macht wenig Sinn. Hier darf man wohl davon ausgehen, dass das Umpumpen von Treibstoff von einem Raumschiff in ein angekoppeltes zweites Schiff geplant ist. Da SpaceX diese Aktion sowieso geplant hat, nehmen sie die 53,2 Mio. $ sicherlich gerne mit.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5044
Re: Commercial Lunar Payload Services (CLPS)
« Antwort #104 am: 18. Oktober 2020, 15:35:03 »
Ich wäre hier tatsächlich noch vorsichtig. Natürlich ist ein Test des Umpumpen von LOX von einem Raumschiff ins andere Sinnvoller und herausfordernder.

Aber der Wortlaut der Meldung gibt diese Lesart nicht her. "between tanks on a Starship vehicle" ist da eindeutig.

Es ist aber immer noch möglich, dass bei der Zusammenfassung eines solchen Formulars in der PR-Abteilung der NASA etwas schief gelaufen ist.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Tags: