Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. Januar 2021, 20:56:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: PTS Space (ehemals PT Scientists)  (Gelesen 88371 mal)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6348
  • Real-Optimist
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #100 am: 19. Januar 2018, 10:46:28 »
Ich hab die PTS bezogenen Beiträge aus dem GoogleXPrize-Thread hierher verschoben und den PTS-Thread in die Rubrik Organisation verschoben, weil hier wohl mehr über PTS als Orga und nicht als eine konkrete Mission diskutiert wird.

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #101 am: 19. Januar 2018, 15:17:24 »
Immerhin läuft gerade eine Fernsehwerbung von Vodafone, wo gesagt wird, dass es das Vodafone-Netz "bald auch auf dem Mond" gäbe ....   :P
Auch wenn es eine coole PR-Botschaft ist "bald auf dem Mond", finde ich das für Vodafone recht riskant. Was, wenn nichts daraus wird? Dann bin ich gespannt auf die Sprachregelung, wenn in ein paar Jahren Vodafone und Audi auf diese Mission angesprochen werden, was jetzt daraus wurde.
Aber in unserer schnelllebigen Zeit gerät das vielleicht bald schnell in Vergessenheit und dann interessiert das eh nicht mehr. Wobei das Internet bekanntlicht nichts vergisst.
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 415
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #102 am: 19. Januar 2018, 15:21:00 »
Viel cooler als "bald auf dem Mond" (who cares?) wäre ohnehin "bald überall auf der Erde".

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #103 am: 19. Januar 2018, 16:17:35 »
Viel cooler als "bald auf dem Mond" (who cares?) wäre ohnehin "bald überall auf der Erde".
  :D ;D
Wenn man's schon auf der Erde nicht hinbekommt, dann wenigstens auf dem Mond?  :o
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #104 am: 19. Januar 2018, 16:24:55 »
Den Marketingstrategen bei Audi und Vodafone ist es sicher piepegal, ob die Sache Substanz hat, die sind halt nur an Marketing interessiert und das hat offensichlich aktuell sehr gut funktioniert.
Mit ein Grund, warum das Marketing so gut funktioniert, dürfte die "Hauptperson" darstellen, der Rover:

Das Fahrzeug wirkt sympathisch und putzig, es ähnelt Wall-E, wo das "Kindchenschema" ja auch schon gut funktionierte  8) Auch wenn es hier eher ein "Hündchenschema" ist mit Augen (Kamera), Kopf (Kamerakopf), Hals, Rumpf, "Beine" (Räder), Stummelschwänzchen (Antenne).
Wäre es nur eine unförmige Sonde oder nur der Lander, hätte das Ganze bestimmt nicht so ein Echo.

Ferner sind Mond- und Weltraummissionen zur Zeit "in" (dank Alex Gerst, Elon Musk etc. ...).

Dazu bedient eine Mondmission alte Menschheitsträume und Sehnsüchte.

Dazu kommt die Goldgräberstimmung, das All, v. a. Mond und Asteroiden als Rohstoffquelle auszubeuten.

Ergänzend das Image junger Draufgänger-Typen à la Wildwest-Pioniere im Weltall. Nur ist die "last frontier" da draußen etwas anders gelagert als in den Great Plains ...

Insgesamt also viele gute Gründe, warum "Space Marketing" derzeit so gut funktioniert  8)
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #105 am: 19. Januar 2018, 17:19:42 »
Gibts den keine Info wo sie mit dem Lander stehen?
In der Halle ;-)

wer empfängt eigentlich die Daten der Mission auf der Erde?
Wie wird die Verbindung zum Mond hergestellt?
Die Raumfahrtagenturen haben ja die großen Antennensysteme, wie das Deep Space Network, wird das genutzt?
Werden für die Kommunikation zur Erde auch die Mobilfunkfrequenzen und Übertragungsstandarts genutzt?

ich gehe davon aus, dass es eine verschlüsselte Übertragung sein wird.
Mit Fernsehrechten kann man bekanntlich Geld verdienen.  :)
Das wird also kein Treffen der Amateurfunker. :'(
Welche Antennengrößen würden dafür benötigt um eine Kommunikation mit dem Mond herzustellen?
Haben wir einen Amateurfunker in unseren Reihen?

Wer von euch hat schon Funk-Kommunikation via MOND durchführt?
(…)
Für LIVEVIDEO braucht man etwas mehr SMACKES!
Nun ich bin gespannt ...!
Michael DG0OPK

Das ist schon ein spannendes Thema. Möchte mal versuchen, ein paar Gedanken dazu einzubringen:

Amateurfunk im Rahmen der PTS-Mondmission

Die PTS suchten vor wenigen Jahren noch Funkamateure fürs Team:
Zitat
"Amateur radio specialist experience with the 3cm/10Ghz band required band licenses (optional) microwave experience (optional)"

Geplant war auch eine Kooperation mit Comray: http://www.comray.net
Auch hier wurden / werden Funkamateure gesucht: http://www.comray.net/we-need-you/

Während meiner PTS-Zeit haben 2 Team-Mitglieder die Afu-Lizenz erworben (einer davon war ich ;-))


Funkfrequenzen

Die Afu-Frequenzen lassen sich nicht nutzen, denn der GLXP fordert eine verschlüsselte Übertragung. Außerhalb vom Afu-Frequenzband sieht die Bundesnetzagentur in ihrem Frequenzplan folgende Weltraumfunkfrequenzen vor:

Weltraumfernwirkfunk

Der Weltraumfernwirkfunk dient dem Betrieb von Weltraum- fahrzeugen, insbesondere der Weltraumbahn-verfolgung, dem Weltraumfernmessen und dem Weltraumfernsteuern.

Weltraumforschungsfunk

Im Weltraumforschungsfunk wird im Rahmen technischer oder wissenschaftlicher Forschung Funkverkehr zwischen oder mit Weltraumfahrzeugen durchgeführt.


Funktechnik

Command und Telemetrie sind relativ unkritisch. Herausfordernd ist der Highspeed-Videokanal. Die vom GLXP geforderten mind. 2 Mb/s stellen auf die Entfernung Mond-Erde eine große Herausforderung dar. Der Energiehaushalt des Mondfahrzeugs ist stark limitiert. Die max. Sendeleistung entspr. gering. Für große Antennen gibt es zudem keinen Platz. Also müssen Empfangsstationen auf der Erde entsprechend groß sein. Davon gibt es nicht allzuviele.

Eine digitale Modulation und hohe Komprimierung sind nötig, dazu spezielle Modems, wie sie z. B. von BitBeam angeboten wurden. Die Firma scheint es aber nicht mehr zu geben.

Für die Highspeed-Übertragung kämen theoretisch auch Laserlinks in Betracht, wie sie die ESA erprobt. Allerdings alles noch im Experimentierstatus und bislang nur für Satelliten im Orbit angedacht. Am MIT wurde allerdings schon einmal an einem Laserlink für den GLXP nachgedacht: https://www.researchgate.net/publication/224229043_Laser_communication_system_design_for_the_Google_Lunar_X-Prize
Ebenso im Rahmen der LYNX-Mission: http://rascal.nianet.org/wp-content/uploads/2015/07/2010-RASC-AL-UCB-Tech-Paper.pdf


Bodenstationen

… gibt es professionelle gegen Entgelt zu mieten. Es finden sich mehrere, verschiedene Anbieter und Betreiber, darunter das Deep Space Network der NASA oder das ESTRACK-Netzwerk der ESA. Vermarktet werden diese Anlagen z. B. von www.sscspace.com. Im Rahmen des GLXP gab es Vergünstigungen auf die Mietgebühr bei manchen Anbietern von Bodenstationen - http://34.196.180.244/2008/11/08/google-lunarx-prize-preferred-providers/:

Zitat
Universal Space Networks

Offering 50% discount on communication services (passes) for the spacecraft

1. while in transit to the Moon and
2. for 30 Earth Days of operations on the lunar surface.

SETI Allen Telescope Array

Free downlink services through the Allen Telescope Array


Anderer Ansatz: Eigenes Netzwerk aufbauen über Kooperationen. Hier kämen diverse Anlagen, Organisationen und Vereine in Betracht wie der Astropeiler in der Eifel, das Radom Raisting, das Radom Bochum von AMSAT oder Anlagen der Organisation SETI … Es müssen weltweit verteilt mind. 3 Bodenstationen sein, um eine nahtlose Funkverbindung zu gewährleisten. Je nach Jahreszeit und Mondstand ist auch die Nord- oder Südhalbkugel besser geeignet.


Auf der alten PTS-Internetseite aus der Anfangszeit (die ich viel interessanter und informativer finde als jetzt, wo es es nur noch ums Business geht) gab es schöne Infos zum Thema: http://web.archive.org/web/20150219224144/http://ptscientists.com/features/communication-in-space.html
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #106 am: 27. Februar 2018, 17:57:23 »
Nun ist auch Nokia mit als "Partner" im Boot.

Vodafone Enterprise auf Twitter:
"We are excited to announce #MissionthetheMoon – a new project in collaboration with @nokia and @PTScientists to install the first 4G network on the moon."
http://vodafone.lookbookhq.com/mwc18-news/4g-mission-to-the-moon

Und Nokia Bell Labs dazu:
"@VodafoneGroup chose @nokia to be its partner for its #MissiontotheMoon project. Bell Labs will create a space-grade Ultra Compact Network that will be the lightest ever, less than 1 kilo to help deliver 4G."

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #107 am: 28. Februar 2018, 08:18:16 »
Auch wenns hier gerade keinen zu interessieren scheint  ;)

Ich finde die letzten Tweets durchaus interessant. Mal was abseits der Bilder von "Person X hat den Lander/Rover besucht".
Auf eine Frage eines Users zur Rolle von 4G

"Quite simple: energy saving and higher mobility. A local on surface costs about 5W for HD video., sending the same to earth directly costs 45W. Also no steerable antenna needed on rover"

Klingt jetzt erstmal nach nichts was unmöglich zu erzeugen wäre. Aber die Videoübertragung ist wahrscheinlich auch nicht der Haupt Energiefresser dabei.

Hier ein Artikel von Vodafone dazu:
http://www.vodafone.com/content/index/media/vodafone-group-releases/2018/vodafone-and-nokia-to-create-first-4g-network-on-moon.html

Nicht viel neues. Start 2019 vom Cape auf ner F9. Ein wenig zur Übertragungstechnik.

BBC hat auch ein kleines Video
http://www.bbc.com/news/av/technology-43211192/moon-to-get-4g-mobile-network

Schöne Frage "Sollte der Mond 4G bekommen, bevor ihn Teile von UK haben" ;D

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #108 am: 28. Februar 2018, 09:01:47 »


Nicht viel neues. Start 2019 vom Cape auf ner F9.

Schon mal jemanden aufgefallen, dass der Start jedes Jahr um ein Jahr verschoben wird?

Das hält die Investoren (noch) bei Laune.

Erst vor wenigen Monaten hieß es mit großem Brimbamborium "Start Anfang 2018", Rakete schon gebucht, dann Mitte 2018, dann Ende 2018 usw. Dasselbe Spielchen auch schon für 2017.

Die werden nie fliegen, meine Meinung.
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #109 am: 28. Februar 2018, 09:09:40 »
Nö, hieß schon ziemlich lang 2019. Kann schon sein das sich das noch etwas verschiebt, aber wann ist ein Raumfahrt Projekt mal pünklich?

Kommen doch vorwärts. Das sie nie fliegen ist bei den Beteiligten Firmen eher unwahrscheinlich. (möglich ist in der raumfahrt natürlich alles) Ob es alles funktioniert mag in den Sternen stehen, vielleicht crashen sie auch einfach   ;)

Aber am Geld dürfte es wohl zumindest nicht scheitern, so nen F9 Flug verbuchen Audi, Vodafone und Nokia doch unter Peanuts.
Das Konzept finde ich auch nicht schlecht. Man schnappe sich ein paar Konzerne, lasse die Geld mit Marketing scheffeln und verteile die Kosten für ne Mission.

Gabs gestern auch ne Aussage von Robert Böhme (auch auf Twitter gefunden)
"Sharing the costs - that's where the future of space exploration lies"

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5202
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #110 am: 28. Februar 2018, 11:54:52 »
Zitat
Die werden nie fliegen, meine Meinung.
Das hieß es auch noch bis vor kurzem von FH ;)

Naja, vielleicht ist auch gut einfach die Erwartungen runter zu schrauben.

So kann man später dann wenigstens positiv überrascht werden ;)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #111 am: 03. März 2018, 00:23:35 »
Nö, hieß schon ziemlich lang 2019. Kann schon sein das sich das noch etwas verschiebt, aber wann ist ein Raumfahrt Projekt mal pünklich?
Die Historie der verschobenen Starts kann man in div. Online-Foren, Medien, etc. gut nachlesen. Es wird stets um ein Jahr verschoben. 2018 ist noch gar nicht lange her, groß angekündigt. Erst Anfang, Mitte, dann Ende 2018. Natürlich, jetzt wo's langsam Ernst würde, ist es wieder auf '19 verlegt.

Aber am Geld dürfte es wohl zumindest nicht scheitern, so nen F9 Flug verbuchen Audi, Vodafone und Nokia doch unter Peanuts.
Geld haben und Geld geben sind zwei verschiedene Ansichten einer Geldmünze.

Was macht dich so sicher, dass besagte Firmen den Start bezahlen?
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #112 am: 03. März 2018, 12:55:46 »
Ganz einfach. Die Firmen stecken jetzt schon viel Geld rein damit zu werben und lehnen sich dabei weit aus dem fenster. Das sie sich den riesigen werbeeffekt am ende für das Kleingeld entgehen lassen ist möglich aber jetzt auch erstmal nicht sonderlich wahrscheinlich. Im Grunde ist doch die ursprüngliche mission der pts nur noch der allerkleinste Teil des ganzen.

Und zum datum:
Vodafone sprach schon am anfang von ende 2018 oder Anfang 2019. Da hat sich bisher wenig geändert. selbst wenns später wird ist es doch nicht dramatisch. Eher Raumfahrt Standard.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17342
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #113 am: 03. März 2018, 14:12:11 »
Ganz einfach. Die Firmen stecken jetzt schon viel Geld rein damit zu werben ...
Ob so eine Werbung wirklich was bringt? An den Audi Quattro auf der Skisprungschanze kann ich mich ja noch erinnern, aber was ist all die Jahre danach gewesen? Ob Ottonormalverbrauch in fünf Jahren noch Vodafone im Auge hat, wenn jemand PT Scientists sagt?

Imho sollte man lieber versuchen, auf tatsächlich umzusetzende Produktqualität zu bauen.

--

Bei den Kurzfrist-Umsatz-Generierungs-Erwartungen ist für den Werbenden imho heute gar nicht wichtig, ob irgend ein Dingens über-über-übermorgen wirklich fliegt.

Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #114 am: 03. März 2018, 17:04:50 »
Brauchst dir nur ansehen wie hoch die medienpräsenz und die Resonanz in den Netzwerken zu der Vodafone Nokia Sache ist, als Werbung unbezahlbar.

Hätte man nichts geplant umzusetzen könnte man das an Vodafones Stelle wesentlich einfacher und günstiger haben. Wie gesagt werden die Kosten für den Flug da eher günstig wenn man sie mit anderen werbekosten vergleicht.

Passieren kann immer was aber von einem erfolgreichen Flug könnte man bei den Unternehmen Jahre, vielleicht Jahrzehnte zehren. Wenn mans clever anstellt kann man vielleicht sogar von anderen Missionen provitieren.

Warten wir es ab, ich sehe aber keinerlei Grund da jetzt schon pessimistisch zu sein wo man gerade erst Nokia mit ins Programm genommen hat

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #115 am: 03. März 2018, 19:44:48 »
http://www.digitalfernsehen.de/Vodafone-und-Nokia-bauen-LTE-Netz-auf-dem-Mond.162579.0.html

Die "Medienresonanz" kann man sich hier zum Beispiel in den Kommentaren gut ansehen. "Ist jetzt schon wieder 1. April?" Oder "das ist doch ein Runningag, wurde die letzte Jahre schon mehrfach eingestellt."

Ganz so dumm ist die Öffentlichkeit halt doch nicht, als dass sie nicht merkten, was hier abläuft. Beziehungsweise, was sich hier langsam totläuft.

 Wie ich schon weiter vorne anmerkte, ich war zwei Jahre lang dabei, bin entnervt und ernüchtert ausgestiegen, und habe weiter vorne auch Risiken und Chancen aufgelistet. Zu einer Mondmission gehört viel mehr als ein LTTE Netz.

Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6211
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #116 am: 04. März 2018, 09:25:55 »
Die Autokonzerne haben derzeit ja auch andere Probleme als ihren Ruf aufzupäppeln, oder habe ich da was übersehen?

Das mehr dazu gehört ne schnelle Funkverbindund zu haben ist auch klar, nur kommt da wieder der risikoscheue Controller und fragt: Hat man mit so einer Mission den schon lange Erfahrungen gesammelt?
Was nein, ja und warum sollen wir dann das Risiko tragen?
Noch ne Frage, können wir da einen zwei Liter TDI Motor einbauen?
Nein?
Die LTE Basisstation ist da offensichtlich eines der kleinsten Probleme, echte Probleme wie die Frage wie man das Ding heil landet gehört nicht gerade zu den Kernkompetenzen der Autoindustrie.
Nun ja, irgendwann landet eine BFS sowieso dort oben, da kann man vielleicht das kleine Ding als Space Cargo günstig mitnehmen lassen und vielleicht fällt uns bis dahin doch ne Möglichkeit ein um dem doch noch einen Euro 7 Diesel mitzugeben.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17342
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #117 am: 04. März 2018, 09:48:27 »
Hier geht es weder um "Autokonzern-Bashing", noch um "SpaceX kann eh alles". Können wir beides also bitte rauslassen?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6211
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #118 am: 04. März 2018, 14:09:08 »
Nun man kann natürlich auch einfach so lange warten bis man diesen Thread zumachen kann weil es eh nicht über die Planung hinaus gekommen ist.
Das wird, wenn auch aus andern Gründen, genauso eine Totgeburt wie MarsOne.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2678
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #119 am: 04. März 2018, 14:28:35 »
Moin Klakow,

ich finde, dass Pirx hier einen sehr guten Job macht. Ich liefere ihm daher einen Anlass diese Diskussion zu beenden, indem ich dir schreibe Komm doch mal von deiner totalen SpaceX-Fixierung runter und halt ....! Das soll auch gut für den Blutdruck sein.

Robert

Edit: Gekürzt. Pirx
« Letzte Änderung: 04. März 2018, 18:35:31 von Pirx »

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6348
  • Real-Optimist
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #120 am: 04. März 2018, 14:55:16 »
bis es wieder was substantielles zu diskutieren gibt, schließe ich den Thread hier.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #121 am: 11. April 2018, 11:23:02 »
Sie haben den nächsten großen Partner an Land gezogen.

Das Red Bull Media House
"will develop, produce and license the mission’s live broadcasts, behind the scenes footage, feature documentaries and other related content, including books, magazine print editions, and a soundtrack, as well as managing the project’s social media channels and other media outlets.

Coverage will include three live programs featuring multi-device compatible, HD images from multiple camera angles. This will cover the start of the mission from Earth, the landing of ALINA on the Moon and the first glimpse of the original lunar roving vehicle, captured by the Audi lunar quattros.

There will be a documentary series, comprising three 52-minute episodes, chronicling the mission’s progress. This will be produced by Terra Mater Factual Studios, producer of “The Ivory Game,” shortlisted for the 2017 documentary feature Oscar."

@Nitro
Kann ich machen auch wenn da dann sicherlich nicht immer die idealsten Übersetzungen rauskommen  ;)

"wird die Missions Übertragungen, Hinter den Kulissen Berichte, Dokumentationen und anderen relevanten Inhalt inkl. Bücher, Magazine und Musik entwickeln, produzieren und Lizensieren, sowie die social media Kanäle managen.

Enthalten sind drei live Programme und HD Bilder aus verschiedenen Kamera Perspektiven. Es betrifft den Start der Mission von der Erde, die Landung des ALINA Landers auf dem Mond sowie den ersten Blick auf den Orignal Mondrover, der von den Audi lunar quattros aufgenommen wird.

Es wird eine Dokumentationsserie geben, mit drei 52 Minuten Folgen, die den Fortschritt der Mission aufzeichnet. Diese wird produziert von Terra Mater Factual Studios, die Entwickler von “The Ivory Game,” das nominiert war für den 2017er Dokumentation Oscar"

Ich hoffe das passt so
« Letzte Änderung: 11. April 2018, 12:52:09 von Therodon »

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5651
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #122 am: 11. April 2018, 11:52:56 »
Da hier nicht jeder der englischen Sprache maechtig ist und wir ein deutsches Forum sind und es auch so in unseren Forenregeln verzeichnet ist, bitte ich dich darum deinen Beitrag zu uebersetzen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Uliversum

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #123 am: 11. April 2018, 12:25:26 »
Mondmarketing als Geschäftsmodell, sag ich doch die ganze Zeit schon.

Immer mehr erkennen das:

http://www.zeit.de/2018/15/mondmission-raumfahrt-roboter-private-firmen-infrastruktur
 
 
"Dass eine Mondmission womöglich auch ohne Flug ein gutes Geschäft sein kann"
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #124 am: 11. April 2018, 12:55:02 »
Mondmarketing als Geschäftsmodell, sag ich doch die ganze Zeit schon.

Immer mehr erkennen das:
http://www.zeit.de/2018/15/mondmission-raumfahrt-roboter-private-firmen-infrastruktur
 
"Dass eine Mondmission womöglich auch ohne Flug ein gutes Geschäft sein kann"

Das du der Mission nichts abgewinnen kannst hast du doch nun schon endlos bekräftigt. Ändert aber nichts daran.

Und zu deinem Link. Es ist ja die Idee dahinter Weltraummissionen mit Markteting zu verknüpfen, das immer als Nachteil auslegen zu wollen ist doch jetzt auch weit übertrieben.

Tags: