Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. September 2019, 00:47:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: PTS Space (ehemals PT Scientists)  (Gelesen 64457 mal)

Offline Uliversum

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 93
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #250 am: 17. Juli 2019, 23:45:28 »
@ Rakete24: Also nur Vermutungen, Annahmen und Glauben .... .

Sobald wir mehr wissen, wird es hier stehen.
"Glaube" kaum, dass du das schriftlich bekommen wirst von deren Pressestellen, dass das alles nur Marketing war.

Wäre interessant, wie ihr was wissen wollt und aus welchen Quellen. Aus vollmundigen PR-Pressetexten kann man sich wohl kaum eine Meinung bilden, ehem. Insidern schenkt ihr keinen Glauben, bleibt nur beobachten und seine Schlüsse ziehen. Es ist nicht allzu schwer, Werdegang und Entwicklung der letzten Jahre nachzuvollziehen und mit dem offensichtlichen abzugleichen. Aber was nicht sein darf, dass es sein darf ...
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #251 am: 18. Juli 2019, 08:34:30 »
Du hast deine Ansicht hier mehrfach zum Ausdruck gebracht und egal, ob man die teilt oder nicht, man kann da nicht ständig darum kreisen, interessanter ist, was sich faktisch tut, so oder so. Deswegen warten wir mal auf weitere Nachrichten.

Offline Ariane 42L

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #252 am: 18. Juli 2019, 08:56:42 »
VDI nachrichten vom 11. Juli 2019
https://www.vdi-nachrichten.com/Gesellschaft/Mondsuechtig

Die Geschichte einer verrückten – und womöglich fixen – Idee.
Zitat
"...sondern eine Dienstleistung zu vermarkten. Industrie und Wissenschaft können sich den Weg über die Raumfahrtagenturen sparen und schicken stattdessen ihre Nutzlasten mit einem Privatunternehmen. Für 750 000 €/kg bei der ersten Mission, später dann für 950 000 €. ..."

Jetzt verstehe ich auch die Zusammenarbeit mit der ArianeGroup.


Offline Uliversum

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 93
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #253 am: 18. Juli 2019, 09:13:01 »
man kann da nicht ständig darum kreisen, interessanter ist, was sich faktisch tut, so oder so. Deswegen warten wir mal auf weitere Nachrichten.
ich fühle mich - gerade auch mit der aktuellsten Entwicklung - "faktisch" nur immer mehr bestätigt! Für mich ist und war es klar, dass das Ding früher oder später krepiert. Denn auf einem Märchengebäude kann man substantiell und nachhaltig kein "Business" aufbauen. 
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2561
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #254 am: 18. Juli 2019, 10:57:09 »
[Scherzmodus]
Aber alle, die sich mit PT-S eingelassen haben, können doch dann tränenüberströmt und völlig überrascht beim Finanzamt Verluste geltend machen, was ja irgendwie vorteilhaft wäre :D :D
[Scherzmodus off]
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1577
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #255 am: 18. Juli 2019, 11:31:01 »
[Scherzmodus]
Aber alle, die sich mit PT-S eingelassen haben, können doch dann tränenüberströmt und völlig überrascht beim Finanzamt Verluste geltend machen, was ja irgendwie vorteilhaft wäre :D :D
[Scherzmodus off]

Ah, der Vorschlag klingt wie einstens OTRAG. Nur ist das heute steuerlich anders geregelt, man kann wohl kaum mehr Steuern sparen als man Verlust gemacht hat. Wer probiert es aus und berichtet uns ?   ;)

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1363
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #256 am: 18. Juli 2019, 13:12:12 »
Lieber Uli,
Man möge mich bitte nicht für zu naiv, blöd, leichtgläubig oder noch etwas schlimmeres halten.
Wie gute Ideen umgebracht werden können, weis man hier in Brandenburg sehr genau. Siehe Cargolifter.

Ich habe im Moment auch nur meine Vermutung, wie es weiter geht, genährt aus einem Dunstkreis von Infos, die hier aber durch mich nicht zur Sprache kommen werden. Jedenfalls, solange es nichts Belastbares gibt.






 


Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3706
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #257 am: 18. Juli 2019, 15:15:37 »
man kann da nicht ständig darum kreisen, interessanter ist, was sich faktisch tut, so oder so. Deswegen warten wir mal auf weitere Nachrichten.
ich fühle mich - gerade auch mit der aktuellsten Entwicklung - "faktisch" nur immer mehr bestätigt! Für mich ist und war es klar, dass das Ding früher oder später krepiert. Denn auf einem Märchengebäude kann man substantiell und nachhaltig kein "Business" aufbauen.

Wie wäre es dieses 'Bestätigt sein' auch nur halbwegs sachlich, zum Ausdruck zu bringen? Dann wäre deine Position deutlich glaubwürdiger.

Wer etwas krepieren lässt, Märchengebäude sieht und auch sonst ganz tief in die metaphorische Mottenkiste greift hat sich für mich allein formal als glaubwürdige Informationsquelle unmöglich gemacht.
« Letzte Änderung: 19. Juli 2019, 20:25:21 von Sensei »

Offline Uliversum

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 93
  • Ready to enter my Uliversum?
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #258 am: 19. Juli 2019, 13:45:20 »
Wie gute Ideen umgebracht werden können, weis man hier in Brandenburg sehr genau. Siehe Cargolifter.

Ich habe im Moment auch nur meine Vermutung, wie es weiter geht, genährt aus einem Dunstkreis von Infos, die hier aber durch mich nicht zur Sprache kommen werden. Jedenfalls, solange es nichts Belastbares gibt.
Danke für deine Darstellung. Ist für mich soweit plausibel und nachvollziehbar. Ok, dann warten wir mal weiter ab.

Übrigens, das mit dem Cargolifter finde ich auch immer noch sehr sehr schade, war eine schöne Idee,
Die Wahrheit tut weh. Verdammt weh.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #259 am: 19. Juli 2019, 18:55:12 »
Letzter Beitrag gelöscht und Thema fürs erste geschlossen, bis es sich wieder lohnt.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #260 am: 11. August 2019, 09:13:05 »
PT Scientists sucht explizit einen Investor, um die Insolvenz zu überwinden.
Wer genug Geld hat, darf sich melden.

https://www.deutschlandfunk.de/reihe-up-up-to-the-moon-6-pt-scientists-insolvenz-statt.1197.de.html

Offline tralf

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #261 am: 20. August 2019, 23:47:17 »
Egal ob die Versprechungen von den PTScientists nun Märchen sind oder nicht. Sie wecken die Hoffnung, dass Deutschland im "Newspace" noch nicht komplett abgehängt ist.
Viel wichtiger aber, sie halten mehrere (40-60?) Leute in Lohn und Brot. Schade, wenn es vorbei wäre.
Bis zum 31.8. ist nicht mehr viel Zeit um das Ruder noch rumzureißen und der Liquidation zu entgehen..

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1363
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #262 am: 21. August 2019, 09:28:26 »
Ja... spannende Fragen!
Ich mache mir da auch schon seit Wochen so meine Gedanken.   ???

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 284
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #263 am: 21. August 2019, 10:29:05 »
Sie wecken die Hoffnung, dass Deutschland im "Newspace" noch nicht komplett abgehängt ist.

Naja ich denke der Zug ist schon längst  abgefahren und das nicht nur im Newspace Sector.
In Deutschland wirft sich doch die Politik und die Wirtschaft gegenseitig die Bälle zu.

Die Wirtschaft sagt die Politik muss mehr investieren und umgekehrt.
Für Banken können wir Mrd. Ausgeben aber so ne Firma zu unterstützen reicht es nicht.

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #264 am: 21. August 2019, 10:35:17 »
Wer soll denn als Investor in Frage kommen?

Dass man mit einem "Nutzlastservice zum Mond" Geld verdienen kann, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Momentan ist es ja schon schwer, mit Transporten in den LEO Geld zu verdienen, wer braucht denn bitte schon irgendeine Nutzlast am Mond? Dass sich das in naher Zukunft (die nächsten 10 Jahre) ändern wird, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn man wirklich nachhaltig am Mond aktiv sein möchte, wird ein Lander wie Alina (der ja aus meiner Sicht aktuell auch nur ein Mock Up ist) kaum nennenswerte Nutzlast transportieren können - für die Versorgung einer Station am Mond braucht es dann schon anderer Kaliber.

Ich könnte mir nur einen Enthusiasten vom Schlage eines Paul Allen vorstellen, der das Projekt um des Projektes Willen fortführen könnte und nicht zwingend auf einen relativ kursfristigen ROI angewiesen ist.

Schwierig...  :-\


Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2635
  • DON'T PANIC - 42
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #265 am: 21. August 2019, 10:41:12 »
Am meisten irritiert mich nach wie vor, dass die ganzen großen "Investoren" (Audi, Vodafone) nicht weiter machen. Gefühlt sollten die Firmen doch genug Geld für 10 Weltraumstartups übrig haben.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 284
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #266 am: 21. August 2019, 10:45:45 »
Das hatte ich auch schon gesagt. Da wurde mir aber gesagt Sie seien ja nur Sponsor ;)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1751
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #267 am: 24. August 2019, 08:37:58 »
"PTScientists: Ikarus oder Phönix?

Gedanken - 50 Tage nach der Insolvenzanmeldung"

Weiter im Artikel von Andreas Weise im Portal:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24082019070808.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2561
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #268 am: 24. August 2019, 10:16:43 »
Hab mir grad den Portalartikel durchgelesen -
betreffs des geplanten Interviews (das dem Andreas hoffentlich auch gegeben wird) fiel mir spontan Lohengrin und Elsa ein  ;D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1363
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #269 am: 24. August 2019, 11:20:53 »
Hab mir grad den Portalartikel durchgelesen -
betreffs des geplanten Interviews (das dem Andreas hoffentlich auch gegeben wird) fiel mir spontan Lohengrin und Elsa ein  ;D

Jetzt verleitest Du die Leser, sich mit der Oper von Richard Wagner zu beschäftigen ...... !
Ja, ja.... Nie sollst Du mich befragen ... !     :D

Hoffentlich wird es hier (also bei der Geschichte) keine Oper.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2561
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #270 am: 24. August 2019, 11:54:50 »


Ja, wär schon schad. Ist ja nicht so, daß sie garnichts vorzuweisen haben.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Sponsoren so leichtfertig sind, nur ein bissel Werbung abzufassen und tschüß. Wenns dann nämlich doch klappt mit anderen Sponsoren, stehen sie dumm da.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 645
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #271 am: 25. August 2019, 17:10:10 »
Am meisten irritiert mich nach wie vor, dass die ganzen großen "Investoren" (Audi, Vodafone) nicht weiter machen. Gefühlt sollten die Firmen doch genug Geld für 10 Weltraumstartups übrig haben.

Die aktuellen Fragen bezüglich PT Scientists rufen bei mir einen „Blick zurück“ hervor.
Wie war das denn damals vor ca. 10 Jahren. Im Umfeld des "Google Lunar X-Prize“ konnte man durch Internet, Medien und allgemein den Eindruck gewinnen, dass nun die Raumfahrt für jedermann kommen kann.
Der Auf- und Ausbau der ISS war auf seinem Höhepunkt. Internationale Zusammenarbeit über gesellschaftliche und Ländergrenzen hinweg schien die Lösung für das neue Zeitalter zu sein.
Mehrere Marsrover waren nacheinander auf dem Mars gelandet und verzeichneten erfolgreiche Missionen.
China kündigte Mondrovermissionen an und einige erinnerten sich nochmal an die Lunochod-Zeit.
--
Geld, welches nicht an der Börse investiert werden sollte und trotzdem in Unternehmen gesteckt wurde, brachte auch eine bachtliche Start-up Szene hervor.
Viele Dinge waren neu und gingen plötzlich…. Elektromobilität u.a. Tesla und private Raumfahrfirmen, allen voran SpaceX etc.
Raumfahrttechnik etc. war kein Thema mehr für Nerds oder Spezis, nein, „normale Leute“ interessierten sich plötzlich, KollegInnen sprachen einen auf einmal an: „was sagst du eigentlich dazu – ich habe gelesen…“.
Junge und ältere Ingenieure sahen plötzlich reale Optionen ein neues Berufsbild für sich zu erobern oder einen alten Traum doch noch…

In diese Zeit kommt ein Start-UP mit eine passenden Idee in einen passenden Rahmen. Die Erwartungen an die neue Zeit werden ja viel und gerne in allerlei Medien publiziert.
Themen wie Leichtbau, 3D Druck, sind der Überhype. Jeder will dabei sein und ist dabei. Mars One und eine Renaissance klassicher SF-Raumfahrtfilme brachten die Stimmung zusätzlich in die Höhe.

Die einschlägigen Zeitschriften überschlagen sich mit Berichten und wiederholen immer gleiche Ideen und kleinste Schritte werden überdurchschnittlich euphorisch dargestellt.
Auf einmal gibt es scheinbar Firmen/Menschen, die jetzt Alles richtig machen und die bisherigen Technologieführer sind zum Saurier abgestempelt. Da wird dann schon mal ein U für ein X vorgemacht…
Ich erinnere mich noch an die IAA 2015 wo im  Audi Pavillion ob der schönen Septemberwärme die stilistische Eishöhle nur so tropfte und Studenten daurend am Wischen waren. Ich erinnere mich aber auch daran, dass ich dort sehr viel vom PT S/Audi Lunar Rover in der Kommunikation wahrnahm, dass mich etwas befremdete.
Totaler Hype um 3D gedruckte Räder in sehr sehr grober Form zum Beispiel. Da wir schon zu den Pressetagen da waren, konnten wir auch die vielen Interviews verfolgen.
Ausführungen a la „unsere Fahrwerksspezialisten überarbeiten das Fahrwerk komplett. Die ganze Dynamik und träge Massen, Beschleunigung und so…“. Fragen nach der geplanten Geschwindigkeit des Rovers auf dem Mond hatten sich die dort ausführenden Leute wohl nicht gestellt.
Für Audi war das auf jeden Fall eine super Sache, da man damit sehr gut Innovation kommunizieren konnte.
Von einem ehemaligen Kollegen, der damals schon zu Audi in die Entwicklung gewechselt war, bekam ich sogar einen Scan von einer Audi Zeitschrift wo der Rover auch sehr stark zu internen Kommunikation gehypt wurde. Die intene Kommunikation ist ja bei der Eingenwahrnehmung der Unternehmen und der Konditionierung der Mitarbeiter mittlerweile sehr sehr wichtig. Wer liefert gerade was für Drohnen oder E-Scooter???
--
--
Zu Vodafone:
Ist ja naheliegend, dass die auch einsteigen. Audi und VW hatten ja schon eine Kooperation mit Vodafone bezüglich der mobilen Datendienste für ihre Fahrzeuge, da ist das nur eine in sich logische Ergänzung der Zusammenarbeit/Sponsoring mit PT S.
--
--
Weitere Zusammenarbeit im Rahmen von Veranstaltungen, Präsentationen, Studien usw. hatten ja scheinbar immer nur Gewinner in dem sich beite Seiten mit dem jeweils Anderen schmücken konnte.
--
Nun ist es ja so, dass mit einer guten, in die Zeit und Umfeld passenden Idee, dem entsprechenden (Risiko)Kapital und einer ordentlichen Mannschaft so richtig was gewuppt werden kann.
Aber – auch hier ist irgendwann das Geld als Treiber wichtig. Ca. 5 Jahre lang kann man immer begeistern, danach muss man aber verbindlich sein und Ergebnisse werden eingefordert.
Schwierig wird es, wenn man mit seinem Produkt „nur ein Bindeglied“ ist, und davor oder danach etwas nicht vorangeht. Ist aber bei der Kommunikation für Projektabbruchskriterien auch manchmal hilfreich für euphemistische Ursachenformulierungen.

Nun sind 5 Jahre und auch bald 10 Jahre für das Projekt vergangen und die reine Story trägt nicht mehr so stark wie früher. Da ist es nur konsequent das Projekt zu „evaluieren“.

Persönliche Bemerkung:
Das Wort evaluieren habe ich 1990 das erste mal auf einer Demonstation in Berlin gelesen, als die Ingenieuerhochschule Wartenberg abgewickelt wurde. Es wäre also nicht das erste Projekt was da evaluiert wird…

dksk

Online Teetasse

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #272 am: 25. August 2019, 17:29:03 »
Wenn ich mir das hier


https://www.youtube.com/watch?v=j9Qm8uysfkM&t=1344s

anhöre, war das "Geschäftsmodell" immer schon auf sehr Wackeligen Beine!

Uni's sind doch sehr Innovativ, vor allem welche aus den USA und Co! Die können das auch Technisch selber, Nur meinst Fehlt es auch dort am Geld. Und das hat PT S auch nicht.

Für mich hätte es nur Sinn gemacht, wenn ein Team hohe Chancen (Technisch) drauf hätte, wirklich auf den Mond zulanden. Dann würde sicher ein Spekulanten Finden, welcher auf das Google Preisgeld Spekuliert hätte. Aber so als Geschäftsmodell: Nutzlast zum Mond bringen? = No Way!

Online Teetasse

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #273 am: 25. August 2019, 17:35:16 »


Ja, wär schon schad. Ist ja nicht so, daß sie garnichts vorzuweisen haben.


Und was?  ich sehe da (Leider) nicht viel. Außer schöne mockup ...

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1363
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: PTS Space (ehemals PT Scientists)
« Antwort #274 am: 25. August 2019, 21:37:23 »
Genau desshalb fragen wir an der Quelle nach und nicht bei WELT und Herrn Walter.

Wenn es dort keine Antworten (von der Quelle) gibt, kann man sich sein Teil denken.
Ich glaube, wir werden noch was erleben... .

Tags: