Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

22. September 2019, 07:41:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Planet Labs Inc.  (Gelesen 9366 mal)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2563
Planet Labs Inc.
« am: 05. Februar 2017, 11:11:52 »
Erdbeobachtung.
Mit Cubesats.
88 Stück.
Aha.
Sorry, ich glaubs nicht.

Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 11:28:31 »
Ist aber trotzdem so.  ;)
Planet Labs hat ja bisher nur (!) mit Cubesats gearbeitet (bisher wurden mindestens 36 Stück gestartet). Zukünftig hat es dann freilich noch die sieben ungleich größeren SkySats von Terra Bella in der Flotte.
Und mit Cubesats gibt's auch hübsche Aufnahmen: https://www.planet.com/gallery/
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

MaxBlank

  • Gast
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #2 am: 05. Februar 2017, 11:30:20 »
@McPhönix :

Ich will deinem (Un-)Glauben ja nicht zu nahe treten - aaber:

Dove CubeSat-Vorräte bei PlanetLabs:


   Bild: PlanetLabs

 Dove CubeSats werden von der ISS aus freigesetzt:


    Bild: NASA

Dove CubeSat zur Erdbeobachtung (LineScanner mit 3 bis 5 m Auflösung):

   Bild : PlanetLabs

Passt alles rein :


   Bild: PlanetLabs

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #3 am: 05. Februar 2017, 14:57:40 »
Was regt denn zum "Unglauben" an? Und was wäre dann die "Alternative"?

Planetlabs hat(te bis) heute schon über 80 Satelliten im Orbit, nicht alle davon CubeSats.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #4 am: 06. Februar 2017, 07:25:30 »
Hoppla, das waren dann doch schon mehr als ursprünglich von mir gedacht. Insgesamt sogar schon über 100 Doves.
Die beste Übersicht hierzu gibt Gunter's Space Page: http://space.skyrocket.de/doc_sdat/flock-1.htm
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #5 am: 06. Februar 2017, 07:46:56 »
Liege ich richtig mit der Vermutung, dass der CubeSat deswegen auf allen vier Seiten Zellen hat, um zu gewährleisten, dass der CubeSat im nicht stabilisierten Zustand nach dem Aussetzen zu jeder Zeit ausreichend Stromversorgung hat? Die Zellen auf der Unterseite (siehe Bild) erklären sich mir ansonsten im ausgeklappten Zustand des Satellits nicht unbedingt.
Die Seiten der Doves werden übrigens mit variierenden künstlerischen Motiven laserbeschriftet: https://www.planet.com/company/art/



Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #6 am: 06. Februar 2017, 08:02:22 »
Vermutlich. Die (bisherigen) Doves scheinen nicht hoch-stabil ihre Lage zu halten, sondern immer etwas zu taumeln und dann "Zufalls-Schnappschüsse" zu machen (wurde mir so auf einem Vortrag berichtet). Sie peilen also nicht genau auf ein Ziel, sondern machen wohl eher so etwas wie "Weitwinkel"-Schüsse. Am Boden werden dann sinnvolle Daten identifiziert, prozessiert und zusammengebracht. Das füllt auf der anderen Seite den Kommunikationskanal ...
In Zukunft werden sie aber wohl leistungsfähiger. So ein CubeSat kann sich mit Magnet-Torquern ziemlich schnell "enttaumeln". Dauert bei 1U nur ein paar Minuten.


(Ich packe das alles gleich mal in den "Planets" Thread ...)
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #7 am: 06. Februar 2017, 08:09:07 »
Neuer Thread, um Neuigkeiten zu Planet Labs zu diskutieren.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #8 am: 06. Februar 2017, 08:25:01 »
So ein CubeSat kann sich mit Magnet-Torquern ziemlich schnell "enttaumeln".
Wie ergänzen sich dann eigentlich Magnet-Torquer und Reaktionsräder im Dove (in einer Dove?)? Sind letztere nur Backup?
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #9 am: 06. Februar 2017, 08:27:03 »
Die Räder selbst sind wohl eher die primäre Lagesteuerung, offenbar genau und stabiler für die neuen Doves, und die Magnettorquer dienen v.a. dem Entladen ... und ggf. als Backup in einem alternativen Betriebsmodus.

Mit Reaktionsrädern möchte man wohl doch zielgenauer beobachten.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #10 am: 06. Februar 2017, 08:54:02 »
Danke für die Erklärung. Übrigens auch sehr interessant:
Zitat
We use commodity consumer electronics to build highly capable satellites at drastically lower costs.
Die Aussage legt nahe, dass man bei PlanetLabs auf eine teure strahlungsfeste Elektronik verzichtet.
Dadurch kann man der jeweiligen Dove-Generation auf der Elektronikseite einen viel schnelleren Optimierungsprozess anstreben. Auf das Thema Elekronikintegration wird auch noch einmal in folgender Veröffentlichung eingegangen: http://digitalcommons.usu.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=3016&context=smallsat
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

MaxBlank

  • Gast
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #11 am: 06. Februar 2017, 09:35:52 »
PlanetLabs gibt als Lebensdauererwartung für die Dove-CubeSats etwa 1 Jahr an (in den nicht-polaren Orbits, 52 deg Inklination und 425 km Höhe) - in diesem Zeitraum sammeln sich anscheinend noch keine katastrophalen Strahlenschäden an...
Nützliches Dokument zum Betrieb der Konstellation :
https://www.planet.com/docs/spec-sheets/spacecraft-ops/

Außer den Dove-Konstellationen betreibt PlanetLabs auch die (ursprünglich in D entwickelte..) RapidEye-Konstellation, bestehend aus 5 Satelliten, mit höher auflösenden Kameras (ca 1 m):
https://de.wikipedia.org/wiki/RapidEye_Constellation

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #12 am: 06. Februar 2017, 09:50:26 »
Und sie übernehmen gerade die Satelliten von Googles TerraBella ... sie wachsen ordentlich.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #13 am: 06. Februar 2017, 10:10:31 »
...bestehend aus 5 Satelliten, mit höher auflösenden Kameras (ca 1 m):
https://de.wikipedia.org/wiki/RapidEye_Constellation
In obigem Wikilink heißt es zur Auflösung aber: 6,5 Meter pro Pixel. Da wären die Dove-CubeSats zumindest von der Auflösung her ebenbürtig bis besser.
Die Lebensdauer der einzelnen Satelliten wird von Will Marshall sogar mit 1-3 Jahren angegeben. Eine längere Lebensdauer macht bereits aufgrund der schnellen Optimierungszyklen scheinbar wenig Sinn.


https://www.youtube.com/watch?v=zduUPN3vnR4 (Zeitindex: 52:07)
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

MaxBlank

  • Gast
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #14 am: 06. Februar 2017, 10:23:48 »
In obigem Wikilink heißt es zur Auflösung aber: 6,5 Meter pro Pixel. Da wären die Dove-CubeSats zumindest von der Auflösung her ebenbürtig bis besser.

Stimmt - die zitierte 1 m-Auflösung gilt für die Bilder der Skybox / Terra Bella -Satelliten (inzwischen auch bei PlanetLabs)

Trotzdem seltsam: das Auflösungsvermögen der Kameras wird von der Aperturgröße begrenzt - da sollte RapidEye besser sein als eine CubeSat-Kamera (< 10 cm). Anscheinend wird hier mögliche optische Auflösung durch die Sensorwahl "verschenkt".

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #15 am: 15. Februar 2017, 22:27:34 »
Was mich auch etwas wundert, warum sie so viele Dove-Satelliten auf einem Start (wie heute auf der heutigen PSLV-C37) mitnehmen. Meines Wissens besitzt sie ja keinen Antrieb. Planet will aber soviel wie möglich Fläche der Erde im Auge behalten. Wie können die sich jetzt aber auf der ausgesetzten Bahn gezielt verteilen?
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #16 am: 16. Februar 2017, 07:59:52 »
Gute Frage,

ein wenig Zufall wird mitwirken. Vermutlich nutzen sie auch die Atmosphäre und rotieren ihre Satelliten in die passende "Bremslage". Aktiven Antrieb erwarte ich hier auch noch nicht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #17 am: 02. September 2017, 21:24:40 »
Die IABG will als Vertriebspartner von Planet die Satellitenaufnahmen der Bundeswehr und anderen militärischen Einrichtungen verkaufen.

http://www.iabg.de/nachrichten-termine/details/news/iabg-wird-entwicklungs-und-vertriebspartner-von-planet/

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1907
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2017, 11:14:50 »
Für den nächsten Start mit Satelliten von Planet Labs gibt es auch einen eigenen Thread:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15758.0

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 592
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2017, 18:12:17 »
Und beim nächsten Elektron (Test)flug von RocketLab, der momentan für Ende Oktober/Anfang November geplant ist, sind auch zwei Doves an Bord.

Zitat
This new launch, called “Still Testing,” should provide even more since it’s actually carrying payload, including two satellites from Spire for its Lemur-2 commercial weather constellation, and two of Planet’s Dove-class Earth-imaging satellites.
Quelle: https://techcrunch.com/2017/09/26/rocket-labs-next-private-pad-rocket-launch-to-fly-planet-and-spire-satellites/

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1907
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #20 am: 01. November 2017, 21:54:39 »
Planet Labs hat inzwischen eine Flotte von rund 170 Satelliten.
275 schuhkartongroße Doves wurden wohl inzwischen gestartet.
Die Skysats machen wirklich tolle Fotos.


PU-6 in Baikonur vor und nach dem Start von Kanopus-W-IK auf Sojus

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #21 am: 07. November 2017, 08:44:11 »
Zwei Mitarbeiter der Firma Planet sehen Europa nach 20 Jahren strategischer Ausrichtung auf die Erde am Beginn eines goldenen Zeitalters der Erdbeobachtung und loben dabei gleich noch den kommerziellen Sektor und den Small-Sat-Sektor für wirtschaftliches Wachstum.

http://spacenews.com/the-golden-age-of-european-earth-observation/

So euphorisch sehe ich das nicht, auch hier stellt sich die Frage, wo ist der Markt.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #22 am: 07. November 2017, 10:20:10 »
Im hier verlinkten Artikel gibt es einige Hinweise zu den Märkten, welche Erdbeobachtunsunternehmen wie Spire, Spaceknow, Orbital Insight, Descartes Lab, Planet Labs, Blacksky, Air & Space Evidence, Digital Globe etc., ob nun europäisch oder nicht, adressieren:

http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/ueberwachung-aus-dem-all-das-geschaeft-mit-dem-weltraum/19362566.html

Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #23 am: 07. November 2017, 10:23:05 »
Der Großinvestor Steve Jurvetson (auch Bestbuddy und Investor von SpaceX) bietet über seinen Flickr-Account immer wieder schöne Einblicke in seine Investitionsobjekte - so auch Planet.

Hier ein Blick ins Kontrollzentrum von Planet:

Planet Labs Mission Control by Steve Jurvetson, auf Flickr
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tnt

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: Planet Labs Inc.
« Antwort #24 am: 07. November 2017, 12:36:09 »