Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

20. Juli 2019, 07:53:49
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron  (Gelesen 3294 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« am: 16. Februar 2017, 20:57:51 »
Das GLXP Team Moon Express mit dem Lander MX-1 möchte auf einer der ersten Elektron-Raketen des neuen neuseeländischen Startanbieters RocketLab im laufenden Jahr (2017) starten. Das Team hat keinen Rover entwickelt, sondern möchte auf der Mondoberfläche landen - starten - 500m sich horizontal bewegen - erneut auf dem Mond landen. Damit würden sie die Kriterien des Lunar-X-Prizes erfüllen.

Webseite des Teams: http://www.moonexpress.com/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #1 am: 12. Juli 2017, 20:47:07 »
Es gibt endlich wieder Neuigkeiten von Team Moon Express (ME).

Der CEO von Moon Express Bob Richards hat heute ein Mockup des überarbeiteten Lander MX-1E in Washington, DC vorgestellt:

Quelle: Jeff Foust auf Twitter: https://twitter.com/jeff_foust/status/885138511069945857

Auf dem ersten Blick sieht man sofort, dass es sich komplett um ein neues Design handelt. Kein "Schwimmring-Design" mehr, sondern doch eher ein zylinderförmiger Lander mit Beinen. Der Grund wird wahrscheinlich - wie im GLXP- und RocketLab-Thread diskutiert, die schwache Electron-Rakete von RocketLab sein. Man war beim ersten Design davon ausgegangen, dass die Electron den Lander noch auf Mondkurs (TLI) bringt. Das ist aber nicht mehr der Fall und der Lander muss sich selber auf Mondkurs bringen und auf ihm landen. Damit ist natürlich mehr Schubkraft und Treibstoff am Lander notwendig.

Da man weiterhin am GLXP teilnimmt und ihn gewinnen möchte, landet MX-1E nur kurz auf dem Mond. Anschließend startet er wieder und fliegt 500m über dem Mondboden um anschließend final zu landen.
Als Hauptnutzlast wird unter anderem ein Mondteleskop namens “MoonLight” der INFN National Laboratories of Frascati und the University of Maryland  sowie eine Kapsel von der Firma Celestis mit Asche Verstorbener auf dem Lander mitfliegen.

Neben dem Lander MX-1E hat man auch die weitere Zukunft von ME vorgestellt. Man möchte - was für eine Überraschung - auch eine Expedition zum Südpol machen (PT Scientists und Astrobotic grüßen) und bis 2020 eine Sample-Return-Mission fliegen.

Video vom GLXP-Flug mit MX-1E:

https://www.youtube.com/watch?v=LcDs24HTPcY

Video für den Flug zum Südpol (Lunar Outpost Mission):

https://www.youtube.com/watch?v=mpa6iZ5kg9k

Video für die Sample-Return-Mission:

https://www.youtube.com/watch?v=OctYRJgGz60

Wenn man sich die Videos anschaut, kommt man etwas ins Grübeln. Bei dem Mockup kann es sich evt. doch nicht um MX-1E handeln. Denn im Video ist oben auf dem Lander das Teleskop zu sehen. Es ähnelt eher der Rückkehreinheit der Sample-Return-Mission. Hier hat jedoch die Rückkehreinheit keine Beine. Schade, dass es keinen Präsentationsmitschnitt gibt und man vielleicht mehr über das Mockup erfährt. Aber es sieht danach aus, dass das Grundkonzept von MX-1 "einfach" modular für andere Missionen genutzt wird. Die Sample-Return-Mission besteht z.B. aus 9-MX1E-Modulen.

An die Moderatoren: Könnt ihr den Thread-Titel von MX-1 auf MX-1E ändern? Danke :)
« Letzte Änderung: 12. Juli 2017, 23:20:35 von Axel_F »
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #2 am: 12. Juli 2017, 23:37:36 »
Ich hab nochmal nach informationsreicheren Berichten über die Präsentation gesucht und finde Jeff Foust am detailreichsten:
http://spacenews.com/moon-express-releases-details-of-its-lunar-lander-missions/

Der zu startende Lander ist aktuell voll im Bau: Das Laser Altimeter wird gerade in NASA’s Goddard Space Flight Center getestet. Zwei Landetriebwerke namens PECO, betrieben mit RP1 und HTP, sind schon gebaut und sollen demnächst getestet werden. Auch die Tanks, Steuerung und Grundstruktur (aus Karbon) des Landers sind im Bau.
Im September sollen dann alle Komponenten am Firmensitz von Moon Express am Launch Complex 17/18 in der Cape Canaveral Air Force Station zusammengebaut werden und nach Neuseeland verschifft werden. Der Terminplan ist somit sehr, sehr sportlich...

Die Gesamtnutzlast von MX-1E auf die Mondoberfläche soll 30kg betragen.

Der Artikel geht auch auf die zukünftigen Missionen ein, bei der die MX-1E als eine Art Grundbaustein dienen soll:
- MX-2 (Zwei übereinander montierte MX-1E-Einheiten) sollen Flüge ins Sonnensystem ermöglichen
- MX-5 (5 Einheiten in Ringform) sollen 150 Nutzlast zum Mond bringen.
- MX-9 (8 Einheiten in Ringform und eine Einheit in der Mitte) soll die Sample-Return-Mission ermöglichen

Moon Express ist sich dem engen Zeitplan bewusst. Sie wissen das sie selber noch viel entwickeln, bauen, testen müssen und auch RocketLab an ihrer Rakete Elektron arbeiten müssen.
Sie wollen weiterhin den GLXP gewinnen, aber er ist nicht mehr das Hauptziel, sondern der 1. Test ihres Geschäftsmodells.

Als Hinweis von mir: Im Gegensatz zu den anderen Teams des GLXP gab es bei Moon Express schon Triebwerkstests - zum Beispiel letzes Jahr (2016):

https://www.youtube.com/watch?v=wEFMBJzMj94

Oder Testflüge mit dem alten "Schwimmring"-Design (2014):

https://www.youtube.com/watch?v=QAMPD65dvIY

In Sachen Flughardware hat man bei ihnen schon recht viel gesehen, auch wenn das Mockup von heute etwas Anderes suggeriert. Ich drücke zumindest Moon Express die Daumen das sie noch dieses Jahr erfolgreich abheben können.
« Letzte Änderung: 13. Juli 2017, 11:24:00 von Axel_F »
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2017, 16:04:33 »
Nach dieser Liste:

http://www.sworld.com.au/steven/space/nz-rec.txt

rutscht der Start angeblich ins erste Quartal 2018 und waere auch erst der siebte kommerzielle Start der Electron und der zehnte insgesamt.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #4 am: 27. Januar 2018, 22:12:31 »
Ich bin gespannt ob Moon Express den Start auf der Electron cancelt und auf eine andere Rakete wechselt oder eine Transferstufe kompatibel zur Electron baut.

ABER leider haben sie erstmal eine Klage am Hals - wegen offenen Rechnungen. Ein Dienstleister will keine Moon-Express-Anteile sondern bares Geld sehen:
http://spacenews.com/jury-awards-intuitive-machines-4-1-million-in-cash-and-moon-express-equity/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 842
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #5 am: 29. März 2018, 10:15:51 »
Moon Express hat Info per Twitter gegeben

"We have a multi-launch contract with Rocket Lab for the MX-1 with maiden flight likely in 2019. MX-2, 5 & 9 are designed for larger launch systems"

Grob übersetzt:
"Wir haben einen Multi Start Vertrag mit Rocket Lab für den MX-1 Junfernflug wahrscheinlich 2019. MX-2, 5 & 9 sind für größere Trägersysteme designed."

https://twitter.com/MoonEx/status/979149819846578181

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #6 am: 29. März 2018, 10:40:19 »
Gefällt mir sehr, dass einige GLXP Teilnehmer weiterhin am Ball bleiben :)
Auch wenn ich diese Mission, so ohne Rover, deutlich am wenigsten spannend finde.
__
Hier gibt es ein Video, wie eine MX-9 Landung aussehen könnte:
http://www.moonexpress.com/expeditions/

Kreativ sind sie ja :)

ps: Mal sehen, was für ein "larger launch system" es wird

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: GLXP Team Moon Express mit MX-1E auf Elektron
« Antwort #7 am: 01. Oktober 2018, 14:14:39 »
Moon Express hat 12,5 Millionen Dollar eingesammelt um die MX-1 Mission durchzuführen. 2,5 Millionen kommen von einer Minerva Capital Group aus Miami und 10 Millionen von einer unbekannten Quelle. Start ist jetzt für Juli 2020 vorgesehen. Hoffentlich ...

Quelle: https://twitter.com/jeff_foust/status/1046652433370435584

Weiterer Artikel: https://spacenews.com/moon-express-raises-12-5-million/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: