Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

12. November 2018, 20:49:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Historia  (Gelesen 134211 mal)

Online Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2062
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Historia
« Antwort #600 am: 09. Mai 2018, 23:37:48 »
Schon zwei Jahre her seit dem letzten Merkurtransit.

Hier noch ein Bild vom Merkurtransit, aufgenommen während des Raumcon-Treffs in Darmstadt, durch ein Spektiv:

War wirklich schön. Das war während des Raumcon Treffs 2016 in Darmstadt. Und jetzt in diesem Moment haben wir wieder einen Raumcon Treff.  :)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet möglicherweise im Januar 2019 in Nürnberg statt.

Offline Micha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Historia
« Antwort #601 am: 15. Mai 2018, 10:55:41 »
Vor 45 Jahren war der Start von Skylab 1, der ersten und einzigen rein amerikanischen Raumstation. Es war der Auftakt zu 4 bemannten Skylab - Missionen, welche am 8.2.74. endeten. Zum Bau wurde Hardware von Apollo verwendet. Einige Jahre dann unkontrollierter Flug, später konnten mehrere Geräte wieder sporadisch aktiviert werden. Zu retten war sie allerdings nicht mehr und so erfolgte der Absturz der Station am 11.7.79. zum großen Teil über West-Australien.

Offline Micha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Historia
« Antwort #602 am: 15. Mai 2018, 12:05:00 »
Oh , Sorry ! Vier Missionen - aber nur Drei waren bemannt , Danke und Grüße  von Micha. :)

Online Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2062
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Historia
« Antwort #603 am: 22. Juni 2018, 23:25:54 »
Heute vor genau 40 Jahren (22. Juni 1978) wurde Charon, der größte Mond Plutos entdeckt.

Und erst seit knapp drei Jahren haben wir so gute Bilder, wie das da unten. :)


Quelle: Jhuapl
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet möglicherweise im Januar 2019 in Nürnberg statt.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1972
Re: Historia
« Antwort #604 am: 13. Juli 2018, 10:18:30 »
Wieder ist ein Stück Geschichte verschwunden...
Die Starttürme des Launch Complex LC -17 auf Cape Canaveral sind gestern gesprengt worden.
Wer schon mal das Air Force Space and Missile Museum am Cape besucht hat, konnte die beiden Türme aus der Nähe sehen.

Von den beiden Startplätzen LC -17A und LC -17B wurden zwischen 1957 und 2011 insgesamt 325 Raketen vom Typ Thor und Delta gestartet, mit bedeutenden Nutzlasten wie z.B. die Marssonden und -rover Pathfinder, Spirit, Opportunity, Mars Phoenix Lander, 2001 Mars Odyssey und Mars Global Surveyor, sowie die Planetensonden Dawn, NEAR, Deep Impact, Messenger, und viele andere.

Bericht mit Fotos: http://www.collectspace.com/news/news-071218a-lc17-launch-towers-toppled.html


Bild: Ben Cooper / LaunchPhotography.com / collectspace.com


https://www.youtube.com/watch?v=hzyvYWqLlko


Hier sehen wir die beiden Startrampen in besseren Zeiten (1997), mit einer startbereiten Delta II. Im Hintergrund das Gelände des Air Force Space and Missile Museums:

Bild: NASA
« Letzte Änderung: 13. Juli 2018, 19:22:42 von fl67 »

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Historia
« Antwort #605 am: 14. Juli 2018, 01:12:03 »
@ fl67: Danke für den Beitrag.  :)

Ja, ich weiß, diese Startrampen braucht niemand mehr, es ist kein weiterer Start von LC -17 vorgesehen. Und wegen des aggressiven Seeklimas (Salz!) ist der Unterhalt dieser Strukturen extrem teuer.

Aber es ist trotzdem Schade, jetzt die beiden letzten Startgerüste der ehemaligen "rocket row" fallen zu sehen. Alle anderen wurden ja schon vorher beseitigt. Ist jetzt wirklich ein Umbruch, und ich hoffe, daß in einigen Jahren sich entlang der Küstenlinie am Cape neue, größere Startanlagen zeigen werden.

Gruß
roger50

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1972
Re: Historia
« Antwort #606 am: 14. Juli 2018, 14:14:19 »
Ein bisschen Statistik zur bemannten Raumfahrt, in russisch und englisch:  https://spacemen.tass.ru/

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13007
Re: Historia
« Antwort #607 am: 21. Juli 2018, 04:54:08 »
Der Adler ist gelandet!


Gestern vor 49 Jahren haben die ersten Menschen den Mond betreten.

Besatzung von Apollo 11:
Credit: NASA                 Neil Armstrong, Michael Collins und Buzz Aldrin

Dieses Bild wurde aus den Fenstern der Mondfähre Eagle kurz vor Beginn des Landeanflugs aufgenommen.
Es zeigt den südwestlichen Teil des Meers der Ruhe mit der Lande­stelle von Apollo 11 im Zentrum.
Am unteren linken Bildrand ist der Moltke­krater mit einem Durchmesser von 6,5 km zu erkennen:


Apollo 11 /Saturn 5 auf dem Crawler
Rampe zum SLC-39A :
Credit: NASA

Apollo 11 - Mondlandefähre auf dem Weg zum Mond
An Bord: Kommandant Neil Armstrong und Pilot Buzz Aldrin
Michael Collins blieb im Commando-Modul im Mondorbit. 
Credit: NASA 

Neil Armstrong und Buzz Aldrin
betreten als erste Menschen den Mond:
Credit: NASA                                                    Foto vom 20. Juli 1969
Credit: NASA

Buzz Aldrin auf dem Mond:
Credit: NASA                                                    Foto vom 20. Juli 1969

Apollo 11 - erste Mondlandung
Buzz Aldrin stellt das Sonnenwindsegel-Experiment auf:
Credit: NASA

Edelstahltafel am Apollo 11 Landemodul "Eagle" (links).

“Hier betraten Menschen vom Planeten Erde das erste Mal den Mond
JULI 1969 n.Chr.
Wir kamen in Frieden für die ganze Menschheit”:


Hochauflösende Aufnahme des LRO (Lunar Reconnaissance Orbiter) der Landestelle von Apollo 11.
Abgesehen von den angegebenen Objekten sind Fußspuren der Astronauten erkennbar:
Credit: NASA                                                        Foto vom 4. Juli 2012
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1972
Re: Historia
« Antwort #608 am: 21. Juli 2018, 15:02:55 »
Der Adler ist gelandet!
Gestern vor 49 Jahren haben die ersten Menschen den Mond betreten.

[.....]
Neil Armstrong und Buzz Aldrin
betreten als erste Menschen den Mond:
Credit: NASA                                                    Foto vom 20. Juli 1969
[.....]

Das sind doch alles Fake News !  Da sind ja nicht mal Sterne am Himmel zu sehen !   ;)   ;D   :-X

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Historia
« Antwort #609 am: 29. Juli 2018, 01:42:33 »
Moin,

heute vor 60 Jahren, am 29.Juli 1058, unterschrieb der US-Präsident Dwight D. Eisenhower, das Gesetz (Dekret ?) zur Gründung der NASA. Während bis zu diesem Zeitpunkt die 3 amerikanischen Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe und Marine alle getrennt an Trägerraketen und Satelliten bastelten, wurden alle diese Anstrengungen jetzt unter einem Dach gebündelt und es entstand ein nationales Raumfahrtprogramm. Die getrennte Entwicklung von taktischen und strategischen Raketen durch die Teilstreitkräfte für milit. Zwecke war dadurch nicht betroffen.

Die NASA-Gründung war natürlich ein Folge der anfänglichen Erfolge der damaligen UdSSR in der Raumfahrt, und nur durch die Zusammenfassung unter ein gemeinsames Management war es schlußendlich möglich, daß die USA den Mondwettlauf gewannen. Bilder des Höhepunkts dazu in den vorherigen Beiträgen.

Gruß
roger50
 

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1972
Re: Historia
« Antwort #610 am: 29. Juli 2018, 03:31:45 »
heute vor 60 Jahren, am 29.Juli 1058,  ...
Also mit dem Datum stimmt irgendwas nicht ....

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13007
Re: Historia
« Antwort #611 am: 29. Juli 2018, 04:00:24 »
Der erste überlieferte Raketenstart fand im Jahr 1232 im Kaiserreich China statt.
Es waren Feststoffraketen, die hauptsächlich die gegnerischen Pferde erschrecken sollten.

Europa hat sie weiterentwickelt und will damit ...
Ähh - das weiß ich jetzt auch nicht so genau. :-\
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Andreas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Historia
« Antwort #612 am: 01. August 2018, 13:49:35 »
Ausgeschnittene Zeitungsartikel von der Mariner10 Mission zum Merkur aus dem Jahr 1974.
Sehr interessant die Reise ins fast Unbekannte. Da wird mir erst bewusst auf wieviel Vorleistung
BepiColombo, Start Oktober, inzwischen zurückgreifen kann.

https://www.hjkc.de/_blog/2015/08/09/4622-raumfahrt-history---1974-merkur-sonde-mariner-10/

Gruss, Andreas

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Historia
« Antwort #613 am: 01. August 2018, 22:04:38 »
Moin,

daß sich in meinen letzten Post der Fehlerteufel eingeschlichen hatte, haben ja einige bemerkt... ::)

Die Tasten '0' und '9' liegen einfach zu eng beieinander.... 8)

Läßt sich aber von mich nicht mehr editieren. Sorry.

Also nochmals: Gründung der NASA erfolgte am 29.Juli 1958... :)

Gruß
roger50

Online Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2062
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Historia
« Antwort #614 am: 11. August 2018, 17:49:35 »
Am 11. August 1999 fand die große totale Sonnenfinsternis in Süddeutschland statt. 19 Jahre ist es nun her.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet möglicherweise im Januar 2019 in Nürnberg statt.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 570
Re: Historia
« Antwort #615 am: 17. September 2018, 19:01:57 »
Etwas verspätet:
Der Start der ersten erfolgreichen "Sond"-Mission zum Umfliegen des Mondes begann mit dem Start von Sond 5 am 14.09.1968, vor 50 Jahren.
Am 18.09. flog die Sonde um den Mond (geringster Abstand 1950 km) um am 21.09. im Indischen Ozean zu landen, wo sie geborgen wurde.
Das Programm diente der Vorbereitung eines bemannten sowjetischen Mondfluges, der Anfang der 70er Jahre nach einer Serie von Fehlschlägen abgesagt wurde.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Historia
« Antwort #616 am: 18. September 2018, 00:12:39 »
Danke für's Erinnern... :)

Genau diese Mission war der Grund, warum auf US-Seite die NASA ihre Planung des Apollo-Programms über den Haufen warf, und bereits für den zweiten bemannten Start eine Mondumrundung vorzog. Wohlgemerkt, noch vor dem Start der ersten bemannten Mission (Apollo-7, gestartet a, 11.Oktober 68). Aber erst nach dem Erfolg von Apollo-7 wurde diese Planungsänderung bekanntgegeben.

Gruß
roger50

Offline pilotace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Historia
« Antwort #617 am: 11. Oktober 2018, 21:13:01 »
Auch wenn es vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse ein wenig untergeht:

Heute vor 50 Jahren, am 11. Oktober 1968 startete Apollo 7 zur ersten bemannten Mission des Apollo Programms!


Das Copyright aller meiner Fotos liegt ausschließlich bei mir. Die Fotos dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken verwendet werden, eine Veröffentlichung in jeglicher Form bedarf meiner vorherigen Zustimmung.

Offline Micha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Historia
« Antwort #618 am: 11. Oktober 2018, 22:45:06 »
Donn Eisele,Walter M. Schirra und Walter Cunningham wasserten nach 163 Orbits am 22.Oktober 1968 im Atlantik.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 570
Re: Historia
« Antwort #619 am: 28. Oktober 2018, 13:43:41 »
Vor 50 Jahren : Sojus 2 und Sojus 3
Am 25.10.1968 startete das unbemannte Raumschiff Sojus 2.
Einen Tag später folgte Sojus 3 mit Georgi Beregowoi an Bord. Nach den Problemen mit Sojus 1, als die Kopplung mit einem geplanten 2. Raumschiff abgesagt werden musste, der Flug abgebrochen wurde und durch Fallschirmversagen mit dem Tod des Kosmonauten endete, sollte diesmal eine erfolgreiche Kopplung demonstriert werden.
Für eine bemannte Mondmission eine wichtige Voraussetzung.
Aber auch dieser Flug stand unter keinem guten Stern. Die letzten 200 Meter der Annäherung sollten per Handsteuerung erfolgen.
Bei ca. 40 Metern musste der Anflug gestoppt werden, das passive Raumschiff Sojus 2 war räumlich falsch orientiert.
Beregowoi versuchte über einen längeren Zeitraum die weitere Annäherung. Wegen zu hohem Treibstoffverbrauch musste die Kopplung abgesagt werden.
Sie gelang erst im Januar 1969 mit Sojus 4 und 5.
Beregowoi bekam keine weitere Möglichkeit für einen Raumflug, offensichtlich war man mit seiner Arbeit beim Sojus 3-Flug nicht zufrieden.


Offline Micha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Historia
« Antwort #620 am: 29. Oktober 2018, 23:05:12 »
Vor 20 Jahren flog Senator John H. Glenn mit dem Space Shuttle Discovery STS 95 zum zweiten Mal in den Weltraum. Und zwar zur ISS. Das war sagenhafte 36 Jahre nach seinem ersten Orbitalflug mit der Mercury-Kapsel in 1962. Bis heute der älteste Raumfahrer aller Zeiten, eine Ikone in der Historie.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1972
Re: Historia
« Antwort #621 am: 30. Oktober 2018, 00:00:43 »
Vor 20 Jahren flog Senator John H. Glenn mit dem Space Shuttle Discovery STS 95 zum zweiten Mal in den Weltraum. Und zwar zur ISS.
STS-95 flog nicht zur ISS.  Sie hatten ein Spacehab-Modul in der Ladebucht, in dem Experimente durchgeführt wurden.
https://de.wikipedia.org/wiki/STS-95

Offline Micha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Historia
« Antwort #622 am: 30. Oktober 2018, 10:34:36 »
Danke für den Hinweis ! Ich hatte gestern gerade meine philatelistischen Belege in neue Ordner eingelesen. Da kam mir das Jubiläum des damals 77-jährigen John Glenn in die Hände. Ich ließ mich von der tollen Abbildung auf dem Cover verleiten, wo Glenn arbeitete. Dachte da nicht an SpaceHab, war für mich ISS. Ich hätte eben besser recherchieren müssen. Grüße von Micha.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1972
Re: Historia
« Antwort #623 am: 30. Oktober 2018, 13:26:19 »
Die ISS gab es da noch gar nicht.  Das erste Modul ist im November 1998 gestartet.   ;)

Offline Ariane 42L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
Re: Historia
« Antwort #624 am: Heute um 17:06:10 »
Am 12. November 1968 – also vor 50 Jahren – gab die NASA offiziell bekannt, dass der Flug von Apollo 8 im Dezember 1968 den Mond als Ziel haben wird. Die drei Astronauten Frank Borman, James Lovell und William Anders sollen in zwanzig Stunden zehnmal den Mond umrunden und ihn bis auf 111 km nahe kommen.
Die endgültige Entscheidung für diesen Flug war zwei Tage vorher während eines Treffens aller NASA-Verantwortlichen getroffen worden.

Tags: