Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. September 2019, 09:34:48
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Test P-19H Eng.-Model der Vector-R von VSS, 21:05MESZ: 03. Mai 2017

Autor Thema: Vector Space Systems  (Gelesen 29159 mal)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1904
Re: Vector Space Systems
« Antwort #100 am: 07. April 2019, 21:39:45 »
Nach meinem Kenntnisstand soll die Vector am LC -46 starten und die Bilder könnte durchaus dort aufgenommen sein.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Vector Space Systems
« Antwort #101 am: 07. April 2019, 22:15:58 »
Prima, danke an euch für die Recherche.

Da bin ich ja gespannt, ob man dort etwas den Platz vom Bewuchs befreit oder ob sie einfach ihren Anhänger mit der Startrampe - wie bei ihrem Erststart auf dem Weg stellen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Vector Space Systems
« Antwort #102 am: 08. April 2019, 00:08:45 »
Es gehört zum Konzept von Vector, möglichst auf aufwändige und teure Startrampen zu verzichten.
Der Startplatz auf LC -46 könnte also ziemlich minimalistisch ausfallen.

Nur 1,7 km weiter nördlich befindet sich die Baustelle für eine wesentlich größere Startrampe:
LC -36 für die New Glenn Rakete von Blue Origin.

Dort sah es vor einem Jahr schon so aus:



Weitere 1,7 km nördlich befindet sich Landing Zone - der SpaceX Landeplatz für Falcon Booster.

Es kommt langsam wieder Aktivität in die alte Missle Row in Cape Canaveral. 
Und dort gibt es noch mehr Platz:


Von Mark Wade - http://www.astronautix.com/graphics/c/cape.gif, Attribution, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1221597
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Re: Vector Space Systems
« Antwort #103 am: 08. April 2019, 08:34:07 »




Das ist eindeutig LC -15:



Das obere Bild wurde direkt von der Startplattform (Nr. 1) aus Richtung Osten aufgenommen. Diese weissen Stäbe (mit Nr 2 gekennzeichnet) und das Häusschen (Nr. 3) sind deutlich zu erkennen. Das untere Bild zeigt die Plattform selbst mit den beiden Löchern im Boden (Nr. 1)

Selber nachzusehen hier:
https://www.google.de/maps/place/Cape+Canaveral,+Florida+32920,+USA/@28.4964068,-80.5489895,94m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x88e0a5ab39504c9b:0xbb0bb0f57a55d19e!8m2!3d28.3922182!4d-80.6077132?hl=de

Mane

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1904
Re: Vector Space Systems
« Antwort #104 am: 08. April 2019, 13:46:45 »
@Mane: Beeindruckende Analyse ! Also LC -15.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Vector Space Systems
« Antwort #105 am: 08. April 2019, 14:08:47 »
Interessant, das wäre dann hier:


Quelle (mit kurzer Geschichte des Startplatzes): http://afspacemuseum.org/ccafs/CX15/
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2560
Re: Vector Space Systems
« Antwort #106 am: 08. April 2019, 14:55:13 »

Das ist eindeutig LC -15:



Das obere Bild wurde direkt von der Startplattform (Nr. 1) aus Richtung Osten aufgenommen. Diese weissen Stäbe (mit Nr 2 gekennzeichnet) und das Häusschen (Nr. 3) sind deutlich zu erkennen. Das untere Bild zeigt die Plattform selbst mit den beiden Löchern im Boden (Nr. 1)

Selber nachzusehen hier:
https://www.google.de/maps/place/Cape+Canaveral,+Florida+32920,+USA/@28.4964068,-80.5489895,94m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x88e0a5ab39504c9b:0xbb0bb0f57a55d19e!8m2!3d28.3922182!4d-80.6077132?hl=de

Mane
Fleißig herausgearbeitet und dargestellt - danke !
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2191
Re: Vector Space Systems
« Antwort #107 am: 08. April 2019, 19:14:51 »
Vector feiert sein 3-jähriges Firmenjubiläum. Falls sie dieses Jahr noch Vector-R Block 1001 erfolgreich in den Orbit bekommen wären sie schneller als SpaceX. Sie haben 6 Jahre und 3 Monate gebraucht um eine Falcon 1 erfolgreich in den Orbit zu bekommen. RocketLab sogar 12 Jahre ...

Also wünsche ich viel Glück für den Start ihrer Vector-R Block 1001!

Vector-R B1001 fliegt aber (wohl im Juni) nur suborbital. Erst mit Vector-R B1003 soll dann als nächster Schritt, möglichst noch vor Jahresende vom Pacific Spaceport in Alaska aus, der Orbit erreicht werden. Ursprünglich war der erste Orbitalstart für Oktober vergangenen Jahres geplant gewesen. Als ein Problem habe sich u.a. das zu hohe Gewicht der Treibstofftanks herausgestellt. 

Laut Jim Cantrell habe das Unternehmen derzeit 170 Mitarbeiter und in der "Interims"-Fabrik in der Nähe von Tucson können jährlich 36 Raketen produziert werden. Bisher habe Vector Space Systems 98 Millionen Dollar investiert, weiteres Kapital wird benötigt.

Zitat
"Basically we’ve had to revise our development plan," said Cantrell, who had previously hoped to see Vector make its first space launch in 2018. "No rocket’s ever been late; we’ll probably be the first one," he added, with a laugh.
https://arstechnica.com/science/2019/04/after-setbacks-vector-planning-two-rocket-launches-in-2019/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 327
Re: Vector Space Systems
« Antwort #108 am: 15. April 2019, 21:50:57 »
Auf der alten Missle Row in Cape Canaveral gibt es noch viele alte Startplätze.
Das Bildmaterial zeigt zu wenig Details, um auf eine bestimmte Startrampe zu schließen. 



Unglaublich!
Man kann sich die Ausmaße vom Cape Canaveral gar nicht vorstellen, ohne dort gewesen zu sein.
Das sind ja alte Startplätze ohne Ende... unglaublich.

Und Du schreibst noch .... 1,7km weiter nördlich, ...
nicht 200meter, nicht 400meter, gleich mal fast 2km weiter !!!

(Danke für die Infos)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Vector Space Systems
« Antwort #109 am: 27. April 2019, 08:15:43 »
In den letzten Tagen hat sich auch bei Vector Space was getan:

Man ist jetzt einer der drei Finalisten die am DARPA Launch Challenge teilnehmen können. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb so schnell und einfach wie möglich Satelliten in den Orbit zu bringen. (Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys/status/1116081786017075200)

Ein Video zum Wettbewerb gibts hier:

https://www.youtube.com/watch?v=Tra0aR0zppA

Die 1. Stufe der Vector-R B1001 hat die Arizona Test Site (ATS) erreicht, damit mit ihr ein erster Static Fire Test durchgeführt wird:

(Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys/status/1117108835200557056)

Der Preis für eine Vector-R soll weiterhin bei $1.5 Millionen liegen - inklusive Start (Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys/status/1119013392247738368)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2641
Re: Vector Space Systems
« Antwort #110 am: 09. August 2019, 15:22:11 »
Im Rahmen des Small Rocket Program-Orbital (SRP-O) -Programms hat Vector Launch einen Auftrag über 3,4 Millionen US-Dollar vom Büro des Raketensystem-Startprogramms der Luftwaffe erhalten, um experimentelle Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn zu befördern. Diese Mission ist für das dritte Quartal 2021 geplant.

https://spacenews.com/vector-launch-awarded-its-first-u-s-air-force-mission/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 621
Re: Vector Space Systems
« Antwort #111 am: 10. August 2019, 07:12:05 »
Und sie sind soeben trotz dieses Auftrages pleite gegangen. Das gesamte Personal wurde wohl bis auf eine kleine Kerngruppe entlassen. :(.

Zitat
Vector gibt den Rücktritt von Jim Cantrell von Vector und die Ernennung von John Garvey zum neuen CEO bekannt. Die folgende Erklärung beschreibt den aktuellen Stand des Geschäfts. Weitere werden in den kommenden Tagen folgen.

https://twitter.com/vectorlaunch/status/1160036670713954304

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18519
Re: Vector Space Systems
« Antwort #112 am: 11. August 2019, 07:50:02 »
Der USAF-Auftrag hatte offenbar einen Wert von 3,4 Millionen USD, wahrscheinlich auch über einige Tranchen gestreckt/verteilt. Auf der anderen Seite hat der Kapitalgeber "Sequoia" offenbar seine Gelder zurückgezogen. Insgesamt hatte man um die 100 Millionen USD von Geldgebern eingeworben.

https://spacenews.com/vector-replaces-ceo-amid-reports-of-financial-problems/

Bei diesem Kapitalbedarf für die Entwicklung hilft auch der kleine USAF-Auftrag nicht, der ja praktisch Arbeiten für einen konkreten Start bezahlt hätte, nicht die grundlegende Entwicklung. Wenn hier plötzlich große Geldmengen fehlen, geht es nicht mehr weiter, egal welcher Auftag hinterm Horizont lauert.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Tags: