Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

17. November 2018, 05:19:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Test P-19H Eng.-Model der Vector-R von VSS, 21:05MESZ: 03. Mai 2017

Autor Thema: Vector Space Systems  (Gelesen 22039 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #75 am: 05. April 2018, 23:58:29 »
Danke für den Hinweis Wulfenx! Irgendwie hatte ich ein Déjà-vu. Nun weiss ich warum :D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #76 am: 01. Mai 2018, 09:55:25 »
Vector Space war auf dem "CubSat Developer Workshop" an der California Polytechnic State University in San Luis Obispo, CA und hat ihre neue Startvorrichtung (TEL) inklusive "dampfender" Rakete präsentiert:



Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys/status/989993454368276481

Ebenfalls gab es einen Blick ins geplante Fairing und auf den Cubesat-Deployer:

Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys/status/991088873345245184


"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #77 am: 02. Juni 2018, 21:45:23 »
Für Tests geht jetzt eine Vector-R-Rakete nach Alaska.
Damit die Rakete auf dem langen Transport auf der Straße gesichert ist greift man auf eine Offroad-Federung zurück:

Quelle: https://twitter.com/jamesncantrell/status/1002540572719005697
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #78 am: 11. Juni 2018, 23:42:01 »
Die besagte Rakete ist jetzt auf dem Weg nach Alaska - per LKW:



Die Startrampe geht jedoch trotz fahrbaren Untersatzes via Schiff nach Alaska:



Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1941
Re: Vector Space Systems
« Antwort #79 am: 12. Juni 2018, 11:45:12 »
Der erste Orbitalstart soll im Oktober erfolgen, twittert Jim Cantrell: https://twitter.com/jamesncantrell/status/1006248746013769731
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #80 am: 12. Juni 2018, 13:31:47 »
Das klingt doch vielversprechend. Mir erschließt nur nicht ob sie mit der Rakete in Alaska in den Orbit starten oder diese nur für Tests vorgesehen ist.

Der verlinkte Artikel ist leider durch die ach so tolle DSGVO gesperrt. Ist das schon Diskriminierung? :( ;)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #81 am: 27. Juni 2018, 15:49:13 »
Die Rakete ist nun seit dem 22. Juni am Pacific Spaceport Complex in Alaska und wird für Tests vorbereitet:

Quelle: https://twitter.com/vectorspacesys/status/1010256799532847104

Der Start ist weiterhin für das Ende des Jahres vorgesehen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1941
Re: Vector Space Systems
« Antwort #82 am: 14. Juli 2018, 20:29:34 »
Das klingt doch vielversprechend. Mir erschließt nur nicht ob sie mit der Rakete in Alaska in den Orbit starten oder diese nur für Tests vorgesehen ist.

Laut Jim Cantrell soll im Oktober auch von Kodiak Island/ Alaska gestartet werden. Letzte Woche hat man dort das Start-Procedere getestet.
https://twitter.com/jamesncantrell/status/1017858446027157504

Zitat
We've been a little quiet this week @vectorspacesys because many of our key people have been on Kodiak Island Alaska performing launch pathfinding operations ahead of our October launch from there. 
https://twitter.com/jamesncantrell/status/1017856230008619008
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #83 am: 31. Juli 2018, 00:12:05 »
Während bei RocketLab in Sachen Start Funkstille herrscht und Astra Space im geheimen startet spielt Vector Space fleißig die Rampensau.  ;)

Werbung:
Seit kurzem wird das erste Ingenieursmodell ihrer Rakete im Kennedy Space Visitor Center ausgestellt:


Wie Lumpi schon berichtete wurden auch die ersten Integrationstests in Alaska durchgeführt. Davon gibt auch ein paar Bilder:

Nutzlastintegration (mit einem Cubesat-Satelliten der niederländischen TU Delft):


Rollout:


Eingebettet in die Natur Alaskas:


Detailansicht:

Man beachte die Delle neben dem "R" in der Rakete! War der Transport per LKW doch etwas zu ruppig?  :-\

Blick in die QA- und Produktionsanlagen:

Zusammenbau der zweiten Stufe (die aus zwei größeren Komponenten den LOX und Propylen-Tank besteht)


Testen des in Leichtbauweise und 3D-Druck gefertigte Erststufentriebwerk (Performence-Ziel ist erreicht worden)

Ich freue mich auf einen ersten (hoffentlich) erfolgreichen Start im Oktober. Hoffentlich wieder im Livestream (und nicht heimlich wie Astra Space).

Quellen: twitter/vectorspacesys
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1941
Re: Vector Space Systems
« Antwort #84 am: 09. August 2018, 17:49:46 »
Vor dem ersten Start in den Orbit, derzeit für Oktober avisiert, findet offenbar in den nächsten Wochen noch ein 3. Teststart start.
https://twitter.com/jamesncantrell/status/1027270198339018754
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 506
Re: Vector Space Systems
« Antwort #85 am: 14. Oktober 2018, 09:07:36 »

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1941
Re: Vector Space Systems
« Antwort #86 am: 19. Oktober 2018, 20:38:42 »
Vector Space Systems erhält in einer Serie B - Finanzierungsrunde von "Kodem Growth Partners" 70 Millionen $. Der Termin für den ersten Orbitalstart verschiebt sich offenbar auf Dezember (statt Oktober). Davor ist auch noch ein weiterer Testflug geplant, welcher jedoch nach aufgetretenen Problemen bei einem "Static engine test" noch auf sich warten lässt.
https://www.prnewswire.com/news-releases/vector-secures-additional-70m-in-series-b-financing-led-by-kodem-growth-partners-300734109.html?tc=eml_cleartime
https://techcrunch.com/2018/10/19/vector-speeds-toward-orbital-launch-capability-with-70m-in-new-funding/?guccounter=1
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1472
Re: Vector Space Systems
« Antwort #87 am: 11. November 2018, 02:43:32 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2300
Re: Vector Space Systems
« Antwort #88 am: 11. November 2018, 13:25:23 »
Jim Cantrall (CEO of Vector Space Systems) hat an einem Talk auf dem Websummit in Lissabon teilgenommen.
Leider war das Thema ("We're all going to the Moon") doch etwas schwammig gewesen um tiefer in die Materie von Vector einzugehen. Zusätzlich hat der ebenso teilnehmende Francois Chopard von Starbust Aerospace Accelerator (Investor) ihm das Wort genommen.

Aber Jim Cantrall sieht weiter einen Markt für ihn mit Kleinsatelliten neben SpaceX und anderen neuen günstigen Anbietern. Start in Arizona soll noch dieses Jahr erfolgen. Auf einen Start von Alaska ist er nicht eingegangen. Durch Einführung von Fließbandproduktion soll der Preis niedrig gehalten werden (4 Millionen Dollar pro Start). Für seine aktuell in der Entwicklung befindlichen Rakete sieht er keine Wiederverwendung - man will lieber noch kostengünstiger produzieren um den Preis niedrig zu halten.


Hab´s sogar aufs Foto geschafft  8)

Quelle: Von mir, sowie https://twitter.com/azcommerce/status/1060154846467313664

"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: