Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

14. Oktober 2019, 17:21:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • L-1011 Stargazer/Pegasus XL, ICON, KSC, 03:25 MESZ: 11. Oktober 2019

Autor Thema: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer  (Gelesen 14788 mal)

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 602
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #50 am: 07. November 2018, 08:55:14 »
No show today ...

Via Twitter:

"
NASA_LSP
‏Verifizierter Account @NASA_LSP
9 Min.Vor 9 Minuten

We have encountered an anomaly while ferrying the #PegasusXL for the launch of #NASAICON. The L-1011 is returning to base for investigation. The team is evaluating the next launch attempt.
"

Beim Flug mit der untergehängten Rakete ist eine Anomalie aufgetreten. Die L-1011 kehrt zur Untersuchung zurück zur Basis.

Und ein neuer Starttermin ist auszuknobeln ....

Axel

Offline bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 388
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #51 am: 07. November 2018, 08:57:41 »
Guten Morgen
und
 dann erstmal Kaffee trinken, die Nacht war ja eh kurz: https://twitter.com/NASA_LSP/status/1060075026366504960
# # #
R.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #52 am: 07. November 2018, 12:07:29 »
Der nächste Startversuch soll wohl schon morgen erfolgen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1933
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #53 am: 07. November 2018, 20:00:10 »

Startsequenz der Pegasus XL mit ICON

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #54 am: 08. November 2018, 09:12:55 »
Der Start ist erneut verschoben worden. Möglicherweise soll er jetzt am 19. November stattfinden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #55 am: 15. November 2018, 22:30:21 »
Um die Satelliten in die vorgesehene Umlaufbahn zu bringen wird jetzt erwogen von Vandenberg zu starten. Somit ist der Starttermin offen.

https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1063104184793337856
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #56 am: 15. November 2018, 23:29:23 »
Was wird denn das? Wollen die aus der Pegasus XL eine "An einem Trägerflugzeug gebundene Kontinentalrakete" machen? Jetzt fliegen sie ernsthaft zurück nach Vandenberg? Ich hoffe das muss nicht die NASA bezahlen bzw. sie stellt die Startverschiebung in Rechnung.

Mit Strato Launch Systems und Virgin Orbit am Zukunftshorizont sollten sie eher mit ihrer Rakete Routine und Zuverlässigkeit demonstrieren - die Auftragslage ist ja schon sehr gering.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #57 am: 17. November 2018, 17:19:56 »
Zur Untersuchung der Daten für die Startverschiebung soll ICON tatsächlich Anfang nächster Woche nach Vandenberg geflogen werden. Der Start soll dann aber wieder von Cape Canaveral aus erfolgen. Termin: offen.

https://blogs.nasa.gov/icon/2018/11/16/icon-to-return-to-vandenberg-afb-for-further-analysis/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #58 am: 21. Dezember 2018, 09:39:31 »
Der Start ist jetzt NET Januar 2019 geplant.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Da scheint es doch größere Probleme zu geben. Der Starttermin ist in das 2. Quartal verschoben worden.

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Dazu gibt es auch einen längeren Artikel auf spacenews.com:
https://spacenews.com/pegasus-woes-continue-to-delay-nasa-mission/

Die Ursache der Anomalie in den Daten konnte anscheind immer noch nicht eingegrenzt werden. Damit ist wahrscheinlich das Q2 als NET zu verstehen.
Die amerikanische Staat wartet aber nicht nur auf ICON. In einem National Academies Committee wurde auch auf den Falcon Heavy Start mit STP-2 verwiesen. Auch hier wartet man schon seit 2015.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #61 am: 03. September 2019, 11:42:04 »
Wieder ein neuer Versuch mit einem Startermin NET 10. Oktober ab 10:05 Uhr MESZ.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Re: ICON (Ionospheric Connection Explorer) auf Pegasus XL von L-1011 Stargazer
« Antwort #62 am: 19. September 2019, 16:15:12 »
Die Startzeit wurde auf 03:30 Uhr MESZ geändert. Das bedeutet, dass der Start am 09.10. um 21:30 Uhr Ortszeit bei Dunkelheit durchgeführt wird.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1933
ICON wurde von Kalifornien nach Florida geflogen.
Start ist weiterhin für den 9.10.2019 geplant.

https://blogs.nasa.gov/icon/2019/09/11/icon-launch-now-targeted-for-oct-9/

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2745
Wegen schlechten Wetters wurde der Start um 24 Stunden verschoben.

https://spaceflightnow.com/2019/10/09/pegasus-xl-icon-mission-status-center-2/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1933
ICON ist heute Nacht erfolgreich gestartet.
Die Trägerrakete Pegasus XL wurde vom Trägerflugzeug L-1011 Stargazer über dem Atlantischen Ozean  um 21.59 Uhr Ortszeit (EDT, 10.10.2019) abgeworfen.
5 Sekunden nach dem Abwurf wurde das Triebwerk der ersten Stufe gezündet.
Da es ein Nachtstart draußen auf dem Meer war, gibt es nur Infrarotaufnahmen vom Abwurf.

Die geplante Umlaufbahn wurde erreicht. ICON hat sich bereits gemeldet.

https://blogs.nasa.gov/icon/2019/10/10/icon-begins-study-of-earths-ionosphere/
https://twitter.com/planet4589/status/1182517202207031297?s=20

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1216
ICON ist auch Explorer 96.
Die Explorer-Serie begann mit dem Start von Explorer 1 am 1.02.1958 !
Weiter Starts sind in Planung.
Hold on to your dreams !

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8146
Sehr schön... :)

Das war wohl eine der längsten Schwangerschaften, äähh, Startkampagnen der Vergangenheit. ICON war ja schon Mitte 2017 startbereit, aber immer wieder gab es Probleme mit der Pegasus-Rakete.

Aber gut, daß die Geburt jetzt geklappt hat und das Baby schon kräftig schreit,..äähh, sendet.

Gruß
roger50

Tags: