Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. Juli 2019, 16:38:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Wiederverwendbarkeit des Fairings  (Gelesen 84299 mal)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2496
  • DON'T PANIC - 42
Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Antwort #475 am: 11. Juli 2019, 07:35:57 »
glaube das ist kein Plasma, das würde das Fairing nicht überstehen. das müsste ja mehre 1000 K sein...

Hallo,

es kommt beim Plasma nicht nur auf die Temperatur an, sondern auch auf die Dichte. Die Plasma-Ionen haben zwar die mehrere 1000 K aber es sind eben fast keine vorhanden (Vakuum und so ;) )

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline helbo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Antwort #476 am: 11. Juli 2019, 09:04:41 »
Außerdem hat Scott Manley in dem Video auch gesagt, dass sie höchstwahrscheinlich den Infrarotfilter aus der Kamera ausgebaut haben, um ein breiteres Spektrum des Lichts einzufangen. Was wir dort sehen, würden wir mit bloßem Auge vermutlich auch gar nicht sehen, weil es sich in einem für uns nicht sichtbaren Bereich des Lichts abspielt.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4307
Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Antwort #477 am: 11. Juli 2019, 20:48:02 »
Außerdem hat Scott Manley in dem Video auch gesagt, dass sie höchstwahrscheinlich den Infrarotfilter aus der Kamera ausgebaut haben, um ein breiteres Spektrum des Lichts einzufangen. Was wir dort sehen, würden wir mit bloßem Auge vermutlich auch gar nicht sehen, weil es sich in einem für uns nicht sichtbaren Bereich des Lichts abspielt.

Den Infrarotfilter ausbauen heißt ja nicht, dass die Kamera jetzt reine Infrarotbilder aufnimmt und gar kein sichtbares Licht mehr. Sie nimmt dann eben ein breiteres Spektrum auf als ohne den Filter: Sichtbares Licht plus (mehr oder weniger viel) Infrarot. Jedenfalls ist es so bei den Chips für unsere handelsüblichen Digitalkameras. Die Aussage "würden wir gar nicht sehen" finde ich von daher übertrieben.

Offline Rakete24

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Antwort #478 am: 11. Juli 2019, 23:07:12 »
Ich kann mir aber trotzdem nicht vorstellen das es ein Plasma sein soll. Egal wie „Dünn“ die Luft dort war, Das Fairig würde es nicht überleben.  Es sieht viel mehr nach Wirbelschleppen aus…

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Antwort #479 am: 12. Juli 2019, 09:55:27 »
Ich kann mir aber trotzdem nicht vorstellen das es ein Plasma sein soll. Egal wie „Dünn“ die Luft dort war, Das Fairig würde es nicht überleben.  Es sieht viel mehr nach Wirbelschleppen aus…

In Verbindung mit der hoch ionisierten Atmosphäre ergibt das solche Bilder.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: Wiederverwendbarkeit des Fairings
« Antwort #480 am: 12. Juli 2019, 14:43:25 »
Ich kann mir aber trotzdem nicht vorstellen das es ein Plasma sein soll. Egal wie „Dünn“ die Luft dort war, Das Fairig würde es nicht überleben.  Es sieht viel mehr nach Wirbelschleppen aus…

Schau dir mal die Innenseite bei den Löchern an, da fehlt gut Material. Da wurde es gut warm.


https://twitter.com/thejackbeyer/status/1144679940127952896
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: