Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

24. August 2019, 00:23:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX Marsbasis - Diskussion  (Gelesen 40112 mal)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #250 am: 17. März 2019, 18:54:54 »
Ich meine damit eher einen offenen "Werkstattwagen" der hauptsächlich innerhalb der Basis selbst genutzt wird. Also alles was weniger als ~3 km weit weg ist und wo man eh seinen Anzug braucht weil man EVAs ausführen muss.

Wenn man Installationen, Wartungen, Reparaturen durchführen will oder wissenschaftlichen Instrumenten einen Besuch angedeihen lässt. Einerseits lohnt es sich dann nicht für eine Fahrtstrecke von 3 Minuten sich mehrmals schleusen zu lassen. Anderer seits braucht man häufiger dabei auch Werkzeuge, (Bau/Installations-)Materialien, vlt eine Energiequelle, Licht, Druckluft etc pp.

Natürlich ist das auch abhängig davon wie weitläufig so eine Basis wird. Wenn sie wie bei dem MarsOne Entwurf auf ein 20mx20m Quader passt braucht man natürlich kein offenes Fahrzeug. Aber wenn man nach 2-3 Startfenstern mehrere BFS in etlichen dutzend m Abständen, eine hunderte Meter lange Photovoltaik-Farm und verschiedene verstreute Orte für Forschung/GeoAnalyse und Rohstoffgewinnung hat dann schon.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2475
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #251 am: 17. März 2019, 21:44:14 »
Ja, da hast freilich recht. Man wird da abwägen müssen, was man wann braucht und zum Mars bringen
kann.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #252 am: 17. März 2019, 22:03:47 »
Aber du hast ja auch recht: Man wird schon versuchen möglichst viel aus einem Fahrzeug mit Druckkabine heraus zu arbeiten. So spart man sich, wenn man das Fahrzeug unter Atmosphäre besteigt, auch das an- und ausziehen des Anzugs.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2475
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #253 am: 17. März 2019, 23:12:38 »
Bei großen Touren wäre ja dann zweckmäßig, am Kabinenfahrzeug kräftige Manipulatoren zu haben, wo man sammeln, unter die Lupe nehmen, Meßgeräte gut plazieren etc. könnte. Geologenarbeit eben.
Dazu diverse Montagearbeiten. Und nicht zuletzt einen kernigen Vertikalbohrer, nicht so ein Spielzeug wie - nun ja. Und wo man dann eben auch mal was auswechseln könnte.
Das alles ist beim Stand der Technik überhaupt kein Problem.
Raus müßte man erst, wenn man sagen müßte "das müssen wir uns mal näher betrachten".
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5406
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #254 am: 18. März 2019, 01:57:02 »
Das mit dem Bohrer ist wirklich ne gute Idee, den gerade um zu schauen wo viel Wasser im Boden ist, wäre sowas Sinnvoll.
Ober nach einer Bohrung Sprengmittel in das Bohrloch um damit den Untergrund zu erfassen.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #255 am: 18. März 2019, 13:38:36 »
Bei großen Touren wäre ja dann zweckmäßig, am Kabinenfahrzeug kräftige Manipulatoren zu haben, wo man sammeln, unter die Lupe nehmen, Meßgeräte gut plazieren etc. könnte. Geologenarbeit eben.
Dazu diverse Montagearbeiten. Und nicht zuletzt einen kernigen Vertikalbohrer, nicht so ein Spielzeug wie - nun ja. Und wo man dann eben auch mal was auswechseln könnte.
Das alles ist beim Stand der Technik überhaupt kein Problem.
Raus müßte man erst, wenn man sagen müßte "das müssen wir uns mal näher betrachten".

Gab/gibt es da nicht Entwicklungen, bei denen an einen Kabinenfahrzeug mehrere Raumanzüge (mit dem Rücken) außen "dranhängen"??  Man wollte von innen in den außen "hängenden" Raumanzug reinschlüpfen. So hätte man eine Druckschleuse gespart.

Ich weis nicht, ob diese Entwickling vorrangetrieben wurde, oder ob es da unüberwindliche Probleme gab.


edit: https://www.freenet.de/auto/magazin/pictureshow/bedienungsanleitung-lunar-rover--40-jahre-mondauto_4872418_4714768_4872416_35.html
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2030
  • EmDrive-Optimist
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #256 am: 18. März 2019, 13:55:55 »
Das Suitport-Konzept ist noch aktuell, oder um es etwas richtiger auszudrücken:
Der aktuell von der NASA für den Mars angestrebte Raumanzug Mars Extravehicular Mobility Unit (oder mEMU) ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kompatibel mit diesem Konzept.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5406
Re: SpaceX Marsbasis - Diskussion
« Antwort #257 am: 18. März 2019, 17:11:39 »
Zumindest bei diesen Anzügen würde ich mir um eine zu starke Abnutzung des Hosenbodens keinen Kopf machen.

Tags: