Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

26. September 2018, 04:32:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Großkonstellationen  (Gelesen 6114 mal)

Offline cullyn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
Re: Großkonstellationen
« Antwort #25 am: 23. April 2018, 10:14:43 »
Zitat aus dem verlinkten Artikel:
"Hannigan said Airbus is building the satellites using an enhanced version of the OneWeb bus produced by OneWeb Satellites, the Airbus-OneWeb joint venture that is building OneWeb’s constellation."

Ich vermute etwas unsauberes wording von dem Autor. Ich gehe davon aus, das analog zu der OneWeb Konstellation die Entwicklung des Satelliten (Anpassung der Payload) von Airbus ist und die Serienfertigung bei OneWebSatellites erfolgt.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Großkonstellationen
« Antwort #26 am: 28. Juni 2018, 07:59:22 »
Boeing scheint nicht aktiv seine beantragte Konstellation zu entwickeln:
http://spacenews.com/boeing-constellation-stalled-spacex-constellation-progressing/

Man vermutet jetzt, dass sie v.a. die Lizensierung einer Konstellation managen wollen, um das Paket dann zu verkaufen an einen "Umsetzer".

Das fände ich seltsam. Eine Lizenz ist stark an Architektur und Technologie des Funknetzwerks gebunden ... und für diese technische Auslegung muss man die Anwendungsfälle und Bedarfe seiner Nutzer kennen. Wenn Boing da jetzt eine "beliebige Architektur" lizensiert hat, dann ist nicht klar, ob sich dafür ein Nutzersegment und ein Käufer finden lassen. Vielleicht hat man "am Bedarf vorbei" skizziert und lizensiert.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Großkonstellationen
« Antwort #27 am: 13. Juli 2018, 06:30:40 »
Hier sind ein paar interessante Aussagen zur chinesischen Hongyan-Konstellation:
https://spacenews.com/china-satcoms-leo-hts-projects-driven-by-desire-not-to-fall-behind-foreign-counterparts/

Zitat
Hongyan constellation ... is progressing despite reservations about its viability
...
But the two main problems for this LEO, one is the capital, the other is the business model.”
...
Fahai said China feels the need to start with the constellation to ensure that it has the ability to operate such a network before getting crowded out by competitors. "If we don’t do it, many, many LEO constellations they will put into the sky. There is no room for you,"
...
"In our case, we need to do first, then we consider how to earn money,”

Man sieht sich gezwungen/motiviert mitzumachen, um sich einen Platz zu sichern ... aber man ist offenbar noch nicht überzeugt und hat noch kein Geschäftsmodell ...


Meine Meinung:
Mit diesen Randbedingungen findet man wohl kaum private Investoren (Selbstzweifel am Geschäftsmodell). Außerdem entwickelt man ohne klaren Anwendungsfall "das falsche Produkt". Jeder Konkurrent mit besserer Strategie wird einen da überholen.
Und wenn man die eigene Konstellation nicht ernst nimmt (und sie vielleicht kein/zu wenig Geld verdient) ... wie ordentlich managt man dann den Verkehr und den De-Orbit? Das wird dann einfach ein Müllhaufen, den man zurücklässt ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)