Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

26. September 2018, 05:15:12
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Zenit-3F, Angosat-1, Baikonur: 26. Dezember 2017

Autor Thema: Angosat 1 auf Zenit  (Gelesen 33088 mal)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1401
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #125 am: 08. April 2018, 21:28:57 »
Ich denk mittlerweile auch das wir da oben einen Brocken Weltraumschrott mehr haben, zu dem ganzen anderen Müll der da mit hochflog.

R.I.P.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 410
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #126 am: 08. April 2018, 23:33:14 »
Zu AN's post #124
Interessant:Im März wurde erfolgreich Verbindung aufgenommen (als er noch ausserhalb der Reichweite russischer Bodenstationen war).
Andere Meldungen besagen: keine Kontaktaufnahme seit 4 Monaten.
Rätsel: Welche Meldung ist die gezielte Fehlinformation ?

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #127 am: 11. April 2018, 06:32:58 »
Weiter auf dem Weg nach Westen:

Erdnähe: 35.984,9 km
Erdferne: 36.108,4 km
Bahnneigung: 0,3 Grad
Umlaufzeit: 1.449 Minuten
Position: 79,39 Grad Ost

Axel

Offline baguette

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #128 am: 12. April 2018, 10:58:07 »
Verschiedene Webseiten auf Englisch, Französisch, Portugiesisch und Chinesisch vermelden nun, dass offensichtlich was nicht stimmt.

Ein chinesisches Weltraumfreunde-Portal ist dabei sogar sehr konkret. Eine Kontaktaufnahme ist nicht gelungen trotz der physikalischen Erreichbarkeit des Satelliten von Moskau aus, Meetings der russischen technischen Spezialisten wurden abgesagt. Aber... es sei immer noch zu früh um etwas Entgültiges zu sagen.

Also weiter warten mit wenig Hoffnung - ich persönlich habe den Vogel abgeschrieben.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #129 am: 12. April 2018, 12:10:17 »
... Eine Kontaktaufnahme ist nicht gelungen trotz der physikalischen Erreichbarkeit des Satelliten von Moskau ....
Das verstehe ich mal so: Die Bahnverfolgung funktioniert, und man weiß, wo man hin-funken muss - also wohin eine sendende Antenne zeigen sollte. Auf Gesendetes scheint Angosat 1 aber kein bisschen zu reagieren.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #130 am: 12. April 2018, 21:08:33 »
Weiter auf dem Weg nach Westen:
...
Position: 79,39 Grad Ost

Axel
Jetzt 74,12 Grad Ost.

Delta etwas über ein Tag und etwas über drei Grad. Alles normal - gewissermaßen.

Axel

Offline Progress100

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 410
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #131 am: 15. April 2018, 16:56:20 »
http://tass.ru/kosmos/5128130

aktuell 15.04.2018:(übersetzt von Google)
„Nach wiederholten Versuchen, eine vollständige Verbindung herzustellen und einen angolanischen Satelliten zu einem der Kontrolle übernehmen, die im April erneuert wurden, sind die Experten zu dem Schluss gekommen, dass das Gerät funktionsunfähig (ist). Allerdings hat die Kommission noch nicht die entsprechende Schlussfolgerung gemacht.“

Der Artikel spricht für sich.

Offline baguette

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #132 am: 16. April 2018, 07:37:56 »
Ein anderer Artikel in Russisch berichtet, dass Angola mit den Russen über die Herstellung eines Ersatzsatelliten seit Februar verhandelt.

Zudem heisst es, dass allen Beteiligten klar war, dass das "Gerät seit Januar tot ist".

Quellen:
https://iz.ru/732362/2018-04-15/angola-i-rossiia-vedut-peregovory-o-sozdanii-novogo-sputnika-vzamen-angosat-1
https://www.kommersant.ru/doc/3604842
https://lenta.ru/news/2018/04/15/angosat/

Also bewahrheitet sich, was wir schon damals postuliert haben.

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #133 am: 19. April 2018, 19:49:29 »
Weiter auf dem Weg nach Westen:
...
Position: 79,39 Grad Ost

Axel
Jetzt 74,12 Grad Ost.

Delta etwas über ein Tag und etwas über drei Grad. Alles normal - gewissermaßen.

Axel
Aktuell 51,61 Grad Ost ...

Axel

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #134 am: 22. April 2018, 15:04:08 »

Weiter auf dem Weg nach Westen:
...
Jetzt 42,53 Grad Ost.

Axel

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #135 am: 23. April 2018, 17:08:43 »
Angosat 1 wurde jetzt offiziell als tot erklärt.
Die Angolaner haben den Schlusstrich gezogen.
Erstaunlicherweise darf Russland den Ersatzsatelliten Angosat-2 bauen.
Er soll in 18 Monaten (also Anfang 2020) fertig sein.
Die Versicherung zahlt 121 Millionen Dollar, die in den Bau von Angosat-2 fließen. Den Rest übernimmt die russische Regierung.
Die Kosten dürften bei 270 Millionen Dollar liegen.

Meine persönliche Bemerkung:
ziemlich peinliche Sache, vor allem die monatelange Eierei von RKK Energija.
Offenbar ist Angosat-1 wirklich unmittelbar nach dem Trennen von der Fregat ausgefallen.
Baut Energija auch Angosat-2 ?!

http://tass.ru/kosmos/5150875
http://www.russianspaceweb.com/angosat.html#1
« Letzte Änderung: 23. April 2018, 23:49:43 von wernher66 »

Offline baguette

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #136 am: 24. April 2018, 10:03:13 »
Soweit ich im russischen Web lesen konnte ist es sogar vertraglich fix vorgesehen, dass Energija einen Ersatzsatelliten im Falle eines Ausfalls oder Startfehlers liefern muss.

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #137 am: 24. April 2018, 10:14:51 »
... ist es sogar vertraglich fix vorgesehen, dass Energija einen Ersatzsatelliten im Falle eines Ausfalls oder Startfehlers liefern muss.

...oder darf; je nach Sichtweise. So kann man auch verhindern bzw. ausschließen, daß der Kunde nach nicht erbrachter Leistung dorthin geht, wo er er sich eine bessere Leistungserfüllung erhoffen darf. Die Vertragsabteilung der Russen hat dazu gelernt, die Techniker und ihre Manager jedoch nicht.

Ich würde so einen Knebelvertrag übrigens nicht unterschreiben.

Die indonesische Telkom hat nach dem Totalverlust von Telkom 3 (2012) die Konsequenzen gezogen und ist zur Konkurrenz (Thales Alenia Space bzw. Arianespace) gegangen. Der Erfolg gab ihr Recht.
« Letzte Änderung: 24. April 2018, 11:29:28 von Ldf »

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #138 am: 24. April 2018, 21:36:53 »
...
Die indonesische Telkom hat nach dem Totalverlust von Telkom 3 (2012) die Konsequenzen gezogen und ist zur Konkurrenz (Thales Alenia Space bzw. Arianespace) gegangen. Der Erfolg gab ihr Recht.
... Naja, aber das war doch ein Trägerproblem, was die Nicht-Nutzbarkeit von Telkom- 3 nach sich zog: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16082012140638.shtml

Und Telkom 3 war von Reschtnjow, und nicht von Energia gebaut.

Axel

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #139 am: 24. April 2018, 23:40:17 »
...
Die indonesische Telkom hat nach dem Totalverlust von Telkom 3 (2012) die Konsequenzen gezogen und ist zur Konkurrenz (Thales Alenia Space bzw. Arianespace) gegangen. Der Erfolg gab ihr Recht.
... Naja, aber das war doch ein Trägerproblem, was die Nicht-Nutzbarkeit von Telkom- 3 nach sich zog: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16082012140638.shtml

Und Telkom 3 war von Reschtnjow, und nicht von Energia gebaut.

Axel

Genauer gesagt, von Energie angefangen, nicht zu Ende gebracht und von Reschetnjew übernommen und fertiggestellt.

Die Klausel soll das Gesamtpaket Start+Satellit beinhalten.

Offline AN

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 488
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #140 am: 25. April 2018, 07:03:22 »
... und von Reschetnjew übernommen und fertiggestellt.

Die Klausel soll das Gesamtpaket Start+Satellit beinhalten.
Übernommen bezogen auf Projekt und Vertrag oder? Der Telkom 3 ist doch ein "üblicher" Experess-1000-Satellit. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, dass sie da Hardware von einem Energia-Bus reingesteckt haben.

Axel

Offline max-q

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #141 am: 15. Juli 2018, 13:03:54 »
Die russische Zeitung Kommersant hat in diesem Artikel (https://www.kommersant.ru/doc/3676212) einige Details u.a. zum AngoSat Desaster veröffentlicht. Aus technischer Sicht ist für mich vor allem interessant, dass wohl das neu entwickelte 100-Volt-System des Satelliten "Asept" der russischen Firma AVEKS (http://avecs.ru/) im Verdacht steht, den Verlust der Mission verursacht zu haben. Der Hersteller hat eigentlich Jahrzehnte Erfahrung.
Weitere Details:
-Energija hat 80 Mio $ in die Ukraine überwiesen für die Zenit zum AngoSat Start
-doch konnte keine Exportlizenz erwirkt werden, das Geld ist wohl weg
-AngoSat war nur mit 12 Mio $ versichert, Fertigung und Start von AngoSat-2 werden wohl 327 Mio $ kosten
-es ist noch nicht ausgemacht, dass der Staat einspringt; es sieht eher so aus, dass Energija das Geld von anderen Programmen abziehen muss (was u.a. zu weiteren Verzögerungen bei "Federatsija" beitragen könnte)
-das "Federatsija" Programm sieht sich diversen Problemen gegenüber (Kostenüberschreitungen, fehlende Dokumentation, Suche nach geeigneten Herstellern) - u.a. hat man wohl einen Vertrag zur Lieferung mit einem deutschen Unternehmen zur Lieferung von Komposit-Material abgeschlossen - und jetzt gibt es die Firma nicht mehr (wenn ich das richtig übersetzt habe, weiß jemand näheres?)
-die Probleme, vor allem aber die AngoSat Pleite, die zu ungehaltenen Telefonaten aus Angola in den Kreml geführt haben soll, haben letztlich die Änderungen an der Spitze des Energija Konzerns ausgelöst
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #142 am: 15. Juli 2018, 18:15:31 »
@max-q:
sehr interessante Informationen. Schön, daß sich noch Jemand um das Thema kümmert.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #143 am: 16. Juli 2018, 09:08:06 »
...
-AngoSat war nur mit 12 Mio $ versichert, Fertigung und Start von AngoSat-2 werden wohl 327 Mio $ kosten
...

kleine Korrektur:
In dem Artikel steht, dass die Versicherungsumme bei 120 Mio US$ liegt. (Da ist dir eine Null abhanden gekommen  ;))

viele Grüße
Steffen

Offline max-q

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Angosat 1 auf Zenit
« Antwort #144 am: 17. Juli 2018, 09:52:10 »
Da ist dir eine Null abhanden gekommen  ;))
Ähm, korrekt  :-[
Sollte wohl mal die Krümel aus der Tastatur pusten  ;D
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Tags: