Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

17. Oktober 2019, 04:31:23
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: KOSMOKURS - suborbitale Tourismusflüge  (Gelesen 481 mal)

jakda

  • Gast
KOSMOKURS - suborbitale Tourismusflüge
« am: 01. September 2017, 07:58:47 »
ROSKOSMOS hat dem russischen Unternehmen KOSMOKURS die Erlaubnis erteilt, einen Raketenkomplex zu bauen, der suborbitale Touristenflüge ermöglicht. Es geht um 15-minütige Flüge in Höhen zwischen 180 und 220 km. Dabei gibt es 5 bis 6 Minuten Schwerelosigkeit. Erstflug soll frühestens 2020 sein, gebaut wird in BAIKONUR...

https://de.sputniknews.com/panorama/20170831317256906-roskosmos-lizenz-weltraum-tourismus-kosmokurs/


Edit tomtom: statt unter "Russische Raumfahrt" hab ich einen neuen Thread dafür angelegt.
« Letzte Änderung: 02. September 2017, 19:18:34 von tomtom »

Offline Zellaktivator

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Re: KOSMOKURS - suborbitale Tourismusflüge
« Antwort #1 am: 02. September 2017, 09:59:14 »
KOSMOKURS wäre damit eine interessante Konkurrenz zu westlichen Anbietern. Statt die 100 Kilometer-Grenze zum Weltraum nur so knapp wie ein Hochspringer die Messlatte zu überqueren, ginge es hier in die doppelte Höhe.
Wäre ich jemand dem es auf ein paar Milliönchen hin oder her nicht ankommt würde ich die spektakulärere Variante buchen!

1. Man kommt höher hinaus - und ich glaube ein gewisses Prestige wird bei solchen Abenteuern auch meist angestrebt.

2. Man hat eine spektakulärere Aussicht

3. ...und noch ein paar Minuten länger Schwerelosigkeit!

Ich wünsche mir einen lebhaften Wettbewerb zwischen mehreren (möglichst vielen) Konkurrenten, die zu interessanten Entwicklungen innerhalb dieser Sparte führen.
->300km Höhe -> transkontinental-> orbital...

Gruß Zellaktivator.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: KOSMOKURS - suborbitale Tourismusflüge
« Antwort #2 am: 02. September 2017, 10:11:23 »
Man scheint es also wirklich ernst zu meinen. Zeitlich sehr anspruchsvolle Roadmap, die man da plant.
Die Erststufe möchte man übrigens wie SpaceX und BO vertikal landen und wiederverwenden. Eine Grafik zum Startablauf hatte ich bereits mal an anderer Stelle gepostet: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13879.msg388246#msg388246

Der nun angegebene Preis pro Person scheint mir allerdings weitaus realistischer zu sein.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Tags: