Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

16. Dezember 2019, 14:59:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Firefly Aerospace  (Gelesen 37514 mal)

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Firefly Aerospace
« Antwort #100 am: 03. Oktober 2019, 00:00:51 »
Bei Firefly gab es die erste Zündung des 4er Triebwerksblocks. So wie es auf dem Bild aussieht aber wohl erst einmal nur eines (oder zwei?) der vier Triebwerke. Leider kann man auch dem zugehörigen Tweet nicht wirklich viele Infos entnehmen. Farblich und allgemein optisch ansprechend ist es aber allemal - und ich freue mich, dass es nach dem zwischenzeitlichen Fast-Bankrott jetzt doch wieder mit größeren Schritten vorwärts geht. Mal sehen, wie viele der "kleinen" Anbieter es am Ende in den Orbit schaffen und vor allem auch mittelfristig überleben. Für Ersteres ist für mich Firefly neben Relativit aber auf jeden Fall einer der heißeren Anwärter.


Zitat
Reaver Borealis! #Firefly #Reavers #MakingSpaceForEveryone
Quelle: https://twitter.com/Firefly_Space/status/1179041845835223041

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3038
Re: Firefly Aerospace
« Antwort #101 am: 25. Oktober 2019, 18:03:59 »
In einer Vereinbarung sind Firefly Aerospace und der Antriebsentwickler Aerojet Rocketdyne eine Partnerschaft eingegangen. Bereits bei der Hestellung des jetzt in der Erprobung stehenden Reaver-Triebwerks wird Firefly durch Aerojet unterstützt. Hauptgrund für die Vereinbarung ist die mögliche Verwendung des AR1 für die Beta-Rakete von Firefly in der Zukunft.

https://spacenews.com/firefly-agreement-with-aerojet-offering-immediate-benefits/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5576
Re: Firefly Aerospace
« Antwort #102 am: 27. Oktober 2019, 00:21:20 »
Vielleicht sollte BO von denen Triebwerke ordern?

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1009
Re: Firefly Aerospace
« Antwort #103 am: 27. Oktober 2019, 07:34:24 »
Angesichts der Tatsache, dass Blue Origin mit ihren eigenen Triebwerken viel weiter ist (war btw auch ein Grund, warum sich ULA für BO als Lieferant entscfhieden hat), macht das hinten und vorne keinen Sinn. Genausogut könntest du vorschlagen, dass SpaceX von denen Triebwerke ordern sollte...
Man erhofft sich übrigens, mit der neuen Beta-Rakete die von der Delta-II hinterlassene Marktlücke eines Tages zu füllen...
@Mods: Da die Firmamittlerweile unter Firefly Aerospace firmiert, wäre es super, wenn das im Threadtitel entsprechend angepasst werden könnte  :)

Tags: