Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

14. November 2018, 21:10:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus-2.1b, MeteorM-Nr.2-1, Wostotschny, 06:41MEZ: 28. November 2017

Autor Thema: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny  (Gelesen 21522 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2280
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #50 am: 28. November 2017, 11:43:04 »
Laut German Orbital Systems Ist DSTAR-ONE auf einer Bahn 577*595 km.  TLE Daten wurden auf der Webseite bereits veröffentlicht.
https://www.facebook.com/germanorbitalsystems/

Hat damit DSTAR-ONE Glück gehabt und wurde planmäßig ausgesetzt? Denn die Bahndaten sehen für mich recht gut aus. Wenn die zweite Zündung nicht geklappt hat, müsste ja Meteor-M theoretisch die gleichen Bahnparameter haben...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Tigerffm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #51 am: 28. November 2017, 12:14:04 »
Laut German Orbital Systems Ist DSTAR-ONE auf einer Bahn 577*595 km.  TLE Daten wurden auf der Webseite bereits veröffentlicht.
https://www.facebook.com/germanorbitalsystems/

Hat damit DSTAR-ONE Glück gehabt und wurde planmäßig ausgesetzt? Denn die Bahndaten sehen für mich recht gut aus. Wenn die zweite Zündung nicht geklappt hat, müsste ja Meteor-M theoretisch die gleichen Bahnparameter haben...

Ja wollen wir es mal hoffen!!
Sonst gibt's solle Bilder leider erstmal nicht mehr...
http://wetter.krusemark.de/aktuelles.php

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2280
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #52 am: 28. November 2017, 12:27:10 »
Naja, diese wird es dann wahrscheinlich nicht geben. Die Bahn ist für DSTAR-ONE okay, aber für Meteor-M suboptimal, er würde nicht in den sonnensychronen Orbit kommen...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #53 am: 28. November 2017, 13:03:14 »
Also wenn ich richtig lese, war die Fregat-Oberstufe falsch ausgerichtet und hat alle Satelliten
nicht in eine Umlaufbahn befördert, sondern Richtung Atlantischer Ozean...

Offline FlyRider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #54 am: 28. November 2017, 13:13:26 »
Also wenn ich richtig lese, war die Fregat-Oberstufe falsch ausgerichtet und hat alle Satelliten
nicht in eine Umlaufbahn befördert, sondern Richtung Atlantischer Ozean...

woher habt ihr /du denn diese Infos? Ich dachte, die Fregat hätte (mal wieder  >:( ) nciht gezündet.
Watt den nu??

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #55 am: 28. November 2017, 13:17:00 »
Anatoly Zak schreibt:
In the early afternoon Moscow Time, the Interfax news agency reported that preliminary data had indicated that a human error in the pre-programmed flight sequence could have placed the Fregat upper stage into wrong orientation during its first maneuver, sending the space tug and its payloads into the Atlantic Ocean.

http://www.russianspaceweb.com/meteor-m2-1.html#anomaly

Offline FlyRider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #56 am: 28. November 2017, 13:26:57 »
Danke für den interessanten Link. Lt. der Seite sind ja ingesamt 18 zusätzliche Nutzlasten an Board, und dann so ein ärgerlicher Fehler. Da arbeitest du ewig an so ein Projekt hin und dann das  :(

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15864
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #57 am: 28. November 2017, 13:54:59 »
Sind da Vorzeichenfehler möglich? Plus und Minus vertauscht? Sonnensensor verkehrt herum eingebaut? Kreiselplattform falsch montiert? Was wurde vor dem Start alles nicht getestet bzw. nicht genau angeschaut?

Interessant, dass man schon jetzt sicher ist, dass es menschliches Versagen war.

Bin gespannt, was wir noch hören.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1275
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #58 am: 28. November 2017, 14:28:41 »
Ich bin traurig.
Ich hatte wirklich gehofft, daß die Russen ihr Qualitätsmanagement jetzt im Griff haben.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3802
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #59 am: 28. November 2017, 14:49:09 »
Sind da Vorzeichenfehler möglich? Plus und Minus vertauscht? Sonnensensor verkehrt herum eingebaut? Kreiselplattform falsch montiert? Was wurde vor dem Start alles nicht getestet bzw. nicht genau angeschaut?

Interessant, dass man schon jetzt sicher ist, dass es menschliches Versagen war.

Bin gespannt, was wir noch hören.

Gruß   Pirx

Was willst du uns denn mit deiner "Aufzählung" sagen?
Vielleicht nimmst du noch folgende Punkte auf:
War die FREGAT verkehrt herum eingebaut - mit den Düsen nach vorn? War beim Einbau der Strom weg, so dass man im Dunkel montieren musste? Waren bei der Überprüfung alle besoffen, weil Nikolai am Vortag Geburtstag hatte? Es kann aber auch sein, dass Weihwasser überall hingelaufen ist.

Das kannst du weiterführen oder auch nicht - im Moment weiß man noch nichts genaues...

Bis jetzt bekannt: Der Träger SOJUS 2.1b hat funktioniert und auch die Trennung der Oberstufe - das zeigen auch die Onbord-Videos.
Im Moment sucht man die Einheit - nach Angaben von ROSKOSMOS - eine Bestätigung für eien Absturz gibt es noch nicht.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15864
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #60 am: 28. November 2017, 14:55:19 »
Sind da Vorzeichenfehler möglich? Plus und Minus vertauscht? Sonnensensor verkehrt herum eingebaut? Kreiselplattform falsch montiert? Was wurde vor dem Start alles nicht getestet bzw. nicht genau angeschaut?

Interessant, dass man schon jetzt sicher ist, dass es menschliches Versagen war.

Bin gespannt, was wir noch hören.

Gruß   Pirx

Was willst du uns denn mit deiner "Aufzählung" sagen?
Vielleicht nimmst du noch folgende Punkte auf:
War die FREGAT verkehrt herum eingebaut - mit den Düsen nach vorn? ....
Ich will damit sagen, dass ich wirklich sehr gespannt bin. Und die möglichen Ursachen, die zu einer eventuellen um 180 Grad verkehrten Orientierung einer Stufe oder eines Raumfahrzeugs führen können, habe ich mir nicht aus den Fingern gesogen. Denk´ mal an Polius auf der ersten Energia oder die Proton, die unmittelbar nach dem Abheben beim Abwärtsfliegen mit der Nase voran zerbrach.

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1805
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #61 am: 28. November 2017, 14:56:52 »
...das zeigen auch die Onbord-Videos.

Es gab eine Onboard-Kamera? Die gibt es doch sonst nicht. In den Startvideos ist jedenfalls nichts von Onboard zu sehen, oder doch?

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3802
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #62 am: 28. November 2017, 15:00:20 »
Sind da Vorzeichenfehler möglich? Plus und Minus vertauscht? Sonnensensor verkehrt herum eingebaut? Kreiselplattform falsch montiert? Was wurde vor dem Start alles nicht getestet bzw. nicht genau angeschaut?

Interessant, dass man schon jetzt sicher ist, dass es menschliches Versagen war.

Bin gespannt, was wir noch hören.

Gruß   Pirx

Was willst du uns denn mit deiner "Aufzählung" sagen?
Vielleicht nimmst du noch folgende Punkte auf:
War die FREGAT verkehrt herum eingebaut - mit den Düsen nach vorn? ....
Ich will damit sagen, dass ich wirklich sehr gespannt bin. Und die möglichen Ursachen, die zu einer eventuellen um 180 Grad verkehrten Orientierung einer Stufe oder eines Raumfahrzeugs führen können, habe ich mir nicht aus den Fingern gesogen. Denk´ mal an Polius auf der ersten Energia oder die Proton, die unmittelbar nach dem Abheben beim Abwärtsfliegen mit der Nase voran zerbrach.

Gruß    Pirx

Du hast den Klassiker vergessen - Putzlappen im Treibstoffrohr...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1503
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #63 am: 28. November 2017, 15:11:02 »
Sind da Vorzeichenfehler möglich? Plus und Minus vertauscht? Sonnensensor verkehrt herum eingebaut? Kreiselplattform falsch montiert? Was wurde vor dem Start alles nicht getestet bzw. nicht genau angeschaut?

Interessant, dass man schon jetzt sicher ist, dass es menschliches Versagen war.

Bin gespannt, was wir noch hören.

Gruß   Pirx

Was willst du uns denn mit deiner "Aufzählung" sagen?
Vielleicht nimmst du noch folgende Punkte auf:
War die FREGAT verkehrt herum eingebaut - mit den Düsen nach vorn? ....
Ich will damit sagen, dass ich wirklich sehr gespannt bin. Und die möglichen Ursachen, die zu einer eventuellen um 180 Grad verkehrten Orientierung einer Stufe oder eines Raumfahrzeugs führen können, habe ich mir nicht aus den Fingern gesogen. Denk´ mal an Polius auf der ersten Energia oder die Proton, die unmittelbar nach dem Abheben beim Abwärtsfliegen mit der Nase voran zerbrach.

Gruß    Pirx

Du hast den Klassiker vergessen - Putzlappen im Treibstoffrohr...
Da gäbe es auch noch Verschmutzungen im Treibstoff (bei Proton mind. zweimal passiert), oder Verwechslung zwischen mm und inch  (Marssonde), oder, oder, ...

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1503
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #64 am: 28. November 2017, 15:11:53 »
...das zeigen auch die Onbord-Videos.

Es gab eine Onboard-Kamera? Die gibt es doch sonst nicht. In den Startvideos ist jedenfalls nichts von Onboard zu sehen, oder doch?

Vielleicht waren die Wolkenaufnahmen live ?

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3802
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #65 am: 28. November 2017, 15:17:36 »
Der ist gut...

Die Trennung der Oberstufe und erste Zündung wurde von der Bodenstation in Murmansk beobachtet.
Die erste Zündung der FREGAT erfolge 8:52 bis 8.53 Uhr nach Programm. Die Telemetrie dafür wurde erhalten.
Aber es gibt keine Infos über die zweite Zündung, die 9:40 Uhr erfolgen sollte.
Die gesamte Einheit ist mit großer Sicherheit nicht in einer Umlauf-Bahn...

Zu den Kameras:
Bei WOSTOTSCHNIE-Starts sind Kameras on Bord.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline FlyRider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #66 am: 28. November 2017, 16:41:48 »
Die gesamte Einheit ist mit großer Sicherheit nicht in einer Umlauf-Bahn...

Die "gesamte Einheit", gilt das dann für alle Nutzlasten oder kann es sein, dass ein Teil schon ausgesetzt wurde?
Ich will ja immer noch wenigstens auf einen Teilerfolg hoffen ...

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15864
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #67 am: 28. November 2017, 17:27:02 »
Die gesamte Einheit ist mit großer Sicherheit nicht in einer Umlauf-Bahn...

Die "gesamte Einheit", gilt das dann für alle Nutzlasten oder kann es sein, dass ein Teil schon ausgesetzt wurde?
Ich will ja immer noch wenigstens auf einen Teilerfolg hoffen ...
Die "gesamte Einheit" ist hier wohl eben die sogenannte Orbitaleinheit aus Oberstufe, Wettersatellit, Zusatznutzlasten und den entsprechenden Dispensern. Einheit, weil das ganze zusammen die in einen Orbit zu bringende Nutzlast der Rakete -  hier der Sojus - ist bzw. war.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline FlyRider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #68 am: 28. November 2017, 18:10:52 »
Die gesamte Einheit ist mit großer Sicherheit nicht in einer Umlauf-Bahn...

Die "gesamte Einheit", gilt das dann für alle Nutzlasten oder kann es sein, dass ein Teil schon ausgesetzt wurde?
Ich will ja immer noch wenigstens auf einen Teilerfolg hoffen ...
Die "gesamte Einheit" ist hier wohl eben die sogenannte Orbitaleinheit aus Oberstufe, Wettersatellit, Zusatznutzlasten und den entsprechenden Dispensern. Einheit, weil das ganze zusammen die in einen Orbit zu bringende Nutzlast der Rakete -  hier der Sojus - ist bzw. war.

Gruß   Pirx

Schon klar. Meine Frage war eigentlich so gedacht, ob man irgendwelche Aussagen treffen kann, ob ein Teil der Nutzlasten es doch in einen halbwegs vernünftigen Orbit geschafft hat. Es gab ja hier schon Aussagen diesbezüglich zu DSTAR -One. Hat sich das inzwischen bestätigt...?

Offline bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #69 am: 28. November 2017, 18:24:31 »
Für diesen 28.11. muß man wohl konstatieren, daß die Sojus-Trägereinheit vom neuen Startplatz hervorragend funktioniert hat,

die Orbitaleinheit dagegen den Tag restlos verhauen hat.
Wenn Putin-Sprecher Peskow anmahnt, keine vorschnellen Schlüsse zu ziehen, bis GK Roskosmos die Informationen hat, zeigt das auch eine notwendige Nüchternheit, die man unbedingt braucht.
Was die plus/minus-Diskussion betrifft, meine ich - gerade weil wir diese zurückliegend objektiv hatten, kommt sie nicht in Betracht. Das sollte doch in den Montage-Standorten verinnerlicht sein.
Was aber, wenn ein Schrott-Teilchen hier reingeknallt ist? N´ja - ich sehe schon, doch wieder Spekulation, das Hirn macht einfach mit.
Grüße
Rainer

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2280
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #70 am: 28. November 2017, 18:28:22 »
Schon klar. Meine Frage war eigentlich so gedacht, ob man irgendwelche Aussagen treffen kann, ob ein Teil der Nutzlasten es doch in einen halbwegs vernünftigen Orbit geschafft hat. Es gab ja hier schon Aussagen diesbezüglich zu DSTAR -One. Hat sich das inzwischen bestätigt...?

Ich habe mir nochmal die Quelle bzgl. DSTAR-ONE bei https://www.facebook.com/germanorbitalsystems/ angesehen:
Zitat
Soyuz launched D-Star ONE by German Orbital Systems today from Vostochny cosmodrome at 2:42 p.m. local time (GMT/UTC + 09:00 hour). D-Star ONE will be separated 9510 seconds (2h 38 min 30 sec) after liftoff. We will be waiting for the first signal.
We also remind to all participants of our contest, that D-Star ONE TLEs are available here: http://www.orbitalsystems.de/…/2017/11/DSTAR_TLE_MANCALC.txt

Dort wurde zwar der Start verifiziert und - wie ich jetzt sehe - der geplante Orbit für einen anschließenden Wettbewerb angegeben. Es war jedoch noch keine Nachricht für das erfolgreiche Aussetzen im geplanten Orbit...

Auch die sozialen Netzwerkkanäle von "German Orbital Systems" schweigen seit dem noch erfolgreichen Liftoff in Wostotschny...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1503
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #71 am: 28. November 2017, 18:41:33 »
Ich habe mir nochmal die Quelle bzgl. DSTAR-ONE bei https://www.facebook.com/germanorbitalsystems/ angesehen:

Dort wurde zwar der Start verifiziert und - wie ich jetzt sehe - der geplante Orbit für einen anschließenden Wettbewerb angegeben. Es war jedoch noch keine Nachricht für das erfolgreiche Aussetzen im geplanten Orbit...

Auch die sozialen Netzwerkkanäle von "German Orbital Systems" schweigen seit dem noch erfolgreichen Liftoff in Wostotschny...

Wenn was im Orbit angekommen wäre, dann hätte es mittlerweile irgendwelche Telemetrie geben müssen, welche als positive Meldung bekanntgegeben worden wäre. Ich kenne keine, also ist wohl nichts im Orbit angekommen.

Inwieweit eine fehlfunktion der Fregat Oberstufe etwas mit dem neuen Startplatz Vostochny zu tun hat müssen die Russen klären, da kann man hier nicht spekulieren da die Infos fehlen. Aber komplett ausgeschlossen ist das nicht (Endmontage ist dort, letzte Überprüfungen erfolgen dort, ...)

Offline FlyRider

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #72 am: 28. November 2017, 18:58:21 »
Tja, dann war's das wohl  :(

Schade, insbesondere für German Orbital Systems. Normalerweise schwimmen so Startups ja nicht im metertiefen Eigenkapital und ich weiß auch nicht, ob und wie man an einem Amateurfunk- Satelliten Geld verdienen kann. Ich hoffe mal, dass das der Firma nicht nachhaltig schadet und wünsch den Mädels und Jungs für die Zukunft gutes Gelingen und viel Erfolg... versichert seid ihr schon, oder?  ;)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2762
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #73 am: 28. November 2017, 21:22:27 »
Echt schade um die russische Raumfahrt. Man würde ihnen mehr erfolge auf dem weg zu einer höheren Zuverlässigkeit wünschen.

Die Sojus soll ja Versicherungsraten um 12% haben - so können sie die leider nicht drücken :( (Falcon9 ~3-4%, Ariane ~2% )

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1466
Re: Meteor-М»-Nr. 2-1 auf Sojus-2.1b von Wostotschny
« Antwort #74 am: 28. November 2017, 23:31:20 »
Echt schade.  :(

Es scheint ein Video vom Verglühen zu geben.
Die Geschwindigkeit und Ort der Sichtung würden passen.
Aufgenommen aus einem Flugzeug auf dem Weg von Montreal nach London.

https://twitter.com/ThatJetsetGirl/status/935569848507170817
Zitat
A friend of mine sent me this video coming back from Montreal. A Russian satellite was lost after failing to enter orbit, and they believe this is it burning up entering the Earth's atmosphere. It's absolutely STUNNING to watch. #AviationLovers #Space
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: