Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

23. September 2018, 19:46:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Umfrage

Was fliegt zuerst: SLS oder BFR

BFR mit einer orbitalen Mission
26 (25.2%)
BFR mit einer Mission die über den GTO hinausgeht (Mondumrundung o.ä.)
12 (11.7%)
SLS mit einer Mission die über den GTO hinausgeht (Mondumrundung o.ä.)
65 (63.1%)

Stimmen insgesamt: 98

Autor Thema: Umfrage: SLS vs. BFR  (Gelesen 20354 mal)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2621
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #175 am: 31. Juli 2018, 13:32:48 »
Warum? Man lernt dabei. Ich finde falsch liegen nicht per se schade. Es ist zum Beispiel nur schade, wenn ich auf der falschen Frau liege und die richtige Frau erwischt mich dabei. Das waere teuer.  ;D ;D

Das ist nicht schade, das ist dumm!  ;)

Bei BFR macht mir Sorgen, das dieser Träger für normale Nutzlasten viel zu groß ist. Ich habe meine Zweifel, ob man damit die F9 vernünftig ersetzen kann. Irgendwie muss man Geld verdienen, auf dem Mars ist in dieser Hinsicht nichts zu holen.

Ihr habt mir immer noch nicht gesagt warum der Träger zu groß sein soll.

So lange! er pro Start weniger als eine F9 kostet ist er nicht zu groß.
Lass einen Start 10 Mio $ kosten und SpX für einen Flug  z.b. 30 Mio $ verlangen, dann machen sie selbst mit Nutzlasten die nur 5% der Nutzlastkapazität ausnutzen 3t in GTO) immernoch 20 Mio $ Gewinn.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 634
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #176 am: 31. Juli 2018, 13:49:02 »
Das mag ja sein, aber wenn man mit der FH mehr verdienen kann, wuerde ich doch die FH nehmen, wenn die nun schon mal in der Ecke steht.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2621
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #177 am: 31. Juli 2018, 13:54:40 »
Mit der FH kann man nur! mehr verdienen wenn sie einem pro Start weniger Unkosten verursacht oder mehr kann (ergo, leistungsfähiger ist. Oder sicherer) und man deswegen höhere Preise verlangen kann.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4702
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #178 am: 31. Juli 2018, 15:00:20 »
Zum Threadtitel passt das ja nicht, aber ich denke wenn es keine unüberwindbaren Probleme mit der BFR/BFS gibt, wird die BFR selbst ohne ein Marsprogramm mit zu berücksichtigen, so viele Möglichkeiten bieten das sie die Produktion sehr anheben werden müssen. Wenn dem so ist wird SpaceX in vielen Bundesstaaten neue Zweigstellen gründen und viel mehr Mitarbeiter einstellen als man das heute erwarten würde,
Kommt es dazu, gibts auch kaum noch einen Grund für Ärger die SLS zu beerdigen. 

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1227
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #179 am: 31. Juli 2018, 15:53:49 »
@ MillenniumPilot, bitte schau dir nochmal die Musks Vortrag von der IAC 2017 an, dort wirst du sehen, dass du ein paar Dinge falsch erinnerst.

- BFR wir für den Fracht Transport in den Orbit geplant, ist sogar zu Flügen auf den Mond und zurück fähig.
- BFR soll deutlich über 100t (ich weiß leider den angegebenen Wert nicht mehr) in den LEO bringen können, gleichzeitig aber weniger als eine Falcon 1 pro Start kosten (ca 8 Mio war die am Ende).#
- Musk gab an, das sie die Jahre davor nur etwas über 30Mio in BFR investiert haben. (Deine 1 Milliarde pro Jahr hast du vermutlich von Blue Origin, die wollen in New Glenn 1 Milliarde pro Jahr investieren,oder es war in die Firma selbst).
- Musk plant ab einem Punkt einen Vorrat an Oberstufen, Fairings, Kapseln und Bostern für F) und FH anzulegen und dann die Produktion einzustellen, um sich vollständig auf BFR zu konzentrieren.

- Musk ist auch wegen Geld und Wissen an den Commercial Resuply und Commercial Crew interessiert, nicht nur um einen Fuß in die Tür zu bekommen. Sie bekommen durch die Entwicklungsverträge bei Erreichen der Meilensteine einen guten Teil der Entwicklungskosten bezahlt und können durch die Missionen Geld für BFR und den Rest verdienen.

Dies weicht aber alles schon gefährlich weit vom Thema ab.
Daher mal zurück zum Thema.

Ich glaube das SLS an einem gewissen Punkt eingestampft wird, dieser Punkt wird aber (solange es kein Unglück gibt) erst nach dem ersten oder zweiten SLS Flug stattfinden. BFR oder ein anderer 100+t Träger muss vor der Einstampfung sich bewiesen haben und vom Preis besser als SLS sein, letzteres wäre wohl das kleinere Problem.

Grüße aus meinem Versteck.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 634
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #180 am: 31. Juli 2018, 16:13:42 »
Bezueglich Fracht und Satelliten habe ich ja schon geschrieben, dass ich mich da geirrt habe.
Fuss in der Tuer=Commercial resupply, oder Kurz, Geld verdienen. Da meinen wir das gleiche.
Die 1 Mrd. Habe ich mir nicht ausgedacht, das behauptet dieser, wie ich finde, glaubwuerdige Herr.
1 Mrd. Dollar
Die geplante Entwicklungseinstellung von F9 und FH ist mir auch bekannt, nur warum spricht der Herr jetzt von Fairing recovery, 2. Stufe wiederverwenden. Das spricht dafuer, dass man da vielleicht ein bisschen umdenkt. Warum immer mit dem Rolls Roys rausfahren, wenns auch mal der Mercedes tut.

Wir meinen das gleiche, haben uns nur verschieden ausgedrueckt.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2621
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #181 am: 31. Juli 2018, 16:55:13 »
Wenn der Rolls-Royce best fährt UND günstiger ist als der Mercedes dann fahre ich auch mit dem Rolls-Royce vor.


Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 634
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #182 am: 31. Juli 2018, 17:11:25 »
Wenn der Rolls-Royce best fährt UND günstiger ist als der Mercedes dann fahre ich auch mit dem Rolls-Royce vor.

Aber ich wuerde damit nicht zum Arbeitsamt fahren.  ;D

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4702
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #183 am: 31. Juli 2018, 17:39:10 »
@ MillenniumPilot, bitte schau dir nochmal die Musks Vortrag von der IAC 2017 an, dort wirst du sehen, dass du ein paar Dinge falsch erinnerst.

- BFR wir für den Fracht Transport in den Orbit geplant, ist sogar zu Flügen auf den Mond und zurück fähig.
- BFR soll deutlich über 100t
es waren 150t, aber auch das ist vermutlich schon wieder überholt, weil das Raptortriebwerk wohl besser ist als sie gedacht haben (das wurde mal am Rande erwähnt)
Zitat
- Musk plant ab einem Punkt einen Vorrat an Oberstufen, Fairings, Kapseln und Bostern für F) und FH anzulegen und dann die Produktion einzustellen, um sich vollständig auf BFR zu konzentrieren.
Das stimmt zwar, aber hier sollte man eines nicht Vergessen, der Aufwand einer BFR Mission ist sicher auch abhängig von der Missionszeit der BFS, es ist also was anderes, wenn eine BFS nur eine Nutzlast im LEO absetzt und schnell wieder landet damit damit die nächste Mission durchgeführt werden kann, als die BFR mal schnell für zwei Wochen zum Mond zu schicken.
« Letzte Änderung: 01. August 2018, 22:39:50 von Klakow »

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #184 am: 01. August 2018, 19:49:25 »
Bei BFR macht mir Sorgen, das dieser Träger für normale Nutzlasten viel zu groß ist.

Eine Rakete kann nicht zu groß sein. Die kann nur zu klein und/oder zu teuer sein.  ;)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #185 am: 01. August 2018, 23:32:44 »
Die BFR muß zeigen, daß sie besser als das Shuttle ist. Beim Shuttle hatte man ähnliche Träume.
SpaceX hat mittlerweile allerdings sehr sehr viel gelernt, weshalb ich ihnen das zutraue.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1227
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #186 am: 02. August 2018, 01:02:33 »
Die BFR muß zeigen, daß sie besser als das Shuttle ist. Beim Shuttle hatte man ähnliche Träume.
SpaceX hat mittlerweile allerdings sehr sehr viel gelernt, weshalb ich ihnen das zutraue.

Wenn es um Wiederverwendbare Flüge geht, hast du absolut recht.
Wenn es um reine Wirtschaftlichkeit geht, kann es auch wie mit der Falcon 9 sein. Sein günstiger als die Konkurenz ähnlichem Nutzlastvermögen bei guter Verlässlichkeit (besser noch wäre top Verlässlichkeit), wenn auch nur als Wegwerfrakete oder Teilwiederverwendbare Rakete.

Die Messlatte wäre dann erstmal SLS bzw der Preis von SLS


Grüße aus meinem Versteck

Online Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #187 am: 02. August 2018, 07:25:16 »
Die BFR muß zeigen, daß sie besser als das Shuttle ist. Beim Shuttle hatte man ähnliche Träume.
SpaceX hat mittlerweile allerdings sehr sehr viel gelernt, weshalb ich ihnen das zutraue.

Wenn es um Wiederverwendbare Flüge geht, hast du absolut recht.
Wenn es um reine Wirtschaftlichkeit geht, kann es auch wie mit der Falcon 9 sein. Sein günstiger als die Konkurenz ähnlichem Nutzlastvermögen bei guter Verlässlichkeit (besser noch wäre top Verlässlichkeit), wenn auch nur als Wegwerfrakete oder Teilwiederverwendbare Rakete.

Die Messlatte wäre dann erstmal SLS bzw der Preis von SLS


Grüße aus meinem Versteck


Sry, aber SLS als Messlatte zu nehmen......naja  ;D.
Spacex braucht überhaubt keinen als Messlatte zu nehmen, weil es keinen gibt.

SLS ist nicht fertig.
Wird es jemals fliegen?
Ist das größte finanzielle Desaster der NASA der letzten Jahre.

Und damit soll sich SpaceX messen  :o

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1227
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #188 am: 02. August 2018, 09:37:08 »
Tut mir leid, aber BFR/BFS ist auch noch nicht fertig.

1 mal Fliegen ist auch sehr sicher, da es in der Gewichtsklasse vorher wohl kaum genügend Erfolgreiche Flüge geben wird. Einzig durch BFR möglich, wie es im Moment scheint. (Außer New Armstrong wird doch noch etwas und dann ist auch die Frage wie lange bis dahin)
Auch wenn BFR sich vor dem Erststart von SLS bewährt wird man wohl so weit sein, dass es ein überschaubarer Aufwand ist den ersten Start noch durchzuziehen.

SLS setze ich als Messlatte, da es abgesehen von BFR der einzige Träger im 100t Bereich oder drüber ist, an dem zur Zeit definitiv gearbeitet wird.

Grüße aus meinem Versteck

Online Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #189 am: 02. August 2018, 10:08:42 »
Du hast aber den Preis als Messlatte gennant. Und da ist SLS nicht die Messlatte.
Und ein Flug sicher, wow na dann ist es wohl echt die Messlatte schlecht hin  ;D

Und soviel ich hier aus Dem Forum rauslesen kann, wird glaube ich sehr wohl an BFR gearbeitet.

SLS wird doch niemals als längerfristiger Träger überleben.  Für was plant denn die NASA einen 100T Träger?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #190 am: 02. August 2018, 11:02:37 »
SLS wird doch niemals als längerfristiger Träger überleben.  Für was plant denn die NASA einen 100T Träger?

Na hierfuer:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14503

https://en.wikipedia.org/wiki/Space_Launch_System#Missions

Davon kann man natuerlich halten was man will.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #191 am: 02. August 2018, 12:32:57 »
Ich werte das mal als kleinen Schertz  :)
SLS+DSG oder wie auch immer es denn mal heißen soll...da finden wir doch eher kleine grüne Wesen auf dem Mars.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4702
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #192 am: 02. August 2018, 13:10:46 »
Immer die Frage wenn du zur SLS Fragst und wo, ich glaube jedenfalls nicht das irgend jemand bei der NASA der noch alle Tassen im Schrank hat von einem überleben der SLS ausgeht, ausser er verdient dabei guttes Geld.
Das Ziel der NASA ist es das All zu erforschen und wie es überall ist, sind die Mittel beschänkt.
Eine SLS passt nicht mehr in die Zeit und das weiß jeder der keinem Irrglauben anhängt.
Vor 10 Jahren war das noch nicht sicher, heute aber schon.
Schon heute ist die FH bezogen auf ihre Nutzlast um längen günstiger, selbst ohne BFR könnte man bequem ohne SLS mit der FH sehr gut weiter machen.
Wenn man es mal ohne BFR durchdenkt, wäre es sehr günstig für die NASA der FH ein Upgrade verpassen zu lassen, da würde schon die angedachte Raptoroberstufe einen kräftigen Impuls geben.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1227
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #193 am: 02. August 2018, 14:30:59 »
Du hast aber den Preis als Messlatte gennant. Und da ist SLS nicht die Messlatte.
Und ein Flug sicher, wow na dann ist es wohl echt die Messlatte schlecht hin ;D

Bitte lies meinen Beitrag vollständig.
SLS wäre die Messlatte, da es aktuell der einzige andere Träger ist, an dem richtig gearbeitet wird, der ca. 100t LEO oder mehr leisten kann (meines Wissens).
Du hältst diese Messlatte für einen Witz, da ich nur von einem Flug ausgehe. Dies liegt aber daran, dass ich davon ausgehe, dass ich davon ausgehe, dass BFR bei Zeiten schon beweisen wird, dass es besser ist und so eine neue Messlatte für andere Träger setzen wird.

Grüße aus meinem Versteck

Online Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: Umfrage: SLS vs. BFR
« Antwort #194 am: 02. August 2018, 16:29:18 »
Ok hatte ich irgendwie anders verstanden.

Tags: