Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

06. Dezember 2019, 13:53:12
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Umfrage

Was fliegt zuerst: SLS oder BFR

BFR mit einer orbitalen Mission
34 (27.6%)
BFR mit einer Mission die über den GTO hinausgeht (Mondumrundung o.ä.)
18 (14.6%)
SLS mit einer Mission die über den GTO hinausgeht (Mondumrundung o.ä.)
71 (57.7%)

Stimmen insgesamt: 118

Autor Thema: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship  (Gelesen 38547 mal)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3995
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #225 am: 13. Juli 2019, 11:24:14 »
Flucht in Sakasmus - danke aber auch...  :(

Starship müsste nur einen kleinen Teil seiner Ziele erreichen um deutlich besser als die SLS/Orion Combo zu sein.
Selbst wenn Starship 2* so lange braucht, 2* so teuer in Entwicklung und 10 Mal so teuer in Betrieb wird und dazu nur 70t in den leo bekommt, nur 40 Passagiere fasst und PointtoPoint komplett wegfällt ist sie immer noch WEIT sinnvoller als die SLS.
Denn diese ist praktisch nur noch dafür da die Orion zu transportieren (welche selbst zu teuer, schwer und mit zu wenig dV ausgestattet ist um sinnvoll in eine Missionsarchitektur genutzt zu werden...).


BTW / @Klakow: ich finde deine Posts häufig schlecht zu lesen - sowohl was Interpunktion als auch Grammatik anbelangt (und damit mein ich nicht einmal einzelne Verschreiber / Fehler in der Autorrektur).
Außerdem muss man tatsächlich nicht in jedem Thread SpacX rein pressen. Auch wenn ich häufig deiner Meinung bin wird mir das manchmal auch zu viel..
Just my 2 ct. Soll jetzt kein Diskussionsbeginn sein!
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #226 am: 13. Juli 2019, 12:51:35 »
Naja man kann es drehen wie man will. SLS wird füher oder später mit Orion fliegen. Egal wie teuer oer wie lange es noch dauert.
Es ist halt einfach ein politisches Ding drauß geworden.

Eins steht aber fest, und da würde ich mein leztes Hemd verwetten, noch einmal so ein Pojekt wird es nicht noch einmal geben.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3995
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #227 am: 13. Juli 2019, 13:25:33 »
Was heißt für dich 'noch so ein Projekt'?

Noch ein cost plus Projekt? Die gibt es weiterhin.

Noch ein Projekt das sich ewig verzögert und deswegen viele viele Mrd. kostet? -> James Webb.

Entwurf und Bau eines größeren technischen Objektes nach NASA-Vorgaben (und nicht als Ausschreibung auf Kappe der Kommerziellen). Auch das wird es ziemlich sicher wieder geben.

Noch ein großes, bemanntes Projekt von der NASA? Oh, ich hoffe SEHR das es die noch geben wird! Kommerzielle haben da einfach andere Ziele als die 'reine' Wissenschaft
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #228 am: 13. Juli 2019, 13:53:44 »
Ich meinte eher einen neuen Träger.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5572
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #229 am: 13. Juli 2019, 15:42:10 »
Ich hoffe doch das es Missionen geben wird, z.B. bemannt zum Saturnmond Titan, oder dem Europa vom Jupiter, oder ein gigantische Teleskop z.B. in einem immer lichtlosen Mondkrater, aber bitte keinen Träger aus öffentlicher Hand.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3995
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #230 am: 13. Juli 2019, 17:45:03 »
Es ist ja nicht der Träger.
Es ist das Konzept der Auftragsvergabe.

Orion ist auch kein Träger und (imo) noch unsinniger als die SLS - und fast genau so teuer...
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5572
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #231 am: 13. Juli 2019, 18:33:24 »
Stimmt natürlich, was aber auch damit zu tun hat das der Träger- und Raumschiffmarkt bis vor kurzer Zeit fest in halbstaatlichen Hand war.
Klar hat man es beim James Web Teleskop auch wieder geschafft mit dem selben Muster die Melkkuh bis aufs Blut auszunehmen. Man kann zwar nicht garantieren das sowas nicht wieder passiert, aber es dürfte erheblich schwerer werden andere Wettbewerbern den Markteintritt zu blockieren, wenn es erst um die Leistung am Einsatzziel geht.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1847
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #232 am: 13. Juli 2019, 19:21:46 »
Orion ist auch kein Träger und (imo) noch unsinniger als die SLS - und fast genau so teuer...
Aber in der Orion-Kapsel wollen wir doch zum Mars fliegen.  ;)

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5381
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #233 am: 13. Juli 2019, 20:43:56 »
Aber in der Orion-Kapsel wollen wir doch zum Mars fliegen.  ;)

Nein, dafür ist der Deep Space Transport angedacht. In Orion sollen die Astronauten nur bis zum Mond fliegen und dort in den DST umsteigen, welcher am Gateway vorher zusammen gebaut wird. So war zumindest der letzte Plan bevor der Mond wieder mehr in den Fokus gerückt ist.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Gelmir

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 50
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #234 am: 13. Juli 2019, 21:24:05 »
Orion ist auch kein Träger und (imo) noch unsinniger als die SLS - und fast genau so teuer...
Aber in der Orion-Kapsel wollen wir doch zum Mars fliegen.  ;)

Nein, zusätzlich zu dem, was Nitro bereits geschrieben hat, war die Orion-Kapsel immer nur dazu gedacht (und zu mehr auch nie fähig, außer Flug zum Mond), die Astronauten vom Erdboden zu einem Marsraumschiff (wie immer das ausgesehen hätte oder aussehen soll) im Erdorbit zu bringen, dort während der ganzen Mission angedockt zu bleiben, um nach dem Ende der Mission wieder zurück im Erdorbit die Astronauten wieder auf den Erdboden zu bringen - vorausgesetzt das Orion überhaupt so eine lange Missionsdauer überstehen kann.
Mit anderen Worten: für Flüge weit über die Mondumlaufbahn (außer vielleicht zu einem erdnahen Asteroiden) hinaus ist auf jeden Fall ein Habitat mit entsprechenden Ressourcen erforderlich.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5572
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #235 am: 13. Juli 2019, 22:59:01 »
Zählen wir mal zusammen was außer der SLS noch benötigt wird um zum Mond und wieder zurück zu kommen:
1) SLS    (in der Entwicklung und zum Teil im Bau)
2) Orion  (in der Entwicklung und zum Teil im Bau)
3) Deep Space Gateway (Konzept)
4) Deep Space Transport (Konzept, Entwicklung ?)
5) Landemodul (Konzept, Ausschreibung)
6) Bodenstation für den Mond (Konzept, Ausschreibung)

1 und 2 sind zumindest zum Teil im Bau und haben wieviel in Summe bis jetzt gekostet, 20G$ ?
Der Rest kostet wieviel?
Edit:
bei der BFR+S sind zumindest drei geplante Versionen zu entwickeln und zu bauen, was hat das Ding bis jetzt gekostet,
keine Ahnung, nur eines steht 100% fest, 20G$ sicherlich nicht
« Letzte Änderung: 14. Juli 2019, 01:37:05 von Klakow »

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #236 am: 13. Juli 2019, 23:51:21 »

bei der BFR+S gibts zumindest für die BFS drei Versionen, was hat das Ding bis jetzt gekostet?

Noch gibt es keine BFR+S. Und was das Teil bis jetzt gekostet hat weiß nur SpaceX

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5572
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #237 am: 14. Juli 2019, 01:37:29 »
habe es geändert oben

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1593
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #238 am: 14. Juli 2019, 04:19:46 »

bei der BFR+S gibts zumindest für die BFS drei Versionen, was hat das Ding bis jetzt gekostet?

Noch gibt es keine BFR+S. Und was das Teil bis jetzt gekostet hat weiß nur SpaceX

Mit der Raptorentwicklung bestenfalls 1 Mrd. Dollar. Warum? Weil SpaceX gar nicht mehr Geld hat.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2969
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #239 am: 14. Juli 2019, 11:32:07 »
Habe den Threadtitel aktualisiert
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #240 am: 14. Juli 2019, 12:43:55 »

bei der BFR+S gibts zumindest für die BFS drei Versionen, was hat das Ding bis jetzt gekostet?

Noch gibt es keine BFR+S. Und was das Teil bis jetzt gekostet hat weiß nur SpaceX

Mit der Raptorentwicklung bestenfalls 1 Mrd. Dollar. Warum? Weil SpaceX gar nicht mehr Geld hat.

Es ging um die Frage der Kosten bis jetzt. Und das weiß halt nur SpaceX. Der Rest sind Vermutungen.
Hat ja nix damit zu tun wieviel Geld SpaceX hat.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1593
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #241 am: 14. Juli 2019, 20:52:42 »
Das hat sehr wohl was damit zu tun. SpaceX kann keine Entwicklungsgelder ausgeben die sie nicht haben. Irgendwann letztes Jahr hat Musk mal getwittert, dass in die BFR bis dato gerade mal 10 Mio. Dollar geflossen sind. Das stimmt natürlich insofern nicht, als das man die Raptor-Entwicklung mit einrechnen muss. Da duerfte sicherlich ein 3-stelliger Millionenbetrag faellig geworden sein. Natürlich wissen wir nicht, was die BFR bis jetzt gekostet hat, aber es waren ganz sicher nicht irgendwelche Milliarden. Wenn es inzwischen 1 Mrd. geworden ist, dann duerfte das schon hoch gegriffen sein. 

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1810
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #242 am: 24. August 2019, 16:53:48 »
Habe den Threadtitel aktualisiert

Hallo RonB,

irgendwie vergleichen wir Äpfel mit Bananen.  ;)
SLS ist im wesentlichen eine Rakete mit der man Cargo und auch Orion als bemenschtes Raumschiff starten können wird.
Starship soll ein wiederverwendbares Raumschiff werden, welches in unterschiedlichen Varianten Cargo transportieren, als Tanker dienen und Menschen zu anderen Himmelskörpern transportieren soll.
Zum Start benötigt es jedoch eine (ebenfalls wiederverwendbare) Startstufe "Super Heavy".
(Ich bin bezüglich der Nomenklaturen u.U. etwas rückständig, falls sich da in den letzten Monaten wieder was geändert hat, findet sich bestimmt jemand, der mich korrigieren kann).

Damit wir wenigstens Äpfel mit Birnen vergleichen, schlage ich folgenden Threadtitel vor:
"SLS/Orion vs. Superheavy/Starship"

Viele Grüße
Rücksturz

Edit: Danke RonB für die erneute Änderung!!
« Letzte Änderung: 24. August 2019, 19:43:58 von Rücksturz »

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2750
  • DON'T PANIC - 42
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #243 am: 28. September 2019, 10:07:31 »
Hallo,

Da es hier finde ich auch ganz gut reinpasst, NASA Administrator Bridenstine hat ein Statement zur SpaceX Starship Ankündigung herausgegeben:



Nun wird gerätselt, ob er seine eigenen Behörde oder SpaceX kritisiert.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 925
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #244 am: 28. September 2019, 10:12:08 »
Hallo,

Da es hier finde ich auch ganz gut reinpasst, NASA Administrator Bridenstine hat ein Statement zur SpaceX Starship Ankündigung herausgegeben:
Nun wird gerätselt, ob er seine eigenen Behörde oder SpaceX kritisiert.

Gruß

Mario

Wahrscheinlich beide  ;)
Starship ist für ihn sicherlich ganz nett, aber kann schon sein das er genervt ist das es andererseits mit Crew Dragon nicht so "schnell" geklappt hat. Schließlich ist das ein Projekt wo er dann irgendwann mal einen Erfolg des Programms vermelden kann. Und wo er sicherlich auch rechtfertigen muss, wenn sich da was verschiebt.

Eine weitere momentan diskutierte Möglichkeit wäre das er allgemein den Enthusiasmus hervorheben wollte und diesen auch bei anderen Projekten allgemein einfordert. Gegen diese These spricht allerdings das Bridenstine normalerweise nicht der Typ für widersprüchliche oder falsch zu verstehende Aussagen ist.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1593
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #245 am: 28. September 2019, 10:24:30 »
Ist fuer mich ne Rundrumkritik. Vielleicht haette er noch Boeing erwähnen sollen.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1847
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #246 am: 28. September 2019, 11:39:39 »
Vielleicht sollte Bridenstine mal in seiner eigenen Behörde anfangen aufzuräumen.
Die Bürokratie ist sicherlich nicht ganz unschuldig was die Verzögerungen anbelangt.
Und ich glaube nicht das man hier alles auf das Thema Sicherheit schieben kann.

Crew Dragon wäre auch gut im Zeitplan wenn es den Unfall nicht gegeben hätte.

Boeing und Co. unterstelle ich einfach mal das es ihnen egal ist wann ihre Kapseln fliegen solange
sie ihr Geld bekommen. Das sind kommerzielle Unternehmen die auf maximalen Gewinn aus sind.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5572
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #247 am: 28. September 2019, 16:01:21 »
Frage mich nur warum er bei der Einhaltung von Terminen von SpaceX  so drauf rumhackt, aber bei der SLS und anderen Projekten werden auch überall Termine gerissen und das Zeug kostet ständig mehr Geld.

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #248 am: 28. September 2019, 21:35:17 »
 Dann müsste Er ja seine eigene Organisation kritisieren  ;D ;D Wie sieht das denn aus

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2750
  • DON'T PANIC - 42
Re: SLS/Orion vs. Super Heavy/Starship
« Antwort #249 am: 30. September 2019, 20:59:28 »
Hallo,

Elon Musk wurde am Rande der Starship Präsentation in Boca Chica auch auf das Bridenstine Statement angesprochen worden.

https://twitter.com/i/status/1178341889138974727

Ich denke seine Nachfrage: "Did he say Commercial crew or SLS?" war nicht mal gespielt. ;D

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Tags: