Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. Dezember 2018, 11:04:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Frage zu John Youngs Geminiflug  (Gelesen 1551 mal)

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
Frage zu John Youngs Geminiflug
« am: 26. Oktober 2017, 10:31:06 »
Gestern Abend am 25. Oktober, kam bei Wer weiss den sowas? einer Quizshow im Ersten, eine Frage über John Young als ersten Sandwichesser im Weltall, Gibt es weitere Berichte zu diesem damals unerhörten Vorfall?
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2017, 11:32:08 von Schillrich »
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 571
Re: Frage zu John Youngs Geminiflug
« Antwort #1 am: 26. Oktober 2017, 11:20:20 »
Ein paar mehr Infos, was Du meinst könnten nicht schaden... (Ich habe die Sendung z.B. nicht gesehen)
Und es gibt Suchmaschinen im Internet  :)

Schon in Wikipedia finden sich Verweise auf ein Ereignis mit einem Sandwich, nehme mal an, das dies zu Deiner Frage passt:
https://en.wikipedia.org/wiki/Gemini_3
Hier gibt es gleich noch weiterführende Verweise, https://history.nasa.gov/Apollo204/zorn/grissom.htm
Oder andere Seiten aus der Trefferliste http://www.collectspace.com/news/news-032315a-gemini3-corned-beef-sandwich.html

Demnach wurde ein Sandwich mitgenommen (ob erlaubt oder nicht) und von beiden Astronauten teilweise gegessen. Es bestand die Gefahr, dass durch Krümel Schäden an der Elektronik verursacht werden. Die Astronauten wurden verwarnt/getadelt und alle nachfolgenden Crews vor ähnlichen "Stunts" gewarnt.

(Im deutschen Beitrag ist das nur kurz angerissen, https://de.wikipedia.org/wiki/Gemini_3)
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2017, 11:32:17 von Schillrich »

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18155
Re: Frage zu John Youngs Geminiflug
« Antwort #2 am: 26. Oktober 2017, 11:33:10 »
Titel als Frage konkretisiert ... und korrigiert (Gemini, statt Genimi ;)).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Ariane 42L

  • Gast
Re: Frage zu John Youngs Geminiflug
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2017, 11:24:23 »
Ich habe nur zwei Zitate zu dieser Aktion von John Young gefunden.

Buch: Wie waren die Ersten
Autoren: Neil Armstong, Edwin E. Aldrin jr., Michael Collins
Verlag: 1970 by Verlag Ullstein GmbH

… immerhin war das Essen aber auch besser geworden, seit sich John Young dem Verpflegungssystem auf einem der Geminiflüge durch Verzehren eines an Bord verbotenen Corned-Beef-Sandwichs widersetzt hatte.  …

FAZ vom 14. November 1995
Die Astronauten der ersten Stunden waren sich einig: Alle verabscheuten es, ihr Essen aus Beuteln schlürfen zu müssen. Keiner von ihnen mochte zudem die Gelatine, welche die Lebensmittel umhüllte. …

Die Aktion von John Young war eine Demonstration, gegen das Essen mit dem die NASA ihre Astronauten versorgte. Entgegen der Aussage von Wikipedia auf der Website https://de.wikipedia.org/wiki/Gemini_3 hat er das Sandwich nicht an Bord geschmuggelt, sondern in seinen PKK mit ins All genommen.
Ein PKK (Personal Preference Kits) ist ein Beutel in dem ein Astronaut persönliche Sache mitnehmen dürft.

Zu seiner Aktion S ... H ... A ... V ... E, die während Apollo 10 durchgeführt hat, gibt es mehr.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1510
Re: Frage zu John Youngs Geminiflug
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2017, 13:06:42 »
Die Aktion von John Young war eine Demonstration, gegen das Essen mit dem die NASA ihre Astronauten versorgte. Entgegen der Aussage von Wikipedia auf der Website https://de.wikipedia.org/wiki/Gemini_3 hat er das Sandwich nicht an Bord geschmuggelt, sondern in seinen PKK mit ins All genommen.
Ein PKK (Personal Preference Kits) ist ein Beutel in dem ein Astronaut persönliche Sache mitnehmen dürft.

Yohn Young hat das Sandwich nicht im PPK, sondern in einer Tasche seines Raumanzugs mitgenommen, ohne Genehmigung (da hat Wikipedia recht). Es war nicht genehmigt weil man befürchtete daß herumfliegende Krümel die Instrumente usw. an Bord stören könnten. Beide Astronauten haben wohl davon gegessen. Die NASA Manager haben danach geregelt daß sowas nicht wieder vorkommt. 
[J. Young: "Forever Young"]

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1156
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Frage zu John Youngs Geminiflug
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2017, 15:24:03 »

Ariane 42L

  • Gast
Re: Frage zu John Youngs Geminiflug
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2017, 18:47:23 »
In Artikeln der deutschen Ausgabe von Wikipedia zum Thema John Young steht u.a. … Grissom beklagte sich beim Genuss des Sandwiches lediglich scherzhaft darüber, dass kein Senf da sei. …
https://de.wikipedia.org/wiki/John_Watts_Young


http://wonderfulengineering.com/worst-blunder-committed-space-mission-astronaut/
Zitat
Astronaut John Young hid the sandwich in a pocket in his spacesuit and smuggled it up there. Director of Flight Crew Operations Deke Slayton wrote in his autobiography that he, in fact, had given Young the permission to take the sandwich.

John Young hatte es geschmuggelt, aber er hatte die Erlaubnis gehabt es mitzunehmen.
- - -


Quelle des Bildes:
https://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/gemini/gemini3/html/s65-20602.html

Das Photo S65-20602 wurde am 23. März 1965 vor den Start von Gemini 3 aufgenommen. Es zeigt John Young am Anlegen seines Anzuges.
Die Taschen an den Unterschenkel sind wohl die einzige Möglichkeiten um das Sandwichs mitzunehmen.

Tags: