Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

20. September 2019, 01:38:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** Expedition 54/55  (Gelesen 19174 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #75 am: 03. Februar 2018, 00:33:55 »
Sie gehen jetzt nach "Hause" in die ISS zurück. Ein Spaziergänger meint: "Es ist Freitag! Da geht jeder nach Hause!" :D

Sie haben die Tür/Hatch zum Schließen der Schleuse schon in der Hand. Man ist jetzt schon 8h draußen  ::) Eher eine Wanderung als ein Spaziergang ;)

Alexander blickt nochmal nach draußen durch die offen Schleuse und lüftet Pirs gut durch ;)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #76 am: 03. Februar 2018, 00:39:42 »
Sie haben Platzprobleme in der Schleuse - man dreht sich und dreht sich :o
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #77 am: 03. Februar 2018, 00:39:47 »
Schließen der Luke - rechts kann man noch ins All sehen:

Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 897
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #78 am: 03. Februar 2018, 00:40:36 »
Der russiche Rekord liegt bei 8 Stunden und 7 Minuten. Das wird knapp.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #79 am: 03. Februar 2018, 00:42:44 »
Ja, man schreibt heute noch Geschichte: Der längste russische EVA ist das gerade geworden. Rekord gebrochen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #80 am: 03. Februar 2018, 00:44:10 »
Und ein Rekord wurde gebrochen.  :)

Ich hoffe das die Antenne nun sich in der richtigen Position befindet.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #81 am: 03. Februar 2018, 00:44:47 »
Und die beiden Russen diskutieren jetzt ob sie ihn gebrochen haben oder nicht. Faktenwissen ist da nicht gerade gefestigt :D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #82 am: 03. Februar 2018, 00:45:26 »


Man hat das Gefühl, sie halten die Luke extra lange offen, um einen neuen Rekord aufzustellen.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #83 am: 03. Februar 2018, 00:45:57 »
Eumel, hab ich auch gerade gedacht. Und man genießt den Blick aus der Luke heraus :D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 897
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #84 am: 03. Februar 2018, 00:49:21 »
Nach 8 Stunden und 13 Minuten ist der Außenbordeinsatz offiziell beendet.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #85 am: 03. Februar 2018, 00:50:21 »
Und man genießt den Blick aus der Luke heraus :D

Yeah! :D
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #86 am: 03. Februar 2018, 00:52:37 »
Toll sie sind zurück. Gratulation an die beiden fleißigen Arbeiter. Den Rekord haben sie sich verdient! Gute Nacht und schönes Wochenende! :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 897
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #87 am: 03. Februar 2018, 00:57:31 »

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #88 am: 03. Februar 2018, 01:00:52 »
Es war der fünftlängste Außenbordeinsatz und der längste russische bisher.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #89 am: 03. Februar 2018, 01:03:18 »
Und die neue Antenne arbeitet "nominal".
Gratulation und einen Rekord-Schnaps haben sie sich verdient!
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 897
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #90 am: 03. Februar 2018, 01:14:54 »
Der nächste amerikanische Außenbordeinsatz soll am 15. Februar stattfinden, um die Arbeit mit den LEE des Roboterarms planmäßig zu beenden. Die aufgetretenen Probleme mit dem neuen LEE-B sind nicht die Folge defekter Hardware und sind durch ein Softwareupdate behebbar.

Der ehemalige, defekte LEE-A wird noch mit der ehemaligen LEE-B ausgetauscht und dann in die ISS gebracht. Später soll er mit einer Dragonkapsel zur Erde zurückgeführt werden.


viele Grüße
Steffen

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #91 am: 03. Februar 2018, 02:04:49 »
ISS Expedition 54/55 - Russischer Außenbordeinsatz Nr. 44

Alexander Missurkin und Anton Schkaplerow im russischen Orlan-Raumanzug:
Credit: NASA/Roskosmos                           Foto von den Vorbereitungen am 31. Januar 2018
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #92 am: 03. Februar 2018, 02:58:23 »
Hier fallen noch die Kameras auf der Brust des Orlan-Raumanzugs auf:



Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

jakda

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #93 am: 03. Februar 2018, 09:30:35 »
Sollte es mit Pirs ein Problem geben, z.B. Luke läßt sich nicht schließen, dann wird, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, das Knotenmodul von Swesda als Ersatzschleuse genutzt. Dazu dient die seitliche Luke an diesem Modul.

Hallo Steffen,
ich glaube, das Nutzen des "Knotens" als Notschleuse war vor Ankunft von POISK. Das ist ja auch ein komplettes Schleusenmodul und wird derzeit als Ersatz genutzt. Allerdings könnte man wieder zu dem "alten" Prozedere zurückgehen, wenn bald PIRS durch einen PROGRESS-Transporter "entsorgt" wird...

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8497
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #94 am: 03. Februar 2018, 09:37:44 »
Hallo -eumel- und Axel_F,
... Man hat das Gefühl, sie halten die Luke extra lange offen, um einen neuen Rekord aufzustellen.
In dieser Zeit hat man die Sublimationskühler (Gitter, sichtbar am Rücken des "Rucksacks") der Orlan "leer"-dampfen lassen.

Gruß, HausD

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 897
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #95 am: 03. Februar 2018, 10:17:19 »
Sollte es mit Pirs ein Problem geben, z.B. Luke läßt sich nicht schließen, dann wird, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, das Knotenmodul von Swesda als Ersatzschleuse genutzt. Dazu dient die seitliche Luke an diesem Modul.

Hallo Steffen,
ich glaube, das Nutzen des "Knotens" als Notschleuse war vor Ankunft von POISK. Das ist ja auch ein komplettes Schleusenmodul und wird derzeit als Ersatz genutzt. Allerdings könnte man wieder zu dem "alten" Prozedere zurückgehen, wenn bald PIRS durch einen PROGRESS-Transporter "entsorgt" wird...

Ja, da hast du Recht. Der Kommentator hat es gegen Ende des Außenbordeinsatzes auch ein paar mal erwähnt.

viele Grüße
Steffen

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #96 am: 03. Februar 2018, 12:15:03 »
In dieser Zeit hat man die Sublimationskühler (Gitter, sichtbar am Rücken des "Rucksacks") der Orlan "leer"-dampfen lassen.

Danke, wieder was gelernt.  :)

Warum sollen die Kühler leer dampfen?
Wie funktioniert das?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2635
  • DON'T PANIC - 42
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #97 am: 03. Februar 2018, 12:26:39 »
Hallo,

In dieser Zeit hat man die Sublimationskühler (Gitter, sichtbar am Rücken des "Rucksacks") der Orlan "leer"-dampfen lassen.

Danke, wieder was gelernt.  :)

Warum sollen die Kühler leer dampfen?
Wie funktioniert das?

Im Google Book "Russian Spacesuits" wird auf Seite 158 beschrieben, dass die menschliche Feuchtigkeit mit dem "Ventilating Gas" an den Sublimationskühler geblasen wird und dort kondensiert und so abgetrennt wird. Dieser Prozess funktioniert nur im Vakuum. Wahrscheinlich müssen die Astronauten/Kosmonauten und Astronautinnen/Kosmonautinnen diesen Prozess erst bis zu einer akzeptablen Feuchtigkeit im Anzug durchführen.

Viele Grüße

Mario

PS: Danke an die Kommentatoren und Kommentatorinnen für die Verfolgung des EVAs!  :) :D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

jakda

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #98 am: 03. Februar 2018, 19:29:03 »
Da mich mehrere Leute nach der max. Außenarbeitszeit im ORLAN-Anzug gefragt haben...
Die "Normalzeit" der Arbeiten sind 6 Stunden - so werden sie auch geplant.
Die normale ORLAN-Anzugarbeitszeit wird mit 8 Stunden angegeben.
Dazu kommt noch eine Reserve von 2 Stunden.
Es könnten also noch weitere Rekorde kommen...

Wilga35

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 54/55
« Antwort #99 am: 04. Februar 2018, 11:15:49 »
Man führt diese superlangen Ausstiege ja nicht der Rekorde wegen durch. Und mehr als acht Stunden Ausstiegsdauer dürfte schon nahe an der physischen Belastungsgrenze liegen.
Im Helm befinden sich ja Trinkröhrchen, über die die Aussteiger Flüssigkeit zu sich nehmen können. Aber wie sieht es mit fester Nahrung aus? Da ist wohl während der ganzen Zeit nichts drin, man kann ja im Skaphander die Nahrung nicht wie gewohnt zum Mund führen.

Gruß, Wilga35

Tags: