Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

12. Dezember 2018, 12:58:56
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wieviele Starts wird SpaceX in 2018 durchführen ?

12 oder weniger
2 (1.8%)
13-18
6 (5.5%)
19-20
4 (3.6%)
21-22
9 (8.2%)
23-24
13 (11.8%)
25-26
26 (23.6%)
27-28
25 (22.7%)
29-30
11 (10%)
31 und mehr
14 (12.7%)

Stimmen insgesamt: 106

Umfrage geschlossen: 31. Dezember 2017, 13:47:04

Autor Thema: Anzahl SpaceX-Starts in 2018  (Gelesen 17029 mal)

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4842
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #50 am: 25. Dezember 2017, 00:55:08 »
Was ich mal gerne gewusst hätte wie sich die Auftragslage für die nächsten 12 Monate über die Jahre entwickelt haben.
Sind  die vorhanden jetzt alle nur von der Konkurrenz geholt, gibt es neue und wie verhält sich dies über die Zeit.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13144
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #51 am: 25. Dezember 2017, 02:06:05 »
Vielleicht ist es unvernünftig, davon auszugehen, dass im nächsten Jahr gar nichts mehr schiefgeht.
Aber sie haben hart gearbeitet und ich wünsche ihnen, dass sie erreichen, was sie sich vorgenommen haben.
Sie müssen fliegen, um das Geld für ihre großen Ziele zu verdienen.

Die Kundschaft wartet und man sollte sie nicht enttäuschen:
Es müssen noch 35 Iridium Satelliten in den Orbit. (Geübt haben sie ja schon! 8) )
Für die NASA stehen noch einige ISS-Versorgungsflüge auf dem Programm.
Es winken sogar einige Regierungsaufträge, u.a. für die Air Force.
Einige Kunden können oder wollen sich die teure Ariane nicht leisten und werden auf Falcon starten.
Neben der Falcon Heavy muss auch die Crew Dragon das fliegen lernen.
Ich erwarte im Frühjahr einen unbemannten Testflug der Crew Dragon.
Im Herbst vielleicht schon den ersten bemannten Testflug - falls die Bürokratie es nicht ausbremst.
Ich denke, drei Falcon Heavys sollten wir starten sehen.

Mit drei Startrampen sollten drei Starts im Monat möglich sein.
Natürlich wird es - wie immer in der Raumfahrt - auch Verzögerungen geben.

Dennoch tippe ich auf mindestens 31 SpaceX Starts im Jahr 2018.  :D
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5252
  • Real-Optimist
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #52 am: 27. Dezember 2017, 11:11:05 »
Die Anzahl der Starts berechnet sich erfahrungsgemäß nach: Erreichtes + SpaceX Ankündigungen geteilt durch 2
also 18 + (30-18)/2 = 24

Weil ich Optimist bin und glaube, dass SpaceX die Priorität auf bezahltfähige Starts legt, sind es 26. CCDev und anderes läuft neben her ohne große Fortschritte. Heavy fliegt einmal und nicht im Januar. ;)
Aber es wird ein Highlight sein.

Ich würde für 2017 festhalten, dass SpaceX einen Flugbetrieb aufgenommen und als Unternehmen zwei Fehlschläge überstanden hat. Die Air Force wird SpaceX so mit Geld und Aufträgen vollpumpen, dass deren Existenz gesichert ist.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2848
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #53 am: 27. Dezember 2017, 12:14:46 »
UND es wird anscheinend endgültig den kommerziellen, verfügbaren Markt für mittlere und schwere Nutzlasten dominieren (wenn kein RUD dazwischen kommt).

... bin mal gespannt wann dann auch die Preise wieder anfangen zu rutschen. Das dafür bedarf es aber einen Konkurrenten auf Augenhöhe (BO?) oder zu wenige neue Aufträge.

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4842
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #54 am: 27. Dezember 2017, 13:13:25 »
Keine Statistiküber die Statistiken:dieses jahr gibts schon 5 tipper mehr.

Die Preise sehe ich längere Zeit nicht weiter sinken.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7574
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #55 am: 29. Dezember 2017, 01:45:33 »
So, nachdem jetzt der letzte Start in 2017 auch erfolgreich war, gebe ich meinen Tipp ab, der natürlich voraussetzt, daß es keinen einzigen RUD gibt:

- Starts Falcon-9: 25 +-2

- Starts Falcon-9H: Ja, ich glaube, daß wir 2018 den ersten Start dieses Trägers sehen werden... ::)
  In 2018 nur noch 2 weitere, denn sie haben nicht viele so schweren Nutzlasten, die mehr als diese Anzahl erwarten lassen.

- Unbemannter Testflug der Dragonv2, bemannt erst in 2019

- Erste Tests des kompletten Raptor-Triebwerks

- noch keine H/W vom BFR zu sehen. Aber SpX wird bekanntgeben, wo diese Rakete gebaut werden soll.

- Boca Chica: noch keine großen Fortschritte. Mit Vandenberg, LC -39A und LC -40 haben sie genügend Launch Pads zur Verfügung.

Gruß
roger50

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #56 am: 30. Dezember 2017, 00:13:30 »
Die Anzahl der Starts berechnet sich erfahrungsgemäß nach: Erreichtes + SpaceX Ankündigungen geteilt durch 2
also 18 + (30-18)/2 = 24

Weil ich Optimist bin und glaube, dass SpaceX die Priorität auf bezahltfähige Starts legt, sind es 26.

Die Formel leuchtet mir ein.
Ich sehe jetzt aber nicht wie die zwei zusätzlichen Starts zustande kommen, deshalb gehe ich von 24 aus.
Immer noch 6 mehr als diese Jahr.

Wir werden die FH im ersten Quartal fliegen sehen.
Und mit dem Tesla wird SpaceX zum ersten mal (soweit ich weiß) etwas über den (EDIT 2) erdnahen Orbit hinausschießen!
Wenn alles gut geht wird es in 2018 sogar noch einen zweiten Start der FH geben, möglicherweise sogar mit einer kommerziellen Nutzlast.
Einen dritten FH-Start wird es mit diesem ersten Muster nicht geben.
Die Booster sind umgebaute, schon geflogenen Block 3 oder 4; spätestens nach dem dritten Flug (zweiter FH) werden diese ausgemustert.
Die Zentralstufe ist noch ein Prototyp.
Den regulären Betrieb der FH sehe ich, wenn alles gut geht, erst mit dem nächsten Muster, das auf Block 5 beruhen wird, deshalb frühestens in 2019.

Dragon 2 wird unbemenscht fliegen, auch den Inflight Abort werden wir sehen, aber bemenscht wird nicht klappen, weil die Block 5 nicht rechtzeitig finalisiert wird.
Ich glaube sogar, dass die endgültige Block 5, also die auf der später die bemenschten Dragons starten, erst nach dem ersten Test der Dragon, vielleicht im dritten Quartal finalisiert wird.
Trotz aller Beteuerungen kann ich mir nicht vorstellen, dass SpaceX einfach so aufhört seine Rakete weiter zu entwickeln und weiter zu verbessern.
Das ist so untypisch für SpaceX, das ist wie der Marlboro-Mann ohne Pferd.

Bei der Satellitenkonstellation wird es das entscheidende Jahr, ich denke wir werden zwei Testsatelliten fliegen sehen.
Aber entweder sie schaffen es die Lizenzhürden zu beseitigen oder sie stellen das Projekt ein.

Zu Brownsville werden wir erfahren, dass es für BFR ausgebaut wird, dazu wird baulich aber kaum etwas passieren.
Falls es mit der Satellitenkonstellation weiter geht, werden wir erfahren, dass dafür ein weiteres Pad "in 2019", also bis 2021 gebaut wird.

Die Mondumfliegung wird offiziell nach 2019 verschoben und kommt 2020.

Wir werden ein Full-Scale-Raptor sehen.

Von BFR werden wir wenig neues sehen, aber es wird konkreter werden wo es gebaut werden soll.

Soweit mein Orakel, gilt natürlich alles nur ohne RUD und solange Elon gesund bleibt.
Viele Grüße
Rücksturz
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2017, 17:42:13 von Rücksturz »
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1107
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #57 am: 30. Dezember 2017, 15:51:15 »
[...]
Und mit dem Tesla wird SpaceX zum ersten mal (soweit ich weiß) etwas über den BEO hinausschießen!
[...]

Genau genommen ist das ein Widerspruch in sich bzw. funktioniert so nicht, da "BEO" ja schon Beyond Earth Orbit, also auf Deutsch "über den Erdorbit hinaus", heißt, und das ist schon der Superlativ, darüber kann man in dem Sinne nichts hinausschießen ;)

Du meinst wohl der erste Start in eine Fluchtbahn von der Erde, aber auch das ist nicht ganz korrekt, der Start von DSCOVR Anfang 2015 hat das je nach Definition schon getan, der ging nämlich in einen quasi Orbit um den Lagrange-Punkt L1 des Systems Sonne-Erde.

So, nun aber genug klugescheißert ::) ;)
Raumcon-Realist

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #58 am: 30. Dezember 2017, 17:40:30 »
Du hast recht, ich meinte natürlich Erdorbit.  :o
Mit DSCOVR hast Du auch recht, wobei DSCOVR gravitativ eng mit der Erde verbunden ist bzw. gerade am L2 bleibt, weil sich dort die gravitativen Kräfte von Sonne und Erde einigermaßen (in Verbindung mit der Fliehkraft) in der Waage halten.
Einigen wir uns darauf, dass SpaceX mit dem Start der FH versuchen wird erstmals etwas aus dem Gravitationstrichter der Erde hinauszuschießen.

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2848
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #59 am: 30. Dezember 2017, 18:31:42 »
Gravitation wirkt unendlich weit   :P . Auch die Gravitationstrichter sind demnach unendlich groß.

Du kannst sagen: 'das erste Mal auf dem Weg zu einen anderen Planetenorbit.' ;)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2472
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #60 am: 31. Dezember 2017, 11:12:20 »
Mit dem Gravitationstrichter hast du natürlich Recht, Sensei, mit dem Planetenorbit aber nicht. Denn das würde ja einen (annähernd) kreisrunden Orbit um die Sonne auf Höhe des Mars bedeuten.

Die Definition mit der Fluchtgeschwindigkeit ist schon die Richtige. Ein Objekt zum L1 zu schießen ist nicht das Gleiche wie zum Mars. Bei DSCOVR so oder so nicht, denn die F9 hat DSCOVR "nur" in einen hoch elliptischen Transferorbit geschossen und DSCOVR selbst hat den Rest gemacht. Das bedeutet, dass DSCOVR ohne sein eigenes Zutun immer noch eine GESCHLOSSENE Umlaufbahn um die Erde gehabt hätte. Mit der FH wird SpaceX aber das erste mal aus EIGENER KRAFT ein Objekt auf eine Fluchtbahn bringen. Die "Nutzlast" wird die Erde nicht umkreisen.

Deshalb ist folgende Definition schon richtig:
Mit der FH wird SpaceX das erste mal ein Objekt auf Fluchtgeschwindigkeit beschleunigen.


Mane

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2071
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #61 am: 31. Dezember 2017, 12:06:31 »
Bitte auch angeben, welche Fortschritte gemacht werden bzgl. CrewDragon, Draco, Raptor, BFR, Mond-Rundflug, Mars, Infrastruktur, Wiederverwendbarkeit, weitere Ankündigungen oder anderes mit Raumfahrtbezug.

Ich kann leider nicht über alles was erzählen, da ich z.B die Triebwerksentwicklung so gut wie gar nicht verfolge.

Also nachdem ich dieses Jahr eine pessimistische Prognose abgegeben habe, bin ich für 2018 optimistisch. Ich habe auf 31+ Starts getippt. Naja bei LC -39, LC -40 und Vandenberg ist das möglich  8). Aber es wird nur leicht über 30 gehen. Vorraussetzung natürlich, es passiert kein RUD.  :) FH wird 2018 auf jeden Fall fliegen. Ich tippe so auf dreimal. Bei CrewDragon wird es falls alles gut geht, gegen Ende des Jahres den unbemannten Demoflug geben. Bemannt wird die Dragon erst 2019 fliegen. Auf jeden Fall wird es Booster geben, die das dritte Mal fliegen, vielleicht sogar das vierte Mal.  8) Überhaupt werden mindestens 80% der Erstufen Exemplare sein, die mindestens das zweite Mal fliegen. Der Mond-Rundflug ist 2018 nicht real.

Bei dem ganzen Starts sehe ich ein kleines Problem: Falls es wirklich Ü30 Starts bei SpaceX werden, wie bezahlt dann roger50 die ganzen Startschnäpse, Scrubschnäpse, Preflightschnäpse, etc...?   8) Hinzukommen kommen noch Starts von Ariane, Sojus und wie sie alle heißen. Bei FH braucht man glaub ich für jeden einzelnen Booster einen Schnaps.   :P
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2017, 14:37:58 von Raffi »
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet möglicherweise im Januar 2019 in Nürnberg statt.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1640
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #62 am: 31. Dezember 2017, 14:17:50 »
Bei dem ganzen sehe ich ein kleines Problem: Falls es wirklich Ü30 Starts bei SpaceX werden, wie bezahlt dann roger50 die ganzen Startschnäpse, Scrubschnäpse, Preflightschnäpse, etc...?   8) Hinzukommen kommen noch Starts von Ariane, Sojus und wie sie alle heißen. Bei FH braucht man glaub ich für jeden einzelnen Booster einen Schnaps.   :P

Für die SpaceX Starts würde das bedeuten:
1 Startschnaps für einen Start - es heißt ja nicht Erststufenschnaps  :P
1 normaler Start = 1 normaler Schnaps (2cl)
bei bis zu 35 Starts würde dann eine Flasche reichen - und über 35 Starts hat noch keiner getippt.

Alle anderen Starts kann man vernachlässigen ;).
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1243
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #63 am: 31. Dezember 2017, 22:45:49 »
Verdammt, da bin ich etwas Spät auf der Party, naja.

Auch wenn ich nicht mehr Voten kann so sage ich 31+.
Warum?:
- Ich habe für 2017 16-20 Starts aus statistischen Gründen getippt und hatte das Gefühl etwas zu optimistisch zu sein. Ich wiederhole das einfach mal.  :P
- 2017 hatten sie noch das Thema RTF, was nicht nur auf den ersten Start bezogen ist, sondern auch auf die Folgestarts, da sie dort erstmal Arbeitsgeschwindigkeit aufnehmen mussten.
- Sie haben ihr PAD 40 wieder, welches sich ewig verzögert hatte und die Arbeiten am Erektor von Pad 39A sind fertig, oder fast fertig.
- Ich glaube nicht das es zu einem RUD kommt. Problemlos wirds aber auch nicht.
- Diesmal zähle ich Flightabort-Test als Start, vorausgesetzt es wird nichts gesprengt.


Weiteres, einiges aus meiner 2017 Prognose rübergeholt, wegen Nichterfüllung:
- 2, maximal 3 Flüge der FH. Nach dem ersten Flug wird dort erstmal viel analysiert und entsprechend angepasst. Dritten halte ich für möglich aber sehr unwahrscheinlich, da für diesen wohl ein vollständiger Wechsel auf Block 5 mit dabei sein sollte.
- Dragon 2 Flightaboard.
- Dragon 2 unbemannt orbital.
- Dragon 2 bemannter Flug Ende 2018 kann aber auch leicht nach 2019 rutschen.
- Starlink-Testsateliten starten.
- Erster Starlink Konstellationsstart wird für 2018 angekündigt, rutscht aber weiter.
- Block 5 fliegt.
- Mindestens eine erste Stufe fliegt 3 mal.
- Mindestens eine erste Stufe, die 4 mal fliegen wird fliegt.
- Sie bekommen das fangen des Fairings halbwegs in den Griff, aber noch keine Wiederverwendung.
- Keine ernsten Tests zur Landung der Oberstufe.
- Bemannter Mondflug wird offiziell auf 2019 geschoben.
- Nicht viel neues aus Brownsville, tja.



zu BFR/BFS:
- ein Ausgewachsener Raptor darf endlich mal brüllen.
- Dank der Verkleinerung von BFR/BFS kommen sie dieses Jahr noch ohne offizielle Verschiebung der Marspläne davon.
- Bau vom Test-BFS beginnt. Triebwerksaufhängung und Außenhülle mit Tank werden Ende 2018 gebaut, nachdem im Sommer die Maschinen kommen. Für mehr als ein paar hübsche Bilder wird es aber nicht reichen.


Glaube habe dann alles.


Grüße aus den verschneiden Tannenzweigen.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #64 am: 02. Januar 2018, 13:51:39 »
Zu spät zum abstimmen, aber was solls. Alle gut gerutscht?  :)

Es gibt die eine oder andere kleine Verzögerung, daher 27-28 Starts

Davon 2x Falcon Heavy
Crew Dragon fliegt unbemannt und bemannt (2HJ)
Testsatelliten der Konstellation starten und funktionieren

Wir sehen den Raumanzug
Block 5 wird eingeführt
Fairing wird geborgen, aber nicht wiederverwendet
Oberstufe wird geborgen, aber nicht wiederverwendet
Bemannte Mondkreuzfahrt nicht vor 2019

Raptor Fullscale wird erfolgreich getestet
Erste BFR Prototypteile werden gebaut
Mehr Infos zur Marsbasis und BFR Update bei IAC

In Boca Chica geht es wie gehabt nur sehr langsam weiter
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2071
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #65 am: 08. Januar 2018, 02:14:37 »
So, das Jahr 2018 dauert gerade erst eine Woche und knapp über zwei Stunden bei uns und schon wurde der erste Start über die Bühne gebracht. Noch genau 30 Starts und ich liege richtig. 8)

Wer null Starts getippt hat ist schon aus dem Rennen.

Achja, diese Option war ja nicht möglich. ;D


Edit tomtom: Folgebeiträge in den Thread Wiederverwendbarkeit verschoben.
« Letzte Änderung: 08. Januar 2018, 13:47:41 von tomtom »
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet möglicherweise im Januar 2019 in Nürnberg statt.

Offline NewLE

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #66 am: 07. März 2018, 21:00:30 »
Eine kurze Bilanz:
Mit Stand heute sind es 5 erfolgreiche Starts (Falcon Heavy als 1 Start) in 2018. Bis Ende März können es höchstens 6 werden.
D.h. im 1. Quartal liegt man im Schnitt recht deutlich unter den anvisierten 30 Starts. Dafür hat man im April gleich mehrere Starts eingeplant.

Auch wenn der Vergleich etwas hinkt: Die Chinesische Long March Familie bringt es bereits auf 7 erfolgreiche Starts in 2018, wobei noch mehrere Starts im März geplant sind.
Etwas überrascht hat mich, dass man mit 36 Long March Starts in 2018 plant.
Quelle:  http://www.globaltimes.cn/content/1091834.shtml

Gibt es eigentlich einen speziellen Grund warum der nächste SpaceX-Start "erst" in 3 Wochen ist?




Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #67 am: 07. März 2018, 23:45:40 »
Die Startrate von SpaceX hängt aktuell von der Wiederverwendbarkeit ab. Letztes Jahr wurden 14 Stufen erstmalig verwendet. Alle weiteren Starts waren wiederverwendete Raketen. Aber man ist Ende vorletztes Jahr nicht geflogen, hat hier also Raketen vorbauen können. Ich vermute, SpaceX kann eine Rakete pro Monat bauen. Und diese Baurate wird nicht erhöht werden, sondern man wird nur die Stufen häufiger wiederverwenden.

  • Alle Block-2-Stufen wurden ausgemustert. Es gibt keine Flugfähigen Stufen mehr.
  • Alle Block-3-Stufen sind bereits 2 mal geflogen oder wurden versenkt. Es gibt keine Flugfähigen Stufen mehr.
  • Es gibt insgesamt 7 Block-4-Stufen, davon sind 6 Stück schon einmal geflogen, eine wurde schon versenkt. Wenn sie zwei mal starten können, sind hiermit nur noch 7 Starts möglich.
  • Die Differenz muss also mit Block-5-Stufen gemacht werden.

Meine Vermutung: Man hat derzeit keine Stufen mehr. Daher hatte man auch bei Hispasat versucht, die Stufe zu landen. Was dann aber wegen schlechtem Wetter zum 2. Starttermin gescheitert ist. Erst, wenn mit Block-5 die Differenz zwischen zwei Starts stark sinken wird, dann wird die Startrate hoch gehen. Sofern dann natürlich die Baurate der 2. Stufe hoch genug ist, aber davon gehe ich aus.


Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #68 am: 08. März 2018, 00:58:26 »
Danke für diese gute Analyse, Hugo! Hört sich mal wieder sehr schlüssig an.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #69 am: 08. März 2018, 01:04:42 »
Es gibt noch etwas positives zu berichten. Erstmalig sind 21 Raketen innerhalb von 365 Tagen gestartet. Vom 6.3.2017 bis zum 6.3.2018 waren es 21 Stück. Die Dauer zwischen zwei Starts war in dieser Zeit im Median 16,0 Tage, auch ein absoluter Rekord. (Median heißt, die Hälfte der Raketen ist in weniger als 16 Tagen nach der vorherigen gestartet, die andere Hälfte in mehr als 16 Tagen.)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #70 am: 08. März 2018, 01:34:36 »
Folgend eine Übersicht über die Cores. Farbig sind die Stufen der Zukunft markiert, Grau die ausgemusterten der Vergangenheit.

https://www.dropbox.com/s/f3gzxdrdvm5895o/Cores.PNG?dl=0


Online blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1078
  • SpaceX to Mars!
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #71 am: 08. März 2018, 09:17:24 »
Eine kurze Bilanz:
Mit Stand heute sind es 5 erfolgreiche Starts (Falcon Heavy als 1 Start) in 2018. Bis Ende März können es höchstens 6 werden.
D.h. im 1. Quartal liegt man im Schnitt recht deutlich unter den anvisierten 30 Starts. Dafür hat man im April gleich mehrere Starts eingeplant.

Auch wenn der Vergleich etwas hinkt: Die Chinesische Long March Familie bringt es bereits auf 7 erfolgreiche Starts in 2018, wobei noch mehrere Starts im März geplant sind.
Etwas überrascht hat mich, dass man mit 36 Long March Starts in 2018 plant.
Quelle:  http://www.globaltimes.cn/content/1091834.shtml

Gibt es eigentlich einen speziellen Grund warum der nächste SpaceX-Start "erst" in 3 Wochen ist?

Dein deutlich passt wie ich finde nicht wirklich. ;D Der fünfte Start war Anfang März. Also in etwas mehr als 2 Monaten 5 Starts. 12 Monate * 2,5 Starts ergeben für mich genau 30 Starts. ;)
Also keep cool 8) Sobald die Wiederverwendung von Block4 läuft und Block 5 auch fliegt geht die Post ab. ::)


EDIT @Hugo: B1032 wurde auch versenkt und nicht ausgemustert. Das war die Stufe die geschwommen ist :)

Offline greyfalcon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #72 am: 08. März 2018, 10:36:44 »
Folgend eine Übersicht über die Cores. Farbig sind die Stufen der Zukunft markiert, Grau die ausgemusterten der Vergangenheit.

https://www.dropbox.com/s/f3gzxdrdvm5895o/Cores.PNG?dl=0

Der Link ist für mich leider nicht erreichbar

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #73 am: 08. März 2018, 18:22:16 »
@blackman: Danke für den Hinweis, ich werde es mit der nächsten Version ändern. ändern.
@greyfalcon: Es ist ein Links zur Dropbox. Mit aktuellen Browsern sollte der Problemlos abgerufen werden können.

Offline greyfalcon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #74 am: 08. März 2018, 22:39:52 »
Bin jetzt zu Hause und kann die Datei auch sehen. Evtl. hat heute Vormittag die Firewall in der Firma den Inhalt geblockt. Danke!

Tags: