Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

18. Dezember 2018, 15:48:49
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wieviele Starts wird SpaceX in 2018 durchführen ?

12 oder weniger
2 (1.8%)
13-18
6 (5.5%)
19-20
4 (3.6%)
21-22
9 (8.2%)
23-24
13 (11.8%)
25-26
26 (23.6%)
27-28
25 (22.7%)
29-30
11 (10%)
31 und mehr
14 (12.7%)

Stimmen insgesamt: 105

Umfrage geschlossen: 31. Dezember 2017, 13:47:04

Autor Thema: Anzahl SpaceX-Starts in 2018  (Gelesen 17129 mal)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2853
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #75 am: 10. März 2018, 10:26:06 »
Bestimmt hat der FH Erststart auch noch einige Tage verzögerungen gebracht. Sobald die FH Starts schneller abgewickelt werden können sollte die Gesammtstartrate von SpX nicht mehr darunter leiden :)

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4851
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #76 am: 10. März 2018, 13:51:49 »
Eigentlich gibt es immer wieder Verzögerungen, die werden nicht einmal kleiner werden nur fallen sie in der Gesamtstatistik nur immer weniger auf. Es könnte z.B. beim neuen Startplatz in Texas passieren, nur hat das vermutlich keine Folgen für die andern drei Startplätze.
Das was wir sehen ist das was ich mir schon vor zwei Jahren erhofft hatte, ein hoch laufen der Startfolge.
Interessant wäre hier mal ne Kurve mit der dies anschaulich wird. 

Offline Joe2107

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #77 am: 10. März 2018, 16:38:54 »
Nun habe ich mich als stiller Mitleser auch endlich mal angemeldet.

Kleine Fragen: Wie früh gehen eigentlich die Bestellungen für die Starts ein? 2018 sieht ja ziemlich voll aus. 2019 hingegen sagt die Liste bei wikipedia nur 10 Starts für Spacex voraus. Kann man davon ausgehen, dass das noch massiv nach oben geht?

Beste Grüße
Johannes


Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4851
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #78 am: 10. März 2018, 18:02:09 »
Erstmal, ein herzliches willkommen Johannes :)

So genau weiß das sicher niemand und da kommt es natürlich auch gerade zu massiven Veränderungen.
Vor 2017 oder sogar 2018, bekam ein Kunde zwar eine Zusage, aber es war klar das er oft viele Jahre darauf warten musst bis er an die Reihe kam. Dann kam noch dazu das die Hersteller die eigentlichen Satelliten die Dinger auch nicht aus dem Lager zog, auch da kamen oft Jahre des Wartens zusammen.
SpaceX hat nun mit der F9 Block 3 und 4 da bei den Startslots Veränderungen eingeläutet und bei den Herstellern der Satelliten tut sich das sicher auch gerade was. Bis jetzt war das für die etablierten Hersteller der Träger und Missionshardware ja sehr bequem, man konnte sehr lange in die Zukunft planen und oft genug war dann der Andere an Verspätungen schuld.
Dieser Luxus ist nun ziemlich weg, man muss schneller reagieren, wobei ich denke das es derzeit bei den Trägerherstellern nur SpaceX da anders arbeitet, bei den Missionshardwarelieferanten sehe ich da mehr Bewegung.

Laut der Liste hier, gibts bis jetzt 17 für 2019.
Wenn man die Liste mal näher anschaut sind da eher Aufträge von staatliche Kunden gelistet, aber selbst hier gibts mächtige Lücken, den ich sehe hier keine Aufträge mit geheimen Überwachungssystemen der USA.
was auch noch komplett fehlt sind alle Starts von Starlink und wenn es damit los geht, werden das ganz schnell sehr viele werden.
Typischerweise ist ein großer Auftragsbestand in weiter Zukunft, nur dann zu sehen, wenn man auf die Auslieferung sonst möglicherweise lange warten muss. Niemand würde auch heute auf die Idee kommen ein Flugticket für 2022 von Frankfurt nach Capstadt zu kaufen.

Offline greyfalcon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #79 am: 02. Mai 2018, 13:35:09 »
Zu Ende April, also nach einem Drittel des Jahres steht SpaceX bei 8 Starts. (Gleichverteilt auf je 2 Starts pro Monat). Das wären bei gleichbleibender Startrate dann 24 Starts in 2018. Für den Mai sind 3 Starts geplant, für den Juni wenn ich das richtig sehe wieder nur 2 (da CRS -15 und STP-2 aus dem Juni in den Juli bzw. September gerutscht sind). SpaceX hat also noch eine Menge zu tun und muss die Startrate im 2. Halbjahr gehörig steigern, um auf die angepeilten 30 Starts zu kommen. 

Ich bleibe dabei, dass sie das selbst gesteckte Ziel ganz knapp verpassen und am 31.12. bei 29 Starts stehen werden.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1663
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #80 am: 18. Oktober 2018, 09:19:20 »
Mit noch 5 geplanten Starts für dieses Jahr wird das Ziel in diesem Jahr deutlich verfehlt werden. Mit noch 3 Starts im November und zwei Starts im Dezember  legt SpaceX zwar noch einen kleinen Endspurt hin aber es werden damit nur 9% (21-22) richtig getippt haben.

Die Einführung von Block 5 war wahrscheinlich doch nicht so einfach wie erwartet. Besonders die FH scheint Kopfzerbrechen bereitet zu haben. Bisher gibt es noch keine Aussage zu einem vorhandenen Centercore. Bei den Seitenboostern kamm man wohl davon ausgehen, dass es bereits geflogene Stufen sein werden.

Auch der eine oder andere Kunde scheint Probleme mit der Fertigstellung seiner Nutzlast gehabt zu haben. Es gibt also viele Gründe dafür, dass es wahrscheinlich "nur" 22 Starts werden. Auf jeden Fall ist es wieder eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Wenn man weiterhin bedenkt, dass nur China mehr Starts als SpaceX in diesem Jahr durchführen wird kann man nur den Hut ziehen!
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20007
  • SpaceX-Optimist
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #81 am: 18. Oktober 2018, 09:39:46 »
Das Problem ist nicht die Rakete sondern der Mangel an Nutzlasten.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1066
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #82 am: 18. Oktober 2018, 11:50:03 »
Also der Kalender hier scheint auch nicht aktuell zu sein.
Im November steht kein einziger Start drin.

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4851
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #83 am: 18. Oktober 2018, 12:19:40 »
ja das stimmt alles. Schade das es nicht mehr Starts geben wird, leider fehlen auch noch alternative Missionsziele wie Starlink und natürlich Dragon 2 zur ISS und möglicherweise für Touristen.
Bei der FH weden wir erst dann mehr sehen wenn die Zertifizierung für die Airforce abgeschlossen ist und das dauert wohl alles noch.
Mich würde aber schon interessiern ob es wegen der Block 5 Einführung und dem Centercore der FH zu zusätzlichen Aufwendungen gekommen ist.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #84 am: 18. Oktober 2018, 12:30:51 »
ja das stimmt alles. Schade das es nicht mehr Starts geben wird, leider fehlen auch noch alternative Missionsziele wie Starlink und natürlich Dragon 2 zur ISS und möglicherweise für Touristen.
Bei der FH weden wir erst dann mehr sehen wenn die Zertifizierung für die Airforce abgeschlossen ist und das dauert wohl alles noch.
Mich würde aber schon interessiern ob es wegen der Block 5 Einführung und dem Centercore der FH zu zusätzlichen Aufwendungen gekommen ist.

Bezweifle das sich da viele neue Anwendungen finden. Im Grunde ist das Marktsegment da ziemlich starr. Und die Konkurrenzsituation wird eher schlechter als besser.
Falls man die BFR zum laufen bekommt, könnte das nochmal in Schwung kommen, zumindest sofern die Kosten/ Preissenkungen eintreten.
Abseits davon ist es anhand der Zahlen nicht überraschend das man Felder wie Tourismus erschließen will.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1663
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #85 am: 18. Oktober 2018, 15:00:15 »
Also der Kalender hier scheint auch nicht aktuell zu sein.
Im November steht kein einziger Start drin.

Bitte mal unter "unbemannte Starts" in den Bereich "nächster Start" schauen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #86 am: 18. Oktober 2018, 17:05:05 »
Shotwell hat Anfang des Jahres mal gesagt, dass die Aufträge in den naechsten Jahren etwas ruecklaeufig sind. Das heißt aber nicht, dass man bei SpaceX nichts zu tun hat. Interessant auch, dass in Tobis Link zu Eurospace man dort davon ausgeht, dass Starlink hintenrum vom Militär und der Regierung “gesponsort” wird. Sollte dem so sein, dann sehen wir in 1-2 Jahren so viele Starts, dass die Startrampen weiß glühen.

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4851
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #87 am: 18. Oktober 2018, 18:17:47 »
... Sollte dem so sein, dann sehen wir in 1-2 Jahren so viele Starts, dass die Startrampen weiß glühen.
Weiß nicht ob das so kommen kann, aber es hört sich verdammt gut an:-)

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #88 am: 18. Oktober 2018, 18:41:10 »
Bitte mit Vorsicht genießen. Ich habe nur aus dem Link von Tobi zitiert und mir meinen Teil gedacht. Die Quelle ist zwar nicht first hand aber dennoch als seriös einzustufen.

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=9380.400

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1605
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #89 am: 18. Oktober 2018, 18:57:50 »
Also sich auf die "Starts der nächsten 3 Monte" zu verlassen ist aber sehr, sehr gewagt. Die haben noch nie gestimmt, warum sollten die dann ausgerechnet heute stimmen?

Im 3. Quartal hat SpaceX 4 Raketen gestartet. Verdammt wenig. Im Ersten Monat vom 4. Quartal ist nur 1 Rakete gestartet. Nochmal weniger. Die Startrate geht gerade sehr stark zurück.

Wenn es wirklich nur an "Mangel an Nutzlasten" liegen würde, dann würde SpaceX schon lange "Werbung" machen á la "Wir können". Sie würden einfach mal ne Falcon auf die Rampe stellen nen Tesla-Banner darauf und nen Video drehen "Wer will fliegen, wir sind Ready". Elon ist Medien-Fan, der verpackt so etwas immer in eine Sensation.

Meine Meinung: Etwas stimmt mit Block 5 nicht. Es gibt ein größeres Problem. Sei es Block 5 selber oder der Block-5 in Kombination mit der FalconHeavy oder nur die 2. Stufe. Aber irgend etwas macht Probleme. Man arbeitet mit hochdruck dran, aber es kostet halt Zeit.

Vor allem ist nicht zu vergessen, daß ein Merlin vor kurzem versagt hat. Vielleicht ist auch das das Problem.

Offline Gelmir

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #90 am: 18. Oktober 2018, 20:01:19 »
Vor allem ist nicht zu vergessen, daß ein Merlin vor kurzem versagt hat. Vielleicht ist auch das das Problem.

Quelle?

Offline Bermax

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 72
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #91 am: 18. Oktober 2018, 20:53:05 »
Zitat
Elon ist Medien-Fan
Das würde ich jetzt nicht unterschreiben.

Vielleicht macht SpaceX ja im Hintergrund Werbung. Satellitenbetreiber lockt man typischerweise nicht mit Werbung in Hochglanzmagazinen.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1605
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #92 am: 19. Oktober 2018, 00:29:31 »
Quelle?
Quelle: Dieses Forum. Im Falcon Heavy-Thread. Der CenterCore wurde dabei zerstört.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #93 am: 19. Oktober 2018, 02:48:01 »
Quelle?
Quelle: Dieses Forum. Im Falcon Heavy-Thread. Der CenterCore wurde dabei zerstört.

Entschuldige bitte mal. Das Merlin hat nicht versagt, es war nur zuwenig Zuendmittel im Tank. Das ist doch kein Versagen des Triebwerks.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2853
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #94 am: 19. Oktober 2018, 07:16:42 »
Und zweitens war das während in einem Experimentellen Testbetrieb während Flugsituationen die im Normalflug nicht vorkommen.
Deswegen wird dadurch der Normalflug nicht kompromittiert

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4851
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #95 am: 19. Oktober 2018, 07:18:12 »
Das ist schon ziemlich daneben sowas als Triebwerksversagen auch nur zu denken. Ein Fehler ist es, so ähnlich wie der Fehler bei den ersten Landeversuchen als die Hydraulikflüssigkeit ausgegangen ist. Es gab dann zwar noch weitere Fehler, aber jedes mal nur einen.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2018, 12:43:22 von Klakow »

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1510
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #96 am: 19. Oktober 2018, 07:30:18 »
Entschuldige bitte mal. Das Merlin hat nicht versagt, es war nur zuwenig Zuendmittel im Tank. Das ist doch kein Versagen des Triebwerks.

Nun, das Zündmittel gehört doch zum Triebwerk. Entweder wurde schon zu wenig eingefüllt oder es wurde vorher zuviel verbraucht oder die vorgesehene Menge reicht nicht für eine erfolgreiche Zündung unter den gebenen Umständen. Sind alles Fehler die mit dem Triebwerk zu tun haben. Außer einem Fehler bei der Füllung (Vorgabe nicht eingehalten) sind dies Versagen die mit dem Triebwerk zu tun haben.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #97 am: 19. Oktober 2018, 07:37:13 »
Diskutiert ihr jetzt ernsthaft darüber, ob ein Centercore der FH die Anzahl der gesamten Starts beeinflusst, obwohl seit dem x F9 Block 5 völlig regulär geflogen sind?
Ist das schon der Beginn der Winterdepression? ;)

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #98 am: 19. Oktober 2018, 10:27:10 »
Zitat
On Twitter Musk further explained what had happened: "Not enough ignition fluid to light the outer two engines after several three engine relights. Fix is pretty obvious."

Das 2 Engines versagen, zur gleichen Zeit aus dem gleichen Grund ist wohl in etwa einem Sechser im Lotto gleichzusetzen. Wenn ich mich recht entsinne, wurde wohl später noch gesagt, dass der Center core hoeher und weiter flog als gedacht und dadurch mehr Zuendungen noetig waren. Das als einen Dual engine Fehler zu verkaufen, kann man machen, muss man nicht. Dann kann man den FH Flug auch als Fehlschlag deklarieren. SpaceX hat das aber wohl unter “Berechnungsfehler” beim Demonstrationsflug verbucht.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2853
Re: Anzahl SpaceX-Starts in 2018
« Antwort #99 am: 19. Oktober 2018, 11:05:42 »
Also sich auf die "Starts der nächsten 3 Monte" zu verlassen ist aber sehr, sehr gewagt. Die haben noch nie gestimmt, warum sollten die dann ausgerechnet heute stimmen?

Im 3. Quartal hat SpaceX 4 Raketen gestartet. Verdammt wenig. Im Ersten Monat vom 4. Quartal ist nur 1 Rakete gestartet. Nochmal weniger. Die Startrate geht gerade sehr stark zurück.

Wenn es wirklich nur an "Mangel an Nutzlasten" liegen würde, dann würde SpaceX schon lange "Werbung" machen á la "Wir können". Sie würden einfach mal ne Falcon auf die Rampe stellen nen Tesla-Banner darauf und nen Video drehen "Wer will fliegen, wir sind Ready". Elon ist Medien-Fan, der verpackt so etwas immer in eine Sensation.

Meine Meinung: Etwas stimmt mit Block 5 nicht. Es gibt ein größeres Problem. Sei es Block 5 selber oder der Block-5 in Kombination mit der FalconHeavy oder nur die 2. Stufe. Aber irgend etwas macht Probleme. Man arbeitet mit hochdruck dran, aber es kostet halt Zeit.

Vor allem ist nicht zu vergessen, daß ein Merlin vor kurzem versagt hat. Vielleicht ist auch das das Problem.

Es ging hier auch darum diese ~21 Starts als eher obere Grenze zu sehen und zu diskutieren warum es nur so 'wenige' starts werden.

Es kann durchaus auch sein dass die Umstellung auf Block-5 nicht zu 100% glatt ging.
Aber es werden wohl keine gravierenden Probleme gewesen sein. Sonst wären sie nicht doch recht schnell und recht regelmäßig mit Block-5 Starts raus gekommen.

Und was würde es bringen jetzt durchs Manifest zu rasen wenn man für das nächste Jahr dann keine Starts mehr hat? Zumal das auch gar nicht gehen würde weil sich die Payloadsteller eben auf das bestellt Datum einstellen und die Starts auch nicht so einfach nach vorne legen könnten.

Und zum Thema Werbung: nein, so funktioniert institutionelle Werbung nicht.

Tags: