Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. Dezember 2019, 16:30:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing  (Gelesen 410908 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18591
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1300 am: 10. Dezember 2019, 11:40:48 »
Beim Test des SLS Tanks wurde aber auch in Längsrichtung mit Hydraulikzylindern gedrückt. Was SpaceX gemacht hat war ganz anders.

Meinst du? Am Ende geht es um die Belastung/Spannung im Material. Ob ich die durch Druck von Innen oder durch Druck von Außen einbringe, ist erstmal egal. Die Struktur wird an der schwächsten Stelle versagen. Bei dem SLS-Test hier kann natürlich nicht der "Deckel" wegfliegen, aber bei Problemen da oben, wäre dort der Riss entstanden. Wenn die ganze Struktur "gleichgut" für eine Maximaldruck ausgelegt und gebaut ist, versagt ein Kessel zuerst in Längsrichtung wie beim SLS.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4424
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1301 am: 10. Dezember 2019, 11:58:22 »
Ich finde Euer Geschreibsel hier ziemlich verwirrend :( . Könntet Ihr bitte mal den Versuchsaufbau von diesem SLS-Tanktest beschreiben? Was wurde da jetzt eigentlich getestet?

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2164
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1302 am: 10. Dezember 2019, 13:44:19 »
Der Anfang von Scott Manleys Video beschreibt es ganz gut finde ich...


https://www.youtube.com/watch?v=KWExql1xCsM

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2796
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1303 am: 10. Dezember 2019, 14:36:04 »
SpX hat einfach einen Drucktest gemacht. Aber vlt wollte man bei SLS mit den Hydrauliksachen gleich einen max g Test mit erledigen? Was ja irgenwie Sinn macht finde ich.

Ein statischer Test erfaßt auch keine Vibrationen. Da kann es ja auch Überraschungen geben, die man nicht simulieren kann.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1852
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1304 am: 10. Dezember 2019, 15:16:16 »
Schaut euch diesen Teststand an, das ist doch Wahnsinn.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4022
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1305 am: 10. Dezember 2019, 15:29:54 »

Bitte achtet auf eure Ausdrucksweise.
Weder "Geschreibsel" noch "Schwachsinn" zeugen da von einer Wertschätzung des Diskussionspartners
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 702
Re: Space Launch System (SLS) - Planung und Processing
« Antwort #1306 am: 11. Dezember 2019, 11:13:27 »
Es wurde jetzt auch das Video zum Test veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=YhZG6kLYlfk
Das Versagen ist schon ziemlich plötzlich und man kann erahnen, was für Energie da frei wird...