Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

23. Oktober 2019, 17:20:19
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete  (Gelesen 2325 mal)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1940
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #25 am: 27. Juli 2019, 23:02:11 »

Arbeiten an der Nutzlastverkleidung der Hyperbola-1

An Bord befanden sich auch das Modell eines chinesischen SUV und ein Metallbehälter mit Wein (?).
Beide bleiben mit der Oberstufe verbunden.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2689
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #26 am: 28. Juli 2019, 10:07:56 »
Ist das Bild des Ballonsatelliten realistisch ?
Das ist doch sicher hauchdünne Folie, wenn da Fünfecke entstehen, muß es es doch im inneren irgendwelche Strippen zum Zentrum geben ? Aber warum sollte man das tun ? Ist doch alles Gewicht.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2779
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #27 am: 28. Juli 2019, 11:09:19 »
Ist das Bild des Ballonsatelliten realistisch ?
Das ist doch sicher hauchdünne Folie, wenn da Fünfecke entstehen, muß es es doch im inneren irgendwelche Strippen zum Zentrum geben ? Aber warum sollte man das tun ? Ist doch alles Gewicht.

Ich gehe mal davon aus, dass der Ballon ähnlich einem Fussball innen hohl ist. Seine Funktion besteht meines Wissens darin die Wiedereintrittszeit des Satelliten zu minimieren.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2689
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #28 am: 28. Juli 2019, 12:24:33 »
Ja so denk ich ja auch. Aber ein Ballon wird rund. Im Bild sieht man aber deutlich, daß die Fünfecke, jedes extra, einen "Hügel" bilden.
Und aus einzelnen Fünfecken zusammen nähen - bei heutigen Materialien wohl unnötig.
Schon seltsam das...
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #29 am: 28. Juli 2019, 14:08:07 »
Die Kombination aus Sechseck- und Fünfeckflächen ist notwendig ("Ikosaederstumpf") als Annäherung an die Kugelform, wie beim Fußball oder bei geodätischen Kuppeln. Idealerweise liegen alle Eckpunkte von Sechs- und Fünfecken auf einer gemeinsamen Kugelfläche. Dass in der Illustration die einzelnen Flächen nach außen gewölbt erscheinen, ist entweder "künstlerische Freiheit" oder ein Effekt des Deployments (Aufblasen: die Flächen können elastisch nachgiebiger sein als die Nähte mit ihren Verstärkungen)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2689
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #30 am: 28. Juli 2019, 20:12:21 »
...die Flächen können elastisch nachgiebiger sein als die Nähte mit ihren Verstärkungen)
Das freilich, aber das ist es eben was ich nicht glaube - daß man etwas zusammenstückeln muß. Abgesehen davon, daß Nähte (mit den nötigen Überlappungen) Zusatzgewicht bringen - es gibt heute Materialien mit einer irren Reißfestigkeit, da wird man nähen nicht nötig haben.

However - ich wundere mich halt über das Bild und versuche etwas Sinn hineinzudenken. Ohne zu vergessen, daß es aber auch schlicht "künstlerische Freiheit" sein könnte. :D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18541
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #31 am: 28. Juli 2019, 20:34:36 »
Na aber "das Material" wird wohl eine ebene "Stofffläche" sein. Wie machst du daraus eine ordentliche Kugel? Da musst du Teilelemente ausschneiden und zusammennähen/verbinden, so dass sie sich zu einer Kugel zusammenfügen lassen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2689
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #32 am: 28. Juli 2019, 23:34:26 »
.... Da musst du Teilelemente ausschneiden und zusammennähen/verbinden, so dass sie sich zu einer Kugel zusammenfügen lassen.
Schon klar, immer wenn man kein Gummi verwenden kann.

Aber ich hätte halt gedacht, daß es moderne Materialien gibt, die annähernd kugelförmig vorgeformt werden können, dann zusammengefaltet werden können und doch weltraum tauglich sind. Bigelow hat vlt was Ähnliches.

Meterweise Nähte oder Klebungen, die ja auch Vakuumdicht sein müssen....
Na gut meinetwegen. Laßt uns das OT beenden :)

Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2345
Re: Hyperbola-1 (SQX-1) erster Orbitalstart einer iSpace Trägerrakete
« Antwort #33 am: 01. August 2019, 09:10:49 »
Seht mal bei Minute 2:00, da fliegt was bekanntes in Orbit.  ;D
Über die Größe kann man spekulieren.  :)


https://www.youtube.com/watch?v=y52twRII0rc&feature=youtu.be
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: