Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

09. Juli 2020, 00:41:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Russisches Segment>  (Gelesen 314665 mal)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1025 am: 22. Mai 2020, 11:48:56 »


Meinst du Modul Nauka ? Die Existenz eines Moduls "Hayka" wäre mir neu  ???


Ist das selbe. "Наука" ist "Nauka" in kyrillischen Buchstaben.

Dann fehlt aber noch ein Akzent auf dem y  ;) 

Offline Quetzalcoatl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1026 am: 24. Mai 2020, 19:36:05 »
Dann fehlt aber noch ein Akzent auf dem y  ;)

Nein. Den kann man setzen, muss es aber nicht. Und im allgemeinen wird er auch weggelassen

Offline Jörch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1027 am: 26. Mai 2020, 16:50:08 »
Rogosin soll sich zu neuer russischer Raumstation geäußert haben

Der österreichische Standard meldet auf seiner Internetseite (https://www.derstandard.de/story/2000117687594/russland-will-eigene-raumstation-im-erdorbitbauen):

Moskau/Washington – Die Ära der Internationalen Raumstation ISS neigt sich allmählich ihrem Ende zu. Kommt es zu keiner weiteren Verlängerung, dann könnte die ISS, die seit annähernd 20 Jahren dauerhaft von Raumfahrern besetzt ist, schon in vier Jahre durch einen kontrollierten Absturz aus dem Erdorbit geholt werden.
Arbeit an neuer Station könnte sofort beginnen
An einen Ersatz denkt derzeit nur Russland: Moskau erwägt mittlerweile recht konkret den Bau einer neuen Station. Mit den Arbeiten sollte sofort begonnen werden, sagte der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, am Montag dem Radiosender der Boulevardzeitung "Komsomolskaja Prawda".
"Russland war schon immer führend beim Bau von Raumstationen." Nun müssten die Fragen geklärt werden, ob sie national oder international betrieben werde und ob auch Weltraumtouristen sie besuchen könnten.
Bleibt die ISS bis 2030 in Betrieb?
Der Bau der ISS begann 1998; das erste Bauteil im All war das von Russland gebaute Fracht- und Antriebsmodul Sarja. Bis 2024 stehen die Pläne der Amerikaner und Russen für das milliardenschwere Projekt. Eine Verlängerung der Mission bis 2030 wird seit langem diskutiert. Dabei geht es auch um die Frage, ob der technische Zustand eine Verlängerung überhaupt zulässt.
Rogosin sagte dazu: "Wie lange wird es sie noch geben? Sieben, vielleicht zehn Jahre." Bei einzelnen Strukturen und Modulen gebe es bereits "Ermüdungserscheinungen". In der Raumstation rund 400 Kilometer über der Erde leben und arbeiten derzeit drei Raumfahrer.


Was da dran ist, kann ich nicht beurteilen.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3377
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1028 am: 26. Mai 2020, 21:44:32 »
Wenn Rogosin sowas sagt - sollte das keine Wellen in seriösen Zeitungen gegeben haben ?
Ausgerechnet nur im Standard ? Und ohne Quelle ?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16976
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1029 am: 26. Mai 2020, 21:58:54 »
Wenn Rogosin sowas sagt - sollte das keine Wellen in seriösen Zeitungen gegeben haben ?
Ausgerechnet nur im Standard ? Und ohne Quelle ?
Ist Dir die TASS lieber? Z.B.: https://tass.ru/kosmos/8554903

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3377
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1030 am: 27. Mai 2020, 01:03:51 »
Zitat von: pirx
Ist Dir die TASS lieber? Z.B.: https://tass.ru/kosmos/8554903

Erstmal ja. Aber da hättest doch gleich die englische Seite geben können ;)
https://tass.com/science/1159963

Im Übrigen - wenn da steht
"Rogosin soll gesagt haben"

und dann nur der Standard angegeben ist,

darf man doch mal nachfragen oder ?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Jörch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1031 am: 27. Mai 2020, 15:35:38 »
Ach, was wäre es schön, wenn sich die russische, chinesische und indische Raumfahrt mindestens für eine neue Raumstation zusammentäten: Sie bauen alle auf den gleichen Prinzipien und Bauweisen auf, selbst die Koppelaggregate sind - teilweise - wohl kompatibel. Falls nicht schon entsprechende Gespräche mal gelaufen sind: Jetzt wäre die Gelegenheit.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3377
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1032 am: 27. Mai 2020, 15:59:02 »
Absolut d'accord   :)
Man kann nur hoffen, daß genug Fachleute und vielleicht sogar ein paar Politiker das erkennen !
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: **ISS** <Russisches Segment>
« Antwort #1033 am: 27. Mai 2020, 22:52:45 »
Absolut d'accord   :)
Man kann nur hoffen, daß genug Fachleute und vielleicht sogar ein paar Politiker das erkennen !

Erkannt haben sie das vieleicht schon länger, ob sie aber auch handeln können, oder dürfen?

China hat ja mehrfach betont, dass internationale Beteiligung durchaus erwünscht ist.