Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

14. Oktober 2019, 22:17:14
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX-Schiffe  (Gelesen 42288 mal)

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #25 am: 22. Juni 2018, 20:41:15 »
So wurden die Arme übrigens "abmontiert".  ;D

Zitat
Rapid disassembly.

https://twitter.com/w00ki33/status/1010215490654859264
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #26 am: 28. Juni 2018, 18:20:43 »
Mr. Steven hat nach dem Umbau vorgestern einige Manöver außerhalb des Hafens gefahren, wobei sie mit einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 42 km/h deutlich schneller war als mit dem vorigen Aufbau. Nach einigen weiteren Arbeiten und der Betankung fährt sie jetzt der langsameren NRC Quest hinterher, die seit etwa 5 Stunden auf SSW-Kurs läuft.


... und überholt (19:00 MESZ), die Schiffe (hellblau, Kurs 210°) sind jetzt ca. 100 km vom Hafen entfernt.

AIS aktualisiert:

https://www.marinetraffic.com/en/ais/home/centerx:-118.6/centery:32.1/zoom:8

... und liegen seit ca. 21:00 Uhr westlich der Insel San Clemente in einem Gebiet mit wenig Schiffsverkehr mit einem Abstand von ca. 5 km zueinander.
« Letzte Änderung: 28. Juni 2018, 21:41:24 von rok »

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #27 am: 29. Juni 2018, 05:32:17 »
Mr. Steven hat einige Manöver gefahren, beobachtet von NRC Quest, die tw. wenige 100 m hinterhergefahren ist. Möglicherweise werden wir ja zu sehen bekommen, was die beiden dort getrieben haben. Mr. S. hat vor einer Stunde wieder angelegt, NRC Q. ist noch auf der Heimfahrt..

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #28 am: 29. Juni 2018, 12:44:04 »
Cowboy Dan und Michael Baylor vermuten das Fairing Fangversuche unternommen wurden.
NOTAM´s waren auch für den Bereich ausgegeben.
Ich hoffe wir bekommen noch ein paar Bilder zu sehen.

https://twitter.com/CowboyDanPaasch/status/1012478077446782977
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #29 am: 29. Juni 2018, 18:38:26 »
Ja das war auch meine Vermutung, aber bei SpaceX-Spekulationen bin ich etwas vorsichtiger geworden.

Der Ablauf war vermutlich etwa so: Anflug der Fairinghälfte aus WNW, d.h. mit Wind von schräg hinten, NRC Quest lag etwa 1 km neben dem Gleitweg und als die Fh. vorbei geflogen war, ist sie mit ca. 15 km/h hinterhergefahren (ab ca. 21:25 UTC) und hat danach die Mr. Steven fast eingeholt.

Mr. Steven ist mit durchschnittlich 12 km/h gefahren und hat den Kurs um ca. 21:33 verlassen, während NRC Q. die Mr. S. überholt hat und zunächst auf dem alten Kurs weitergefahren ist. Ob die anschließenden Manöver dazu gedient haben, nur den Schirm oder die ganze Fh. einzusammeln ist unklar.

Wer sich die Kurse der Schiffe nochmal anschauen will:

https://www.marinetraffic.com/en/ais/details/ships/shipid:3439091/mmsi:338358000/vessel:MR.STEVEN

bzw.

https://www.marinetraffic.com/en/ais/details/ships/shipid:447294/mmsi:367486370/imo:9271195/vessel:NRC_QUEST

Dort jeweils auf die Schaltfläche "Past Track" klicken und etwas warten. Die Daten werden dort allerdings nach 24 Stunden gelöscht, sind also nur noch wenige Std. sichtbar.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2668
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #30 am: 29. Juni 2018, 19:38:31 »
Hallo

Cowboy Dan und Michael Baylor vermuten das Fairing Fangversuche unternommen wurden...

Ich frage mich, wo die Fairing hergekommen sein sollen?  :o
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1689
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #31 am: 29. Juni 2018, 19:43:39 »
Ach der Umbau ist schon abgeschlossen?
Gibts keine Bilder?

Ich vermute mal sie testen wie sich das Schiff nach dem Umbau bei verschiedenen Manövern verhält.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #32 am: 29. Juni 2018, 20:03:35 »
Musk hat vor Monaten Fairing-Abwurftests angekündigt, um die Steuerungsprobleme in den Griff zu bekommen.
Um zu manövern müssen sie nicht mit zwei Schiffen ca. 120 km rausfahren, Mr. Steven hat entsprechende Manöver bereits vor ca. 5 3 Tagen in der Nähe des Hafens gemacht.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13873
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #33 am: 30. Juni 2018, 01:10:42 »
Ich frage mich, wo die Fairing hergekommen sein sollen?  :o

Von oben?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 25. Oktober 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2668
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #34 am: 30. Juni 2018, 08:50:06 »
Ich frage mich, wo die Fairing hergekommen sein sollen?  :o

Von oben?

Wurden die von einem Heli abgeworfen? Hier ist immer nur von Einfangen die Rede. Vom Abwurf habe ich noch nichts gelesen.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #35 am: 30. Juni 2018, 10:19:09 »
Viel mehr bleibt momentan nicht außer einem Heli.
Das waren die NOTAMs:


Drop aus FL130 (13 000ft).
Falls ich weitere Infos bekomme mach ich im Fairing Thread weiter.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #36 am: 30. Juni 2018, 10:28:57 »
Nur kurz als Antwort (gefördert aus den Tiefen des Twitter-Sammelsuriums  ;) ):

<blockquote> GPS guided parafoil twisted, so fairing impacted water at high speed. Air wake from fairing messing w parafoil steering. Doing helo drop tests in next few weeks to solve.
— Elon Musk (@elonmusk) March 30, 2018</blockquote>

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2051
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #37 am: 30. Juni 2018, 14:21:21 »
Wenn es eine Simulation war, dann reicht es, wenn das Fairing im Computer ist. Man hat ja genügend Daten.

Ablauf:
  • (1) Fairing segelt. Position ist unbekannt
  • (2) Schiff wartet an der Prognose-Position
  • (3) Fairing nimmt Kontakt mit Schiff auf und meldet aktuelle Position
  • (4) Schiff erstellt eine neue Prognose für die Landeposition
  • (5) Schifft fährt zur Landeposition
  • (6) Fairing versucht zur Landeposition zu fliegen.
  • (7) Schritte 3 bis 6 wiederholen sich
  • (-8-) Fairing landet. Entweder auf dem Schiff oder im Wasser.

Man hat mittlerweile genügend Daten vom Fairing wie es sich verhält. Und jetzt kommt der "Trick" an der Sache. Auf dem Papier ist es ganz einfach ein Fairing einzufangen:

  • Schritt (4) enthält Unsicherheiten. Das sind unbekannte Windböen genau so wie unbekanntes Flugverhalten vom Fairing. Damit entstehen an Schritt (4) Fehler.
  • Diese Fehler müssen in Schritt (5) und (6) ausgeglichen werden.
  • Und das einfache an der Landung auf Papier ist jetzt, daß die Fehler in Schritt (4) einfach nur kleiner sein müssen als die Möglichkeiten von Schritt (5) und (6).

Und SpaceX arbeitet an allen Punkten zur Verbesserung:
  • Schritt (4) wird mit jeder Landung verbessert. Mit jeder Landung kommen neue Daten. Man kann somit die Prognoseberechnungen immer weiter verfeinern.
  • Schritt (5) wurde verbessert. Das Schiff hat jetzt einen größeren Landebereich und ist vermutlich sogar noch etwas schneller und agiler geworden.
  • Schritt (6) wurde mit Block 5 sicher auch noch mal stark verbessert.


Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2270
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #38 am: 30. Juni 2018, 15:15:43 »
Moin Hugo,

das sehe ich im Wesentlichen auch so. Allerdings versucht das Schiff den Treffpunkt optimal anzufahren. Der Landepunkt wird errechnet aus den Daten der Fairinghälfte (GPS) sowie aus der Radarbeobachtung und den lokalen Wetterbedingungen, die vom Fangschiff gemessen werden. Ich bezweifle mittlerweile, dass die Fh. überhaupt selbst steuert sobald sie am Schirm hängt (abgesehen von der Lageregelung), denn warum sollte man das tun, wenn eine mobile Landeplattform zur Verfügung steht, die dem Lander in Bezug auf die Positionierung und Mobilität drastisch überlegen ist.

Ein Grund, warum die Mr. Steven als Fairingfangschiff benutzt wird, ist die hochmoderne DPS-Anlage (Dynamisches PositionierungsSystem), die eine komplette Fernsteuerung des Schiffes ermöglicht. Der Steuermann lässt also während der Einfangaktion die Finger von der Steuerung und greift nur im Fall einer Fehlfunktion ein.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2051
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #39 am: 30. Juni 2018, 15:54:53 »
@rok: ich Stimme Dir zu, es ist wesentlich einfacher, nur das Schiff zu steuern. Es hat mehr Rechenpower, kann schneller agieren und hat den größeren Bewegungskreis. Aber wenn es eine Möglichkeit gibt, daß das Fairing auch selber steuern kann, dann wird SpaceX auch das nutzen.

Denn je mehr das Fairing selber steuert, desto einfacher kann ich es einfangen. Es zählt die Summe der Bewegungen. Mal abwarten, bis die ersten Landungen funktionieren und SpaceX Bilder oder Daten raus gibt, ob man hier mehr entnehmen kann. Ich freue mich schon auf die ersten Flugdaten vom Fairing.

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #40 am: 05. Juli 2018, 23:13:15 »
GO Searcher hat ein paar Upgrades bekommen.

Vor allem ist die größere Antenne zu erkennen.
Auch das Bergungssystem scheint größer zu sein.




https://twitter.com/julia_bergeron/status/1014910952951689216
« Letzte Änderung: 06. Juli 2018, 05:02:46 von Duncan Idaho »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1689
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #41 am: 06. Juli 2018, 06:27:42 »
Gibts noch keine Bilder vom umgebauten Mr. Steven?

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #42 am: 06. Juli 2018, 06:59:11 »
Gibts noch keine Bilder vom umgebauten Mr. Steven?

Noch nicht, aber ein paar "Renderings" die mir persönlich nicht gefallen.
Die vorderen Arme denke ich werden weiter vorne angebracht werden.


https://twitter.com/Teslarati/status/1014960328071774208
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1689
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #43 am: 06. Juli 2018, 17:23:24 »
Das Schiff hat unter der Brücke einen Raum mt Sitzplätzen für 60 Passagiere.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3761
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #44 am: 09. Juli 2018, 14:13:54 »
Teslarati berichtet darüber, dass der erste von vier Fangarmen gerade installiert wird.



https://www.teslarati.com/spacex-mr-steven-upgraded-arm-installed-catch-fairing/

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1174
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #45 am: 09. Juli 2018, 19:26:32 »
Es wird gerätselt, was wohl der riesige aufblasbare Gummiring daneben ist.

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #46 am: 09. Juli 2018, 19:45:09 »
Es wird gerätselt, was wohl der riesige aufblasbare Gummiring daneben ist.
Die "Hüpfburg" zur Zwischenlagerung einer Fairinghälfte? Oder zum einfangen einer Hälfte mit einem großen, schnellen Außenbordmotor?  ???

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1689
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #47 am: 09. Juli 2018, 21:18:34 »
Ach du Kacke, ist der Arm riesig!  :o

Und wir dachten noch Mr. Steven fährt bereits umgerüstet rum.
Denkt ihr sie werden es schaffen bis zum Iridium-Start in 10 Tagen?

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2051
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #48 am: 09. Juli 2018, 21:48:25 »
Meine Vermutung: Es gibt zwei Fairinghälften. Vielleicht ist man weiter dabei verschiedene Landesysteme zu testen. So könnte die eine Fairinghälfte aktiv vom Schiff eingefangen werden und die andere Fairinghälfte konnte aktiv zu dieser Plattform fliegen zum landen. Natürlich wurde schon gesagt, daß diese Methode verworfen wurde, aber es ist sicher die kostengünstigere als das High-Tech-Schiff. Und falls jemand eine neuere Idee hat, warum sollte man nicht beide Hälften unterschiedlich testen? Das schafft sogar richtig Teamgeist in der Firma, wenn zwei Teams an zwei verschiedenen Lösungen arbeiten. Das Verliererteam darf dann das nächste Firmen-Grill-Event ausrichten.

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2324
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #49 am: 09. Juli 2018, 22:53:55 »
Diese Arme werden gewaltig.  :o




https://twitter.com/w00ki33/status/1016346669883912195

Ich denke 10 Tage werden nicht reichen um damit fertig zu werden.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: