Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

22. Juli 2018, 06:41:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX-Schiffe  (Gelesen 13608 mal)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1654
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #50 am: 10. Juli 2018, 08:14:12 »
Es wird gerätselt, was wohl der riesige aufblasbare Gummiring daneben ist.

Hallo

Für mich sieht das nach einem Fairring-Fang-Schlauchboot aus. Wie oben schon vermutet, denke ich auch, dass man eine Fairring-Hälfte mit dem Gleitschirm versuchsweise ins Schlauchboot landen lassen könnte. Dass man 50 Meter neben Mr. Stevens schafft, wurde ja schon gezeigt. Wenn die Hälfte jetzt im Schlauchboot landet würde sie auch nicht mehr nass werden. Und für die zweite Hälfte gibts ja das neue Monster-Netz.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12665
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #51 am: 11. Juli 2018, 11:15:19 »
Denkt ihr sie werden es schaffen bis zum Iridium-Start in 10 Tagen?

Klar!
Die großen Arme sind schon drauf:

Teslarati/ Pauline Acalin

Quelle
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #52 am: 11. Juli 2018, 11:51:22 »
Wow. Die Vergrößerung ist der Wahnsinn. Na dann sollte es aber beim Iridium-Start mit dem Fairing klappen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1318
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #53 am: 11. Juli 2018, 13:04:53 »
Ich denke 10 Tage werden nicht reichen um damit fertig zu werden.

Denkste  :P

Ansicht von hinten:

https://www.teslarati.com/spacex-mr-steven-arm-upgrade-complete-quadruple-size-net/

Echt gewaltig.  :o
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2067
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #54 am: 11. Juli 2018, 13:38:42 »
Etwas Off-Topic: Im letzten Bild ist im Hintergrund ein Rammgerät zu sehen. Anzeichen, dass der Bau der neuen SpaceX-Fabrik beginnt?  ???
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #55 am: 11. Juli 2018, 15:05:00 »
Ja, am Berth-240, wie das Gelände offiziell heißt, gibt es schon ordentlich Aktivitäten. Die Kieshaufen, die noch am Anfang des Jahres auf Satellitenbildern zu sehen waren, sind inzwischen verteilt, die gesamte Kaianlage ist planiert und die Fundamente für die neuen Gebäude werden geschüttet/gerammt*. Da SpaceX die Fläche nur für 10 Jahre gepachtet hat (mit einer Option auf weitere 10 Jahre) dürfen sie das Gelände nicht einfach platt machen, sondern müssen die "historisch wertvollen" Gebäude erhalten.

Bei Gelegenheit werden wir einen Berth-240-Thread eröffnen müssen.

..... Hier werden allerdings Ortbetonpfähle gesetzt, d.h. tiefe Löcher bohren, armieren, Beton reinschütten und die einzelnen Punkte mit einem Streifenfundament verbinden.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #56 am: 11. Juli 2018, 15:34:32 »
Denkt ihr sie werden es schaffen bis zum Iridium-Start in 10 Tagen?

Klar!
Die großen Arme sind schon drauf:

Teslarati/ Pauline Acalin

Quelle
Holy Shit, sieht das krass aus!  :o
Das Schiff selbst ist ja schon über 62 Meter lang.

Wieviel Quadratmeter soll das Netz haben?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4920
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #57 am: 11. Juli 2018, 15:45:42 »
Wieviel Quadratmeter soll das Netz haben?

Laut dem verlinkten Artikel waeren es 3600qm.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7238
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #58 am: 11. Juli 2018, 16:30:07 »
... Laut dem verlinkten Artikel waeren es 3600qm. ...
... 3600m² = 60 m x 60 m - könnte sich mit der Länge 62 m (im oberen der beiden Bilder) decken ... HausD

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #59 am: 11. Juli 2018, 18:10:39 »
Mir ist noch nicht ganz klar wie sie das Netz besfestigen werden.
An den Spitzen der Arme sind ja diese runden Knubbel.
Allerdings sind die Arme zu flach für eine direkte Befestigung, oder wie seht ihr das?

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1318
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #60 am: 11. Juli 2018, 18:45:38 »
Etwas Off-Topic: Im letzten Bild ist im Hintergrund ein Rammgerät zu sehen. Anzeichen, dass der Bau der neuen SpaceX-Fabrik beginnt?  ???

Sehr gut gesehen, ich sehe da einen roten Bohrer. Keinen Kernbohrer für Analysen sondern einen um Fundamente zu bohren.
Haben wir da einen Spezialisten für im Forum?

PS: Und das im Hintergrund links oben scheint mir einer EMB195 zu sein.  :)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline startaq

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #61 am: 12. Juli 2018, 19:41:00 »
Auf Reddit ist ein Bild mit eingesetztem Netz aufgetaucht:



Quelle: https://www.reddit.com/r/spacex/comments/8yavvt/mr_stevens_looking_good_with_her_new_arms/

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1318
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #62 am: 13. Juli 2018, 02:12:31 »
Das ist doch ein "Render" oder?  :o

PS: Diese weißen Querstreben schienen mir aus den LOX Pipelines zu gefertigt zu sein.  :)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2477
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #63 am: 13. Juli 2018, 07:46:31 »
Warum sollte es? Ein Netz aufzuziehen ist jetzt echt kein Hexenwerk.

@LOX Pipelines: Sehr unwahrscheinlich. LOX Pipelines haben GANZ andere Anforderungen als Stützstreben.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #64 am: 13. Juli 2018, 10:01:58 »
Ging das jetzt schnell, der Wahnsinn!

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #65 am: 13. Juli 2018, 10:27:34 »
Die weißen "Rohre" sind Dämpfungselemente, die die Schwingungen aufnehmen, die bei der Fahrt durch die Wellen auftreten. Die Vorgängerversion hatte dazu Seile verwendet, die an den Spitzen und in halber Höhe die Kräfte aufgefangen haben.

Offline Uwelino

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 391
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #66 am: 13. Juli 2018, 15:24:05 »
Hier ein Album der verbesserten Mr. Stevens auf Flickr.

https://www.flickr.com/photos/81789298@N05/sets/72157698995475075/with/41564950480/


Quelle: Shorealone Films

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #67 am: 13. Juli 2018, 15:51:50 »
Und los gehts zu den ersten Testfahrten.

Offline Dublone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #68 am: 13. Juli 2018, 16:05:47 »
Das Teil ist ja echt riesig  :o

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #69 am: 13. Juli 2018, 16:15:51 »
Schöne Bilder und ein Beispiel dafür, dass eine konsequent umgesetzte Funktionalität einfach ästhetisch ist, anders als die vorher provisorisch "zusammengebratenen" Arme.

..... Mr. Steven hat ca. 5 Std. Manöver gefahren und dabei knapp 20 kn (ca. 35 km/h) erreicht.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1318
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #70 am: 13. Juli 2018, 18:42:24 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline bonsaijogi

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #71 am: 13. Juli 2018, 23:38:50 »
... wird schon nicht kentern, wenn sie die Fairinghälfte tatsächlich mal fangen ... also wenn das Teil am Rand vom Netz aufschlägt. Wieviel wiegt so ne Hälfte nochmal? 1 - 2 Tonnen?

*edit: hab was gefunden: das komplette Fairing wiegt 1,75t. Eine Hälfte davon dann knapp 900Kg.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12665
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #72 am: 14. Juli 2018, 00:15:05 »
Ein bisschen Abenteuer muss auch dabei sein - sonst wird es doch langweilig!  :D

Bei Sturm werden sie doch nicht rausfahren?  ???
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Juli 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Info-Junkie ;-)
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #73 am: 14. Juli 2018, 00:47:05 »
Das ist dann auch immer eine Frage der Windrichtung. Ich schätze die Geschwindigkeit der Fairinghälfte auf ca. 10 km/h gegenüber der Luft. Bei mäßigem Rückenwind ab ca. 30 km/h ist auch Mr. Steven bald am Ende. Interessant wird es bei entsprechend hohem Gegenwind, weil die Fh. dann dem Schiff von vorne entgegenfliegt*, obwohl sie sich real über dem Meer rückwärts bewegt. Wahrscheinlich ist in so einer Situation ein menschlicher Steuermann ohnehin überfordert, aber dafür gibt es ja die DPS-Fernsteuerung des Schiffes.
*.... bzw. rückwärts hinterherfliegt (komplizierte Vorstellung mit den Relativgeschwindigkeiten  ::) ).

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: SpaceX-Schiffe
« Antwort #74 am: 14. Juli 2018, 09:54:23 »
... wird schon nicht kentern, wenn sie die Fairinghälfte tatsächlich mal fangen ... also wenn das Teil am Rand vom Netz aufschlägt. Wieviel wiegt so ne Hälfte nochmal? 1 - 2 Tonnen?

*edit: hab was gefunden: das komplette Fairing wiegt 1,75t. Eine Hälfte davon dann knapp 900Kg.
Sie könnten ja noch "Schwimmflügel" an den Enden der Arme anbringen.  :)

Tags: