Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

15. September 2019, 18:16:25
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus-FG (Nr.740), Sojus MS-10, Baikonur 1/5, 10:40MESZ: 11. Oktober 2018

Autor Thema: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG  (Gelesen 68117 mal)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #100 am: 11. Oktober 2018, 11:49:23 »
... Bei der Trennung sieht es ja so aus, dass mehrere Teile sich lösen und ggf. ein "venting" eines Tanks stattfand. Das würde für eine Beschädigung des Block 1 bei der Trennung sprechen.
"Aus der Hüfte geschossen": Ja, für mich sieht das auch so aus, als habe der Zentralblock bei der Trennung wohl was abbekommen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2228
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #101 am: 11. Oktober 2018, 11:51:12 »
Ja Peter,
da hatte ich auch draufgeschaut seit die Meldungen von einem Fehler in einer Antriebstufe kamen. Es ist ganz offensichtlich nicht der echte Bahnverlauf dargestellt worden, sondern das, was "eigentlich hätte sein sollen". Das wurde in Kourou auch schon so gemacht und ist einfach nur ein Fake.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2228
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #102 am: 11. Oktober 2018, 11:57:07 »
Eine andere Möglichkeit, die ich derzeit bevorzuge ist, dass es relativ früh Anzeichen für eine Fehlfunktion der Zentralstufe gab und man dann alles abgeworfen hat, was bei einer Notlandung stören würde.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18512
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #103 am: 11. Oktober 2018, 12:00:20 »
Hmmm, für mich spricht gegen so ein "geplantes/kontrolliertes Warten" das Rucken in der Kapsel bei der Trennung und dass es mehrere Teile gibt, die man nach Trennung sieht. Was sollte "alles abgeworfen hat, was bei einer Notlandung stören würde." sein? Man kann ja nicht selektiv Dinge abwerfen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #104 am: 11. Oktober 2018, 12:01:02 »
Eine andere Möglichkeit, die ich derzeit bevorzuge ist, dass es relativ früh Anzeichen für eine Fehlfunktion der Zentralstufe gab und man dann alles abgeworfen hat, was bei einer Notlandung stören würde.
Aber dann wäre doch unmittelbar ein Abbruch mit Nutzung des Rettungsraketenturms angezeigt gewesen bzw. ausgelöst worden? Warum sollen die "Karotten" an der Seite bei einem Abbruch stören?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #105 am: 11. Oktober 2018, 12:01:08 »
Gut, daß es wohl scheinbar genug Zeit gab zum reagieren.



https://www.youtube.com/watch?v=i8ld8aYtZO8&feature=youtu.be&t=147
Bei
2:50 sieht mans in der Kapsel ruckeln/rumbeln, dann bei
3:25 kommt der Funk "failure of the booster" bei
3:50 kommt "separation" und "enable power"

Also 60sec.

Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #106 am: 11. Oktober 2018, 12:04:35 »
5:55 "Ballistic  command is done from root controller"


Scheint wohl ein automatischer Eingriff gewesen zu sein?

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #107 am: 11. Oktober 2018, 12:10:32 »
Via NASA-TV: Rettungsteam ist an der Kapsel, Besatzung ist raus aus der Kapsel und in guter Verfassung.

Gruß  Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #108 am: 11. Oktober 2018, 12:17:14 »
...
2:50 sieht mans in der Kapsel ruckeln/rumbeln, dann bei
3:25 kommt der Funk "failure of the booster" bei
3:50 kommt "separation" und "enable power"

Also 60sec.
Die Zeit ab dem Gerumpel bei der Trennung (und irgendwelchen Beschädigungen?), die das Fehlererkennungssystem halt zum Eingreifen brauchte? Jetzt müsste man eben wissen, was wann für welche Sorte Abbruch als Kriterium für eine Automatik bzw. für händisches Eingreifen gilt.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 301
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #109 am: 11. Oktober 2018, 12:24:41 »
Uff - jetzt gehen die Spekulationen los.
Im Moment weiß man nur, dass bei Trennung der ersten Stufe (vier Außenblöcke) etwas nicht stimmte - darauf wurde die 2. Stufe abgeschaltet.
Es folgte eine ballistische Landung, wobei diese nicht mit diesem Landeverfahren aus der Umlaufbahn vergleichbar ist.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2228
  • Info-Junkie ;-)
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #110 am: 11. Oktober 2018, 12:29:46 »
Meine Einschätzung stammt daher, dass zum Zeitpunkt der Absprengung der Rettungsstufe auch fast zeitgleich die Außenstufe und die Nutzlastverkleidung wegflogen und dass die Meldung über einen Fehler direkt danach erfolgte. Aber das ist halt nur spekuliert.

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #111 am: 11. Oktober 2018, 12:38:48 »
Uff - jetzt gehen die Spekulationen los.
Im Moment weiß man nur, dass bei Trennung der ersten Stufe (vier Außenblöcke) etwas nicht stimmte - darauf wurde die 2. Stufe abgeschaltet.
Es folgte eine ballistische Landung, wobei diese nicht mit diesem Landeverfahren aus der Umlaufbahn vergleichbar ist.

Laut Nachrichten um 12h MESZ beim Hessischen Rundfunk hr3 wurde der Flug in ca 50km Höhe abgebrochen. Daher ist das nur ein ballistischer Flug von 400km Länge ohne Wiedereintritt in die Atmosphäre.
Sehr Schade für die Mission und alle die damit zu tun haben. Hauptsache, die Crew ist unbeschadet am Boden und Angehörige und Freunde können aufatmen.
Für die bemannte Raumfahrt von Roskosmos ist es auch gut zu wissen, dass so ein Abbruch klappt.

Jetzt wird die Arbeit auf der ISS die nächsten Monate schwierig, denn man braucht 2 1/2 Mann für die Instandhaltung, damit bleibt nicht viel für die Forschung.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #112 am: 11. Oktober 2018, 12:45:22 »
Ja, echt schade, dass es jetzt auch eine bemannte Mission einen Fehlschlag verzeichnen muss.  :(

Aber zum Glück klappt der In-Flight-Abort korrekt und zuverlässig - und das wichtigste - die Crew ist wohl auf.

Blöd, dass gerade auch die beiden Chefs der Raumfahrtagenturen Bridenstine (NASA) und Rogosin (Roskosmos) vor Ort waren
und eigentlich über die Zukunft der ISS und der bemannten Sojusflüge sprechen wollten...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #113 am: 11. Oktober 2018, 12:50:07 »
Aber zum Glück klappt der In-Flight-Abort korrekt und zuverlässig - und das wichtigste - die Crew ist wohl auf.

Zitat
Für die bemannte Raumfahrt von Roskosmos ist es auch gut zu wissen, dass so ein Abbruch klappt.


Unabhängig von den Problemen, die zum Abbruch führten, ist das tatsächlich ein großes Argument weiter mit der erprobten Technik zu arbeiten...

Offline holleser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #114 am: 11. Oktober 2018, 12:53:30 »
Wenn die Sojus längere Zeit gegroundet bleibt, wie lange kann die ISS Besatzungs maximal aushalten. Die Progress Flüge fallen ja dann eventuell auch erst mal flach.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #115 am: 11. Oktober 2018, 12:59:32 »
Bei NASAspaceflight wird über gesundheitliche Probleme spekuliert.
Bezug auf diese Meldung bei Tass:
https://tass.ru/kosmos/5662943
Können das unsere russischsprachigen Foristen übersetzen?

 :-[ :-\ :'(

Viele Grüße
Rücksturz

Ich bin über 50, das hat auch Vorteile.
Mein Hintern ist (gefühlt) breiter, passt mehr dran vorbei.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #116 am: 11. Oktober 2018, 13:01:10 »
Man muss auch sehen, wie nun weiter verfahren wird. Es ist möglich, dass alle Sojusstarts bis auf weiteres ausgesetzt werden.
Es kann sein, dass alle Sojusraketen überprüft werden müssen.
Es ist auch möglich, dass man zu der Schlussfolgerung kommt, dass es ein einmaliger Fehler war und die Starts schnell wieder aufgenommen werden.
Nach dem Fehler bei Sojus 18-1 1975 hat es ca 6 Wochen gedauert, bis die bemannten Flüge wieder aufgenommen wurden.
Eigentlich waren ja für den Rest des Jahres noch relativ viele Starts mit der Sojus geplant - mal abwarten.
Hold on to your dreams !

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #117 am: 11. Oktober 2018, 13:03:02 »
Wenn die Sojus längere Zeit gegroundet bleibt, wie lange kann die ISS Besatzungs maximal aushalten. Die Progress Flüge fallen ja dann eventuell auch erst mal flach.

Nächster Sojus-Versorgungsflug nach der für den 31. Oktober geplanten Progress MS-10 ist Cygnus CRS OA-10E am 17. November. Danach käme Dragon (CRS -16) am 27. November. Progress M-11 ist dann für 6. Februar 2019 geplant. Gut möglich, dass man die anstehenden Cygnus und Dragon Flügen mit geänderten Prioritäten beladen wird.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Burntime

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #118 am: 11. Oktober 2018, 13:04:12 »
Wenn die Sojus längere Zeit gegroundet bleibt, wie lange kann die ISS Besatzungs maximal aushalten. Die Progress Flüge fallen ja dann eventuell auch erst mal flach.

Für so etwas haben die bestimmt Pläne in der Schublade.
Die ISS-Besatzung kann ja jederzeit die ISS verlassen, wenn etwas knapp werden sollte.
Zudem hat man ja November einen Dragon und Cygnus-Flug.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #119 am: 11. Oktober 2018, 13:05:01 »
Bei NASAspaceflight wird über gesundheitliche Probleme spekuliert.
Bezug auf diese Meldung bei Tass:
https://tass.ru/kosmos/5662943
Können das unsere russischsprachigen Foristen übersetzen?

 :-[ :-\ :'(

Viele Grüße
Rücksturz
Hm, da steht wohl, den Astronauten ginge ist nicht so richtig gut, und dass sie in einem speziellen Flugzeug nach Moskau gebracht werden.

Aber: Hat Die TASS nicht auch verbreitet, Amerikaner hätten möglicherweise im All auf der ISS ein Orbitalmodul einer Sojus angebohrt?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #120 am: 11. Oktober 2018, 13:09:11 »
Auch bei Russia today wurde auch über Verletzungen der Crew spekuliert.
Währenddessen hat Bridenstein getwittert
"Astronaut Nick Hague and Russian cosmonaut Alexey Ovchinin are in good condition following today's aborted launch".


Gruß,
KSC

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #121 am: 11. Oktober 2018, 13:12:56 »
Via NASA-TV: Besatzung von Sojus-MS 10 ist in Hubschraubern unterwegs nach Baikonur. Nach dort soll ein NASA-Flugzeug kommen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16316
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #122 am: 11. Oktober 2018, 13:16:03 »
Auch bei Russia today wurde auch über Verletzungen der Crew spekuliert.
Währenddessen hat Bridenstein getwittert
"Astronaut Nick Hague and Russian cosmonaut Alexey Ovchinin are in good condition following today's aborted launch".


Gruß,
KSC
Der Tweet ist da: https://twitter.com/JimBridenstine/status/1050337299542753280

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #123 am: 11. Oktober 2018, 13:19:56 »
Laut NASA soll die G-Belastung bei 6 bis 7 gelegen haben.
Wenn dem so ist, würde ich nicht von Verletzungen dadurch ausgehen.

Gruß,
KSC

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #124 am: 11. Oktober 2018, 13:20:50 »
Die Frage ist doch wie man die Gesundheit der Raumfahrer nach dem Abbruch beurteilt. Ich würde es als "den Umständen entsprechend gut" lesen. Es werden sicher wieder recht starke G-Kräfte aufgetreten sein. Man sah ja in den letzten Bildern aus der Kapsel doch recht starke Bewegungen. Und dann der Schock des Abbruchs. So einfach wird man das nicht wegstecken.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: