Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

10. Dezember 2018, 01:27:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus-FG (Nr.740), Sojus MS-10, Baikonur 1/5, 10:40MESZ: 11. Oktober 2018

Autor Thema: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG  (Gelesen 58162 mal)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15888
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #150 am: 11. Oktober 2018, 17:02:41 »
Die Crew begrüsst nach dem Fehlstart in Baikonur Familienangehörige:

(Quelle: NASA / Bill Ingalls)

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1627
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #151 am: 11. Oktober 2018, 17:13:47 »


https://www.youtube.com/watch?v=i8ld8aYtZO8&t=120

Für mich sieht das so aus, als hätte sich die Sojuz nach der Trennung von den vier Boostern quer gestellt. Im Video sieht man eigentlich recht gut, wie die Zentralstufe erst ein deutliches pitch-up und yaw macht und dann wieder zurück in Flugrichtung dreht. Man sieht auch deutlich, wie der Triebwerksstrahl von der Restatmosphäre verzerrt wird.

Das heftige, zyklische Schütteln in der Kapsel sieht ein wenig danach aus, als würde die Rakete beim Querstellen auch heftig rollen.

Nach mehrmaligem Betrachten frage ich mich was für ein Teil - bei 2:49 am oberen Bildrand zu sehen - dort mit relativ hoher Geschwindigkeit wegfliegt.
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15888
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #152 am: 11. Oktober 2018, 17:20:17 »
...

Nach mehrmaligem Betrachten frage ich mich was für ein Teil - bei 2:49 am oberen Bildrand zu sehen - dort mit relativ hoher Geschwindigkeit wegfliegt.
Vllt. der Rettungsraketenturm? Der wurde wohl kurz vor dem Abbruch noch normal im Flugprogramm  abgetrennt.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline beeblebrox

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #153 am: 11. Oktober 2018, 17:23:24 »
Also hat jetzt nicht der Rettungsturm die Sojus von der Rakete getrennt ?

Ulli

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #154 am: 11. Oktober 2018, 17:24:13 »
 Nein - das war das Rettungssystem, hat sich allein getrennt - wird in dieser Höhe auch nicht mehr gebraucht.
Vielleicht könnte man dazu auch sagen - Glück im Unglück - da die Beschleunigungswerte beim SAS so um die 15 g liegen können...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #155 am: 11. Oktober 2018, 17:27:45 »
Dieses Bild könnte wirklich von der Notlandung sein:



http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/forum10/topic16381/?PAGEN_1=19

Da die Kapsle keinen "heißen Eintritt" hatte, sieht sie noch wie "neu" aus.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15888
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #156 am: 11. Oktober 2018, 17:28:00 »
...
Drei Sekunden vor dem Abtrennen der Möhren, bei 2:23, gibt es eine Störung die sich die nächsten drei Sekunden als dunkler Fleck im Abgasstrahl zeigt. Dann folgt die heftige Abtrennung.
Also vielleicht eine mackenbehaftete Zentralstufe schon vor dem Möhren-Abwurf? Mit den Möhren war "Geradeausfliegen" noch so einigermaßen möglich, ohne dann nicht mehr. Massive Fluglagenabweichung vulgo Kreiselauslenkung triggert dann den Abbruch?

Axel
Spekulationsmodus: Ich hab´vorhin irgendwo gelesen, die Telemetrie sage aus, dass es ein Problem mit der Pyrotechnik bei der Trennung von erster Stufe (damit können die Möhren gemeint sein) und der zweiten Stufe (damit kann die Zentralstufe gemeint sein) gegeben habe.

Dieses Problem könnte natürlich Folge eines vorher aufgetretenen Problems sein (z.B. durchtrennte Leitungen). Eine sich im Flug zerlegende Triebwerkseinheit der Zentralstufe könnte nachhaltige Schäden an der Zentralstufe bewirken, die die Abtrennung der Möhren behindern und eine planmäßige Weiterverfolgung des Flugwegs durch die Zentralstufe ausschließen. Vielleicht reicht auch eine ordentliche Fluglageabweichung oder Beschleunigung in eine unpassende Richtung, und die Trennung kann nicht wie vorgesehen ablaufen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #157 am: 11. Oktober 2018, 17:30:09 »
Die Untersuchung zum Unfall kann auf viel Material bauen:
- Telemetriedaten
- Bordcomputer der SOJUS-Kapsel
- geborgenen Trägerteile

Vielleicht könnte der nächste Start Mitte Nov. klappen.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #158 am: 11. Oktober 2018, 17:33:00 »
Und noch was kreiselt im Hinterkopf...
Vielleicht sollte man die restlichen FG verschrotten, bzw. nicht mehr für bemannte Starts einsetzen.
Sie liegen schon einige Zeit "auf Halde" und haben noch ein nicht-russisches Steuersystem ...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #159 am: 11. Oktober 2018, 17:43:13 »
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #160 am: 11. Oktober 2018, 17:52:17 »
In dieser TASS-Karte werden die 3 möglichen Rettungswege anschaulich gezeigt.
Hier die mittlere, rote Linie:



https://tass.ru/infographics/8567
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 82
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #161 am: 11. Oktober 2018, 17:56:16 »
Nein - das war das Rettungssystem, hat sich allein getrennt - wird in dieser Höhe auch nicht mehr gebraucht.
Laut Wikipedia wird das Rettungssystem erst kurz nach den Möhren abgetrennt. Kann es sein, dass das, was man da wegfliegen sieht, schon die Trennung des Raumschiffs von der bereits nicht mehr zuverlässig arbeitenden Rakete war?

Andi

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 892
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #162 am: 11. Oktober 2018, 17:57:12 »
Jetzt erst den Vorfall mitbekommen. Hauptsache die Besatzung ist heil davongekommen. Der Rest ist nur teures Blech. Das kann man ersetzen. Schade ist es trotzdem.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #163 am: 11. Oktober 2018, 18:00:30 »
Nein - das war das Rettungssystem, hat sich allein getrennt - wird in dieser Höhe auch nicht mehr gebraucht.
Laut Wikipedia wird das Rettungssystem erst kurz nach den Möhren abgetrennt. Kann es sein, dass das, was man da wegfliegen sieht, schon die Trennung des Raumschiffs von der bereits nicht mehr zuverlässig arbeitenden Rakete war?

Andi

Das LAS muss erst weg, und auch die Nutzlastverkleidung...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #164 am: 11. Oktober 2018, 18:02:51 »
Es gibt eine TASS-Meldung, dass PROGRESS MS-10 wie geplant am 31. Oktober starten soll.
Darin heißt es auch "auf einer SOJUS-2"...

https://tass.ru/kosmos/5664884
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 507
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #165 am: 11. Oktober 2018, 18:03:13 »
Und noch was kreiselt im Hinterkopf...
Vielleicht sollte man die restlichen FG verschrotten, bzw. nicht mehr für bemannte Starts einsetzen.
Sie liegen schon einige Zeit "auf Halde" und haben noch ein nicht-russisches Steuersystem ...
Ach jakda. Es ist jemand Schuld, aber ganz bestimmt nicht Russland? Getreu der Fußzeile in Deinen Postings? Überhaupt wäre ich dafür, wenn man sich hier entscheiden würde, politische Äußerungen aus den Fußzeilen von Postings rauszuwerfen und solche dort nicht mehr zuzulassen.

Axel

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 652
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #166 am: 11. Oktober 2018, 18:50:58 »
Bei A.Zak (den man nicht zitieren darf) steht
T+114.16 Trennung SAS (Rettungssystem)
T+117.80 Trennung der seitlichen Booster (oder wie Ihr sagt "Möhren")
bei T+122 wurde das Raumschiff getrennt

http://www.russianspaceweb.com/soyuz-ms-10.html

Die zeitliche Dichte ist ein Anzeichen, dass bei der Trennung der Booster etwas schief gelaufen ist.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 652
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #167 am: 11. Oktober 2018, 19:02:22 »
Jonathan McDowell schreibt von einem Fehler bei 1min59sec also T+119

https://twitter.com/planet4589/status/1050375325237022725

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2002
  • DON'T PANIC - 42
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #168 am: 11. Oktober 2018, 19:05:17 »
Die zeitliche Dichte ist ein Anzeichen, dass bei der Trennung der Booster etwas schief gelaufen ist.

Hallo,

es gab im Stream ziemlich genau bei der Boostertrennung die Onboard Aufnahmen, bei denen die Astronauten mächtig durchgeschüttelt wurden. Ich habe mir da schon gedacht, dass ruckelt ganz schön für eine Booster Abtrennung. Das würde die These auch noch unterstützen.

Viele Grüße

Mario (der eigentlich nur "kurz" bei der Arbeit einen bemannten Start schauen wollte)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 393
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #169 am: 11. Oktober 2018, 19:05:26 »
Hallo,

vor allem anderen bin ich darüber erleichtert, dass es der Besatzung nach der Notlandung gut geht.

Doch dieser Unfall zeigt einmal mehr wie wichtig für die astronautische Raumfahrt mehrere unabhängige Zugänge zum All sind.

Wir werden sehen, wann ein neuer Startversuch mit einer Sojus gewagt wird. Leider stehen weder SpaceX noch Boing bereit, um einzuspringen...
Life is but a dream...

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 652
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #170 am: 11. Oktober 2018, 19:24:18 »
Der letzte vergleichbare Vorfall in der (sowjetisch/russischen) bemannten Raumfahrt liegt aber weit zurück 
 (5.04 1975).
Ein weiterer Unfall passierte am 26.09.1983, als 48 Sekunden vorm Start die Sojus-U in Flammen aufging und das SAS gezündet werden musste, um das Raumschiff weit genug von der explodierenden Rakete zu bringen.

Obwohl in der russischen Raumfahrt nicht alles planmäßig verläuft, soll nicht der Eindruck entstehen, dass derartige Zwischenfälle an der Tagesordnung sind.

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 393
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #171 am: 11. Oktober 2018, 19:31:19 »
Zur Notlandung hat ein Artikel von astronews.com.

Wirklich interessant...
Life is but a dream...

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1851
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #172 am: 11. Oktober 2018, 19:33:06 »
Hier nochmal. Oben normal, unten von heute. Sieht aus wie eine Sauerstoff Entladung. Ob bei der Trennung der Booster was zerplatzt ist?


https://twitter.com/DutraWeather/status/1050353665817612289

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 652
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #173 am: 11. Oktober 2018, 19:33:50 »
erste Vermutungen:

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45365.msg1866571#msg1866571

Google-Übersetzung:
Die Agentur zitierte auch Industriequellen mit der Aussage, dass die Telemetrie-Analyse auf ein mögliches Pyrotechnik-Trennproblem zwischen der ersten und der zweiten Stufe hinwies. Nach Angaben von Industriequellen, die auf dem Novosti Kosmonavtiki Webforum zitiert wurden, konnte die Druckbeaufschlagungsmembran an einem der Umreifungsverstärker der ersten Stufe nicht wie geplant öffnen, um sie während der Trennung von der zweiten Stufe wegzudrücken, und es führte zur Kollision der leeren Booster mit der feuernden zweiten Stufe und beschädigen oder schieben sie vom Kurs ab.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3819
Re: Sojus MS-10 - (Nr.740) - Sojus-FG
« Antwort #174 am: 11. Oktober 2018, 19:38:35 »
Weil es auch in dem o.g. Artikel wieder so durchkommt...
Die jetzige Notlandung, deren Bahn einer ballistischen Kurve gleicht, hat nichts mit den Belastungen beim ballistischen Wiedereintritt in die Erdatmosphäre zu tun.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Tags: