Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

10. Dezember 2018, 15:59:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: CIMON - der intelligente Astronautenassistent  (Gelesen 1604 mal)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
  • EmDrive-Optimist
CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« am: 04. März 2018, 10:08:23 »
Der PSA (Personal Satellite Assistant) der NASA hat es zu meiner größten Frustration ja bekanntlich leider nie ins All geschafft. Ich hatte die Entwicklung seinerzeit mit großem Interesse und großer Vorfreude verfolgt und das Projekt wurde aus Budgetgründen genau dann eingestellt, als die Entwicklungsphase weitgehend abgeschlossen und die neueste Generation fertig bzw. einsatzbereit war.


Quelle: Nasa (Bild zeigt nicht die letzte Generation des PSA)

Als Inspiration galt wohl auch der kleine Trainingsroboter aus Star Wars, der Luke bei seinen Laserschwertübungen half.


Quelle: Jedipedia

...bzw. wenn man genauer hinschaut und auch die Funktionsvielfalt betrachtet, eventuell wohl eher der fliegende Folterassistent von Darth Vader, womit man allerdings schwerlich werben konnte.


Quelle: Jedipedia

Stattdessen haben es dann die SPHERES (Synchronized Position Hold Engage and Reorient Experimental Satellite) ins All geschafft. Diese hatten jedoch ein vollkommen anderes Forschungsziel (Erforschung von Formationsflug-Manövern in Schwerelosigkeit). Auch fand ich deren Antriebssystem (extern angebrachte Gasbehälter mit CO2 wenn ich mich richtig erinnere....im nachfolgenden Bild als graue Aufsätze leicht zu erkennen) vergleichsweise unpraktikabel im Vergleich zu den Lüftungsdüsen des PSA.



Nun hatte die DLR Space Administration die PSA-Idee wohl wieder aufgenommen und Airbus beauftragt den 5kg schweren CIMON (Crew Interactive MObile CompanioN) zu entwickeln, den Alexander Gerst wohl auch demnächst auf der ISS testen soll. Angelehnt ist CIMON an das fliegende wissenschaftliche Gehirn Simon aus der 80er Serie Captain Future (siehe u.a. meinen Avatar.. ;D).

CIMON wird interessanterweise mit IBMs erdgebundener High-End-KI Watson verbunden sein, was verspricht sehr interessant zu werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Watson_(K%C3%BCnstliche_Intelligenz)


Quelle: BGR.com

Die entsprechende deutschsprachige Meldung findet sich hier: https://www.aerosieger.de/news/11235/captain-future-wird-realitaet-ki-zum-dialog.html/
Mehr Informationen unter: http://www.airbus.com/content/dam/corporate-topics/publications/press-release/Press-Release-SPACE-SYSTEMS-26022018-EN1.pdf
CIMON wird über ein Emoji-ähnliches Gesicht verfügen, was mich wiederum prompt wieder an die KI in dem SciFi-Film Moon erinnert hat.



Ich bin gespannt... :D
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6855
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #1 am: 17. April 2018, 19:49:21 »
Hallo Zusammen,

CIMON (Crew Interactive MObile companioN) kann sehen, hören, verstehen, sprechen - und fliegen. Er ist rund, hat einen Durchmesser von 32 Zentimetern und wiegt fünf Kilogramm.
CIMON ist der weltweit erste fliegende und autonom agierende Astronauten-Assistent mit einer Künstlichen Intelligenz. Der etwa medizinballgroße Technologie-Demonstrator soll bei der horizons-Mission von ESA-Astronaut Alexander Gerst ab Sommer 2018 im Columbus-Modul der ISS zum Einsatz kommen.

Kredit:DLR
Quelle zum weiterlesen in deutsch:
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-26307/#/gallery/29913

Das Video dazu hatte ich vergessen. :(

https://www.youtube.com/watch?v=ImFg_J_ge_k

Ein Interview mit einer Aussage von Alexander Gerst zu CIMON:
https://www.helmholtz.de/luftfahrt_raumfahrt_und_verkehr/und-dann-ist-es-wirklich-schoen-die-milchstrasse-zu-sehen/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
  • EmDrive-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #2 am: 17. April 2018, 22:26:11 »
Wobei man da etwas differenzieren sollte. CIMON ist mit einer KI verbunden, sie befindet sich wie gesagt nicht wirklich in ihm.
So sieht Watson, die KI von IBM mit der CIMON verbunden sein wird, in der Realität aus (zum Größenvergleich mit einem Menschen, der "in" Watson steht):


Quelle: Techhive

Bestimmt haben nicht wenige das falsche Bild vor Augen, wenn sie von einer KI in CIMON hören, nämlich dass sich diese in ihm befindet. Genausowenig verarbeitet aber z.B. "Alexa" Anfragen direkt in den Amazon Echo Geräten und SIRI Anfragen direkt auf dem iPhone etc.
Da steckt eben geballte und meist sehr großflächige Serverpower an anderer Ort und Stelle dahinter.

Finde es noch immer ziemlich seltsam, dass auch heute noch in keiner Pressemeldung zu CIMON der PSA der NASA auch nur in einem Nebensatz Erwähnung findet (habe jedenfalls auch weiterhin keine Meldung über CIMON gefunden, in denen auch vom PSA die Rede ist).

Umso verwunderlicher ist das, wenn man sich die Gemeinsamkeiten anschaut:

- ein ballförmiger Robotassistent mit großem integriertem Display zur Interaktion mit Astronauten und deren Unterstützung
- vergleichbare Größe (CIMON ist etwas größer als der PSA)
- diverse integrierte Lautsprecher und Mikrofone
- integrierte Kameras
- Ultraschallsensoren für die Abstandserkennung
- integrierte Ventilatoren für den Antrieb und die Lageregelung
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 06:26:05 von Doc Hoschi »
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5247
  • Real-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #3 am: 30. Juli 2018, 22:37:20 »
Ein Bericht, warum CIMON so aussieht, weiss und nicht rot ist und keine Smilies hat.
https://www.techtag.de/it-und-hightech/kuenstliche-intelligenz/helden-maygloeckchen-interview-ueber-das-projekt-cimon/

Weiss soll Ruhe und Kompetenz ausstrahlen.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5247
  • Real-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #4 am: 04. Oktober 2018, 12:05:43 »
Cimon soll ein Softwareupdate bekommen und im November eingeschaltet werden.

https://twitter.com/DLR_de/status/1047783450365837312

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5247
  • Real-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #5 am: 16. November 2018, 12:13:39 »
Gestern wurde Cimon ausgepackt und in Betrieb genommen. Ein Dialog erfolgte in englisch. Alle Beteiligten sind zufrieden, erstmal soll es aber keine weiteren Einsätze geben.


http://www.esa.int/ESA_in_your_country/Germany/Highlights/Hallo_Cimon

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
  • EmDrive-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #6 am: 16. November 2018, 13:40:57 »
Oder auch hier: https://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-30863/#/gallery/32713

Also nur 90min Showtime für CIMON fände ich dann doch etwas sehr kurz für so ein Projekt.
Da hatte ja sogar Kirobo noch mehr Interaktionszeit mit der ISS-Besatzung... >:(
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1047
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #7 am: 19. November 2018, 18:09:57 »
Ich dachte der schwirrt jetzt die ganze Zeit in der ISS rum und lernt dabei?

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5247
  • Real-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #8 am: 19. November 2018, 19:49:24 »
ne, im Vorfeld war klar, dass CIMON, besser gesagt IBM Watson von der ISS keinen Dateninput lernt. Auch wurde die Erwartungshaltung eigentlich gedämpft, weil es wohl noch in einem sehr frühen Experimentstadium ist.

Da die KI ja eigentlich nicht in CIMON steckt, sondern auf der Erde, vermute ich in der Kommunikation ISS/Erde einen begrenzenden Faktor. CIMON ist ja eigentlich "nur" Front-end-Device.

Natürlich ist die übliche Erwartungshaltung, dass die KI auch autonom ist, aber in diesem Fall ist sie nur intelligent - mehr oder weniger.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18154
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #9 am: 19. November 2018, 20:18:06 »
Begrenzend ist auch die Crewtime. Unbeaufsichtigt läuft die techdemo ja nicht. Und die Astronauten haben an sich ... nun ja ... besseres an Bord zu tun.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2003
  • DON'T PANIC - 42
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #10 am: 20. November 2018, 07:51:43 »
Begrenzend ist auch die Crewtime. Unbeaufsichtigt läuft die techdemo ja nicht. Und die Astronauten haben an sich ... nun ja ... besseres an Bord zu tun.

Zumindest momentan, wo die Hälfte der Besatzung fehlt. :(
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
  • EmDrive-Optimist
Re: CIMON - der intelligente Astronautenassistent
« Antwort #11 am: 05. Dezember 2018, 09:56:07 »
So ganz dicke Freunde sind Alex und CIMON aber nicht geworden...:-).
Zumindest hat sich CIMON ein paar mal beschwert.


https://www.youtube.com/watch?v=HE0LQ2y_-Pk
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Tags: