Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

16. Juni 2021, 03:54:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmodrom Wostotschny  (Gelesen 643398 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1725 am: 28. Mai 2021, 07:59:19 »
Bilder vom Baufortschritt - Mai 2021  (4)

Nach knapp 3 Monaten Stille um das reale Baugeschehen, gibt es wieder Bilder vom derzeitigen Zustand auf der Baustelle -Start-Komplex  Angara (06. Mai 2021).

Hier nun Bilder vom Bunker Kontroll-Punkt (KP):

Die Sicht vom neuen, im Bau befindlichen Startplatz ANGARA zurück zu den Hallen des Universellen Technik-Komplex (UTK).
Auf der Strecke von dort führt die Transportstrecke der Rakete zum Start rechts, an den vorderen Bauten entlang.
Die Halle Mitte-rechts, wird für das Transport- und Aufricht-Aggregat (TUA), den Transportwagen der Angara-Raketen errichtet, sie liegt neben der dann dort befindlichen Bahnstrecke,.
In der Mitte des Bildes, etwas weiter hinten, ist der graue Bau vom Bunker des Kontroll-Punktes (KP), links neben der zukünftigen Bahnstrecke, zu sehen.   
Bunker des Kontroll-Punktes (KP), links neben der zukünftigen Bahnstrecke        Foto: Roskosmos

Der Bunker Kontroll-Punkt (KP) wird im Rohbau fertiggestellt, die Abdichtung des Daches ist in Arbeit.
Man kann die 6 Ein- und Ausgänge, 2 West, 2 Ost,1 Süd und 1 Nord (re. ob.) und die Zugänge in den Bunkerbau gut erkennen. Der Haupteingang liegt auf der vom Startplatz abgewandten Seite im Süden.
Die Bahnstrecke wird vom Universellen Technik-Komplex (UTK) vor dem Bunker auf der Westseite weiter zum Startplatz führen.
Das Dach des Bunkers Kontroll-Punkt (KP) wird im Rohbau fertiggestellt             Foto: Roskosmos

Auf der Ostseite des Bunkers Kontroll-Punkt (KP) liegen die Kollektorgänge, die sich über den gesamten Start-Komplex Angara ziehen und den KP mit allen notwendigen Stationen auf und um den Startkomplex herum verbinden.

Die Ostseite des Bunkers Kontroll-Punkt (KP) mit den Kollektorgängen                Foto: Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker, aber immernoch gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1726 am: 29. Mai 2021, 11:49:02 »
Bilder vom Baufortschritt - Mai 2021  (5)

Nach knapp 3 Monaten Stille um das reale Baugeschehen, gibt es wieder Bilder vom derzeitigen Zustand auf der Baustelle -Start-Komplex  Angara (06. Mai 2021).

Hier nun noch einige Bilder vom Bau der Kollektorgänge und einer Heiztrasse zum Start-Komplex:

Das Baugeschehen an den Kollektortrassen, das mit sehr viel Tiefbauarbeiten verbunden ist, läuft schon seit Beginn der 22. Bauphase.
Hier sieht es der Umgebung nach so aus, dass es der Abzweig der Kollektortrasse von Ost nach West und dann weiterführend zum Startplatz ist. 
Baugeschehen an den Kollektortrasse, neben der zukünftigen Bahnstrecke        Foto: Roskosmos

Dieselbe Stelle, etwas näher, zeigt, dass der Kollektorgang von einer weiteren Leitung unterfahren wird, die eine Wasserleitung sein kann. Der Hallenbau im Bild sieht wie der Unterstand der Transportwagen (TUA) aus.
Der Kollektorgang wird von einer weiteren Leitung unterfahren                        Foto: Roskosmos

Der Bau einer Heiztrasse zu den Bauten auf dem neuen Start-Komplex.
In der Zeit des Rohbaustillstands wurde mit dem Bau einer Heiztrasse begonnen. Die Leitungen gehen vom nördlichen Teil des Technik-Komplexes, von den dort befindlichen Heizhäusern aus.
Es gibt daneben einen vom Startkomplex wegführenden Entwässerungsgraben, der für mehr Standsicherheit der Straßen, Bahnlinien und Gebäude sorgt, denn die Niederschläge sind dort schon monsunartig.
Die Heiztrasse zu den Bauten auf dem neuen Start-Komplex                             Foto: Roskosmos

Die Trasse führt bis zum südlichen Rand des Start-Komplexes Angara und ist von ZENKI (Fil. Wostotschny) errichtet worden und wird auch weiter von ihnen gebaut werden.
Die Heiztrasse zu den Bauten auf dem neuen Start-Komplex                             Foto: Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker sowie weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1322
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1727 am: 03. Juni 2021, 10:28:40 »
Leider nicht nur Fortschritte beim Bau sondern auch beim Verbrechen:

Kommersant: Auf dem Kosmodrom Wostochny wurden neue Betrügereien im Wert von Hunderten von Millionen Rubel aufgedeckt

Auf dem Kosmodrom Wostochny wurden neue Machenschaften im Wert von Hunderten von Millionen Rubel entdeckt. Aufgrund dieser Tatsache hat die Ermittlungsabteilung des Ermittlungsausschusses Russlands in der Region Amur zwei Strafverfahren gleichzeitig eröffnet, schreibt Kommersant.

Nach Angaben der Zeitung erhielt der Auftragnehmer im ersten Fall von Beamten des Zentrums für den Betrieb bodengestützter Weltraumobjekte JSC (TSENKI) 600 Millionen Rubel für herausragende Arbeiten. Im zweiten Fall stahl die Organisation fast 60 Millionen Rubel mehr, indem sie fiktive Dokumente einreichte.

Nach vorläufigen Informationen haben die Direktion des Kosmodroms Wostochny und die Aktiengesellschaft TSENKI am 15. Juni 2020 einen Staatsvertrag über die Fertigstellung der Bau- und Installationsarbeiten an der Anlage „Bau eines Komplexes zur Herstellung und Lagerung von Raketentreibstoffkomponenten. Standort Nr. 3.2 ", befindet sich in der Amur-Region. Einen Monat später unterzeichnete das Management von TsENKI drei Verträge mit dem Kapitalbauunternehmen Respect-SM LLC. Die Vertragssumme überstieg 4 Milliarden Rubel.

Die Untersuchung geht davon aus, dass die Top-Manager von TsENKI von Ende Juli bis November letzten Jahres, nachdem sie ihre offiziellen Befugnisse überschritten hatten, Respect insgesamt 700 Millionen Rubel überwiesen, während das Unternehmen seine Verpflichtungen für Bau- und Installationsarbeiten in der Anlage erfüllte für nur 100 Millionen Rubel. Infolgedessen wurde ein Strafverfahren gegen nicht identifizierte Beamte des Zentralen Wirtschaftszentrums für Wirtschaftskultur gemäß Artikel 286 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation (Amtsmissbrauch) eingeleitet.

In einem anderen Strafverfahren, das ebenfalls mit dem gleichen Gegenstand zusammenhängt, handelt es sich um Betrug in besonders großem Umfang (Artikel 159 Teil 4 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation). Während der Voruntersuchung wurde bekannt, dass eine weitere LLC, verbunden mit Respect-SM, Baval, am Bau eines Komplexes zur Herstellung und Lagerung von Raketentreibstoffkomponenten beteiligt war.

Laut der Zeitung reichten beide Organisationen von September bis November 2020 gefälschte Annahmeerklärungen für die geleistete Arbeit beim Finanzministerium ein und erhielten 59,8 Millionen Rubel von der Abteilung. Beamte verfügten über diese Gelder nach eigenem Ermessen, heißt es in der Veröffentlichung.


Quelle: https://novosti-kosmonavtiki.ru/news/80218/


Geldwert am heutigen Tag:

1 Million Rubel sind 11.202 Euro. Da kommt schon etwas zusammen...
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1728 am: 03. Juni 2021, 10:42:49 »
... das ist alt und es hat dazu bereits Konsequenzen gegeben ...
... nahezu die gesamte Bauabteilung von ZENKI ist bereits im März deshalb suspendiert worden ...
... daher auch die vielen neuen Gesichter bis in die GD-Ebene ...
... und die herausragende Arbeiten heißen in D  Nachtrag ...
... LLC ist ein Sub von  Respect-SM, wäre in D eine GmbH und heißt Baval in deren Finanzen
     die "Unregelmäßigkeiten" zuerst entdeckt wurden ...
... und es ist Kommersant ...

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1729 am: 07. Juni 2021, 08:50:30 »
Rotation der Direktoren ...

Der Generaldirektor von ZENKI, Ruslan Muchamedshanow unterzeichnete einen Auftrag über geplante Ernennungen der Direktoren in den Kosmodromen Baikonur und Wostotschny:
-> Der Direktor von Baikonur, Walinur Agishew, wurde zum Leiter des Kosmodroms Wostotschny ernannt.
-< Der Direktor von Wostotschny, Sergei Motschalow, wurde zum Leiter des Kosmodroms Baikonur ernannt.


     Walinur Agishew, neuer Leiter                                  Sergei Motschalow, wieder Leiter
     des Kosmodroms Wostotschny                                 des Kosmodroms Baikonur                             Fotos: ZENKI/Roskosmos

Bei Roskosmos steht dazu:
Geplante Rotation der Leitung an den russischen Kosmodromen ...

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1730 am: 08. Juni 2021, 20:08:31 »
Video 360°


Kosmodrom Wostotschny. Mai 2021. Bau. 360°        Filipp Terechow

        Kapitel:
 0:00     Kommando-Punkt (GP-3),  Blick vom Dach
 3:08     Zugang zum Inneren des Kommando-Punkts
 4:54     Freiflächen-Lager vor dem Zentral-Lager (GP-4)
 7:18     Startanlage (GP-1), Blick aus dem Gasauslass-Kanal
11:11    Seitenansichten   und von der Stirnseite
13:53    städtisches Wohngebiet

                        Empfehlung: Auf youtube groß ansehen -  Mit Maus schwenkbar
Gruß, HausD               

Tags: