Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

23. April 2019, 14:37:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon Heavy, Arabsat 6A, KSC LC-39A, 00:35 MESZ: 12. April 2019

Autor Thema: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)  (Gelesen 43958 mal)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5242
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #275 am: 16. April 2019, 09:10:25 »
Hoffen wir es das sie da bald ne Lösung finden, es würd nicht das letzte mal sein das sie einen FH Core weit draußen auf dem Meer einfangen müssen.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2344
  • DON'T PANIC - 42
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #276 am: 16. April 2019, 09:32:20 »
Hallo,

bei Twitter heißt es, dass der Octagrabber nicht genutzt werden konnte, aber die See zu rau war, um Menschen zum Sichern des Boosters an Bord von OCISLY zu schicken. Das Umkippen hat gezeigt, dass diese Sorgen nicht ganz unberechtigt war.

Ich denke man wird einen Octagrabber Heavy konstruieren. ;)

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #277 am: 16. April 2019, 10:11:31 »
So ein Mist. Langsam sammelt SpaceX Booster fuer Starlink. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das spurlos am Booster vorbeigeht. Das Ding ist bestimmt verzogen und damit Schrott. Dass die Triebwerke noch ok sind, halte ich hingegen fuer plausibel. Trotzdem, schade drum.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3422
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #278 am: 16. April 2019, 10:45:57 »
Wie ULA bezüglich Vulcain mantraartig wiederholt: Das Teuerste sind immer noch die Triebwerke. Damit ist ein ordentlicher Teil der Stufe noch wiederverwendbar.
(auch wenn das erhalten bleiben einer ganzen Stufe natürlich besser wäre)

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 831
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #279 am: 16. April 2019, 11:50:49 »
Wie ULA bezüglich Vulcain mantraartig wiederholt: Das Teuerste sind immer noch die Triebwerke.

Das mag bei ULA so sein. Bei SpaceX sind die Triebwerke nicht so teuer. Teurer wäre es aber, alle Grenzfälle beim landen bis in den letzten Fehlerpfad 5-10 Jahre zu untersuchen bevor man zum erstenmal fliegt. Im Vergleich dazu sind ein paar verlorene Stufen relativ billig, so ärgerlich es ist. Wichtiger wäre es meiner Meinung nach, wenn sie genug Trümmer haben, und alle Untersuchungen machen können, wie gut die Stufe den Wiedereintritt überstanden hat und ob sie noch Verbesserungen brauchen.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1323
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #280 am: 16. April 2019, 14:48:03 »
Das hätte jetzt absolut nicht sein müssen, man hatte immerhin 1 Jahr Zeit den Octagrabber zu modifizieren.

@MarsMCT
Lösche doch bitte dieses falsche Bild, das verwirrt doch nur.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2116
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #281 am: 16. April 2019, 14:55:44 »
Das hätte jetzt absolut nicht sein müssen, man hatte immerhin 1 Jahr Zeit den Octagrabber zu modifizieren.

Aus welchem Grund auch immer, der Octagrabber ist laut EM nicht rechtzeig fertig geworden.

https://twitter.com/elonmusk/status/1118016410586771456
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #282 am: 16. April 2019, 15:19:59 »
Das hätte jetzt absolut nicht sein müssen, man hatte immerhin 1 Jahr Zeit den Octagrabber zu modifizieren.

Aus welchem Grund auch immer, der Octagrabber ist laut EM nicht rechtzeig fertig geworden.

https://twitter.com/elonmusk/status/1118016410586771456

Naja, wer an 2 Mars-Testraketen, einer zwei Falcon Heavy, mehreren F9 und an einer Mega-Satelliten-Konstellation arbeitet, da kann es fuer einen Octograbber schon mal knapp werden. Verdammt aergerlich, wenn man mich fragt.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #283 am: 16. April 2019, 16:01:57 »
Das hätte jetzt absolut nicht sein müssen, man hatte immerhin 1 Jahr Zeit den Octagrabber zu modifizieren.

Mal ernsthaft, das wird irgendwo auf der Todo unter 9999 stehen. Die Wichtigkeit den jetzt die paar FHs befestigen zu lassen, damit bei extremen Seegang nichts passiert, ist doch arg gering.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1735
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #284 am: 16. April 2019, 16:46:18 »
Think positive: SpaceX kennt jetzt die Wellenhöhe, welche man nicht überschreiten darf.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #285 am: 16. April 2019, 17:55:11 »
Das hätte jetzt absolut nicht sein müssen, man hatte immerhin 1 Jahr Zeit den Octagrabber zu modifizieren.

Mal ernsthaft, das wird irgendwo auf der Todo unter 9999 stehen. Die Wichtigkeit den jetzt die paar FHs befestigen zu lassen, damit bei extremen Seegang nichts passiert, ist doch arg gering.

Man kann natürlich alles schön reden, für mich ist das ein "Flüchtigkeitsfehler" erster Güte und die leistet sich SpaceX mit unschöner Regelmäßigkeit!

Wenn ich die Stufe bei diesem Seegang nicht sichern kann verschiebe ich entweder den Start oder lande nicht auf der Barge! Es trotzdem zu versuchen ist schlicht unprofessionell da ich nicht nur die Stufe sondern auch Schäden an der Barge riskiere!

MFG S

Online Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1292
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #286 am: 16. April 2019, 18:14:46 »
Man kann natürlich alles schön reden, für mich ist das ein "Flüchtigkeitsfehler" erster Güte und die leistet sich SpaceX mit unschöner Regelmäßigkeit!

Wenn ich die Stufe bei diesem Seegang nicht sichern kann verschiebe ich entweder den Start oder lande nicht auf der Barge! Es trotzdem zu versuchen ist schlicht unprofessionell da ich nicht nur die Stufe sondern auch Schäden an der Barge riskiere!

MFG S
Und hinterher schlau schimpfen kann man immer ::)

Zum Zeitpunkt der Landung war der Seegang wesentlich ruhiger.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #287 am: 16. April 2019, 18:43:34 »
Man kann natürlich alles schön reden, für mich ist das ein "Flüchtigkeitsfehler" erster Güte und die leistet sich SpaceX mit unschöner Regelmäßigkeit!

Wenn ich die Stufe bei diesem Seegang nicht sichern kann verschiebe ich entweder den Start oder lande nicht auf der Barge! Es trotzdem zu versuchen ist schlicht unprofessionell da ich nicht nur die Stufe sondern auch Schäden an der Barge riskiere!

MFG S
Und hinterher schlau schimpfen kann man immer ::)

Zum Zeitpunkt der Landung war der Seegang wesentlich ruhiger.

Und warum war die Stufe dann nicht schon "manuell" gesichert? Für das Zeitfenster das es benötigt zu landen und einen Sicheren Zustand der Stufe herzustellen gibt es heute absolut präzise Vorhersagen was Wetter und Seegang angeht!

Es geht eben genau um diese "wir lassen es drauf ankommen" Mentalität mit der SpaceX sich selbst, aber letztlich der ganzen Branche schaden zufügt!

MFG S

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2344
  • DON'T PANIC - 42
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #288 am: 16. April 2019, 18:47:32 »
Es geht eben genau um diese "wir lassen es drauf ankommen" Mentalität mit der SpaceX sich selbst, aber letztlich der ganzen Branche schaden zufügt!

MFG S

Solange durch dieses Vorgehen nur dem Teil der Branche Schaden zugefügt wird, der seine Erststufen selber in Serie fertigt und auf Droneships landet, kann ich damit leben. ;)

Man kann einer Branche denke ich mehr Schaden zufügen, wenn man Menschen zum Sichern eines möglichen "Wegwerfartikels" in Gefahr bringt.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #289 am: 16. April 2019, 19:17:04 »
...

Man kann einer Branche denke ich mehr Schaden zufügen, wenn man Menschen zum Sichern eines möglichen "Wegwerfartikels" in Gefahr bringt.

Gruß

Mario

Das ist völlig richtig, es dürfte aber auch klar sein das die Verantwortlichen vor Ort hier in einem erhebliche Interessenkonflikt gesteckt haben! Auch das vermeidet ein seriöses Unternehmen. Und zumindest die Barge ist kein Wegwerfartikel auch wenn es jetzt 2 davon an der Ostküste gibt!

Und nochmal jeder Raumfahrt Akteur hat eine Verantwortung der ganzen Branche gegenüber, die Öffentlichkeit unterscheidet (leider) nicht nach Raketentypen, Unternehmen und erst recht nicht danach ob eine Landung "optional" ist und letztlich "nur"  SpaceX mehr Gewinn ermöglicht. (immer vorausgesetzt das dies durch mehrfache Wiederverwendung bei Block 5 tatsächlich auf Dauer möglich ist)

MFG S

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #290 am: 16. April 2019, 19:25:51 »
Man kann natürlich alles schön reden, für mich ist das ein "Flüchtigkeitsfehler" erster Güte und die leistet sich SpaceX mit unschöner Regelmäßigkeit!

Wenn ich die Stufe bei diesem Seegang nicht sichern kann verschiebe ich entweder den Start oder lande nicht auf der Barge! Es trotzdem zu versuchen ist schlicht unprofessionell da ich nicht nur die Stufe sondern auch Schäden an der Barge riskiere!

MFG S
Und hinterher schlau schimpfen kann man immer ::)

Zum Zeitpunkt der Landung war der Seegang wesentlich ruhiger.

Und warum war die Stufe dann nicht schon "manuell" gesichert? Für das Zeitfenster das es benötigt zu landen und einen Sicheren Zustand der Stufe herzustellen gibt es heute absolut präzise Vorhersagen was Wetter und Seegang angeht!

Es geht eben genau um diese "wir lassen es drauf ankommen" Mentalität mit der SpaceX sich selbst, aber letztlich der ganzen Branche schaden zufügt!

MFG S

Jaja, es gibt ganz praezise Wettervorhersagen. Dumm nur, dass es gelegentlich vorkommt, dass diese Wettervorhersagen in etwa so praezise sind, wie eine Wettervorhersage wie vor 100 Jahren. Alles schon erlebt und einmal wurde es auch bei mir schon Dank falscher Vorhersage kritisch. Wie man sich so impertinent hinstellen und auf so eine Banalitaet verweisen kann, ist mir ein Raetsel. Die Sicherung der Stufe war geplant. Der Seegang war vermutlich staerker als erwartet. Eine Sicherung der Stufe haette ein Risiko fuer Leib und Leben der Crew dargestellt. SpaceX hat sich entschieden, lieber die Stufe zu opfern, als Menschen. Alles bestens, nur Schade um die Stufe.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2071
  • Info-Junkie ;-)
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #291 am: 16. April 2019, 20:06:07 »
Upps, mal ein paar Fakten:

Die OCISLY ist über eine Woche vor dem Start losgefahren, um die Zentralstufe landen zu lassen. Die Alternative wäre gewesen, die Stufe absichtlich zu versenken. Zu der Zeit hatte man natürlich noch keine Infos über die Wellenhöhe nach dem Starttag.

Als die OCISLY draußen war, war es doch klar, dass man die Landung versucht, und das hat ja auch einwandfrei geklappt. Die OCISLY war dabei nicht mehr gefährdet als bei einer sonstigen Landung. Es passiert bei starkem Seegang, dass die Stufe auf dem Deck hin- und herwandert, jedenfalls bis sie durch die angeschweißten Schuhe, bzw. heutzutage durch den Grabber fixiert wird. Das ist erst dann ein Problem, wenn sie bis an die Reling gerutscht ist und dann eine große Welle dafür sorgt, dass sie über die Kante geht.

Problematisch sind die Rollbewegungen der Barge (nach links und rechts) dabei besteht aber keine Gefahr für die Container mit den technischen Einrichtungen. Es ist halt schade, dass auch diese Zentralstufe anscheinend schwimmend nach Hause gebracht wird, aber immer noch besser, als sie irgendwo im Ozean zu versenken.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16165
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #292 am: 16. April 2019, 21:28:42 »
>:( Das hier ist ein Missionsthread.

Themenfremdes wurde und wird auch weiterhin gelöscht. Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Quetzalcoatl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #293 am: 17. April 2019, 00:27:47 »
Es geht eben genau um diese "wir lassen es drauf ankommen" Mentalität mit der SpaceX sich selbst, aber letztlich der ganzen Branche schaden zufügt!

Was ist denn da für ein Schaden entstanden und für wen?

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #294 am: 17. April 2019, 07:23:38 »
Die Diskussion ist doch völliger Unsinn. Wenn man Musk vorher gesagt hätte wie alles läuft hätte er das ganze wohl mit Kusshand genommen.

Der erste kommerzielle Flug mit Block5, alles perfekt verlaufen und alles gelandet. Wer weiß ob der Booster überhaupt noch einmal zur Wiederverwendung vorgesehen war, wahrscheinlich hätten man den erst einmal seziert.

Ob der nun umfällt oder nicht, natürlich wird SpaceX das Risiko bewusst gewesen sein. Es ist einfach ein völlig unkritisches Ereignis.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2344
  • DON'T PANIC - 42
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #295 am: 18. April 2019, 10:25:45 »
Hallo,

mittlerweile sind die Überreste des Center-Cores der Falcon Heavy in Port Canaveral angekommen. Man hat offensichtlich das obere Ende "abgetrennt und auf See entsorgt".

Zitat von: Stephen Marr@spacecoast_stve auf Twitter
#FalconHeavy center core B1055 tipped over due to rough seas. Most of it still remains on board #OCISLY, but the top half is gone.




Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5236
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #296 am: 18. April 2019, 10:36:10 »
Zumindest die ein paar der Triebwerkglocken haben sich stark verformt. Die Frage ist in wieweit Salzwasser in das Innenleben der Triebwerke eingedrungen ist.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2344
  • DON'T PANIC - 42
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #297 am: 18. April 2019, 10:41:17 »
Zumindest die ein paar der Triebwerkglocken haben sich stark verformt. Die Frage ist in wieweit Salzwasser in das Innenleben der Triebwerke eingedrungen ist.

Ich nehme an, die Stufe ist beim Umkippen auf dem Deck geblieben. Man hat nur den oberen Teil abgesägt, da es zu sperrig war, mit einer liegenden Stufe zu manövrieren. Ich hoffe nur man hat vorher auch noch die tollen Titan-Gridfins abgeschraubt.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline user234

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #298 am: 18. April 2019, 10:48:34 »
Ich vermute das sie beim Aufschlag auf der Bordkannte abgebrochen ist.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Arabsat 6A auf Falcon Heavy (B1052.1/B1055.1/B1053.1)
« Antwort #299 am: 18. April 2019, 11:09:29 »
Zumindest die ein paar der Triebwerkglocken haben sich stark verformt. Die Frage ist in wieweit Salzwasser in das Innenleben der Triebwerke eingedrungen ist.

Ich nehme an, die Stufe ist beim Umkippen auf dem Deck geblieben. Man hat nur den oberen Teil abgesägt, da es zu sperrig war, mit einer liegenden Stufe zu manövrieren. Ich hoffe nur man hat vorher auch noch die tollen Titan-Gridfins abgeschraubt.

Gruß

Mario

Aber hallo. So bloed sind die ja nun auch nicht. Die haben eine Verantwortung zu tragen!  ;D

Tags: