Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

25. September 2018, 14:04:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)  (Gelesen 4212 mal)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2631
touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« am: 16. September 2018, 18:06:18 »
Am 14.9. twitterte SpaceX, dass sie den ersten Vertrag für einen privaten Mondflug an Bord eines BFS unterzeichnet haben. Nähere Informationen dazu, wer und warum dorthin fliegen möchte, soll auf einer Pressekonferenz am Dienstag veröffentlicht werden.



Livestream, offen Montag ab Dienstag, 18.09 ab 3 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=zu7WJD8vpAQ

Bitte konzentriert euch in diesem Thread auf die Mission selbst und postet Beiträge zum BFS und BFR in folgendem Thread:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15638.550

Offline Ariane 42L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #1 am: 18. September 2018, 07:54:13 »
SpaceX hat den ersten zahlen Kunden für einen Flug um den Mond vorgestellt: Es ist der 42-jährige japanische Milliardär Yusaku Maezawa. Dieser will auf seinen Flug „sechs bis acht Künstler“ mitnehmen.
Die Mondumrundung mit der BFR ist für das Jahr 2023 vorgesehen.

http://www.fr.de/wissen/astronomieraumfahrt/yusaku-maezawa-spacex-will-japanischen-milliardaer-um-den-mond-fliegen-a-1584329

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19788
  • SpaceX-Optimist
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #2 am: 18. September 2018, 08:03:47 »
Ich warte auf die erste Stellungnahme aus Europa, dass diese Mission keinen praktischen Nutzen erfüllt, Weltraummüll erzeugt und Schwachsinn ist. Na wer sagt es zuerst?
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #3 am: 18. September 2018, 08:09:51 »
Naja wenn man es streng genommen sieht hat Sie auch keinen praktischen nutzen. Musk hat ja gesagt das durch die verkäufe der Tickets die Entwicklung zum großen Teil finanziert wird.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
  • DON'T PANIC - 42
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #4 am: 18. September 2018, 08:48:53 »
Ich warte auf die erste Stellungnahme aus Europa, dass diese Mission keinen praktischen Nutzen erfüllt, Weltraummüll erzeugt und Schwachsinn ist. Na wer sagt es zuerst?

Du! ;D ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #5 am: 18. September 2018, 09:43:10 »
Was denkt ihr, wieviel wird er für die Mission bezahlen?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19788
  • SpaceX-Optimist
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #6 am: 18. September 2018, 09:46:09 »
Was denkt ihr, wieviel wird er für die Mission bezahlen?

Ein paar 100 Millionen wird es schon sein, denke ich, da Musk von einem signfikantem Beitrag zur BFR Entwicklung sprach und die kostet laut Musk ja 5 Milliarden.
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19788
  • SpaceX-Optimist
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #7 am: 18. September 2018, 10:35:00 »
Bei Twitter spekulieren einige, dass der Fokuswechsel von dem Mars auf den Mond bei SpaceX mit der politischen Entwicklung in den USA zu tun hat. Der Mond ist jetzt wieder bei der NASA das Ziel und Musk möchte Regierungsgelder anzapfen. Denn Fakt ist, dass die US-Regierung das notwendige Kleingeld hat um BFR zu bauen.

Es gibt ja z.B. Lunar COTS bald ...
Ein Loch in der Sojus, 6 Menschen in Gefahr: große öffentliche Aufregung.

Eine Rakete fliegt über Kourou, Tausende Leben in Gefahr. Schweigen bei ESA/CNES.

Offline Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #8 am: 18. September 2018, 10:41:38 »
Bei Twitter spekulieren einige, dass der Fokuswechsel von dem Mars auf den Mond bei SpaceX mit der politischen Entwicklung in den USA zu tun hat. Der Mond ist jetzt wieder bei der NASA das Ziel und Musk möchte Regierungsgelder anzapfen. Denn Fakt ist, dass die US-Regierung das notwendige Kleingeld hat um BFR zu bauen.

Es gibt ja z.B. Lunar COTS bald ...

Anhand der gestrigen Veranstaltung kann man das aber fast ausschließen, denn der größte Teil von Musks Aussagen drehte sich um den Mars. Das überhaupt mehr Mond Aussagen kamen abseits von "wir fliegen halt den um den Mond" hing ja eher an den Nachfragen in der Fragerunde. Musk lässt keine Zweifel daran das er schnellstmöglich zum Mars will und das die "Besiedlung" des Mars nicht einmal das Ende der Fahnenstange für ihn ist.

Man sollte bei der Mission auch bedenken das der "Tourist" ja schon mit der FH fliegen wollte, es ist ja eher eine Umschichtung auf die BFR.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #9 am: 18. September 2018, 10:50:13 »
Fand es lustig das er Mondbasis Alpha erwähnte.
Das war damals auch meine Lieblingsserie.
Evtl. sollten wir doch zuerst eine Mondbasis bauen.
Der Mars ist einfach zu weit entfernt für unsere aktuellen Steinzeit-Antriebe.

Offline Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #10 am: 18. September 2018, 11:08:19 »
Fand es lustig das er Mondbasis Alpha erwähnte.
Das war damals auch meine Lieblingsserie.
Evtl. sollten wir doch zuerst eine Mondbasis bauen.
Der Mars ist einfach zu weit entfernt für unsere aktuellen Steinzeit-Antriebe.

SpaceX will keine bauen. Stellt sich die Frage ob sich da wer anders findet. Und im Grunde ist der Mars sogar noch relativ nah. Interessant wird es doch erst danach.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2169
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #11 am: 18. September 2018, 11:17:20 »
Man könnte noch zum Thread-Titel "dearMoon" hinzufügen. Denn genau unter diesem Namen läuft die Mission mit Yusaku Maezawa.

Hier gibt es auch nochmal ein Projekt-Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=7wrk5u8FgbM
Darunter sind auch schöne neue Animationen vom modifizierten BFR.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online Atlanx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #12 am: 18. September 2018, 12:31:08 »
Ein Wort zu Yusaku Maezawa.
Ich finde es großartig das er an der Mondmission teilnimmt und damit einen Traum von sich verwirklicht. Und das gleich mit mehreren "Sitzen" und damit durch seinen finanziellen Beitrag mit hilft, das die BFR irgendwann Gestalt annimmt.

Ich verneige mich vor Herr Maezawa und danke den Göttern das er sein Geld in keinen Fußballverein steckt (und das sage ich als Fußball Fan).  :)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2631

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #14 am: 18. September 2018, 13:11:02 »
Bin gespannt ob EM mitfliegt.
Yusaku Maezawa hat ihn ja dazu "eingeladen".
Er mus da einfach mit, da kann er jede "Ausrede" vergessen.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 639
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #15 am: 18. September 2018, 13:40:58 »
BTW:
Yusaku Maezawa hat auch ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat names Untilted für 110.5 Millionen $ ersteigert.

IMO wären dagegen selbst 400 Millionen für einen Mondflug mit anderen Künstlern ein Spottpreis. ;)


Inzwischen fliegen auch die ersten Artikel rein:

engl:
https://arstechnica.com/science/2018/09/nasa-isnt-going-to-pay-for-the-bfr-so-musk-charts-a-new-course/

https://www.nasaspaceflight.com/2018/09/spacex-announces-bfr-lunar-passenger-earths-artists/

deutsch:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/SpaceX-Japanischer-Milliardaer-Maezawa-soll-zum-Mond-fliegen-4166966.html

https://www.golem.de/news/dear-moon-kuenstler-sollen-zum-mond-fliegen-1809-136612.html

Ich denke, diese 5 Prozent und die Entwicklungskosten werden von Arstechnica falsch interpretiert. Der Grossteil der Entwicklungskosten sind Personalkosten. Man kann nicht schreiben, Personalkosten und was uebrig bleibt, kann in die Entwicklung gesteckt werden. Das ist imho falsch.

https://www.theverge.com/2018/9/17/17869990/elon-musk-spacex-lunar-mission-ticket-moon-passenger-bfr-falcon-yusaku-maezawa

Offline Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #16 am: 18. September 2018, 13:48:49 »
Bin gespannt ob EM mitfliegt.
Yusaku Maezawa hat ihn ja dazu "eingeladen".
Er mus da einfach mit, da kann er jede "Ausrede" vergessen.

Die Frage ist ob man ihn mitfliegen lässt. Als CEO von x Unternehmen mal eben um den Mond fliegen ist nicht unbedingt ratsam, egal ob er das gern tun will. Und bis 2023, könnte der Einfluss seiner Unternehmen sogar noch höher sein.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #17 am: 18. September 2018, 13:57:42 »
Bin gespannt ob EM mitfliegt.
Yusaku Maezawa hat ihn ja dazu "eingeladen".
Er mus da einfach mit, da kann er jede "Ausrede" vergessen.

Die Frage ist ob man ihn mitfliegen lässt. Als CEO von x Unternehmen mal eben um den Mond fliegen ist nicht unbedingt ratsam, egal ob er das gern tun will. Und bis 2023, könnte der Einfluss seiner Unternehmen sogar noch höher sein.
Ja, da hast du schon recht, aber EM ist auch dafür bekannt dass er sich da nicht viel einreden lässt.
Aber vergiss mal 2023.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2631
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #18 am: 18. September 2018, 14:16:41 »
Wenn man überlegt, dass erst vor kurzem der Zeitplan für den Mars bestätigt wurde, dann ist 2023 für einen free return um den Mond schon etwas weniger 'ehrgeizig'.

Offline Dublone

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #19 am: 18. September 2018, 14:52:23 »
Musk's Zeitangaben, wer nimmt die denn hier im Forum ernst ;D. Das wäre ja sehr naiv.
2023+2 , das halte ich eher für Realistisch.(für den Mond)

Offline AndiJe

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #20 am: 18. September 2018, 17:33:26 »
auf krone.at und orf.at sinds auch schon aufgewacht!
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Uwelino

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 415
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #21 am: 18. September 2018, 17:58:58 »
2 Visionäre. Ein Segen das es heute noch solche Leute gibt.  8)



Quelle: Yusaku Maezawa auf Twitter

Scott Kelly hat auch schon sein Interesse angemeldet auf dieser Mission dabei sein zu wollen.

 https://twitter.com/StationCDRKelly/status/1042035279152984064

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 639
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #22 am: 18. September 2018, 18:24:10 »
Das Foto sollte man Trump unter die Nase reiben.

Offline Ariane 42L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #23 am: 18. September 2018, 18:46:59 »
Der Japaner Yusaku Maezawa hat für sich und seine Begleiter die ersten Plätze gekauft. Aber ich gehe davon aus, dass SpaceX noch weitere Plätze verkaufen muss damit die Mission stattfinden kann.

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 384
Re: touristische Mondmission BFS auf BFR (2018)
« Antwort #24 am: 18. September 2018, 18:48:35 »
Finde die Idee eine Gruppe Künstler mit auf die Reise zu nehmen großartig. Schließlich ist astronautische Raumfahrt auch ein Kulturleistung.
Life is but a dream...

Tags: